Schweiz: Keine Abgaswartung mehr für Fahrzeuge mit OBD System ab Januar 2013

Diskutiere Schweiz: Keine Abgaswartung mehr für Fahrzeuge mit OBD System ab Januar 2013 im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; In der Schweiz müssen ab 1. Januar 2013 Fahrzeuge mit on-board Diagnose (OBD) System nicht mehr zur wiederkehrenden obligatorischen Abgaswartung....

  1. #1 Longimanus, 08.12.2012
    Longimanus

    Longimanus

    Dabei seit:
    21.12.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich, CH
    Fahrzeug:
    Superb II Combi Elegance 2.0 TDI CR 103kW 4x4 DSG
    Kilometerstand:
    79000
    In der Schweiz müssen ab 1. Januar 2013 Fahrzeuge mit on-board Diagnose (OBD) System nicht mehr zur wiederkehrenden obligatorischen Abgaswartung.

    Die obligatorische Abgaswartung für Fahrzeuge mit OBD umfasste bisher visuelle Inspektion des Abgasstrangs, Auslesen der Fahrzeugwerte (Readiness), sowie Eintrag im Wartungsbuch und kostete standardmässig im Raum Zürich um die 70 CHF.

    Bericht Neue Zürcher Zeitung (NZZ)

    Ich find's guät!

    Griessli,
    Longimanus
     
  2. jb.13

    jb.13

    Dabei seit:
    15.07.2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Pausa
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi Joy, Mercedes-Benz 300E, BMW e30 325i Cabrio, Vespa PX125
    He

    Danke für die Info. Davon habe ich bisher noch nichts gewusst, von der Idee schon aber nicht von der Entscheidung. Ob das den Fahrzeugbesitzern auch von irgendeiner offiziellen Stelle mitgeteilt wird?

    Mir erspart es einigen Aufwand und natürlich Kosten.



    Gruss Jürgen
     
  3. #3 wechsler123, 08.12.2012
    wechsler123

    wechsler123

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Parchim 19370 MVP
    Fahrzeug:
    Superb 2.0, 140PS, MJ 2015
    Werkstatt/Händler:
    AH Gebr. Ahnefeld
    Kilometerstand:
    38000
    Wird wohl in Deutschland nicht eingeführt da dem Staat dann EURO'S durch die Lappen geht.
     
  4. #4 skodafan68, 08.12.2012
    skodafan68

    skodafan68

    Dabei seit:
    03.04.2012
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Sind doch nur ein paar Euro MWST die der Staat pro Fahrzeug verlieren würde.

    Aber der Autofahrer ist ja die Melkkuh der Nation.
     
  5. #5 ibksturm, 08.12.2012
    ibksturm

    ibksturm

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    wurde übers staatsradio (srf), volksempfänger (drs) und propagandazeitschriften (blick, 20min etc.) mitgeteilt
     
  6. #6 wechsler123, 08.12.2012
    wechsler123

    wechsler123

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Parchim 19370 MVP
    Fahrzeug:
    Superb 2.0, 140PS, MJ 2015
    Werkstatt/Händler:
    AH Gebr. Ahnefeld
    Kilometerstand:
    38000
    Rechnen das hoch und da sind das schon ein paar Mio. EURO also keine Pinats.
     
  7. R2D2

    R2D2 Guest

    An den Einnahmen für den Staat liegt es hier nun wirklich nicht, das ist ein klassischer Fall von Lobbyismus, hier dem der Kfz Werkstätten/Innungen.
     
  8. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.790
    Zustimmungen:
    104
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    92000
    ähm dumme Frage: Wer kontrolliert denn dann, ob und wie lange die Fahrzeuge mit brennender MKL (MIL) rum fahren ?! Die Polizei :huh:
     
  9. R2D2

    R2D2 Guest

    Halterverantwortung. ;)
     
  10. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    1603 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Nunja, im Grunde wird das doch schon in Deutschland praktiziert ;) Natürlich ohne Kostenersparnis. Bei der AU werden OBD2 Fahrzeuge, also die die Selbstdiagnosefähig sind, nur noch ausgelesen und wenn kein Fehler im Bereich Abgas vorhanden ist, ist die AU im Rahmen der HU bestanden.

    Ähnlich wird das sicher auch in der Schweiz umgesetzt. Es trifft nur OBD2 Fahrzeuge und ein Auslesen wird sicher auch noch irgendwo gemacht. Auch in der Schweiz wird das für OBD1 Fahrzeuge nicht gelten (genau wie bei uns). Wie auch, OBD 1 kann garnicht erkennen ob der Kat in Ordung ist.
     
  11. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.790
    Zustimmungen:
    104
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    92000
    du kennst dich scheinbar gut aus, kannst du mir den Unterschied zwischen OBD1 und OBD2 erklären ?
     
  12. jb.13

    jb.13

    Dabei seit:
    15.07.2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Pausa
    Fahrzeug:
    Octavia III Combi Joy, Mercedes-Benz 300E, BMW e30 325i Cabrio, Vespa PX125
    OBD II ist ein festgelegter Standart, bei dem alle Hersteller die gleichen Bedingungen einhalten. (Stecker, min an verfügbaren Daten usw.) Und früher hatte ja jeder Hersteller seine eigenen Stecker und jeder lieferte nur wenige und unterschiedliche Daten.



    Gruss Jürgen
     
  13. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    1603 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Ja der Stecker ist ein Standard, aber weit wichtiger ist einfach, dass vor und auch hinter dem Katalysator eine Lambdasonde sitzt. Dadurch kann die Steuerung erkennen, ob der Kat in Ordnung ist. Das ist quasi die Selbstdiagnose. In Abhänigkeit der Werte die die beide Sonden liefern, regelt die Steuerung das Kraftstoff-Luftgemisch. Naturlich spielen auch andere Sonden/Sensoren da mit rein (z.B. Saugrohrdrucksensor etc.)
    Wenn z.B.eine der beiden Lambdasonden defekt wäre, so würde man bei der AU durchfallen.

    Bei den OBD1 Fahrzeugen gibts da nur eine Sonde vor dem Kat die die Gemischaufbereitung beeinflusst. Was hinter dem Kat (auch bei einem defekten Kat) passiert, hat keinen Einfluss und wird durch die Steuerung nicht mehr erkannt. Von daher wird dann bei der AU immernoch ganz normal eine Abgasmesssonde hinten in den Auspuff gesteckt.

    Bei VW/Seat/Skoda gabs diese Form des Steckers (was heute als OBD2 gilt)schon seit etwa Mitte der 90ziger Jahre, bzw. wurde diese Form als Standard übernommen und nun haben alle genau diese Steckerform. Zuerst tauchte der beim Golf3/Polo 6N usw., sowie Skoda Felicia und Seat Ibiza (mit Polo 6N Front) und Cordoba auf.
     
  14. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    Fabia II TDI 66kw Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    105000
    Die Schweiz kann sich das leisten. Bis die paar Kröten dort auffallen, müssen wir Deutsche noch etliche tausend Steuer-CD's ankaufen. *bitterlach*

    Unser oberster Finanzrolli wollte ja auch ein riesiges Steuergeschenk machen, leider (zum Glück) hat er nicht mit dem Bundesrat gerechnet. Und es ist hier auch ein absolutes no-go, das man Bürokratie abbaut. Es hängen zu viele Schlafplätze dran :D

    Ich freu' mich für euch, das ihr in einem Land lebt, wo es keine Abgaspüflobby wie hier in Deutschland gibt.
     
  15. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.790
    Zustimmungen:
    104
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    92000
    also ich habe da eindeutig andere Informationen bezüglich OBD1/2:



    Im SSP 39 sehr schön erklärt finde ich.

    Vor EOBD gab es auch schon die Motorkontrollleuchte in diversen Fahrzeugen z.B. bei Opel schon im 1990er Kadett E. Diese leuchtete z.B. wenn die Lambdasonde defekt war oder der Kühlmitteltemperaturgeber, dies kann man nur mit dem Opel Diagnosegerät Tech2 auslesen... mit einem OBD Tester nicht. Daher ist dies m.E. nach auch kein OBD1 Fahrzeug. Selbst bei einem 1999er Corsa B kann man mit einem OBD Tester nichts auslesen (Stecker passt) ! Daher würde ich auch sagen: kein OBD1/2/E-OBD.

    Erst ab 2000 kommt man mit dem OBD Tester weiter.
     
  16. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    1603 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Nenn es wie du willst....... Im Allgemeinen wird von OBD1 für nicht selbstdiagnosefähig gesprochen und bei OBD2 ist es fähig.
    Selbst mein alter Forman war auch schon als LSe diagnosefähig, aber weit entfernt von einem "OBD-Format". Das war halt von Bosch.

    Darum geht es hier auch. Nur Fahrzeuge mit Selbstdiagnosefähigkeit kommen für die AU ohne Abgasmessung in Frage. Wie das nun wissenschaftlich exakt genannt wird ist doch zweitrangig.
    http://de.wikipedia.org/wiki/On-Board-Diagnose
    Meist wird heute nur von OBD2 gesprochen und das EOBD da mit eingeschlossen ;)
     
  17. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.790
    Zustimmungen:
    104
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    92000
    Angeblich war vor 1985 (!) OBD1 in den USA Standard. Ab 1985 dann OBD2, somit müsste mein Kadett von 1990 ja OBD2 haben (als USA Modell) ? ? ?

    Gab es vor 1985 überhaupt schon Autos mit Einspritzung & Lambdasonde usw. (wo was überwacht werden kann) ?
     
Thema: Schweiz: Keine Abgaswartung mehr für Fahrzeuge mit OBD System ab Januar 2013
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia schon.obd abgas?

    ,
  2. abgaswartungsdokument vw schweiz

    ,
  3. abgaswartung schweiz wiki

    ,
  4. schweiz abgas obd skoda octavia
Die Seite wird geladen...

Schweiz: Keine Abgaswartung mehr für Fahrzeuge mit OBD System ab Januar 2013 - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf EMUK Caravanspiegel 100158 (Yeti 5L ab 2009)

    EMUK Caravanspiegel 100158 (Yeti 5L ab 2009): Hallo, ich verkaufe meine 2 Jahre alten und nur auf 2 Urlaubsfahrten benutzte EMUK-Spiegel, incl. Diebstahlschutz. Artikel Nr. 100 158 Seat...
  2. Privatverkauf Abgasanlage ab Kat Superb II 3T5 Combi 3.6 VR6

    Abgasanlage ab Kat Superb II 3T5 Combi 3.6 VR6: verkaufe o.g. Abgasanlage Alter: 4 Jahre Laufleistung: 43.000 km Preis: 400,00 Euro VB Ein Versand ließe sich bestimmt möglich machen. viele...
  3. Wagen überhitzt ab 150 km/h aufwärts

    Wagen überhitzt ab 150 km/h aufwärts: Guten Tag, bisher habe ich nur mitgelesen, habe aber nun ein Problem, wo ich auch mit Googlen nicht wirklich eine Lösung finden konnte. Ich fahre...
  4. Vibrieren ab 120km/h

    Vibrieren ab 120km/h: Hallo habe das Problem das bei meinem S3 Combi ab ca 120km/h daß Lenkrad Viebriert. Ausgewuchtet wurden diese neu. Beim Bremsen Viebriert dies...
  5. Fehler:Werkstatt! Fahrzeug nur in Position P verlassen

    Fehler:Werkstatt! Fahrzeug nur in Position P verlassen: Guten Morgen, bin neu in diesem Forum also hoffe ich das ich an dieser Stelle mit meinem Beitrag / Frage richtig bin. Ich fahre einen Skoda...