Schön, wenn man sich auf etwas verlassen kann (Auto-Aldi A.T.U.)

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von EAGLE, 10.08.2006.

  1. EAGLE

    EAGLE Guest

    Etwas Wut hatte er ja schon im Bauch, als er soeben den Parkplatz verließ, auf den er wahrscheinlich nicht mehr fahren wird. :motzen:

    Es war der Kundenparkplatz von Auto-Aldi ATU und er stellte sich selbst die Frage, warum er nur so blauäugig gewesen war und dachte, dass es diesmal reibungslos ablaufen sollte.

    Kurz zuvor bekam er einen Anruf, ungefähr 50 Minuten nachdem er seinen Wagen beim Meister abgegeben hatte. Am Telefon teile ihm der Meister mit, dass er feststellen musste, dass man die falschen Handbremsseile bestellt hatte. Die vorhandenen seien wohl für ein Fahrzeug mit Trommelbremse gedacht, aber er wolle, sobald der liebe Kunde wieder da sei, mal in den Fahrzeugpapieren nachsehen, woran der Fehler liegen könnte.

    So machte sich der liebe Kunde also wieder auf den Weg, den Wagen abzuholen im guten Glauben, bald nochmal vorfahren zu dürfen, damit die richtigen Handbremsseile montiert werden können.
    Er kam also in die Werkstatt. Dort fand er seinen Wagen auf dem Werkstattboden stehend mit offenem Fenster und im Zündschloss steckendem Schlüssel verlassen umherstehen. Auch sonst schien niemand mehr in der Werkstatt zu sein, bis auf einen anderen Wagenbesitzer.

    Beeindruckt von der Gutgläubigkeit der ATU - Mannschaft, empfing er nach ein paar Minuten den Meister, der ihm, ohne nochmal in die Papiere sehen zu wollen, gleich versichern konnte, dass ATU die entsprechenden Handbremsseile für den Wagen nicht führe.

    Nicht nur, dass er zwei Tage zuvor nochmal anrufen musste, weil er bis dahin auf den versprochenen Rückruf über das Eintreffen der Seile zwei Wochen gewartet hatte war bedauernswert. Auch die wiederholte Feststellung, dass entweder das ATU-Computersystem für die Tonne ist, oder die Mitarbeiter nicht über den nötigen Witz verfügen, es zu bedienen, brachte den lieben Kunden schließlich dazu, sich zu entschließen, innerlich wütend zu werden.

    Denn ein Jahr zuvor war er schonmal da. Damals wollt er Bremsscheiben vorne wechseln lassen, ließ sie bestellen und einen Preis ausmachen. Doch ein paar Tage später wurde ihm telefonisch mitgeteilt, dass, oh Wunder :grübel:, nur eine Bremsscheibe im Paket war und der Spaß nun über 100 EUR teurer werden würde. Er hatte jedoch schon angezahlt und so wusste man sich bei ATU keine Entschädigung einfallen zu lassen, warum auch?
    (Dass der liebe Kunde dennoch nur den Materialwert von einer plus Montage von beiden Bremsscheibe zahlte war wohl ein positiver Nebeneffekt des unzureichenden Systems oder der minderwertigen Mitarbeiter.)

    Kurzum, der liebe Kunde darf jetzt zur Markenwerkstatt. Als vor 10 Monaten in einer Markenwerkstatt der Defekt festgestellt wurde, konnte man ihm den Preis von 200 EUR für den Wechsel der Seile sagen. Bei Auto-Aldi wollte man nur rund 100 EUR haben, daher entschied er sich überhaupt dafür.

    Die Moral aus der Geschicht? Traue Auto-Aldi nicht!

    Frei nach dem Motto "kaufste billg, kaufste zweimal", kauft der liebe Kunde jetzt wahrscheinlich teuer und macht somit einen Markenwerkstattmeister fröhlich.

    Eine Beschwerde bei den ATU - Oberhäuptern wird wohl demnächst folgen.

    in dem Sinne, fröhliche Fahrt euch Lesern!
    - Er, der liebe Kunde :clown:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MartyMcFly, 11.08.2006
    MartyMcFly

    MartyMcFly

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9 TDI
    Kilometerstand:
    225000
    Hallo,

    ne dumme Frage: Ist die Montage der Handbremsseile so schwer, dass das nicht der freie Werkstattmensch um die Ecke machen kann? Ich würde mir dafür die nächste "freie", günstige Werkstatt suchen.

    Mit ATU, PitStop etc. habe ich bisher auch nicht wirklich gute Erfahrungen machen können.

    Bei ATU bieten sie eine Inspektion nach Werksvorgaben an. Als ich mit meinen Astra dort eine Inspektion machen lassen wollte und fragte, was den Inspektionsbestandteil nach Werksvorgabe ist, bekam ich zur Antwort: "Das weiss ich nicht, wir prüfen da immer alle Flüsseigkeiten und so." Als ich fragte, wie das denn mit dem Zahnriemen aussieht, wann der gewechselt werden müsste, konnte man mir keine Antwort geben.

    Stattdessen wollte man mir (mal wieder) eine Klimaanlagenwartung verkaufen... Ich bin dann doch lieber zu einem Opel-Händler gefahren.

    Die schönste Situation hatte ich, als ich Anfang der 90er mit einer festgefahrenen Bremse genau bei ATU auf dem Hof stehengeblieben bin.

    Man stellte an dem (anscheinend vorher nie gewarteten) Wagen diverse Mängel fest (Bremsscheiben vorne, Beläge, Trommeln, Bremsleitungen etc.) und machte mir einen Kostenvoranschlag von damals 700 DM. Ich gab den Auftrag zur Reperatur und bekam folgenden Satz zur Antwort: "Dann gehen Sie am besten direkt zur Bank, weil wir erst anfangen zu arbeiten, wenn das Geld hier auf dem Tisch liegt!") Blöderweise konnte ich den Wagen nicht mehr bewegen, sonst wäre ich mal kurz ausgeflippt und dann gefahren... Und aus heutiger Sicht war ich sogar so dämlich und bin losmarschiert.

    Marty
     
  4. Sandra

    Sandra

    Dabei seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jerxheim/Kemnath
    Hi,

    hatte da auch schon so meine Erfahrungen mit ATU.
    Bei meinem Polo war der Zahnriemenwechsel fällig und die Zylinderkopfdichtung musste gewechselt werden.
    Als ich das Auto abholte, erklärte mir der Meister was alles gemacht wurde. Unter anderem auch noch ein Luftfilterwechsel. Ich sag: Da war ein Sportluftfilter drin! Er: Der war aber dreckig. Ich: Den kann man auswaschen! Er: Blödes Gesicht
    Hab dann den Sportluftfilter wieder zurückbekommen und den neuen natürlich nicht bezahlt.
    Nachdem ich dann über 500€ bezahlt habe und auf dem Nachhauseweg war, fing mein Freund hinter mir mit Lichthupe an. Ich rechts ran und er meinte mein Auto würde weiß rauchen. Also wieder zurück zu ATU. Der Meister: Kann ja gar nicht sein! Nachdem mein Freund den erst mal da vor anderen Kunden zur Sau gemacht hat, hat er sich erbarmt und unter die Haube geguckt. Da war alles voller Diesel. Nach einer halbe Stunde suchen hat er festgestellt, dass die Muttern der Dieselleitungen überhaupt nicht angezogen waren :motzen: Fazit: Nie wieder ATU.

    Weil ich aber nach ca. 2 Jahren dachte " Oh, neue ATU Filiale in Helmstedt, machste da mal einen Ölwechsel", bin ich da halt mal hin.
    Waren auch alle superfreundlich und ich hatte Glück, dass der Ölwechsel gerade im Angebot war. Die Verkäuferin meinte, wenn ich die ATU-Card nehmen würde, würde ich Prozente bei Reparaturen, etc. bekommen. Ich dachte natürlich erst, das wäre so eine Art Payback-Karte, also munter ausgefüllt. Als ich jedoch bei meiner Bankverbindung ankam wurde ich stutzig. Also die da noch freundliche Bedienung gefragt und die" Ne, das ist eine EC-Karte". Ich: "Na so eine brauch ich nicht!". Komischerweise wurde sie dann wieder recht unfreundlich, wahrscheinlich hätte sie ne Provision gekriegt.
    Asl mein Auto dann fertig war kam der Mechaniker noch an und meinte: Die Bremsflüssigkeit wäre schon steinalt und meine Scheibenwischer müssten auch noch, ob er das auch noch machen soll?? Ich: Die Bremsflüssigkeit ist nicht mal ein Jahr alt!! Also Finger weg.
    Also mal wieder versuchte Verarsche.

    Als ich dann mal wieder einen Keilriemen brauchte, hab ich den wiederwillig bei ATU geholt. Beim Wechsel hab ich klugerweise den Alten nicht durchgeschnitten. Und was war?? Der neue war zu kurz. Also den alten wieder drauf und hin zu ATU. Wie kann den sowas passieren??? Ach und der passende war sogar noch billiger!

    Endgültiges Fazit: Nie wieder ATU, auch nicht zum Ölwechsel oder Teile holen. Da fahr ich lieber in eine freie Werkstatt bei uns um die Ecke, als denen noch einen Cent in den Hals zu schmeißen.

    Was mich außerdem wundert: Bei uns in der Braunschweiger Zeitung sind ständig neue Stellenanzeigen für KFZ-Mechaniker und Meister für die Filialen bei uns, die scheinen die da ständig wieder rauszuschmeißen oder sonstwas.

    gruß

    Sandra
     
  5. #4 Geoldoc, 11.08.2006
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Nachdem meine Frau bei unserem ersten ATU-Versuch (war halt die nächste Werkstatt) einen Blanko-Reperatur-Auftrag ohne Limit unterschreiben sollte, nur weil Ihr Auto da getüvt werden sollte, "damit wir das Notwenige schnell und unkompliziert erledigen können", bin ich da zum Glück nie mehr gewesen.

    Inzwischen fahr ich mit unserem Passat fast 30 km zu meinem Hausschrauber, aber dem vertraue ich wenigstens.

    Mit meinem Fabia fahr ich übrigens auch 35 km, obwohl ein Skodasevicepartner Luftlinie 100 m von mir zu Hause entfernt ist. Gleicher Grund: für einen kleinen Laden, wo man die Leute kennt und ihnen vertraut, ist nahezu kein Weg zu weit.
     
  6. matt

    matt

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI, 125 kW, MJ 2015 + Seat Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, MJ 2005
    Hi,

    was sind das eigentlicghh für Kfz-Mechaniker in dem Laden? Habe die die Berufsschule alle mit einer Punktlandung abgeschlossen?
    Das einzige, was man dort kaufen kann, sind Reifen.

    MfG, Matthjias
     
  7. #6 PimpMyHeart, 11.08.2006
    PimpMyHeart

    PimpMyHeart

    Dabei seit:
    24.01.2006
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pampow b. Schwerin Pampow Deutschland
    Fahrzeug:
    KIA Picanto 1.1 COOL ESP
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus am Damm GmbH - Nienburg/Weser
    Kilometerstand:
    21000
    Nicht mal das!!!
    Das einzige was ich ATU bisher anvertraut habe, waren die Reifenwechsel an meinen Fahrzeugen und einmal der Einbau eines Navigationssystems. Letzteres lief sowieso schief und einmal habe ich fünf Jahre alte Reifen aufgezogen bekommen. Als mir der Fehler dann ein paar Tage später auffiel, wollte man sie nicht mehr zurücknehmen. Habe sie dann bei Ebay verscherbelt und mir woanders wirklich neue geholt.
    Allerdings bin ich als Vielfahrer von dem Reifengas wirklich überzeugt, konstanter Luftdruck über eine sehr lange Zeit. Der einzige Grund warum ich nicht mein Autohaus an meine Reifen lasse.
     
  8. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    29616
    Man darf bei ATU halt nicht vergessen, dass (zumindest) die Mechaniker am Umsatz beteiligt werden und daher für zusätzliche Arbeiten gerne bereitstehen ... :hammer:

    Nordische Grüße

    Örnie
     
  9. #8 MartyMcFly, 11.08.2006
    MartyMcFly

    MartyMcFly

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9 TDI
    Kilometerstand:
    225000
    Ein Bekannter von mir hat da zwei Jahre als Werkstattmeister gearbeitet. Er war vorher 20 Jahre bei Renault. Er hat dann nach zwei Jahren frustriert aufgegeben und hat jetzt eine eigene Werkstatt. Er baut fast ausschliesslich Flüssiggasanlagen ein und die Kunden stehen sich auf den Füssen deswegen. Und wie man hört, alle hochzufrieden.

    Anscheinend ist da eine Art "Verkaufsdruck", der da bei ATU auf Mechaniker ausgeübt wird. Die sollen möglichst viel verkaufen.

    Marty
     
  10. Tatze1

    Tatze1

    Dabei seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, 42... NRW,
    Kilometerstand:
    72000
    Noch 'n ATU-Bericht:
    Fahrzeug Seat (aber nicht meins), vorne rechts komisches poltern immer dann, wenn Fahrzeug normal rollt, also keine positive oder negative Verzögerung erfolgt.
    Ab nach ATU, Probefahrt, Auto auf Rampe - nicht Hebebühne - nichts eindeutiges festgestellt. Zweiter Mitarbeiter, gleicher Ablauf. Diagnose: Fehler im Getriebe. Viele, viele €€€€
    Sofort danach mit dem Seat in eine Fachwerkstatt, der Meister fährt nach der Probefahrt das Auto in die Werkstatt und auf die Hebebühne.
    Nach 5 Minuten: Auto wird rausgefahren, Meister steigt aus und sagt "Thema erledigt, Fehler gefunden, sie haben nochmal Glück gehebt, dass sie sofort gekommen sind, vorne rechts waren die Radschrauben lose.
    Oh, oh,oh!!!!

    Andere Geschichte: Klimaanlagenwartung. Danach komisches Geräusch wenn der Klimakompressor eingeschaltet wird.
    Reklamation, Antwort: Das Geräusch war schon immer.
    Mit Erfolg dagegengehalten, mit der Zusage dass Klima nochmal gewartet wird. Danach Ergebnis auf dem ausgedrucktem Streifen: 60% mehr Kühlflüssigkeit bei der ersten Wartung reingedrückt, wie lt. Angabe drinn sein muss.
     
  11. Michal

    Michal Forenurgestein

    Dabei seit:
    26.11.2001
    Beiträge:
    2.573
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Ilmenau / Thüringen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 1.6 TDI GreenTec (07/13) / Skoda Favorit 1.3 LX (04/94)
    Werkstatt/Händler:
    beim kompetenten SkodaPartner
    Kilometerstand:
    64000
    kurzer Zwischeneinwurf:

    Das habe ich mit normaler Luft auch...


    Gruß Michal
     
  12. #11 Pentragon, 11.08.2006
    Pentragon

    Pentragon Guest

    Hach, das Forum ist einfach spitze...

    Denn...

    Ich habe mich ja jetzt nach langem Ringen entschlossen, meinem bisherigen AH nach 9 Jahren (!) Treue (und diversen Ärgenissen) mal zeitweise den Rücken zu kehren und mich nach Alternativen umzusehen.
    Am Schluss haben sich die Probleme einfach gehäuft und die Tatsache, dass ich so lange Kunde dort war, bereits zwei Skoda da gekauft habe und jede Reparatur und jeden Service dort hab machen lassen, hat nicht dazu geführt, dass ich mich "gut gepflegt" fühlte.
    :wc:

    Solche Threads wie dieser haben mich aber davon abgebracht zu ATU oder PitStop zu fahren.
    Und wenn ich die Posts hier lese, habe ich wohl genau das Richtige gemacht.

    Ich werde jetzt ein anderes Skoda AH testen, dass sogar noch nähre bei mir ist. Mal sehen, was die unter anständiger Arbeit und gutem Service verstehen.
    Ich lass mich überraschen.
    Wenn die Ihren Job gut machen, dann bin ich ein sehr treuer Kunde und grundsätzlich vertraue ich einer Vertragswerkstatt mehr als einer Kette wie die oben genannten.
    Auch wenn ich jeden Euro zweimal umdrehen muss, für gute Arbeit bin ich auch bereit gutes Geld zu bezahlen, wenn es angemessen ist.
     
  13. #12 MaFi12353, 11.08.2006
    MaFi12353

    MaFi12353

    Dabei seit:
    04.06.2006
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ATU das sind die richtigen,
    VIELEN DANK ATU, durch EUCH bekam ich vor 2 Jahren nagelneue Bremssättel vorne für meinen XM.
    Tip kam vom Kumpel, fahr zu ATU, sind Günstig und machen gu te Arbeit :wow: . Naja ich hin, einmal Bremsbelege vorne wechseln bitte.
    Wagen gleich auf die Bühne, bin ich nochmal zum Meister wollte Ihm was erklären, er nur ich mache sowas net zum ersten mal. Okey dann mach mal.
    Durfte das Auto nach 4 Stunden :wow: wieder abholen, komme auf den Hof, steige ein, lass den Motor an, 3mal kräftig aufs Pedal getreten, sackt das Fahrwerk in sich zusammen.
    Bin zum Meister, und habe mal freundlich gefragt was das für eine grüne Pfütze da unter meinem Auto sei ????
    Hätt er mich mal ausreden lassen, beim XM sind die Bremskolben vorn gedreht, da is nix mit reindrücken, die werden zurückgedreht, naja 3Tage später hatten dies dann auch kapiert und ich neue Bremssättel und einmal komplett neue Hydaulikflüsssigkeit. Danke Jungs !!

    Grüsse
     
  14. MarcB.

    MarcB. Guest

    Bist ungeschickt, hast linke Hände?
    Läufst gegen Türen und auch Wände?

    Kannst nicht schrauben und nicht lenken?
    Hast auch Probleme mit dem Denken?

    Kriegst nicht mal deine Schuhe zu?
    Du bist ein Mann für ATU!
     
  15. #14 turbo-bastl, 11.08.2006
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ich sage nur: die wollten mit den Herstellervorgaben für den SDI eine Inspektion meines TDI machen, nachdem der TDI nicht im System zu finden war (das war 2004, der Motor seit fast 5 Jahren im Fabia auf dem Markt). Mein Motor würde wohl nicht mehr leben mit dem falschen Öl...

    Seitdem fahre ich nur noch zu Markenwerkstätten; ist zwar etwas teurer, aber ich kann mcih auf die Qualität verlassen. Mit dieser Einstellung fahre ich auch bei anderen Produkten ganz gut, nach dem Motto: preiswert statt billig.
     
  16. matt

    matt

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI, 125 kW, MJ 2015 + Seat Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, MJ 2005
    So ein Quatsch! Ich habe schon eimal etwas drüber geschrieben. Schaue mal in diesem Thread: Spritspartips vom Kilometerfresser oder so ähnlich.

    Mann, Mann, Mann!!! Das sind ja nur Horrorgeschichten!
    Ich habe auch noch eine...
    Es wurde festgestellt, dass meine Bremsklötzer getauscht werden sollten. Die große Ausnahme war, dass das auch tatsächlich der Fall war.
    Nun stand ich damals noch ganz jung und unerfahren vor der Frage, welche Klötzer rein sollten - Originale oder Alternative mit gleicher Qualität. Letztere wurden mir empfohlen, wo ich dann auch zustimmte.
    Nach gerade einmal 15000 km waren die wieder fällig. Jetzt denkt ihr sicherlich, dass ich wie eine besenkte Sau gefahren sein muss. Das muss ich jedoch verneinen.
    Zum Vergleich. Bei meinem Octavia ist nach 70000km noch richtig viel drauf. Sie werden voraussichtlich über 100 000 km halten. Ich schone die Bremse sehr, denn wer bremst, der verliert ;-) .
    Wie auch immer, die Klötzer waren mit 10€ auf der Rechnung drauf - logisch, dass da etwas faul sein muss mit der Qualität.
    Danach habe ich mit einem Freund dann normale Klötzer eingebaut, die immer noch wie neu waren, als ich den Karren an zwei krasse Dönerchecker vercheckt habe.

    MfG, Matthias
     
  17. #16 PimpMyHeart, 11.08.2006
    PimpMyHeart

    PimpMyHeart

    Dabei seit:
    24.01.2006
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pampow b. Schwerin Pampow Deutschland
    Fahrzeug:
    KIA Picanto 1.1 COOL ESP
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus am Damm GmbH - Nienburg/Weser
    Kilometerstand:
    21000
    Das ist nunmal meine Erfahrung. Und bei einer Jahresfahrleistung von 70.000km und das mal dreieinhalb multipliziert, kann man von Erfahrung sprechen. Normale Luft musste ich sehr häufig nachfüllen. Das Reifengas wird immer nur überprüft und nach 10.000km fehlen vielleicht mal 0.1 bar, wenn überhaupt.
    Ich habe keine Lust einmal die Woche die Luft zu kontrollieren, dabei darauf zu achten, dass die Reifen auch nicht zu warm gefahren sind, mir die Hände schmutzig zu machen und dann noch zu hoffen das der Kompressor auch wirklich zuverlässig funktioniert. Ist trotz Eichung nämlich nicht immer der Fall.
    Das Thema ist für mich beendet!

    P.S. Danke, aber ich kenne meinen Thread!!!
     
  18. matt

    matt

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI, 125 kW, MJ 2015 + Seat Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, MJ 2005
    Gerade bei der Laufleistung ist es alles andere als intelligent den Luftdruck nicht regelmäßig zu überprüfen. Es geht dabei nicht um das Luft verlieren, sondern darum, dass man dadurch Schäden feststellen kann. Du gehörst wahrscheinlich auch zu den Leuten, die den Druck nicht erhöhen, wenn die Karre voll beladen wird.
    Des weiteren wundere ich mich darüber, dass meine Räder, die jeweils 6 Monate in der Garage liegen, wenn überhaupt 0,1 bar verlieren.
    Mit dem tollen Reifengas hat ATU echt einen Vogel abgeschossen. :hammer: :LOL:
    Dies ist nur ein Zeichen für die zunehmende Volksverdummung.
    Hier noch einmal der Post zum Reifengas: http://www.skodacommunity.de/search.php?searchid=3447

    MfG, Matthias
     
  19. #18 PimpMyHeart, 11.08.2006
    PimpMyHeart

    PimpMyHeart

    Dabei seit:
    24.01.2006
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pampow b. Schwerin Pampow Deutschland
    Fahrzeug:
    KIA Picanto 1.1 COOL ESP
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus am Damm GmbH - Nienburg/Weser
    Kilometerstand:
    21000
    Mein Reifendruck ist sowieso erhöht, steht übrigens auch in meinem Thread und voll beladen wurde der Wagen noch nicht ein einziges mal bewegt. Interessant für wie gewissenlos du mich hälst, wo doch an meinen Beiträgen, die ja ständig von dir kritisiert werden, eigentlich eindeutig zu erkennen sein sollte, wie pfleglich, ob technisch oder optisch, mein Octavia behandelt wird.

    Noch lustiger ist aber, das ich mir so etwas von jemandem vorwerfen lassen muss, der sich 10€-Bremsklötze montieren lässt und sich dann noch über deren Qualität wundert. Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. matt

    matt

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI, 125 kW, MJ 2015 + Seat Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, MJ 2005
    Nun lies doch bitte den Post noch einmal...
    Ich habe geschrieben, dass ich DAMALS noch jung und unerfahren WAR.
    Die 10€ sind mir damals erst aufgefallen, nachdem die Klötzer schon runter waren. Dann habe ich auch erfahren wie teuer sie normalerweise sind. Ich habe einen Fehler gemacht und daraus gelernt, so wie viele entäuschte ATU-Kunden.

    Unsere Meinungen scheinen wohl auch bei der Definition des Wortes ständig auseinander zu gehen. Ich würde eher das Wort manchmal anwenden.

    Das habe ich im Kern nie angezweifelt.

    Nein, höchstens in manchen Dingen vielleicht ein wenig wissenslos.

    Macht das nicht jeder einen etwas erhöhten Druck fahren? Wie auch immer, bist du noch nie zu viert mit Gepäck in deinem Auto auf der Autobahn gefahren? Dabei macht es durchaus Sinn den Druck gegenüber dem Standartdruck zu erhöhen.
    Das alles ändert aber nichts daran, dass das schöne ATU Reifengas (dieser Begriff hört sich so vielversprechend an) reine Geldverschwendung ist.

    MfG, Matthias
     
  22. #20 MartyMcFly, 12.08.2006
    MartyMcFly

    MartyMcFly

    Dabei seit:
    09.05.2006
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9 TDI
    Kilometerstand:
    225000
    ich z.B. halte mich da an die Vorgaben im Handbuch und rechne immer 0,2 bar drauf.

    Aber was hat das mit dem gas zu tun?
    Mein Reifenhändler füllt alle seine Reifen mit dem Gas, völlig kostenlos. Zumindest sind die Reifen inkl. Montage etc. immer noch günstiger als andere Anbieter. Und ich kontrolliere meinen Reifendruck einmal im Monat und wenn es zuwenig ist, kommt an der Tankstelle ganz normale Luft mit dazu.

    Marty
     
Thema: Schön, wenn man sich auf etwas verlassen kann (Auto-Aldi A.T.U.)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremsklötze festgefahren touran

Die Seite wird geladen...

Schön, wenn man sich auf etwas verlassen kann (Auto-Aldi A.T.U.) - Ähnliche Themen

  1. Fabia II 5 stappen naar radio een oude auto te vervangen

    5 stappen naar radio een oude auto te vervangen: Hi, onlangs heb ik geprobeerd om de radio van mijn oude auto te vervangen en ik wil delen de ervaring, hoop dat het nuttig voor anderen die...
  2. Fabia joy schon micro defekt

    Fabia joy schon micro defekt: War heute beim :) und festgestellt das das Micro defekt war .Das Auto noch kein jahr alt .sofort getauscht und freisprechen geht wieder .top Service
  3. Superb III Columbus + Android Auto per Bluetooth

    Columbus + Android Auto per Bluetooth: Da es seit paar Wochen Android Auto in Version 2 gibt und diese ja die Bluetoothverbindung zum Fahrzeug unterstützt, wollte ich fragen ob es...
  4. Android Auto: Welche Sprachbefehle gibt es?

    Android Auto: Welche Sprachbefehle gibt es?: Hallo zusammen, da ich meinen Superb nun endlich habe würde ich gerne wissen was man bei Android Auto alles sagen kann. Ich habe das hier...
  5. Spionagetechnik im Auto...?

    Spionagetechnik im Auto...?: Was haltet Ihr davon? Bin skeptisch!...