Schwergängiger Schaltknauf

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von SkodaTobi89, 23.12.2011.

  1. #1 SkodaTobi89, 23.12.2011
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Hallo zusammen,

    mein Fabia mit 1,9 TDI hat nun knapp 400.000Km auf der Uhr und hat mal wieder ein (hoffentlich) kleines Problemchen. Auf den letzten ca 300Km (in ca. 2 Monaten gefahren) hat sich die schaltbarkeit meines Fabias drastisch verschlechtert. Der Schaltknauf lässt sich zwar sehr leicht nach vorne oder hinten drücken, nach links oder rechts hingegen nur schwergängig und der Knauf bewegt sich nicht mehr von alleine in die Mittelposition zurück! Das Schalten wird dadurch bei der Fahrt absolut hakelig. Ist der Knüppel allerdings in Position lassen sich die Gänge butterweich einlegen, weshalb ich denke, dass es kein Getriebeschaden sein kann. Auch hat sich nichts am Fahrtgeräusch oder sonstigem geändert.
    Bei einem kurzen Blick in den Motorraum habe ich gesehen dass beim links/rechts bewegen vom Knauf ein weißer Plastikschlitten über einen Metallhebel (geht ins Getriebe) fährt. Die Metalllaufbahn ist etwas verrostet, was sie aber schon länger ist. Kann es irgendwie damit zu tun haben, dass mittlerweile zu viel Rost angesammelt ist?

    Vielleicht hat ja schonmal jemand dieses Problem gehabt und kann mir irgendwie weiterhelfen...
    Würde mich sehr über eure Hilfe freuen!

    Gruß Tobi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Under-Taker, 23.12.2011
    Under-Taker

    Under-Taker

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberhausen
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR ST 1.8TSI
    Kilometerstand:
    29000
    Zieh mal den schaltknauf ab und schau mal was die Feder unten am gestänge macht. Warscheinlich ist das was abgebrochen oder ausgeschlagen.
     
  4. #3 SkodaTobi89, 23.12.2011
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Ok danke, das werde ich morgen bei Tageslicht gleich mal prüfen!
    Wenn etwas ausgeschlagen sein sollte, weis dann jemand was der Spaß ca kostet?

    Gruß Tobi
     
  5. #4 skodabauer, 23.12.2011
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    188
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Da vorn im Motorraum warst du schon richtig.Wenn die rechts/links-Gasse schwergängig ist liegt die Ursache meist an der Schwergängigkeit des Führungsbolzens am Umlenkhebel.

    Das Teil an das die Schaltseile rangehen musst du suchen.von oben gesehen hast du auf der linken Seite eine Art Bummerang. Dieser wird durch einen Führungsbolzen im Schaltturm geführt.

    Diesen "Bummerang" musst du ausbauen und die Führung selber reinigen( mit einem 8er oder 10 Bohrer gehts gut). Dabei nachsehen ob die 2 Plastebuchsen noch ganz sind.
     
  6. #5 SkodaTobi89, 30.12.2011
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    So, leider bin ich bis jetzt noch nicht dazu gekommen, dass Schaltproblem in Angriff zu nehmen, zwischen Weihnachten und Silvester ist einfach zu viel los :D Aber nächste Woche möchte ich dann alles richten, damit der kleine wieder Startklar ist.
    Muss ich am Getriebe irgendwas einstellen lassen, wenn ich den Bummerang abgenommen habe?
    Und gäbe es diese Plastikbuchsen auch als Ersatzteile oder muss man dann gleich den ganzen Schaltturm erneuern?

    Gruß Tobi
     
  7. #6 skodabauer, 30.12.2011
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    188
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Die Buchsen gibt es einzeln. Vom schrägen Riss in den Buchsen nicht täuschen lassen-die sind Serienstand!

    Der Bummerang muss nicht zwingend ab-aber es erleichtert die Sache. Der ist mit einer Verzahnung auf dem Turm befestigt an der ein Zahn doppelt ausgearbeitet ist bzw fehlt. Der sieht also anders aus als die anderen ist ist bei Leerlaufposition in etwa auf 10Uhr(von oben gesehen).

    Eine Einstellung der Schaltseile ist nicht zwingend erforderlich.Nur bei Beanstandungen die vorher noch nicht da waren. Aber bei relativ humaner Rangehensweise(sprich normaler Einsatz von Hammer & Co.) ist sie nicht erforderlich.
     
  8. #7 SkodaTobi89, 03.01.2012
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    So, ich habe heute mal soweit alles aus dem Motorraum entfernt, dass ich gut an die Schaltung ran komme. Für mehr war leider keine Zeit...
    Jetzt bin ich allerdings nicht ganz sicher welche Buchse du meinst!? Meinst du die Buchse für den Umlenkhebel selbst, oder eine Buchse im Schaltturm?
    Die Achse im Schaltturm lässt sich zumindest einwandfrei von Hand drehen, sollte also nicht kaputt sein :)

    Was mir noch aufgefallen ist:
    Wenn der Wagen kalt ist lässt ihr sich eigentlich gut schalten. Fährt man dann nur kurz zum einkaufen ein bisschen rum, dann geht der erste Gang fast gar nicht mehr rein. Ich hoffe mal das liegt an der Buchse, weil das war bis vor ein paar Wochen auch nie so!

    Gruß Tobi
     
  9. #8 SkodaTobi89, 04.01.2012
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    So ich habe mich grad mal an der Gleitbuchse für den Umlenkhebel versucht. Hab erstmal die Sicherung (Anhang) entfernt und dann versucht den Umlenkhebel raus zu drücken/ziehen aber leider bekomme ich den Bolzen vom Umlenkhebel nicht weiter heraus, als auf dem zweiten Bild zu sehen...
    Rohe gewalt mit einem Hammer habe ich noch nicht angewendet, da ich den Schaltturm nicht zerstören möchte :D
    Gibts da irgendeinen Trick, oder muss ich da einfach wirklich mit dem Hammer dran? Und wie bekomme ich das ganze dann wieder rein?

    Achja, die Welle die im Schaltturm ist, lässt sich sowohl leicht drehen als auch hoch und runter drücken! Hier sollte also alles in Ordnung sein.

    Und noch eine Frage:
    Kommt man von oben irgendwie geschickt an die Öleinfüllschraube ran? Würde das Getriebeöl nach dieser Laufleistung gerne mal tauschen :)

    Gruß Tobi
     

    Anhänge:

  10. #9 SkodaTobi89, 04.01.2012
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Habe jetzt den Bolzen ordentlich mit WD40 bearbeiten und jetzt kann ich ihn mit einem kleinen Hammer bewegen...Hab den Führungsbolzen mal so weit rausgekloppt, dass dieses weiße Plastikteil (links oben in Bild 2) nicht mehr in der Führung des Tilgergewichts eingreift.
    Das Tilgergewicht kann man dann fast ohne Widerstand hoch und runter drücken. Nur ganz unten beim Rückwärtsgang rastet es irgendwie ein (normal?).

    Müsste der Schalthebel eigentlich von alleine in die Mittenstellung wandern, wenn die Schaltung so zu sagen am Getriebe ausgehängt ist?

    Außerdem geht die Links-Rechts-Gasse jetzt leicher, was mich leicht verwundert. Aber vielleicht liegt es einfach daran, dass der Bolzen nicht mehr ganz in Gleitbuchse sitzt.

    Weis jemand wie man diese Plastikbuchse/n ersetzten kann? Lassen die sich leicht rausdrücken oder brauch ich spezielles Werkzeug?

    Gruß Tobi
     
  11. #10 skodabauer, 04.01.2012
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    188
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Bild 2 ist gut. die beiden Buchen sind die von dem Führungsbolzen rechts auf dem Bild. Der am Anfang so schwer rausging. Deswegen geht auch die rechts/links-Gasse schwer.

    Der links im Bild zu sehende Mitnehmer ist selten der Verursacher und es gibt in nur im Verbund mit dem daran befestigten "Metalldreieck".

    Das die links/rechts Gasse jetzt besser funktioniert ist wahrscheinlich nur dem Umstand zu verdanken das ein wenig Rost weg ist.

    Zum Tausch der beiden Buchsenhälften. Den Führungsbolzen ganz rausziehen, die alten Buchsen entfernen. DAnn die Bohrung schön reinigen und die neuen Buchsen einsetzen.
     
  12. #11 SkodaTobi89, 04.01.2012
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Ok danke für deine Hilfe! Dann bin ich ja schon mal auf dem richtigen Weg :D

    Das mit dem "leichter gehen" meinte ich allerdings anders:
    Wenn ich den Führungsbolzen so weit rausdrücke, dass der Plastikmitnehmer nicht mehr im Tilgergewicht geführt wird, dann geht die Rechts-Links-Gasse leicher. Drücke ich den Bolzen dann wieder in die Ursprungslage geht alles wieder schwerer, wobei die Axe im Schaltturm selber einwandfrei läuft...Muss also irgendwie damit zu tun haben, dass der Bolzen nicht mit ganzer länge in der Buchse ist.

    Die Frage mit der Öleinfüllschraube hat sich übrigens geklärt, die habe ich gefunden :thumbsup:
    Dafür habe ich aber eine andere Frage:
    Wie bekomme ich den das Schaltseil vom Umlenkbolzen weg? Das Schaltseil endet ja in einem Plastikteil und steckt auf einer Kugel die am Umlenkhebel dran ist. Einfach stark ziehen oder hat VW da ein nettes Werkzeug für?

    Gruß Tobi
     
  13. #12 skodabauer, 04.01.2012
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    188
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Die Schaltseile kannst du mit Hilfe eines großen Schraubendrehers abhebeln und mit einer Wasserpumpenzange wieder aif die Kugel raufdrücken.

    Das mit dem leichtgehen beim rausziehen vom Bolzen ist ok da du die Schaltung in der re/li Gasse nur in den Schaltseilen bewegst und nicht die komplette Aussenschaltung(also inkl Turm)betätigst.
     
  14. #13 SkodaTobi89, 04.01.2012
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Danke für deine schnelle Hilfe!
    Dann werde ich morgen gleich mal zum VW Händler gehen und mir diese Buchsen holen. Ich hoffe mal er hat sie vorrätig :)

    Gruß Tobi
     
  15. #14 SkodaTobi89, 05.01.2012
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    So hat alles gekleppt!
    Die Buchsen saßen total fest und ließen sich nur mit Gewalt aus ihren Sitzen holen. Die Buchsenaufnahme selber war total mit einer weißen Kruste überzogen. Hab dann erstmal mit 60er Schleifpapier alles grob rausgekratzt. War echt hammer wie viel sich da abgelagert hatte :D
    Die neuen Buchsen und der Umlenkhebel flutschten dafür wieder richtig gut in die Aufnahme hinein und jetzt lässt sich der Skoda wieder wie ein Neuwagen schalten :)

    Vielen Dank nochmal für deine Hilfe!

    Gruß Tobi
     
  16. #15 skodabauer, 06.01.2012
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    188
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Immer wieder gern :) . Schön das es geklappt hat-und DU hast es allein gemacht!!!!
     
  17. Ambema

    Ambema

    Dabei seit:
    08.12.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Skodafreunde :)


    Ich bin neu hier und habe mir letzten Samstag einen Skoda Octavia RS Baujahr 5/2006 gekauft. Der Zustand ist erstklassig, aber eine Sache stört doch gewaltig bei der Fahrfreude. Die Schaltung ist wie in diesem Thread beschrieben sehr schwer gängig und der Schalthebel geht nicht automatisch in Mittelstellung zurück. Vor- und Zurück ist eigentlich OK, aber rechts-links Bewegungen sind eine zähe Qual. Ich hab in ETKA mir mal die Explosionszeichnung angeschaut.


    Welche Buchsen hast du ausgetauscht @SKODATOBI89 ? Hast du noch die Teilenummer dafür? War nach dem Austausch der Buchsen alles wieder perfekt?
    Ich vermute die 2 Buchsen mit der Teilenummer: 1J0711067L . Ist das Richtig?


    [​IMG]

    Welche Sachen lohnen noch zum Austauschen (ohne heftigen Aufwand zu betreiben) . (Werkzeug, Garage und Wissen ist stark vorhanden, dieses Jahr einen kompletten Motor neu aufgebaut :))




    Vielen Dank für eure Hilfe
     
  18. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 SkodaTobi89, 08.12.2014
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Hey,

    also zumindest beim Fabia sollte es die 1J011067L sein. Wenn beim Oktavia das selbe Getriebe verbaut ist, dann sollte das so passen. Aber die bei VW oder Skoda wissen sicher, welche Buchsen es sein müssen.

    Ich habe zusätzlich nur noch diese Plastikführung getauscht, die in der Bahn des Tilgergewichts läuft. Finde das Teil bei partscats.info leider nicht, sonst würde ich dir die Nummer sagen.

    Großer Aufwand ist das alles nicht. Ich musste nur ordentlich Aluoxid aus der Bohrung entfernen, bis die Welle wieder locker in den neuen Buchsen lief.
    Aber bis jetzt läuft die Schaltung immernoch absolut butterweich. Lohnt sich also auf jeden Fall!

    Gruß Tobi

    Edit:
    Ich habe weiter oben zwei Bilder angehängt. Bei dem zweiten Bild ist diese Plastikführung links im Bild zu sehen.
     
  20. Ambema

    Ambema

    Dabei seit:
    08.12.2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    VIELEN DANK :) Hat geklappt.
    Ich habe als erfahrener Autoschrauber gemütliche 1.5 Stunden gebraucht.
    Teilekosten: 3€ Gesamt für die 2 Buchsen.

    Aller zerlegt, mit WD40 gereinigt und mit einer hauchdünnen hochtemperaturfett eingeschmiert.
    Dann alles eingebaut und gestaunt :)

    Die Schaltung lässt sich extrem leicht und butterweich in jede Richtung schalten, zusätzlich kommt der Schalthebel auch automatisch in die Mittelstellung zurück.

    Kann es nur empfehlen!
     
Thema: Schwergängiger Schaltknauf
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. audi schalthebel Mittelstellung

    ,
  2. Audi schaltung links und rechts

    ,
  3. schaltknauf skoda fabia geht nicht mehr in mittelstellung

    ,
  4. audi schaltknauf schwergängig,
  5. schaltknauf skoda fabia geht nicht mehr zurück ,
  6. kurze schalthebel für skoda superb ,
  7. fabia 1 Schaltung einstellen,
  8. 1j011067l,
  9. kurze schaltknauf für skoda superb limousine 1.8 ,
  10. schaltknauf bewegt nicht schwer ,
  11. plastikführung schaltknauf,
  12. dsg schaltknauf schwergängig octavia rs,
  13. skoda octavia schaltknauf schwergängig,
  14. skoda felicia schalthebel locker,
  15. Audi a4 schaltknauf geht nicht in mittelposition,
  16. passat schaltung schwergängig links rechts,
  17. skoda fabia schaltung geht nicht in mittelstellung,
  18. skoda fabia combi schalthebel geht nicht mehr in mittelposition,
  19. GangHebel geht nicht nach links,
  20. schalthrbel schwergängig fabia,
  21. skoda fabia schaltknauf kommt nicht in die mitte,
  22. skoda fabia schaltung nicht mehr automatisch leerlauf,
  23. schaltknauf geht weng scgwer,
  24. skoda fabia schaltknauf schwergängig,
  25. skoda fabia 1 2 schalthebel geht schwer
Die Seite wird geladen...

Schwergängiger Schaltknauf - Ähnliche Themen

  1. Schaltknauf Rapid Kauf und Einbau

    Schaltknauf Rapid Kauf und Einbau: Hallo zusammen, mein Leder-Schaltknauf (Joy) hat leider eine kleine Stelle an dem die obere Schicht abgerieben ist und ich überlege ihn zu...
  2. Leder vom Schaltknauf abgescheuert

    Leder vom Schaltknauf abgescheuert: Moin zusammen, heute habe ich bemerkt, das sich das Leder vom Schaltknauf abscheuert, wo sich immer mein Daumen beim Schalten befindet (siehe...
  3. Schaltknauf wechseln & Tacho- und Instrumentenbeleuchtung

    Schaltknauf wechseln & Tacho- und Instrumentenbeleuchtung: Hallo zusammen, habe einen : Skoda Fabia Combi 2007 6Y5 1.4 16V und würde gerne einmal einen Schaltknauf mit Sack auswechseln und gerne statt...
  4. LED's und Schaltknauf

    LED's und Schaltknauf: Hallo, Ich wollte euch mal bissel was fragen über mein Fabia 5J Da ich mich mit DEKRA usw nicht auskenne frag ich einfach ?( Ich habe in den...
  5. Schaltknauf DSG

    Schaltknauf DSG: Hallo und guten Tag Kann mir vielleicht einer weiter helfen wo ich folgendes Teil bestellen kann: SCHALTKNOPF SCHALTKNAUF KAPPE EMBLEM für...