Schwache Batterie als Grund für DSG-Ruckeln?

Diskutiere Schwache Batterie als Grund für DSG-Ruckeln? im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Halli Hallo, nachdem ich morgens den Wagen mit der Standheizung aufgewärmt habe, gibts es nachmittags nach dem Kaltstart und Losfahren nach der...

  1. Fuzzy

    Fuzzy

    Dabei seit:
    01.12.2009
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 1.4 TSI (150 Pferdchen)
    Kilometerstand:
    5000
    Halli Hallo,

    nachdem ich morgens den Wagen mit der Standheizung aufgewärmt habe, gibts es nachmittags nach dem Kaltstart und Losfahren nach der Arbeit immer einen heftiges Ruckeln im Getriebe zwischen dem 3ten und dem 4ten Gang. Auch die anderen Gänge werden ruckelig geschaltet. Das gibt sich nach und nach, je länger ich fahre. Lasse ich die Standheizung aus, gibt es dieses Ruckeln nicht. Ich mutmaße mal, dass die Mechatronik vom DSG bei schwacher Batterie wohl nicht richtig arbeitet. Klasse, denn die Batterie ist gerade mal ein Jahr alt. Dank dem Start Stop Quatsch ist irgendwann wohl nur noch Stop.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 triumph61, 29.10.2015
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    3.452
    Zustimmungen:
    531
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    O3 1.4 Combi und MX5 NC
    Kann ich nicht bestätigen, Standheizung läuft bei entsprechenden Temperaturen 5Tage die Woche min einmal am Tag. Fahrstrecke ca. 15Km jeweils.
    Ich habe noch nie ein Batterie Problem gehabt, auch DSG funktioniert.
     
  4. #3 Don_nOOb, 29.10.2015
    Don_nOOb

    Don_nOOb

    Dabei seit:
    08.12.2013
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    74
    Fahrzeug:
    CitiGo MC TornadoRot | O³ Elegance Race Blau
    Kilometerstand:
    11111 | 66666
    Warum sollte das DSG ruckeln an der Batterie liegen? wenn der Motor läuft und es an zu wenig saft liegen sollte wäre wohl eher die Lichtmaschine im Arsch. Bin kein Spezialist aber denke nicht das es an einer zu schwachen Batterie liegt.

    Das Problem habe ich aber auch nicht und das bei täglicher (2x20min) Nutzung der Standheizung und auch nur 2x12km (20min) Fahrweg. Ok wenn ich nachmittags im Stau stehe dauerts auch mal 45min.

    Wegen dem ruckeln wird ich lieber mal in die Werkstatt fahren.
     
  5. #4 fredolf, 30.10.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.625
    Zustimmungen:
    537
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    Kannst du dir den Ladezustand der Batterie anzeigen lassen oder geht das nicht mehr?

    An der Batterie kann das Ruckeln m.E. aber nicht liegen, denn wenn dein Auto fährt, lädt die LiMa (das kannst du mit einer Digital-Spannungsanzeige (Kosten ab ca 2€) für die 12V-Steckdose testen). Solange minimal 13V angezeigt werden und ansonsten auch mal 14,5 bis zu 15V werden, ist alles in Ordnung.
    Wenn ruckelig geschaltet wird, liegt es mit einiger Sicherheit an der mechatronic deines DSG. Da würde ich gar nicht lange fackeln. Dein Fz hat Garantie und zu klären, woran es genau liegt, ist Sache des Händlers. Da musst du nicht selbst dran herum doktern.
    Lass dir daher auch nichts bezüglich der SH einreden. Wenn die der Batterie Probleme machen sollte, weil du zu lange vorheizt und wenig fährst, würde die SH rechtzeitig intern abgeschaltet werden. Das Fahren kann dadurch nicht beeinträchtigt werden.

    Dass das DSG nicht gerade selten Anlass zur Kritik gibt, ist dem Händler (ganz bestimmt) bekannt (auch wenn er dir das nicht gerade erzählen wird).
    Schwierig kann es bei solchen Fehlern werden, dem Händler den Mangel eindeutig vor zu führen, so dass der überhaupt einen Anlass sieht, tätig zu werden.

    Diese Art Fehler sind i.d.R. auch nicht im Fehlerspeicher aufgeführt.
     
  6. #5 0²ctavist, 30.10.2015
    0²ctavist

    0²ctavist

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    95
    Ort:
    bei Toulouse
    Fahrzeug:
    2007er Octavia Combi, 1.9 Tdi 105PS, DSG, Sondermodell Praha mit Leder, Xenon, 17" usw....
    Werkstatt/Händler:
    Selbst bzw. With a little help from my friends
    Kilometerstand:
    160000
    Lass mal den Ölstand in deinem DSG überprüfen, evtl. zu gering. Kalt = kleines Volumen = hakelig, Öl warm = ausgedehntes Volumen = fast perfekte Schmierung?

    Und das dämlich Start/Stop kann man ausprogrammieren lassen....
     
  7. #6 fredolf, 30.10.2015
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.625
    Zustimmungen:
    537
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    Also, wenn es sich um einen 1,8TSI-Fronttriebler handeln sollte, hat der ein Trockenkupplungs-DSG.
    Die Probleme treten laut den Angaben des TE beim Gangwechsel auf und der Gangwechsel geschieht ausschließlich mit den beidn Kupplungen. Geschaltet ist in dem Moment des Gangwechsels, den der Fahrer als "Schalten" wahr nimmt, bereits.

    Das kann daher mit dem Getriebeöl überhaupt nicht zusammenhängen. Höchstens mit dem mechatronic-Öl, aber dann würde gar nichts mehr gehen...warum sollte man überhaupt, wenn noch Garantie vorhanden ist, den DSG-Ölstand überprüfen lassen, wenn man ein DSG-Problem hat?

    außerdem ist das DSG (und damit sämtliches enthaltenes Öl) morgens beim ersten Start i.d.R. kälter, als nachmittags. Das Vorheizen mit der SH ändert daran gar nichts.
     
  8. #7 fireball, 30.10.2015
    fireball

    fireball

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    6.833
    Zustimmungen:
    2.270
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~215PS
    Kilometerstand:
    186000
    Ganz unbekannt ist ja ein ruppiges Verhalten, dass nach einer gewissen Zeit bei den DSGs immer wieder auftritt, eh nicht.

    Ich würde mal den Händler aufsuchen und freundlich um eine Adaptionsfahrt des Getriebes bitten...

    Alternativ kann man mal versuchen, die Sach emit dem manuellen Zurücksetzen der Lernwerte übers Gaspedal zu versuchen... Bei mir hat das zwar nie funktioniert, aber vielleicht ist das MJ/Softwareabhängig ;)
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 alimustafatuning, 30.10.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.10.2015
    alimustafatuning

    alimustafatuning Guest

    Sofern dein Fahrzeug eine elektrisch betriebene Hydraulikpumpe hat die bei Stadtfahrten und häufigen Schalten oft Energie braucht. Gut möglich dass Energiemangel da ist und der Öldruck somit abweicht. Und das Schalten sich ändert...Garantiefall ist immer wenn ein Sachmangel gefunden wurde. Das ist nun dein Problem...
     
  11. #9 fredolf, 30.10.2015
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    3.625
    Zustimmungen:
    537
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 Combi 1,4TSI Mj2015
    ...wird immer besser..., obwohl eigentlich noch nicht mal eindeutig fest steht, ob das Ruckeln überhaupt durch das DSG verursacht wird.
    Ein Ruckeln des Motors ist m.E. nicht 100%-ig ausgeschlossen.

    Die gesamte mechatronic des Trockenkupplungsgetriebes, inklusiv der E-Pumpe, hat eine durchschnittliche Leistungsaufnahme von 50W. Zusätzlich existiert ein Druckspeicher, der unterhalb 40bar von der Pumpe bis 60bar geladen wird. Dazu gibt es noch einen Drucksensor und wir haben eine Lichtmaschine, die selbst im Leerlauf noch ca 1500w elektrische Leistung abgeben kann (max ca 2kW).

    Ein Energiemangel, der nicht auf einem techn. Defekt, sondern nur aufgrund der Art der Nutzung auftreten könnte, wird daher ganz sicher nicht Ursache des Ruckelns sein.
    Außerdem wäre es absolut unlogisch, dass dieser Energiemangel ausgerechnet dann auftritt, wenn im Verhältnis zu morgens nach dem Standheizen, sogar minimal mehr Energie zur Verfügung steht.
     
Thema: Schwache Batterie als Grund für DSG-Ruckeln?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dsg hydraulikpunmpe spielschutz

    ,
  2. partikelfilter fehler schwache batterie

    ,
  3. tdi ruckeln batterie

    ,
  4. skoda superb dsg ruckelt
Die Seite wird geladen...

Schwache Batterie als Grund für DSG-Ruckeln? - Ähnliche Themen

  1. Hallo erstmal und Frage nach O2 1.8 TSI 160PS DSG (Kaufberatung Gebrauchtwagen)

    Hallo erstmal und Frage nach O2 1.8 TSI 160PS DSG (Kaufberatung Gebrauchtwagen): Hallo erstmal und Danke für die Aufnahme ins Forum! Ich trenne mich gerade leichten Herzens von meinem Peugeot RCZ. Ich brauche wieder einen...
  2. Umfrage Heizleistung Standheizung zu schwach?

    Umfrage Heizleistung Standheizung zu schwach?: Wie angekündigt reiche ich nun die "echte" Umfrage betreffend Heizleistung der Stansheizung im S3 nach. Ich habe die möglichen Antworten auf doe...
  3. Ausbau Schalterleiste neben DSG-Hebel

    Ausbau Schalterleiste neben DSG-Hebel: Guten Abend zusammen, möchte mich kurz vorstellen (mein erster Beitrag hier): männlich, 41, wohnhaft am Rand von Leipzig, seit ca. 4 Wochen...
  4. DSG rupft beim runterschalten

    DSG rupft beim runterschalten: Abend. Und zwar ist mir heute wieder aufgefallen, wenn ich im 6ten Gang extrem untertourig fahr und ich dann ein kleinwenig Gas gebe, das DSG...
  5. Bolero geht nicht mehr an - Schwacher Batteriestand - Start-Stop ?

    Bolero geht nicht mehr an - Schwacher Batteriestand - Start-Stop ?: Hallo Skoda- bzw. Rapidfahrer, am besten mit einem Bolero-Radio und Start-Stop-Automatik... Mein Rapid ist ein 1,2 TSI mit 110 PS und...