"Senkrechtstarter" Dacia Duster blamiert sich bei Crashtest

Diskutiere "Senkrechtstarter" Dacia Duster blamiert sich bei Crashtest im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Skodagemeinde, ... da er ja immer so gern mit dem Yeti verglichen wird ... :rolleyes: Der Dacia Duster hat sich beim EURO NCAP Crashtest...
rabbit

rabbit

Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
6.727
Zustimmungen
1.218
Ort
Wolfsburger Umland
Fahrzeug
Octavia³ Combi "CLEVER" 1.8 TSI
Werkstatt/Händler
Škoda Zentrum Wolfsburg
Kilometerstand
69866
Fahrzeug
Fabia² "COOL BLACK EDITION" 1.2 TSI
Werkstatt/Händler
Škoda Zentrum Wolfsburg
Kilometerstand
86200
Hallo Skodagemeinde,

... da er ja immer so gern mit dem Yeti verglichen wird ... :rolleyes:
Der Dacia Duster hat sich beim EURO NCAP Crashtest mächtig blamiert. Mehr zum Test gibt es hier und dort
 
OciMan

OciMan

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
3.110
Zustimmungen
56
Ort
MD
Fahrzeug
Octavia 3 VFL Combi 1.6 TDI /Octavia 3 VFL Combi 1.4 TSI/Piaggio Zip
Werkstatt/Händler
Rothenseer AH MD
Wem wunderts, bei dem Preis gibst halt sch..... Qualität und das auf Kosten der Insassen bzw. Fußgängern, aber die Dinger werden gekauft wie warmes Brot geiz ist geil und das auf kosten der Gesundheit :cursing:
 
KleineKampfsau

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.724
Zustimmungen
674
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
Ich erinnere mich an eine Begegnung auf der AMI 2010. Haben uns den Duster da mal angesehen und selbst der Ausstellungswagen löste sich in Wohlgefallen auf (sämtliche Zierleisten sind abgefallen) *lach*.

Andreas
 

Poidi-1988

Dabei seit
10.02.2011
Beiträge
11
Zustimmungen
2
Ort
1210 Wien
Fahrzeug
2011 Skoda Fabia Kombi Ambiente Elegance Tsi Dsg; 2007 Triumph Bonneville; 2x Jawa 350 (Bj. 1974+1976)
Hallo!

Da möchte ich auch meinen Senf dazugeben! Ich habe mir den Dacia eingehend angesehen (allerdings den Sandero) und bin damit auch Probegefahren. Von der Qualität kann ich nur eines sagen: Gegen meinen Seat Ibiza 6K von 1998 ist der Dacia ein qualitativ hochwertiges Auto. Ist vl. ein komischer Vergleich, weil ja der Ibiza am technischen Stand von 1992 ist. Trotzdem, (obwohl ich Renault nicht mag) den Dacia als Schrott hinzustellen finde ich nicht fair. Seat & Skoda haben als Tochtermarke von VW auch einmal so angefangen. Wer ein preiswertes, simples Auto ohne schnickschnack sucht greift eben zu Dacia. Dass den Käufern der Insassenschutz oder die Fußgängersicherheit egal ist? Schon mal daran gedacht dass sich nicht jeder ein neues Auto leisten kann? :P Und warum einen gebrauchten kaufen wenn ich einen Neuwagen um's gleiche Geld bekomme und darauf Garantie habe. Dass man allerdings den Yeti mit dem Duster vergleicht (bzw. umgekehrt) halte ich allerdings auch für seltsam!

lg. Poidi aus Wien
 
Cordi

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.835
Zustimmungen
2.199
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Ich seh das nicht ganz so dramatisch. Sicher ist Sicherheit sehr wichtig, keine Frage. Man muss aber auch alles in Relation zum Preis setzen. Ich kann für das Geld nicht von vorn bis hinten den gleichen Standart erwarten den deutlich teurere Autos bieten.

Bedenkt mal wieviele täglich mit Favorit, Felicia und gar noch älter unterwegs sind (und natürlich alle anderen alten Autos anderer Marken). Wenn ich diese Aufschreie zu den Crashtests immer höre, müssten ja alle Fahrer "uralter" Autos total lebensmüde sein.
Autos ohne ESP gelten ja neuerdings auch als quasi unfahrbar. Man kanns auch übertreiben finde ich und sollte die Kirche mal im Dorf lassen.
 

Poidi-1988

Dabei seit
10.02.2011
Beiträge
11
Zustimmungen
2
Ort
1210 Wien
Fahrzeug
2011 Skoda Fabia Kombi Ambiente Elegance Tsi Dsg; 2007 Triumph Bonneville; 2x Jawa 350 (Bj. 1974+1976)
@Cordi

Zustimmung in allen Punkten!
 

gk001

Dabei seit
21.12.2010
Beiträge
34
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Skoda Superb 3T Kombi, 2.0 TDI, 125 kW, DSG
ESP ist zumindest in den höheren Ausstattungslinien bestellbar. Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen nach meiner Ansicht!
 
OciMan

OciMan

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
3.110
Zustimmungen
56
Ort
MD
Fahrzeug
Octavia 3 VFL Combi 1.6 TDI /Octavia 3 VFL Combi 1.4 TSI/Piaggio Zip
Werkstatt/Händler
Rothenseer AH MD
Nur muss dazu gesagt werden das ja die Sicherheits Ausstattung oder Knautschzonen der Karosse von vor über 10 Jahren anders waren als heute, ein Dacia Sandero ist auf den Stand von nem Felicia von BJ 2000 oder wie hier geschrieben wurde ein Seat Ibiza von 98 und diese Autos werden heute verkauft, wo die Sicherheits Ausstattung ganz anders ist als vor über 10 Jahren, der Duster hat nur Bremstrommeln hinten als 100 u. 110 PSer, aber jeder muss selber wissen was ihm seine Sicherheit wert ist und das ist meine Meinung dazu.
 

Grosser Blauer

Dabei seit
30.05.2009
Beiträge
245
Zustimmungen
2
Wir waren auch an einem Logan interessiert.
Sind dann über die Sicherheit und vor allem über das ESP gestolpert.
Unser Octavia ist unser erster Neuwagen.
Wie kann ich micht rechtfertigen wenn meine Familie in diesem Dacia unkommt?
Ich musste sparen oder was?

Ganz klar: Mit unserem Octavia habe ich in Sachen Sicherheit das Beste für meine Familie und mich raus geholt.
 
Cordi

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.835
Zustimmungen
2.199
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Ich verstehe ja was ihr meint, ich gebe euch auch grundsätzlich recht. Aber das bedeutet im Umkehrschluss, dass alle die - aus welchem Grund auch immer - nen altes Auto fahren, bewusst "das Leben ihrer Familie" aufs Spiel setzen. Oder um es auf die Spitze zu treiben: es gibt sicherere Autos als den Octavia. Die sind dann teilweise natürlich deutlich teurer...
 
OciMan

OciMan

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
3.110
Zustimmungen
56
Ort
MD
Fahrzeug
Octavia 3 VFL Combi 1.6 TDI /Octavia 3 VFL Combi 1.4 TSI/Piaggio Zip
Werkstatt/Händler
Rothenseer AH MD
Cordi schrieb:
nen altes Auto fahren, bewusst "das Leben ihrer Familie" aufs Spiel setzen

Weil die sich kein Neues leisten können zumindest wird das der Hauptgrund sein, nur die Dacia´s werden ja Heute bewusst gekauft wegen der Geiz ist Geil Mentalität, natürlich um so Teurer um so besser.
 
JulianStrain

JulianStrain

Dabei seit
28.07.2008
Beiträge
1.342
Zustimmungen
1
Fahrzeug
Fabia 2 Kombi, 70Ps Dreizylinder
@ OciMan
Um Ehrlich zu sein, es ist vollkommen Egal was hinten für eine Bremse verbaut ist, es geht nur um 30% Bremsleistung.
Außerdem sind Trommelbremsen nicht wirklich weniger Leistungsfähig als Scheibenbremsen, man könnte ja auch Servobremsen etc. verbauen, es ist nur das Hitzeproblem das wirkliche Problem.
Was für schwere LKW reicht(e), reicht auch für so ein mickriges Auto. ;)
Dafür hat man weniger Rostprobleme. ;)
Ein Panzer hat auch nur zwei Bremsscheiben, alles eine Frage der Dimensionierung, bzw. der Bremskraftunterstützung.
Man könnte auch Druckspeicherbremsanlagen verbauen, und nicht diese Unterdruckbremskaftverstärker, damit wäre auch jede Menge mehr an Bremskraft möglich.
Kostet halt mehr.
Davon abgesehen, die Bremsen von meinem F2 sind auch ein zeimlicher Heuler, da würde hinten Scheibenbremsen auch nichts helfen. :whistling:
 
SuperbHD

SuperbHD

Dabei seit
04.10.2006
Beiträge
1.881
Zustimmungen
14
Ort
Heidelberg
Fahrzeug
Kodiaq, Superb, Audi A6
In Wirklichkeit zählt nur Geiz ist Geil. ..Darauf zielt ja schon die ganze Dacia PR ab. Mit "Sicherheit" könnte manche Familie noch 2.000 Euro oben drauf legen und ein vollwertiges Auto kaufen können...

Aber um zum Thema zurück zu kommen. Der Dacia Logan erzielte vor 6 Jahren ein genauso schlechtes Ergebnis wie der Duster heute. Daran sieht man doch wo der Hase lang läuft...Dacia hat kein bisschen an der Sicherheit gearbeitet. Warum auch? Das Auto würde sonst teurer werden und niemand will es mehr.
 
manuibk

manuibk

Dabei seit
12.07.2010
Beiträge
68
Zustimmungen
0
Ort
Innsbruck
Fahrzeug
Skoda Fabia 2 Facelift, 1.2 TSI, 105 PS
Werkstatt/Händler
Vowa Innsbruck
Kilometerstand
35000
Da Dacia ja die Tochterfirma von Renault ist, stelle ich mir die Frage warum Renault/Dacia nicht versucht, auch die Autos der "Billigmarke" sicher zu machen. Denn mit dem Namen Renault verbinde ich zumindest Wörter wie Sicherheit, Crash-Test-Sieger usw.

Sicherlich ist Sicherheit auch eine Frage des Geldbeutels aber ich denke, dass man als Hersteller hier am falschen Ende spart. Was dem Kunden Sicherheit wert ist ist natürlich dessen Sache.
 

superb-fan

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
9.809
Zustimmungen
673
Ort
PM
Fahrzeug
Arteon R-Line, Polo AW GTI, Clio V (Scala TGi bestellt)
Werkstatt/Händler
So einige
Kilometerstand
12500
KleineKampfsau schrieb:
Ich erinnere mich an eine Begegnung auf der AMI 2010. Haben uns den Duster da mal angesehen und selbst der Ausstellungswagen löste sich in Wohlgefallen auf (sämtliche Zierleisten sind abgefallen) *lach*.

Andreas

is mir auch aufgefallen...der verläufer dort hatte nichtmal nen Anzug an und guckte Böse, wo ich sagte,ob das "Echtrost" ist oder wirklich der Lack so eine Farbe hat :thumbsup:
 
Berndtson

Berndtson

Dabei seit
03.02.2009
Beiträge
2.627
Zustimmungen
29
Ort
Deutschland
Fahrzeug
Yeti, 110 kw, Joy
Werkstatt/Händler
Online gekauft
Kilometerstand
51000
Der Test hinkt. Abwertung durch fehlendes ESP und Fußgängerschutz. Ich bin den Duster schon Probe gefahren. Sattes Fahrwerk ohne Wankbewegungen in schneller gefahrenen Kurven, leiser Dieselmotor und Windgeräusche erst ab 140. Was mich jedoch gestört hatt waren die Bedienung der Lüftung, welche zu weit unten angebracht ist, das Styling der selbigen und Scheibenwischer, welche nicht mein Sichtfeld in der Höhe ausreichend gewischt haben. Gerne hätte ich die Rückenlehne noch etwas schräger gestellt, nur fehlten mir dann zum fahren die Arme eines Gibbon, da das Lenkrad höhen, aber nicht in der Tiefe verstellbar ist. Etwas vergessen? Achja, die Rückenlehnen der normalen Sitze sind "Bretter" ohne Seitenhalt. Das waren für mich zuviele, wenn auch kleine, Negativpunkte.

Und eine Prognose wage ich noch. Dacia wird in 5 Jahren da sein, wo Skoda vor 8 Jahren war. Vernünftige Qualität zu bezahlbaren Preisen, welche mittlerweile bei Skoda auch schon etwas überzogen sind.

Berndtson
 
Robert78

Robert78

Dabei seit
21.05.2010
Beiträge
10.653
Zustimmungen
3.246
Ort
Bayern
Fahrzeug
Octavia 3 Combi Joy 1,6 TDI + Seat Ibiza V FR 1,0 TSI 85kW
Werkstatt/Händler
"ein Guter"
Kilometerstand
64000
Grosser Blauer schrieb:
Ganz klar: Mit unserem Octavia habe ich in Sachen Sicherheit das Beste für meine Familie und mich raus geholt.
Wenn du die Sicherheit so hoch einschätzt wie du es da schreibst hättest du um ganz ehrlich zu sein auch keinen Octavia kaufen dürfen. Denn in der Klasse und auch dem Preissegment gibt es bessere. Versteh das nicht falsch "Grosser Blauer", das ist nichts gegen dich oder die Entscheidung, auch ich hab nen Ooctavia. Aber ganz nüchtern betrachtet ist es nunmal so.


Das ganze wird doch nur künstlich hochgepusht.
Ein neuer Duster ist immer noch sicherer als ein großteil der gebrauchten Autos die auf den Straßen rumfahren. Und auch der Fabia oder Roomster wird z.b. bei bestimmten Motorisierungen mit Trommelbremsen ausgeliefert. Und jeder der etwas logisch denken kann muss auch begreifen das er Abstriche macht wenn er ein günstiges Auto kauft.
Und zwar Abstriche in JEDEM Bereich. Besserer und schönerer Kunststoff kostet genau so mehr wie hochfester Stahl.
 
pietsprock

pietsprock

Kilometer-Millionär
Dabei seit
21.09.2004
Beiträge
13.320
Zustimmungen
1.857
Ort
Sprockhövel 45549 Deutschland
Fahrzeug
Fabia 1,9 tdi
Werkstatt/Händler
B&P, Hamm
Kilometerstand
1196051
manuibk schrieb:
Da Dacia ja die Tochterfirma von Renault ist, stelle ich mir die Frage warum Renault/Dacia nicht versucht, auch die Autos der "Billigmarke" sicher zu machen. Denn mit dem Namen Renault verbinde ich zumindest Wörter wie Sicherheit, Crash-Test-Sieger usw.

Sicherlich ist Sicherheit auch eine Frage des Geldbeutels aber ich denke, dass man als Hersteller hier am falschen Ende spart. Was dem Kunden Sicherheit wert ist ist natürlich dessen Sache.


Und genau da hat sich Renault ja ganz deutlich positioniert und sagt das auch!

Dacia hat die Renault-Technik von "gestern", die günstig angeboten wird. Renault hat diesen Weg ganz bewußt eingeschlagen und so wird es auch von ihnen vermarktet. Da behauptet niemand, dass man neuste Motoren- und Sicherheitstechnik bekommt...

Renault hat erkannt, dass es einen Markt für günstige Autos gibt und die Käufer nicht so großen Wert auf ABS, EBS etc. legen und ein solides Fortbewegungsmittel von A nach B benötigen... und dieser Markt wird befriedigt...


Aus meiner Sicht eine gute Konzernstrategie... Renault ist da auch vollkommen gelassen, denn sie reagieren auf solche Test mit der Aussagen, dass sie nie behauptet haben, dass DACIA die neusten Anforderungen erfüllt... im Gegenteil...


Gruß
Piet
 
super(B)tom

super(B)tom

Dabei seit
31.10.2010
Beiträge
1.571
Zustimmungen
220
Ort
Lübeck 23558
Fahrzeug
Superb 2,5 TDI 114kw (genannt Bella)
Werkstatt/Händler
"Ihre kleine Werkstatt" / Schlehenweg 2 / 23566 Lübeck
Kilometerstand
234567
Grosser Blauer schrieb:
Wie kann ich micht rechtfertigen wenn meine Familie in diesem Dacia unkommt?
Ich musste sparen oder was?

Ganz klar: Mit unserem Octavia habe ich in Sachen Sicherheit das Beste für meine Familie und mich raus geholt.
Was meinst du was von deinem Octavia ( oder auch meinem Superb, oder einem Insignia etc. pp ) übrig bleibt wenn er "Bekanntschaft" mit nem 40 Tonner macht?
Also in meinen Augen ist das kein Argument was gegen einen Dacia spricht!
Desweiteren frage ich mich ernsthaft wie wir "armen" Menschen 40 Jahre Trabant, Wartburg, Lada usw. überlebt haben? Bei allem Verständnis für Sicherheit (die heute Gott sei Dank bedeutend besser ist ) finde ich doch das immer wieder mal gerne übertrieben wird!!!
Im Falle des Dacia ... wer 12990 € (glaube den Preis mal gelesen zu haben) zur Verfügung hat und diese in einen Neuwagen mit allen Garantien investiert, statt in einen vermeintlich "sicheren" Gebrauchten, dann ist das legitim und stempelt denjenigen nicht automatisch zum Lebensmüden ab.
Aber auch das ist wie immer nur MEINE Meinung ... jedem das seine, sage ich immer!

Gruss vom Tom
 
manuibk

manuibk

Dabei seit
12.07.2010
Beiträge
68
Zustimmungen
0
Ort
Innsbruck
Fahrzeug
Skoda Fabia 2 Facelift, 1.2 TSI, 105 PS
Werkstatt/Händler
Vowa Innsbruck
Kilometerstand
35000
Zur Info:
Der Dacia Sandero kostet NEU in Österreich lt. Liste: ab 6.990,-
Der Skoda Fabia kostet NEU in Österreich lt. Liste: ab 10.980,-

Macht eine Differenz laut Adam Riese von 3.990,-
 
Thema:

"Senkrechtstarter" Dacia Duster blamiert sich bei Crashtest

"Senkrechtstarter" Dacia Duster blamiert sich bei Crashtest - Ähnliche Themen

Sicherheit der Vordersitze beim Heckaufprall: Ich habe heute ein wenig über das Thema gelesen, Aufhänger war der abgeknickte Sitz von Tesla bei einem Auffahr-Unfall...
Hallo aus NRW: Hallo, nachdem ich nun schon seit letzter Woche hier mit lese und noch kaum was gepostet habe, möchte ich mich mal kurz vorstellen, ich finde das...
Fahrersitz mit ausziehbarer Beinauflage?: Hallo, ich möchte mir einen Enyaq bestellen und kann leider im Konfigurator nirgends einen Hinweis finden, ob es ein Paket gibt, wo der...
Laderaumabdeckung bremst nicht mehr. Dämpfung defekt. Reparieren?: Hallo! Bei meinem Kodiaq verabschiedet sich die Laderaumabdeckung. Immer häufiger bremst diese beim Einrollen nicht mehr sondern knallt mit...
[KAUFBERATUNG] - Fabia 3 vs Rapid Spaceback: Hallo liebe Community, wir fahren bereits einen Skoda Octavia Kombi 3 von 2014 und sind mehr als zufrieden. Jetzt brauchen wir einen Zweitwagen...

Sucheingaben

dacia duster forum

,

dacia duster trommelbremsen

,

crashtest dacia duster

,
qualität dacia duster
, dacia keine knautschzone, Dacia duster umbau auf scheibenbremse, dacia duster oder skoda fabia combi, Dacia Duster Winterblende, trommelbremse auf scheibenbremse umrüsten dacia, dacia trommelbremse sicherheit
Oben