Schwere Havarie auf dem Rhein - Ursache geklärt? (Post 30)

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von cikey, 13.01.2011.

  1. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Heute Morgen ist auf dem Rhein an der Loreley ein Schiff "umgekippt". Wie es dazu kam ist noch unklar. Das Tankschiff war mit über 2000 Tonnen Schwefelsäure beladen, Welche derzeit aber nicht austritt. Derzeit werden 2 Besatzungsmitglieder vermisst.

    Da geht es einem eiskalt den Rücken runter, gerade wenn man selbst 2 Mal die Woche da mit dem Schiff lang fährt.
    Ich hoffe, das die Kolegen noch lebend gefunden werden!

    Mehr zum Thema: http://www.n-tv.de/panorama/Zwei-Schiffsleute-werden-vermisst-article2353631.html

    Neues Thema in Beitrag 30.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. razer

    razer Guest

    heftig o.O

    von mir grad ma 20 km weg ...

    hoffen wir ma das beste
     
  4. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.712
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Das ist echt übel, wollen wir hoffen, dass die beiden lebend gefunden werden.

    Früher gingen mir solche Meldungen glatt dran vorbei, aber wenn man beruflich mit der Schifffahrt zutun hat, ist das plötzlich ganz anders...
     
  5. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Ja, so geht es mir auch. So ging es mir auch vor paar Jahren, als das Containerschiff in Köln die Container verloren hat.

    Leider sieht es wirklich langsam schlecht für die Beiden aus.
     
  6. razer

    razer Guest

    Gibt es denn schon vermutungen wie es passieren konnte dass das Schiff kentert ?
     
  7. #6 reddriver, 14.01.2011
    reddriver

    reddriver

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Yeti 1.2 TSI, 81 kW DSG, Ambition Plus
    Jo,
    würde mich auch mal interessieren.
     
  8. razer

    razer Guest

    ich würde einfach mal vermuten > 2200 tonnen fracht, fässer kippen um und das schiff bekommt schlagseite und kentert, aber in der heutigen zeit finde ich das sehr unwahrscheinlich ?(
     
  9. #8 reddriver, 14.01.2011
    reddriver

    reddriver

    Dabei seit:
    25.01.2008
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Yeti 1.2 TSI, 81 kW DSG, Ambition Plus
    So weit hab ichs schon mal verstanden, das war ein Tanker, kein Frachter, also keine Fässer!
     
  10. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Da ich ja in dieser Branche arbeite, versuche ich mal eine mögliche Ursache zu nennen.

    Durch das extreme Hochwasser wird das Schiff wohl schlicht und einfach umgekippt sein. Von dem geladenen Gewicht her, war das Schiff bis auf ein paar Tonnen "voll abgeladen". Jedoch hat die Schwefelsäure eine Dichte von 1,84 kg/cm3, also ist der Laderaum vom Volumen her nicht vollgeladen. Durch den nicht vollen Laderaum und die engen Kurven an der Loreley wird sich die Fracht durch die Fliehkraft zu einer Seite gedrückt haben.
    Was am Ende die wirkliche Ursache war, wird sich zeigen.

    Für die letzten beiden Kollegen schein es jedoch keine Hoffnung mehr zu geben, traurig.

    Aktuelles über die Havarie gibt es auch >>hier<<. Sind die Pressemitteilungen.

    Laut der Nachrichten auf N-TV wird die Bergung noch 2-3 Wochen andauern. Derzeit ist geplant, das Schiff mit großen Kränen zu heben. Dafür entsprechende Technik ist schon auf dem Weg, kommend aus Rotterdam und Duisburg. Das wird wohl so 2,5-3 Tage dauern, bis die Hilfe ankommt.
    Derzeit ist ja der Rhein an dieser Stelle für die Schifffahrt gesperrt.
     
  11. razer

    razer Guest

    trotzdem, hoffen wir das beste ...
     
  12. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Vorgestern Abend wurde ja von einem Passanten eine Leiche im Rhein, unterhalb der Unfallstelle gesichtet. Jedoch wurde von den Hilfskräften nichts gefunden.

    Derzeit verweilen über 200 Binnenschiffe, die darauf warten, die Unfallstelle passieren zu können. Hinzu kommt,das der Rhein derzeit zwischen Bingen und Köln aufgrund des Hochwassers für die Schifffahrt gesperrt ist. Das THW versorgt derzeit die Binnenschiffer mit Trinkwasser und Lebensmitteln.

    Probleme gibt es ja auch bei der Anreise der 4 Schwimmkräne, die das havarierte Schiff heben sollten. Zum einen gibt es ja die Sperre wegen Hochwassers, zum anderen stecken die 2 Schwimmkräne, die aus Duisburg kommen sollten, auf der Ruhr fest, da dort, auch wegen Hochwasser, die Brücken für die Durchfahrt zu niedrig sind.
     
  13. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Weiter schlechte Neuigkeiten.

    Die beiden vermissten Besatzungsmitglieder werden weiterhin vermisst.
    Desweiteren vertagt sich die Bergung des Havaristen immer mehr. Das Wasser- und Schifffahrtsamt hat jetzt mit einem Peilboot festgestellt, das sich vor dem havarierten Schiff ein metertiefer Kolk auftut. Derzeit hat Dieser eine Tiefe von 5 Metern. Derzeit gibt es Sorgen, das das Wrack in diesen Kolk hinein abrutscht. Laut der Pressemitteilung von gestern Nachmittag bewegt sich das gekenterte Schiff langsam Richtung des Kolks.

    Morgen Abend muss auch ich wieder an Bord. Normal sollte der Dampfer in Basel sein. Jedoch liegt das Schiff in Rotterdam und bleibt dort auch, bis die Schifffahrt freigegeben ist. Wir wurden schon darauf eingestellt, die ganze Zeit in Rotterdam rum zudümpeln. Laut verschiedener Nachrichtendienste der Binnenschifffahrt warten schon überall Schiff auf die Weiterfahrt.
    Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen User hier, der in der Nähe wohnt und mal ein paar Bilder "schießen" kann von wartenden Schiffen. Gerade Köln-Niehl wäre sehr interessant.

    Grüße
     
  14. razer

    razer Guest

    also ich wohne direkt am rhen, allerdings in zwischen koblenz und boppard
     
  15. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Und siehst du was von wartenden Schiffen? Gerade an der Ortslage Bad Salzig ist ein großer und sehr guter Ankerplatz. Ich kann mir vorstellen, das dort alles voll mit Schiffen liegt. Nächster Warteplatz wäre ja erst in Koblenz, dann Andernach.

    Grüße nach Rhens
     
  16. razer

    razer Guest

    hab heute morgen aufm weg zur arbeit mal geguckt ... also auf der seite von lahnstein liegen alle paar hundert meter ein schiff. is schon ziemlich "voll"
     
  17. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Ahja, danke dafür. Wir wurden aufgefordert, im Seehafen zu bleiben, falls die Warenempfänger Ihre Container haben wollen und per LKW wegkarren wollen.

    Gestern wurde versuchsweise das erste Schiff an der Havariestelle vorbeigeführt. Was wohl gut geklappt haben soll. Jedoch war es ein kleines Schiff. Wir werden wohl länger warten müssen, mit 180 Meter Länge.
     
  18. razer

    razer Guest

    ich hab gestern ma mit meinem vater während der heimfahrt über die 2 vermissten geredet.

    sie wurden ja noch nicht gefunden, nur hat schon mal jemand daran gedacht, dass sie nicht gefunden werden wollen ? ;) ?(
     
  19. #18 fabian89, 22.01.2011
    fabian89

    fabian89

    Dabei seit:
    18.09.2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II RS - 1,4l TSI 132kW / 180PS
    Kilometerstand:
    91789
    naja ich glaube, wenn sie nicht im schiff waren und nicht grade gute schwimmer sind ist es bei der strömung ziemlich schwer an land zukommen ohne das es einer sieht.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Bei den kalten Wassertemperaturen kannst du sonst was für ein guter Schwimmer sein, das Land erreichst du nicht. Entweder du hast einen Rettungskragen an, oder verlierst. Und wer hat "unter Deck" schon eine Weste an? Ich denke eher, das Sie im Schiff noch gefunden werden. Oder sind doch rheinabwärts abgetrieben.
     
  22. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Hey,
    ist ja wieder Einiges passiert, in den vergangenen Tagen. Den sieben Ladetanks des Schiffes wurde nun Stickstoff zugeführt, um den Wasserstoff zu binden und die Gefahr vor Explosion zu binden. Heute wurde dann begonnen, den ersten Tank zu leeren.
    Vor ein paar Tagen durften wir in Richtung Schweiz an der Havariestelle mit Hilfe eines Schleppers vorbei fahren. Ein grausames Gefühl, das Wrack da liegen zu sehen, zu wissen, da da immer noch 2 Kollegen vermisst werden.

    Nun erwischt auch die Wartezeit die ersten Schiffseigner hart. Einige können die Kreditraten für die Bank nicht aufbringen und müssen das Schiff an die Bank abgeben. Sympatienen bei den Banken wurden ja schon während der Finanzkrise "verspielt". Größere Redereien haben mehr die Chance gehabt, trotz der Finanzkrise, ein Polster anzulegen. Jedoch wurde heute auch bei uns "Kurzarbeit" eingeführt. Um den Tageskosten und den Verdienstausfall entgegen zu wirken. Da solche Polster relativ schnell verbraucht sind bei Unmengen von Kosten bezüglich Unterhalt, Hafengeld, Lohn.
    Desweiteren wurden alle Werften aufgefordert, den Weiterbau jedes Tankschiffes des selben Typ's, bzw. ähnlicher Bauweise abzustellen, bis die Ursache gefunden wurde und bautechnische Gegenmaßnahmen eingebaut werden können. Meiner Meinung nach wäre ein Längsschott oberste Priorität.
    Anbei mal das eine oder andere Bild, das ich Vorbeifahren gemacht habe.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
Thema:

Schwere Havarie auf dem Rhein - Ursache geklärt? (Post 30)

Die Seite wird geladen...

Schwere Havarie auf dem Rhein - Ursache geklärt? (Post 30) - Ähnliche Themen

  1. Eibach Spurverbreitung 30 40?

    Eibach Spurverbreitung 30 40?: Weiß jemand ob ich am Superb 1 Spurverbreiterungen von Eibach an der VA 30mm und HA 40mm verbauen kann? Bei mir ist ein Eibach 30mm Fahrwerk...
  2. 17.12.2016 Weihnachtsfeier der Škoda Community Rhein/Ruhr in Köln

    17.12.2016 Weihnachtsfeier der Škoda Community Rhein/Ruhr in Köln: Hallo Liebe Škoda Freunde, Nach der Feier im letzten Jahr laden @Felicia RS und ich zur Jahresabschlussfeier nach Köln ein. Beginnen werden wir...
  3. H&R 15/30 Federn - Erfahrung?

    H&R 15/30 Federn - Erfahrung?: Hallo, ich überlege, auf meinen Fabia Kombi (17-Zoll-Räder) die 15/30 Federn von H&R einbauen zu lassen, weil der Wagen hinten so extrem hoch...
  4. Vorderräder drehen sich extrem schwer

    Vorderräder drehen sich extrem schwer: Hallo zusammen, ich habe eine fabia 1.4 16V. Hat inzwischen auch schon 110000 km. Nachdem ich mit den Bremsen Probleme hatte, habe ich auf der...
  5. Gänge 1-5 gehen schwer rein

    Gänge 1-5 gehen schwer rein: Moin, ich fahre einen Fabia Bj 2012. Seit heute morgen gehen die Gänge 1-5 schwer rein, wenn der Motor läuft. Wobei eins noch am schwierigsten...