Schwächen 1,4 TSI ?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von dodo7070, 18.08.2013.

  1. #1 dodo7070, 18.08.2013
    dodo7070

    dodo7070

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Austria
    Hallo Community,

    für meinen nächsten Autokauf werde ich mich zwischen KIA Ceed SW 1,6 CDTI (128PS) und Octavia Combi Elegance 1,4 TSI entscheiden.



    Für den Kia sprechen die 7 Jahre Garantie und das er mit Hütte voll ca. 1000 Euro Günstiger ist als der O3.

    Für den O3 sprechen die Größe und Bi-Xenon.

    Was mir beim O3 Sorgen macht ist der Motor.

    Der 1,4 ist ja bei VW kein Unbekannter. Aus Zeitungen, Foren und von Fahrern selbst hörte man ja von vielen Problemen.

    Jetzt soll der im O3 ja eine "Neuentwicklung" sein, mit Zahnriemen und neuem Turbo (wenn ich richtig informiert bin).

    Klar ist es jetzt noch zu früh um über die Langlebigkeit dieses Motors zu spekulieren, aber was sagt ihr dazu.



    Da ich diesen Motor noch nicht Probefahren konnte würde mich von den Fahren dieses Motors interessieren (wenn sie sich die Zeit nehmen) welchen Gang & welche Drehzahl sie bei folgenden Geschwindigkeiten benutzen (ca.): 50,80,100,130.

    lg

    Dodo7070
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Metaslug, 18.08.2013
    Metaslug

    Metaslug

    Dabei seit:
    26.05.2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bad Abbach
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5e Elegance 1,6TDI
    Werkstatt/Händler:
    bin auf der Suche nach einem guten....gibt nur schlechte hier...
    Kilometerstand:
    24000
    Hallo,
    Zu allererst sind wir hier in einem Forum wo man sich hilft. Ein per du sollte da schon Grundvoraussetzung sein :)


    Zu deiner Frage, die 1,4 er Problematik ist mir nur mit den ersten 1.4 Tsi bekannt.
     
  4. Tivoli

    Tivoli

    Dabei seit:
    17.01.2013
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    Aachen
    Fahrzeug:
    O3 Combi, 1.4 Elegance
    Selbst bei 5.000€ Preisunterschied würde ich den O3 einem Kia ceed vorziehen.
     
  5. juli29

    juli29

    Dabei seit:
    21.05.2013
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen
    Fahrzeug:
    Volkswagen Golf 7 Variant HL 103kw
    Kilometerstand:
    200
    Der ceed Sportswagon ist/war bei mir auch in der Auswahl. Dagegen spricht mMn klar der Motor. 1.6l, 135PS/6500 U/min, 165Nm/4850 U/min - klassische Werte eines Saugmotors sag ich als Laie. Der 1.4 TSI dagegen 140PS/4500-6000 U/min, 250Nm/1500-3500 U/min.
    Habe daher wenig Hoffnung das der Kia - von den Werten her - da irgendeinen Fisch vom Teller zieht.
     
  6. #5 dodo7070, 18.08.2013
    dodo7070

    dodo7070

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Austria
    Also bei mir kommt bei Kia nur der 128ps Diesel als einzig vernünftiger Motor in Frage.
    Das Preis Leistungsverhältniss ist unschlagbar. Da kommt keiner mit. Dafür hat er beim Fahrwerk und beim XENON noch aufholbedarf.

    Beim O3 sind mir der 1,8 tsi (+1700) Und der 2.0 TDI (+2000) einfach zu teuer. Der 1,6 zu wenig.
    daher wäre hier der 1,4 meine Wahl.
    Da hab ich einfach mal diesen "1,4 = Probleme" Wurm im Ohr. Garantie ist ja nach max. 4 Jahren weg.

    lg
     
  7. Mimi84

    Mimi84

    Dabei seit:
    18.07.2013
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi 1.4 TSI Elegance (seit 11/2013)
    Kilometerstand:
    4600
    Jo aber die Probleme betrafen nur den alten 1.4 Motor. Der neue wird seit Februar 2013 genutzt. Bisher gab es keine Probleme.
     
  8. #7 topspin, 18.08.2013
    topspin

    topspin

    Dabei seit:
    05.04.2013
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Darmstadt
    Fahrzeug:
    Octavia 3 1.4 TSI Elegance DSG Limo
    Das stimmt nur für den Octavia - im Golf VII und auch im Leon gabs den Motor schon letztes Jahr (im A3 glaub ich gabs den nicht am Anfang). Probleme habe ich aber auch noch keine gehört.
     
  9. yaup

    yaup

    Dabei seit:
    13.12.2006
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.9 TDI Style Edition
    Kilometerstand:
    193000
    Die beiden 1.4 TSI neigen wohl zum Rasseln (aus dem Bereich des Turboladers), Zitat aus der Checkliste für den neuen Seat Leon bei Fzg-Abholung:
    "Rasselnder Turbo (Geräusch/ “helles Sirren” dringt aus dem Motorraum beim Gasgeben, ca. 2.500-3.000 rpm), berichtet vor allem bei beiden 1.4er TSIs. Lösung: es wird eine Scheibe am Turbo eingesetzt, die das Rasseln unterbinden soll, bisher wurde auch mit Klammern hantiert, die als Ersatzteile für den Golf bezogen wurden und die das Turbo-Rasseln verhindern sollten, diese Klammern passen aber am 1.4er nicht richtig gut."

    Siehe auch https://www.seat-leon.de/vboard/showthread.php?103361-1-4-TSI-Style-5000km-ohne-Freude-am-Auto und https://www.seat-leon.de/vboard/showthread.php?101501-Rasseln-(Getriebe-) (das Rasseln kommt aber vom Turbo).
     
  10. #9 Jason Bourne, 19.08.2013
    Jason Bourne

    Jason Bourne

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi, 1,2 TSI 86PS Family
    Werkstatt/Händler:
    Skoda AH Friedrich Schönebeck
    Kilometerstand:
    152000
    Hey.
    Ich habe den Motor Probegefahren ("Fahrbericht 1,2TSI, 1,4TSI und 1,8TSI")... lies dich doch einfach mal rein! :)

    Zum Motor selber: Der schnurrt wie ein kätzchen! Privat fahre ich einen 1,2TSI im Fabia Combi und bin von der Laufruhe im Leerlauf und bei Drehzahlen <3000U/min begeistert! dabei geht auch der Verbrauch in Ordnung! Ich schließe mich da meinen Vorrdnern an: Ich würde IMMER den O3 nehmen! Zumal ich den Vergleich wagen kann, da ich den i30 mit gleichem Motor bereits gefahren bin! In meinen Augen der klassische Sauger, den ich drehen lassen muss, um Leistung zu bekommen... ganz anders, viel souveräner im Ocatavia!
     
  11. #10 Jason Bourne, 19.08.2013
    Jason Bourne

    Jason Bourne

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi, 1,2 TSI 86PS Family
    Werkstatt/Händler:
    Skoda AH Friedrich Schönebeck
    Kilometerstand:
    152000
    Der Übersicht halber hier nochmal mein bericht:
    "
    Fahrbericht 1,2 TSI, 1,4 TSI und 1,8TSI DSG









    Hallo Gemeinde!

    wie versprochen folgt nun die Auswertung meines fleißigen Testmontages:



    Um mich nicht voreinzunehmen startete ich mit dem 1,4er, von mir
    gefahren als Elegance-Ausstattung mit Columbus- Navi. Ich verzichte
    bewusst auf Verarbeitung und Co und lege nur Wert auf die Motor-Fahrzeug
    Kombination. Reinsetzen, Motor starten und nach dem Anlassen nichts
    hören. Etwas, was ich wirklich schätze! Bei Hubraummonstern oder
    Sportwagen mag das anders gewünscht sein, aber in einem Auto, das mir
    als Arbeits- und Freizeitmobil dienen soll, ist das genau das, was ich
    wünsche! Gang einlegen, Kupplung kommen lassen,losfahren. Der
    Schleifpunkt für mich war etwas ungewohnt, sehr spät und dann aber doch
    sehr träge im Kommen. Bei etwas eingewöhnung sicherlich kein Problem,
    beim spontanen Spurt musste ich mich aber doch konzentrieren.
    Geschmackssache, ohne Frage. Um den Motor warm zu bekommen, ab auf die
    Landstraße, Tempmat 80 rein und sich über den Verbrauch freuen;
    4,2Liter. Okay, genau gespart, wir wollen die Kurven auskosten. 110km/h.
    genießsen, wie das Fahrzeug am Kurveneingang durch das straffe Fahrwerk
    wenig eintaucht und wenig Untersteuert, am Kurvenausgang locker
    herausbeschleunigt. Verbrauch: 5,5Liter. Ein Feldweg mit
    Kopfsteinpflaster: Ha, mal schauen was das Fahrwerk wirklich kann. VIEL!
    Ich weiß, es klingt nahezu euphorisch, aber ich finde es mehr als
    gelungen. Nur Querrillen schlagen zu mir durch. Und ein wirklicher
    Minuspunkt: Es poltert in der Hinterachse. Okay, ich habe bewusst drauf
    geachtet, aber es stört die Grundruhe, die das Fahrzeug sonst
    ausstrahlt. Dann zurück auf die Bundesstraße, auf Richtung Autobahn. Auf
    dem Weg läuft mir ein Hase über den Weg, Bremstest: Gefühlt aus Tempo
    100 5m ;)
    Frühes ANsprechen der Bremse mit einem gut definierten Bremspunkt!
    Direkt wieder drauf treten, Durchzugstest: Das sollen 1,4Liter Sein?
    Nach einem für mich minimalen Anfahrschwächeln legt der Turbo richtig
    los, macht Druck in allen Lagen und man vermisst es nicht wirklich an
    Leistung: Mein erster Gedanke: Mehr, braucht kein Mensch!
    Autobahnauffahrt gefunden, Durchtreten, Vortrieb genießen. Hinter den
    LKW einordnen langsam mitschwimmen, dann die elstizität. im 6ten Gang
    hatte ichca. 1800U7min anliegen. drauftreten und der Trubo drückt. Wer
    mehr will, schaltet zurück, als wirklich notwenig habe ich es aber nicht
    empfunden. Spaß bereitet es allerdings trotzdem! nach dem Durchtreten
    stehen laut Tacho 220 auf der Uhr. Brauche ich wirklich mehr? Ich mahce
    mich langsam auf den Rückweg und nutze jede Möglichkeit auf der
    Landstraße zum Überholen, der Durchzug des kleinen reicht auch mal im
    Alltag für ein Lächeln. Ankunft beim Händler. Ich klicke mich durch den
    bordcomputer und finde den verbrauch: nach 72 km stehen da 7,5l.
    Inklusive Vollgas von ca. 6km und einer Stadtdurchfahrt, wo gefühlt jede
    Ampel auf Rot umschlag. Das Schaltgetriebe rastete ordentlich, die
    Start-Stopp-Funktion funktionierte einwandfrei. Zum Verkäufer:
    Schlüsseltausch ist Angesagt.



    Der 1,8TSI war (wie von mir erhofft) nur als DSG fahrbereit. Mein erstes
    Mal mit einem 7Gang-DSG (das 6er kenne ich aus dem Golf und Passat).
    Automatik auf D und los. Was ist da los? du beschleunigst nur leicht und
    der Drehzahlmesser schlägt trotzdem bis 5500U/min??? Ups, S wie Sport
    drin. Das ist etwas für Kenner. Nochmal angetippt, auf D wechseln, den
    Motor erstmal warm werden lassen. Beim gleichen Streckenprofil wie beim
    1,4er merke ich bei Teillast mit etwa 1/2 druchtreten des Pedals kaum
    einen Unterschied. Wie auch? Die 250Nm Drehmoment sind ja gleich.
    Öltemratur bei 92°, endlich warm! LKW vor mir, Drehtreten und
    erschrecken: eine gefühlte Sekunde vergeht, von Gang 6 wird in Gang 3
    gekickt und durchgezogen: Ach da sind die 40PS Unterschied! Sahnemäßiger
    Durchzug! Das DSG schaltet nur hörbar, herrlich im Vortrieb. Nur das
    herunterschalten irretiert anfangs durch sein langsames verhalten. Dafür
    sind aber 3 Gänge rückwärts drin und der Vortrieb umso kraftvoller.
    Spritsparen sieht aber anders aus. Rauf auf die Autobahn. Genau hier
    kommen die 40PS zum tragen. Herrlich, wenn man auch bei 210 noch einen
    wirklichen Vortrieb merkt und sich nicht dem 5er im Rückspiegel
    geschlagen geben muss. Eine Endgeschwindigkeit konnte ich aber aufgrund
    der Verkehrslage nicht herausfinden. Die Werksangabe von 230km/h glaube
    ich aber auf jeden Fall! wieder zurück Richtung Händler! Den kleinen
    Abstecher auf den feldweg kann ich mir aber wieder nicht verkneifen. Und
    Siehe da: kein Poltern, kein nichts kein gar nichts. Ruhe im Fahrwerk!
    Beim Händler angekommen wieder der Verbrauchscheck: 8,2L/100km. Au weia!
    Aber ich musste feststellen, dass ich ziemlich geflogen bin. Im Alltag
    sind 7 Liter im Mix, ganz sicher kein Problem! Selbiges gilt für den
    1,4er, den ich, wenn ich gewollt hätte, locker mit 6,5 L hätte bewegen
    können. Aber ich wollte das Auto testen, nicht sprit sparen.



    Nachreichen möchte ich euch noch (Kopiert aus einer Mail) meinen
    persönlichen Fahrbericht von dem 1,2TSI mit 105 PS, den ich vor 2
    Wochengefahren bin:



    "Also ich bin den O3 Combi als 1,2 TSI Schalter Gefahren. Ausgestattet
    als Ambition, ohne viel schnick schnack, lediglich mit PDC hinten, Swing
    Soundsystem und Serienaustattung.



    Ich muss sagen, ich war positiv überrascht von dem Motor. Vor allem beim
    gleiten auf der Landstraße bei Tempomat 110 und in der Stadt ist der
    Motor vollkommen ausreichend.Klar, an Autobahnauffahrten ist er etwas
    schwachbrüstig und durchzugsschwach, inoberen Drehzahllagen wird er für
    meine Begriffe auch kernig bis laut. Geschint habe ich ihn nicht
    wirklich, bei 195 (Tachonadel) war bei mir feierabend. Zum verbrauch so
    viel: Die 5,1l/100km habe ich nicht geschafft ;)
    nach einer Runde von ca. 70km und einem Mix von 40% Landstraße, 40%
    Stadt und 20% Autobahn komplett Vollgas habe ich das Auto mit 7,4 Liter
    Durchschnitt wieder abgestellt.Für Meine Begriffe ist die 6,2 Liter im
    Alltag erreichbar, wenn man nicht dauerheizt.



    Die Lenkung hat mich absolut begeistert! Ich bin von meinem Fabia von
    der leichten, direkten Lenkung schon verwöhnt, aber die haut mich echt
    vom hocker! Einfach klasse. guter Geradeauslauf, direkt ohne Spitz zu
    werden. Genau das richtige! Und bei einem Wendekreis von 10,4m auch für
    enge Parkhäuser geeignet.



    Das Fahrwerk ist straff, anders kann man es nicht sagen. Gerade in
    schnellen kurven, beim herausbeschleunigen oder bei höherer Zuladung
    (war heute mit einem 1,4TSI unterwegs = gleiches Fahrwerk, 4 Personen
    drin) ist es angenehm zu bemerken.Ich bin mit 21 relativ jung und daher
    hell auf begeistert. Das einzige, was ich bemängeln muss, ist, dass bei
    groben stößen, die Hinterachse poltert... sonst nichts auffälliges..."

    (Wie gesagt, direkt zitiert aus einer Mail, die ich verfasst habe, auf die Frage, wie meine Erfahrungen mit dem 1,2TSI waren)



    Ich hoffe es hat euch Spaß gemacht zu lesen.



    Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung!"

    Ich hoffe er bringt dich weiter!
     
  12. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Der entscheidende Punkt für den TE ist jedoch nicht der Vergleich 1.6er Sauger im KIA vs. 1.4 TSI im Octavia sondern eben der Vergleich mit dem 128PS Diesel im KIA.

    Der neue 1.4 TSI hat beim ADAC für mich überraschend (im Vergleich zum "alten" 1.4 TSI mit 122PS im O2) niedrige Verbräuche erzielt. Insbesondere die Autobahn-Verbräuche, bisher ja eine eklatante Schwäche der TSI, erscheinen im Vergleich unglaublich gut. Wenn sich das in der Realität bestätigt, kann es sein, dass, je nach Fahrprofil, sogar bei hohen Kilometerleistungen der preisliche Unterschied für den Kraftstoff gar nicht so hoch ist.

    Wie hier schon mehrfach geschrieben wurde ist der neue 1.4 TSI mit 140PS noch zu jung um hier wirklich einen Eindruck zu bekommen. Das die Probleme wie beim 122PSer schon recht früh auftreten, muss ja nicht immer der Fall sein. Man kann(!) hoffen(!) das VW aus dem "Desaster" gelernt hat. Sicher ist dies jedoch nicht. Genausowenig wie das die KIAs nicht alle bei 150.000 aufgrund eines bisher nicht bekannten Fehlers verrecken. Der KIA (Motor) ist wohl ein wenig länger am Markt und die Diesel werden ohnehin schneller in höhere Kilometerregionen und ggf. auch mit mehr Verschleiß gefahren. Subjektiv wäre das für mich ein kleiner (nicht ausschlaggebender) Pluspunkt.

    Der Rat beide Autos mal in den gewünschten Motorisierungen Probe zu fahren und danach nochmal abzuwägen ist sicher Standard und sollte befolgt werden. Die Drehzahlangaben bei Tempo x helfen ohnehin nur bedingt bei der Abschätzung zu Verbrauch/Lärm/... weiter.

    Rechnerisch sollte man den Unterschied in Steuer+Versicherung berücksichtigen und beim O3 dann einfach die Garantieverlängerung(en) mit draufrechnen, um auf KIA-Niveau zu sein. Spritmonitor (beim 1.4 TSI mit 140PS auch mal beim Golf reinschauen) könnte in den nächsten 2-3 Monaten Aufschlüsse zum Realverbrauch geben, so dass auch hier gerechnet werden kann. Abschließend stellt sich halt die Frage ob es einen eindeutigen Sieger (nach den Kriterien des TE in allen Punkte) gibt, oder die Entscheidung z.B. zugunsten des deutlich größeren Kofferraums, Platz auf der Rückbank, ... z.B. auch trotz des "Risikos" beim Motor für den O3 fällt. Das abzuwägen kann der TE aber nur selber für sich machen.

    Den Preisvergleich sollte man zudem nach Straßenpreisen (also inkl. Rabatt und ggf. nötiger Finanzierung) machen... hier kann dann schon ein passendes Sondermodell eines Herstellers deutliche Vorteile bringen, insofern es den eigenen Anforderungen genau entspricht. Insofern das Fahrzeug nicht lange gehalten werden soll, lohnt auch ein wenig der Blick in Richtung Wiederverkaufswert.
     
  13. #12 Jason Bourne, 19.08.2013
    Jason Bourne

    Jason Bourne

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi, 1,2 TSI 86PS Family
    Werkstatt/Händler:
    Skoda AH Friedrich Schönebeck
    Kilometerstand:
    152000
    Irgendwie lese ich deine Beiträge gerne, Gilga! :)
     
  14. #13 dodo7070, 19.08.2013
    dodo7070

    dodo7070

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Austria
    g
     
  15. #14 Jason Bourne, 19.08.2013
    Jason Bourne

    Jason Bourne

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi, 1,2 TSI 86PS Family
    Werkstatt/Händler:
    Skoda AH Friedrich Schönebeck
    Kilometerstand:
    152000
    Nur um das Thema noch einmal aufzugreifen:
    ich habe für mich gerade mal nachgerechnet:

    Skoda Octavia 1,4TSI vs Skoda Octavia 2,0TDI
    für mich rechnet sich der Diesel erst bei über 27500km. Angenommen habe ich dabei eine Spritpreisdifferenz von 20ct zw. Diesel und Benzin, 2500 Euro höhere Anschaffung für den Diesel und eine Versicherungs- und Steuerdifferenz von rund 300 Euro (alleine Steuern machen hierbei 150Euro aus). Als Spritverbrauch habe ich 7,5Liter für den TSI und 5,5 für den Diesel angenommen. Haltedauer 3 Jahre. Ich denke das sind alles halbwegs realistische Werte. Nur in Sachen Wiederverkauf fehlt mir echt das Wissen. Wenn ich die standardmäßigen 46% nach 4Jahren annehme, dann hätte der TSI (anschaffung 34500Euro) nach 4 jahren noch 15800 Euro Wert und der Diesel (2500 Euro Differenz) 17000Euro. ob der Wert nun aber stimmt: Denke eher nicht.
     
  16. #15 dodo7070, 19.08.2013
    dodo7070

    dodo7070

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Austria
    Um noch ein letztes mal auf das Thema Kia zurückzukommen (hat hier ja auch nix verloren):

    Bei KIA würde ich nur den Diesel nehme, ein Saugbenziner kommt mir nicht in Haus.

    Klar, abwägen muss ich selbst. Wie gesagt bei der Ausstattung wäre der Kia ein schönes Stück vorne(zum selben Preis). Bin den 128Ps Diesel schon Probe gefahren und war eigentlich super zufrieden.

    Den O3 bin ich bis jetzt als 150PS Diesel gefahren, aber der ist mir zu teuer.

    @ Jason Bourne: Danke für deine Ausführlichen Bericht. Hatte sie bereits im Vorfeld gelesen, aber keine Antworten auf meine Fragen gefunden.

    Aber dafür könnte man sich fast die Probefahrt sparen J

    @ gilga: Das mit den Geschwindigkeiten & Drehzahlen will ich darum wissen weil ich keinen 1,4 führ eine Probefahrt finde, und bei den von mir angegebenen Geschwindigkeiten zu sehen

    wo die Drehzahl ungefähr liegt (zwecks Beschleunigung). Doch bei 250 NM von 1500-3500 sollte man(n) eigentlich immer genug Drehmoment anliegen haben.
    Großes Plus für diesen Motor.
    Laut dem Händler kommt man mit der Garantieverlängerung auf max. 4 Jahre. Dann ging nix mehr.

    Lg DODO7070
     
  17. gilga

    gilga

    Dabei seit:
    20.04.2010
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.4 101PS Style Edition BJ 2006 auf LPG (Prins VSI + Valve Care), VW Touran 2.0 TDI 140PS Bluemotion BJ 2011
    Kilometerstand:
    135000
    Ok, wenn sich keiner zu den Drehzahlen meldet rechne ich das heute Abend mal aus (Getriebeübersetzung usw)... vorher schaffe ich es nicht. Meiner Erfahrung nach stimmten bei den TSI die Ganganschlüsse etc. aber recht gut...

    Die Aussage zur Garantieverlängerung stimmt meines Wissens nach so nicht. Bei Kauf kann man maximal auf 4 Jahre verlängern, das ist wohl korrekt. Danach geht es aber auch noch weiter, jedoch zu deutlich höheren Preisen. Ich habe ab Jahr 6 dann aufgehört, da zu teuer und ohnehin nur kilometerabhängige Teildeckung (dürfte bei KIA ähnlich sein) die bei meinem Kilometerstand nicht mehr viel bringt. Die 4 Jahre sind in meinen Augen aber auf jeden Fall sinnvoll.
     
  18. #17 Jason Bourne, 19.08.2013
    Jason Bourne

    Jason Bourne

    Dabei seit:
    22.07.2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi, 1,2 TSI 86PS Family
    Werkstatt/Händler:
    Skoda AH Friedrich Schönebeck
    Kilometerstand:
    152000
    "Da ich diesen Motor noch nicht Probefahren konnte würde mich von den
    Fahren dieses Motors interessieren (wenn sie sich die Zeit nehmen)
    welchen Gang & welche Drehzahl sie bei folgenden Geschwindigkeiten
    benutzen (ca.): 50,80,100,130."



    Sorry, hatte ich vergessen zu schreiben: Da war ich ein wenig enttäuscht, weil es sich wenig mit meinem 5-Gang-getreibe nahm (ungefähre Werte):

    50: 1400U/min 4.Gang
    80: 1800U/min 6.Gang
    100: 2200U/min 6. Gang
    130: 2800U/min 6.Gang

    Ich freue mich aber auf die ausgerechneten Werte zur Kontrolle!
     
  19. #18 dodo7070, 19.08.2013
    dodo7070

    dodo7070

    Dabei seit:
    18.08.2013
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Austria
    Super Danke. Überall schön im Drehmoment Bereich
    Hoff.ich finde noch einen für eine Probefahrt.

    bei der Garantie hake ich nochmal nach.

    Tendiere immer mehr zum O3. :)

    lg dodo7070
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 madahaem, 19.08.2013
    madahaem

    madahaem

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    247
    Ort:
    Merzig
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi 1.4 TSI Elegance
    Kilometerstand:
    62000
    Deine Bedenken zum 1,4er kann ich verstehen, aber wie gilga es schon geschrieben hat, traten die Probleme beim "alten" 1,4er (122PS) mit Steuerkette auf. Der neue hat ja nun wieder einen Zahnriemen. Ich hoffe auch, dass Volkswagen seine Hausaufgaben gut gemacht hat und die TSI-Probleme der Vergangenheit angehören. Langzeiterfahrung gibts noch keine - die ersten Autos werden wohl erst max. 20 tkm auf der Uhr haben - aber auch in anderen Foren ist nichts über Schäden am "neuen" 1.4 TSI bekannt.

    Jedenfalls scheint der "neue" 1,4 TSI ein sehr guter Motor zu sein - nachzulesen in diversen Tests - den man auch entsprechend wirtschaftlich bewegen kann.
    Gerade bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn soll er ja recht sparsam sein - da neigte der "alte" TSI (122PS) eher zum Trinken.

    Somit ist er die Alternative zum Diesel - der sich lt. Amortisierungsrechner für mich auch erst nach guten 26.000km /Jahr rechnet.

    Ansonten gilt noch zu sagen, daß dem O³ sehr gute Restwerte prognostiziert werden.

    Also einfach mal probefahren - und spätestens dann wirst Du überzeugt sein ;)
     
  22. #20 superb-fan, 19.08.2013
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    von den fahrleistungen her müsstest du soga rbeim octavia den 1,2 TSI 105PS wählen, der ist genau so schnell und von 0-100kmh wie der kia mit 128ps. Dadurch sogar günstiger.
     
Thema: Schwächen 1,4 TSI ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. seat leon turbo rasseln

    ,
  2. vw 1.4 tsi rasseln teillast

    ,
  3. Leerlaufgeräusche Touran 1.2

    ,
  4. 1.4 tsi 140 ps schwächen,
  5. seat leon 5f 1.4 tsi rasseln,
  6. seat leon 1.4 tsi rasseln
Die Seite wird geladen...

Schwächen 1,4 TSI ? - Ähnliche Themen

  1. Tuning - Was ist am 1.2 TSI noch möglich?

    Tuning - Was ist am 1.2 TSI noch möglich?: Die Frage ist gestellt. Was kann man am F3 ohne größeren Aufwand machen, um mehr Leistung rauszuholen? Wie weit kann man den Motor pimpen? Welche...
  2. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  3. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  4. Xenon leuchtet nur noch schwach orange

    Xenon leuchtet nur noch schwach orange: Guten Morgen, seit heute morgen ist mir aufgefallen das mein rechter Xenon-Scheinwerfer nicht mehr weiß sondern nur noch orange leuchtet....
  5. DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI

    DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI: Hallo, hat hier jemand so eine Motorvorwärmung verbaut? (Im Kühlwassersystem) Wenn ja würden mich Eure Erfahrungswerte interessieren. Wie lange...