Schwammiges Fahrverhalten

Diskutiere Schwammiges Fahrverhalten im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Sehr witzig, die sind natürlich raus :whistling: Die Stoßdämpfer sind auch schon neu, hilft nichts, die Druckstufe ist eben so stramm, andere O3...

  1. #21 Superb Dieselkutsche, 29.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2019
    Superb Dieselkutsche

    Superb Dieselkutsche

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    339
    Fahrzeug:
    Superb V6 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber / Die VW Premium Vertragswerkstatt ;)
    Sehr witzig, die sind natürlich raus :whistling:
    Die Stoßdämpfer sind auch schon neu, hilft nichts, die Druckstufe ist eben so stramm, andere O3 die ich zum Vergleich gefahren habe sind auch so...

    Edith:
    Muss man halt mit leben, dafür hohe Zuladung.
     
  2. #22 deliberabundus, 30.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2019
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    441
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    115.000 (10/2019)
    Wir sind uns aber schon einig, dass "bis ca. 140km/h" keine "insbesondere bei höheren Geschwindigkeiten" sind oder? ;)


    Das Empfinden von Federungskomfort ist etwas rein subjektives. Ich sage ja auch nicht, dass der SuperB "schlecht" sei. Ich sage nur, dass sich straffer abgestimmte Fahrzeuge bei strammerer Gangart souveräner fahren lassen (was logisch ist - Physik und so) und das derjenige, der sonst straffere Fahrzeuge gewohnt ist, den SuperB als schwammig empfinden kann ("insbesondere bei höheren Geschwindigkeiten").

    Daran ist nichts falsch - das sind Tatsachen :)
     
  3. #23 Andre784, 30.05.2019
    Andre784

    Andre784

    Dabei seit:
    10.03.2019
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Superb 3 L&K
    Ich finde den Superb da recht gelungen, meinen Q5 hats deutlich mehr in die Spurrillen reingezogen, klar, andere Räder. Aber ich finde man sollte das in Relation zu Preis und Positionierung des Fahrzeugs betrachten.
     
  4. #24 -Vulture-, 30.05.2019
    -Vulture-

    -Vulture-

    Dabei seit:
    23.03.2019
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    Superb Sportline 4x4 TSI 272
    Kilometerstand:
    11000
    Im Vergleich zu meinem alten C350 (306PS Coupe, Heckantrieb) von Mercedes ist der Superb deutlich weicher. Die C-Klasse hatte damals das Fahrdynamikpaket mit verstellbaren Dämpfern drin gehabt, mein Superb jetzt hat DCC. Ich würde das mal so vergleichen: Während die C-Klasse eigentlich nur "recht hart" und "sportlich" kannte, ist der Superb viel breiter aufgestellt. Er kann von "weich" zu "normal" und "recht hart" ein breiteres Spektrum abdecken. Nur wirklich sportlich wie beim Benz wird es auch im Sport-Modus beim Superb nicht.
    Der Benz lief auch bei 250 km/h noch sehr stabil und vermittelte einem das Gefühl, einhändig fahren zu können. Beim Superb wirds ab 180 km/h etwas schwammig. Alles noch OK, aber eben nicht das Gleiche.

    Aber wie gesagt, muss man alles in Relation zum Preis sehen. Und ganz ehrlich, im Comfort-Modus durch die Gegend zu gleiten hat auch was, so im Alltag. Finde DCC echt genial!
     
  5. #25 SkodaSQ, 30.05.2019
    SkodaSQ

    SkodaSQ

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    12
    Hallo

    dann fahrt mal im A6 mit dem Luftfahrwerk. Der Superb ist im Sport Modus so hart wie der A6 im Comfort Modus. Sport ist da wirklich Sport. Und der Bock wog 2t und nicht nur 1,8t wie der Skoda.
    Aber wie sage ich immer. Kostet halt auch 40.000€ weniger. Ich fahre nur im Sport Modus, der Comfort ist ja nicht zum aushalten. Der Bock schaukelt ja wie so ein alter Kahn auf See.

    Gruß
     
    Sdominko gefällt das.
  6. #26 -Vulture-, 30.05.2019
    -Vulture-

    -Vulture-

    Dabei seit:
    23.03.2019
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    31
    Fahrzeug:
    Superb Sportline 4x4 TSI 272
    Kilometerstand:
    11000
    Hehe, na so schlimm würde ich es jetzt nicht bezeichnen, man soll ja im Comfort Modus auch nicht wie wild durch die Kurven jagen. Das Schaukeln ist natürlich vorhanden, aber ich merk davon so im Alltag nicht viel. Komfortabel halt, wenn man normal fährt. Etwas mehr Sportlichkeit vermisse ich aber auch.
     
  7. #27 Andre784, 31.05.2019
    Andre784

    Andre784

    Dabei seit:
    10.03.2019
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Superb 3 L&K
    Wenn der A6 mit Luftfahrwerk auf Comfort so hart ist, wie der Superb auf Sport, würde ich ihn zurückgeben.

    Das Nachwippen bei Bodenwellen fällt mir beim S3 im Normal-Modus auch auf. Ich kann bei schnellerer Fahrt aber nix auffällig Negatives im Normal-Modus feststellen.
    Da ich im L&K keine Sitze mit gescheitem Seitenhalt habe (im Vergleich zu meinen vorherigen Autos mit Sportsitzen) kann ich aber nicht so durch die Kurven heizen.
     
  8. #28 SkodaSQ, 31.05.2019
    SkodaSQ

    SkodaSQ

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    12
    Hallo Andre,

    das kommt ja noch hinzu. Ich dachte ich kaufe bei L&K auch was tolles. nix war es. Da sind die Sportsitze schon besser im A6.
    Das Fahrwerk ist heile, es taugt nur nix. Ich konnte im A6 noch auf Lift Modus umschalten, der ging zwar nur bis 90km/h aber der kommt dem Comfort Modus im Superb sehr nah. Dafür war der Bock dann auch 5cm höher wie normal.

    Wer einmal das Luftfahrwerk hatte und jetzt DCC hat wird wahrscheinlich der selben Meinung sein.

    Gruß
     
  9. #29 ChrisH1, 31.05.2019
    ChrisH1

    ChrisH1

    Dabei seit:
    14.02.2019
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    74
    Fahrzeug:
    S3 Combi Style 2,0 TDI 110kW DSG
    Werkstatt/Händler:
    Feser
    Kilometerstand:
    7000
    Bestimmt, aber wie schon geschrieben liegen da ein paar Mark dazwischen ;)
     
  10. #30 Andre784, 31.05.2019
    Andre784

    Andre784

    Dabei seit:
    10.03.2019
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Superb 3 L&K
    Naja es ist ein Preis/Leistungs-Thema, welches ich beim Superb als super empfinde.

    Nachdem ich meinen nun 2 Monate fahre, denke ich aber auch schon, dass ich nächstes Mal wieder eine Klasse höher zulange, also Audi oder JaguarLandRover, oder BMW (falls wieder eingeführt werden sollte, dass man den rechten Außenspiegel abblenden kann).
     
  11. #31 Superb Dieselkutsche, 31.05.2019
    Superb Dieselkutsche

    Superb Dieselkutsche

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    339
    Fahrzeug:
    Superb V6 TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber / Die VW Premium Vertragswerkstatt ;)
    Achso?! - Das heißt ja dann im Umkehrschluss, ich kann mir sparen einen A6 mit Luftfahrwerk zu kaufen wenn ich nur komfortabel von A nach B kommen will? :(

    L&K ist ja auch keine Sportausstattung.
     
  12. #32 SkodaSQ, 31.05.2019
    SkodaSQ

    SkodaSQ

    Dabei seit:
    16.08.2017
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    12
    Hallo

    Rechten Außenspiegel kann man bei mir abblenden lassen. Vielleicht ist deiner kaputt. Ich bin davon ausgegangen das die Wangen vom L&K Sitz mehr Seitenhalt geben. Aber irgendwie war das nix. Naja ist halt so.
    Heute ist es ja theoretisch egal welchem Konzern man das Geld in den Rachen wirft.

    Ist ja eh alles Stand der Technik....

    Gruß
     
  13. #33 Andre784, 31.05.2019
    Andre784

    Andre784

    Dabei seit:
    10.03.2019
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Superb 3 L&K
    Das ist toll für Dich, aber bei BMW gibts seit knapp 3 Jahren keine abblendbaren rechten Außenspiegel mehr, daher - und wegen "kein Isofix am Beifahrersitz" ist es dann kein BMW geworden.
     
  14. #34 deliberabundus, 01.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2019
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    441
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    115.000 (10/2019)
    @SkodaSQ
    Was hast Du denn erwartet? Das DCC einem Luftfahrwerk das Wasser reichen kann? Dass eine Komfortausstattung mit der sportlichen Ausrichtung eines Audi vergleichbar wäre?

    Naja - bei vergleichbarer Ausstattung und Motorisierung sind es wohl eher 25.000-30.000 EUR Differenz (nicht falsch verstehen, das ist immernoch irrwitzig viel, dafür bekommt man einen fabrikneuen Golf mit ein paar Extras)

    Wart mal - Du vergleichst hier gerade Äpfel mit Birnen. Es ist doch klar, dass ein DCC nie die Spreizung eines Luftfahrwerks erreichen kann. Auch ist klar, dass sich ein Fahrzeug mit DCC auf Comfort viel stärker aufschaukelt als mit einem Luftfahrwerk - gerade da liegt ja der Vorteil eines Luftfahrwerks. Aber dass der SUperB in Comfort unfahrbar wäre halte ich für übertrieben. Gerade beim cruisen auf der Bahn ist der SuperB wirklich sehr ausgewogen. Es gibt nur sehr wenige Fahrsituationen, wo ich mich wirklich genötigt sehe auf "Sport" zu schalten weil sich das Fahrzeug zu sehr aufschaukelt:
    - sehr unebene (Neben-)Straßen mit langezogenen Wellen (Der SuperB beginnt dann zu nicken)
    - sehr hohe Geschwindigkeiten auf kurviger Autobahn (man muss dann mehr korrigieren, spurtreue lässt nach)
    - Anhänger mit hoher Stützlast (fühlt sich einfach nicht gut an)
    - Feldwege oder andere Stellen, bei denen die Frontlippe aufsetzt, wenn das Fahrzeug zu sehr "eintaucht"

    Ansonsten schalte ich nur auf Sport, wenn ich mal etwas ambitionierter unterwegs bin und einfach Lust habe ein etwas strafferes Fahrwerk zu fahren.

    Klar hast Du natürlich recht - auch auf Sport wird aus dem SuperB kein "Sportkombi" wie es der A6 ist, aber der Anspruch besteht ja auch gar nicht. Ich glaube vielmehr, du hast das falsche Fahrzeug gekauft (nicht bös gemeint)

    Hatte übrigens davor auch einen A6 mit 20" und S-Line Fahrwerk - ich weiß also durchaus sehr gut, wo die Unterschiede liegen, aber ich hatte nie die Erwartung, dass der SuperB da nahtlos anschließt - im Gegenteil.
     
  15. #35 Micha12121984, 02.06.2019
    Micha12121984

    Micha12121984

    Dabei seit:
    27.05.2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Superb V3

    Hi
    Habe den mit 190ps TDI
    Und es sind 235/40/19 drauf . Werde andere Dämpfer verbauen . Ist das sinnvollste . Aber Danke für die Hilfe .
     
  16. ED101

    ED101

    Dabei seit:
    21.05.2011
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    L.E.
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Scout (MJ16)
    Also ich fahre meinen mit DCC meist auch auf Comfort ist auf der AB kein Problem, auf einer schlechten Landstraßen mit vielen kurzen Bodenwellen fühlt es sich schon sehr unangenehm an weil man das Gefühl hat er schaukelt sich auf. Auf normal ist das alles aber problemlos.
     
  17. #37 SuperbDienst, 06.11.2019
    SuperbDienst

    SuperbDienst

    Dabei seit:
    06.11.2019
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Liebe Leute,
    Ich habe mich hier nun angemeldet, weil ich mit dem Superb 150 PS Diesel BJ 2019 Kombi (Standardfahrwerk) im Frühjahr neu übernommen ebenfalls ein Problem mit dem weichen Fahrwerk habe, was die Vermutung nahelegt, dass sie vergessen haben die Stoßdämpfer im Werk ein zu bauen. Ich habe schon geschaut, sie sind aber drin. Im Konkreten:
    * Auf der Stadtautobahn in Wien bei ca. 100 km/h fühlt es sich teilweise an, als werde man seekrank darin! Es nicken alle im Auto wie die Muppets
    * In der Schweiz kürzlich bei 120 kmh (in der Schweiz hält man besser die Tempolimits ein - kann ich aus eigener Erfahrung sagen ;-) hat sich der Wagen in einer Kurve hochgeschaukelt dass ich gefühlt mühe hatte nicht gegen die Leitplanke zu krachen. Es hat sich hochgeschaukelt - unfassbar (bei 120!!!!!).
    * In unserer Siedlung bei 30 kmh Tempolimit fahre ich seit urzeiten ohne irgendwelche Themen oder nachzudenken mit ca. 20 kmh über die Bodenschwellen. Nie ein Problem. Der Superb fährt bei 15 kmh!!! zunächst weiter als hätte er die Bodenschwelle übersehen, im nächsten Moment hebt er vorne ab, schwingt auf und nieder und wenn man wieder am anderen Ende der Bodenschwelle (die sind so 5 meter lang oder so) wieder runter fährt sitzt die Frontschürze am Asphalt auf!!!!!!!!!! Also muss ich über die 5 Bodenschwellen bis nach Hause wirklich kanpp über Schrittgeschwindigkeit drüber fahren!!!!!!!!! Mit allen anderen Autos 20 kmh ohne dass etwas auffällt. Unpackbar.
    * Wenn man den Stoßdämpfer durch periodisches Eindrücken testet schaukelt der Wagen auf, da hat man das Gefühl man könnte ihn umschmeißen! Wenn man aufhört, schaukelt er nach - früher hätte man gesagt, mit dem kriegst kein "Pickerl" mehr, du musst erst Stoßdämpfer tauschen. - mit Rechtens! wie die Erfahrungen auf der Autobahn und Bundesstraßen zeigen.
    * Beim Bremsen knickt er vorne ein, als würde er sich zur Begrüßung verneigen. Ich habe das mal von außen gesehen, wie meine Frau damit angehalten hat, das ist echt schon peinlich.
    * Selbst meine Frau, die nun echt nichts mit Autos am Hut hat (=es fährt, hat 4 Räder also ist es ein Auto) bemängelt es, weil es eine Zumutung ist und knapp am Unfahrbar ist.
    * Ich rede hier bitte nicht von "Schwammig", sondern von Gefährdung!

    Parallel dazu haben wir einen 10 Jahre alten Octavia (standardfahrwerk) als "Baustellenauto", da ist das alles kein Problem und über die Bodenschwellen kann man ohne irgendwie Bedenken zu haben mindestens mit der dreifachen Geschwindigkeit drüber fahren, das ist "normale" Geschwindigkeit. Alle anderen Autos die ich in der Siedlung und auf der Stadtautobahn bewegt habe in den letzten zig Jahren, hatten keinerlei Ansätze zu dem was der Superb macht. Und da habe ich wirklich viele Referenzen!!!

    Ich will gesagt haben, ich bin ein Familienvater mit sehr moderater Fahrweise, besaß noch nie ein fahrwerkgetuntes Auto oder einen "Sportwagen" also vergleiche ich sicherlich nicht mit einem Audi S3 oder dergleichen, sondern mit Skoda Fabia, Dodge Caliber, Octavia, BMW 5 diesel Kombi (Standardfahrwerk), etc. obgleich ich in meinen jüngeren Jahren doch auch rassiger gefahren bin.

    Das, was der Superb tut hat nichts mit Komfort zu tun. Eher habe ich Angst kurvigere Bundesstraßen überhaupt zu fahren. Unser Baustellen-Octavia ist erheblichst komfortabler zu fahren, er schwingt auch nicht nach dem Wippen nach trotz 180.000 km auf dem Tacho und 10 Jahren auf dem Buckel.

    Das macht leider den Octavia Superb zum miesesten Fahrzeug das ich jemals besessen habe. Wenn es nicht ein Firmenfahrzeug wäre, würde ich es sofort abstoßen. Es gefährdet meine Kinder. Jetzt bin ich an den Haufen 4 Jahre geknebelt, ich darf nicht einmal umbauen lassen weil Firmenfahrzeug.
    Und ja, ich habe eine Probefahrt gemacht, aber ich bin kein Rennfahrer - auch nicht bei der Probefahrt. Mit solch einem Desaster habe ich auch ehrlich gesagt nicht gerechet. Immerhin hatte ich schon (wenn ich mich nicht verzähle) 8 Autos der VW-Gruppe in meinem Leben besessen, und noch nie mit dem Fahrwerk je ein Problem gehabt.

    muss ich voll recht geben, nur habe ich kein DCC zum Umschalten weg von Suizid-Mode.

    Ich kann jedem nur abraten vom Superb, obgleich es sonst nur wenige Schwächen hat, die man ignorieren kann (Sprachsteuerung ist vollkommen unbrauchbar, Navi ratet die Ankunftszeit eher als dass sie rechnen täte (+/- 50% Verschätzung ist nicht unüblich - da schalte ich neben dem Navi + Virtual Cockpit mein Handy mit Google Maps ein, ist unvergleichbar besser), bei den Sitzen kriege ich Kreuzschmerzen nach 2,5 Stunden trotz Memory+Lordonstütze+Alcantarasitze - dieses Problem kannte ich zuvor nicht, etc.).
     
  18. #38 4tz3nainer, 06.11.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    7.222
    Zustimmungen:
    2.642
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >80000
    Ich kann deine Verärgerung verstehen aber dieses Verhalten ist definitiv nicht normal.
    Warst du denn mal in der Werkstatt?
    Ich fahre den Superb jetzt seit über 80tkm und selbst mit deutlich über 200 in den Kasselerbergen habe ich keine Probleme.

    Selbst auf der Landstraße lässt er sich relativ sportlich bewegen wobei dann natürlich der recht lange Radstand etwas hinderlich ist.
     
    Andre784, Maerker2009 und i2oa4t gefällt das.
  19. #39 Lapinkulta, 06.11.2019
    Lapinkulta

    Lapinkulta

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    653
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    Kodiay Scout 2.0 TDI 110kw
    Kilometerstand:
    steigend..... :)
    Und ich denke, du stänkerst einfach gern und rate jedem, der hier mitliest: Ignoriert dieses Posting.
     
    DialMforMarius, xy245, stbufraba und einer weiteren Person gefällt das.
  20. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.441
    Zustimmungen:
    2.662
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Wenn man den Hoppel-O2 gewöhnt ist, kommt einem der Superb schon sehr weich vor. Aber auch mit dem Standard-Fahrwerk lässt er sich noch immer sportlicher als der O2 bewegen.
     
    Andre784 gefällt das.
Thema:

Schwammiges Fahrverhalten

Die Seite wird geladen...

Schwammiges Fahrverhalten - Ähnliche Themen

  1. Fahrverhalten beim Bremsen schwammig/instabil

    Fahrverhalten beim Bremsen schwammig/instabil: Hallo Zusammen, mir ist gestern Abend aufgefallen (war nicht das erste mal aber da ist es mir richtig bewusst geworden), dass mein S³...
  2. Vibrieren in Lenkung schwammiges fahrverhalten

    Vibrieren in Lenkung schwammiges fahrverhalten: Hallo zusammen. Ich habe seit einiger Zeit das Problem das ich sporadisch ein schlagen in der Lenkung habe. Wenn ich morgens losfahre ist noch...
  3. Probleme Fahrverhalten / Defekt Koppelstange

    Probleme Fahrverhalten / Defekt Koppelstange: Moin zusammen. Ich fahre meinen Superb jetzt seit Nov 2016 und habe jetzt gute 61tkm auf der Uhr. Wie der ein oder andere hier habe ich schon...
  4. Optimale Reifen-/Felgengrößen im Bezug auf Komfort/Fahrverhalten

    Optimale Reifen-/Felgengrößen im Bezug auf Komfort/Fahrverhalten: Hallo liebe Community, Ich bin seit einer Woche im Besitz eines Fabia Kombi 6y 1.4 16v. Ich habe das Auto aus erster Hand im guten Zustand...
  5. Entscheidungshilfe Tieferlegung (Fahrverhalten, Qualität etc.)

    Entscheidungshilfe Tieferlegung (Fahrverhalten, Qualität etc.): Hallo Leute, es geht um unseren 2. Wagen. Den Fabia 5J mit 1.2 HTP 69 PS 3 Zylinder mit 113000km auf der Uhr. Er steht auf 205 40 R17 Alufelgen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden