Schnellfahrer vs Bummler

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Amarok64, 12.09.2010.

  1. #1 Amarok64, 12.09.2010
    Amarok64

    Amarok64

    Dabei seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Superb Combi Elegance 125 KW DSG Ausgeliefert 23.05.2013
    Werkstatt/Händler:
    Eine gute Werkstatt und eine kompetente Händlerin
    Ich gebe dir da vollkommen Recht!!!
    Auf freier Strecke ist 200 kein rasen. Es sind meistens die langsameren Fahrer die die schnelleren zum Bremsen zwingen, da sie im Rückspiegel die Geschwindigkeit falsch eingeschätzt haben.
    §3 StVO (2) Ohne triftigen Grund dürfen Kraftfahrzeuge nicht so langsam fahren, dass sie den Verkehrsfluss behindern.

    und es sollte nicht nur schneller als 60 km/h fahren können, es muß technisch dazu in der Lage sein, schneller fahren zu können.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.482
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Der sagt aber nichts über eine Mindestgeschwindigkeit aus:Wenn ich niemanden behindere darf ich auch langsamer fahren, manchmal muss ich dass sogar, bei besonderen Witterungsverhältnissen oder auf Baustellenstrecken. ;-)
     
  4. #3 Amarok64, 12.09.2010
    Amarok64

    Amarok64

    Dabei seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Superb Combi Elegance 125 KW DSG Ausgeliefert 23.05.2013
    Werkstatt/Händler:
    Eine gute Werkstatt und eine kompetente Händlerin
    1. stehen in Baustellen Schilder die die Höchstgeschwindigkeit herabsetzen.

    2. Muss man die Geschwindigkeit den Witterungsumständen anpassen "Wenn ich niemanden behindere darf ich auch langsamer fahren" ist kein triftiger Grund!,

    3. §18 Abs. 1 StvO
     
  5. #4 monstar-x, 12.09.2010
    monstar-x

    monstar-x

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 1.4 TSI Elegance DK
    Kilometerstand:
    26500
    Jetzt wird es langsam albern. Als ob Autos mit 110-130 Km/h eine Behinderung darstellen. Die Richtgeschwindigkeit auf den Autobahnen ist 130Km/h, 120Km/h sind 7,5% wenig. Auf den Bundesstraßen wären 120 Km/h Wahnsinn.


    Auf freier Strecke ist 200 kein rasen. Es sind meistens die langsameren Fahrer die die schnelleren zum Bremsen zwingen, da sie im Rückspiegel die Geschwindigkeit falsch eingeschätzt haben.[/quote]

    Das ist ein Risiko, das du eingehst wenn du schnell fahren möchtest, die meisten Autofahrer geschätzte über 80% - 85% fahren meistens 130 Km/h oder drunter auf der Autobahn, du stellst die Minderheit dar und du musst dich anpassen nicht anders rum, was mit einem höheren Verschleiß vor allem den Bremsen und Verbrauch bestraft wird.


    Im Ausland empfinde ich das Autofahren auf der Autobahn sehr viel gemütlich und angenehmer, keine drängler mit Lichthupe und der Verkehr fliest wie er es sollte.
     
  6. #5 Burnett, 12.09.2010
    Burnett

    Burnett

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeug:
    Superb Combi 2.0 TDI 125 kw
    Kilometerstand:
    19000
    Naja, 120 mag auf der Autobahn nicht wirklich schnell sein, dennoch ist es erlaubt. Wenn man dann noch bedenkt, daß es im Grunde nur 10 km/h langsamer als die empfohlene Richtgeschwindigkeit sollte das eigentlich kein Problem darstellen.
    Im übrigen könnte man auch sagen, daß der Verkehrsfluss besser werden würde, wenn man mit nicht so unterschiedlichen Geschwindigkeiten fahren würde. Da aber nicht jeder 160 oder 200km/h fahren will / kann, heist das zwangsläufig für einen besseren Verkehrsfluss langsamer fahren.
    Das ich diesen Satz einmal sagen werde hätte ich nie geglaubt: "Es wird Zeit für ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen".

    @david75
    Ach ja, gem §3 Abs. 3 Nr. 2c gilt auf Bundesstrassen i.d.R. 100 km/h und nicht 120 km/h.
     
  7. #6 Amarok64, 12.09.2010
    Amarok64

    Amarok64

    Dabei seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Superb Combi Elegance 125 KW DSG Ausgeliefert 23.05.2013
    Werkstatt/Händler:
    Eine gute Werkstatt und eine kompetente Händlerin
    Sorry, aber dass ist Bullshit was du hier von Dir gibst.
    1. Rechtsfahrgebot
    2. Überholen nur wenn du erheblich schneller bist und den Überholvorgang zügig hinter dich bringst.
    3. Wenn es keine Geschwindbegrenzung auf der Strecke gibt und der Verkehr, die Sicht und die Witterungs es zulässt muss ich mich nicht anpassen, bloß weil einige Autofahrer meinen Sie dürfen fahren wie sie wollen. Schon mal was von Behinderung gehört?

    Die Mittlerspur wird oft von Schleichern besetzt obwohl rechts alles frei ist. Der Beschleunigungsstreifen wird als Bremsspur zweckentfremdet weil ein großer Prozentsatz nicht in der Lage ist auf der Autbahn fahren geschweige den Auffahren zu können.

    Das ich kein Raser bin bezeugen wohl ca 1 Mio Kilometer 27 Jahre Führerscheinbesitz und Null Punkte.

    Wenn ich "rasen" will gehe ich, wie auch am Freitag, auf eine Rennstrecke.
     
  8. #7 Burnett, 12.09.2010
    Burnett

    Burnett

    Dabei seit:
    05.07.2010
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeug:
    Superb Combi 2.0 TDI 125 kw
    Kilometerstand:
    19000
    Und Du fährst nicht wie Du willst -nur eben schneller-? Ist schon lustig, es sind halt immer die anderen... und von einer Behinderung ist 120 auf der AB weit entfernt. Zumindest dann, wen derjenige nur kurz seinen Lkw oder sonst was überholt und dann sich wieder rechts einordnet. Wo ist da das Problem ??

    Mit den anderen Punkten gebe ich Dir recht... das Auf- und Abfahren scheint schon schwierig zu sein und die MIttelspurschleicher sind auch nicht mein Fall.

    Um es noch loszuwerden, ich fahre meist zwischen 140 und 160 auf Autobahnen, wenn ich Lust verspüre und es der Verkehr zulässt, auch mal schneller.
     
  9. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.482
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Wenn ich mal schnell fahre und sehe, vor mir überholt ein langsameres Fahrzeug, so passe ich meine Geschwindigkeit an und lasse es gewähren. Wie reagierst du, wenn du dich behindert fühlst? Derjenige hätte dann überhaupt keine Chancen zu überholen, wenn meherer deines Kalibers auf der linken Spur fahren, diese blockieren und ihn so quasi am Überholen hindern?
     
  10. a

    a

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    4
    Trotzdem schreibst du hier in einem Stil, der an deiner grundsätzlichen Eignung zur Führung eines Kraftfahrzeugs zweifeln lässt.
     
  11. #10 Amarok64, 12.09.2010
    Amarok64

    Amarok64

    Dabei seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Superb Combi Elegance 125 KW DSG Ausgeliefert 23.05.2013
    Werkstatt/Händler:
    Eine gute Werkstatt und eine kompetente Händlerin
    hab ich hier irgendwo geschrieben das ich niemanden rein lasse? Ich erwarte aber das der jenige der die Spur wechselt auch mal in den Spiegel schaut und dementsprechend den Blinker setzt. Irgendwie werden hier immer Sachen rein interpretiert die nicht gesagt/geschreiben wurden. "Meines Kalibers" Klasse Du kennst mich, gehst mich persönlich an. Hast Du mich schon mal gesehen, habe ich schon mal hinter Dir Lichthupe gemacht? Sicher nicht. Also lass bitte diesen Sch... .
     
  12. #11 monstar-x, 12.09.2010
    monstar-x

    monstar-x

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 1.4 TSI Elegance DK
    Kilometerstand:
    26500
    Das ist kein Bullshit und zum Glück sieht es der Bundesgerichtshof auch so.

    Ein mit ca. 180 km/h auf der Autobahn fahrendes Fahrzeug wurde von einem anderen, unachtsam ausscherenden Pkw-Fahrer zu einem Ausweichmanöver gezwungen, wobei es großen Sachschaden und Verletzte gab. Da der langsamerere Fahrer aber unerkannt weitergefahren war, ohne sich um die Folgen zu kümmern, verurteilte das Gericht den Fahrer des schnellen Wagens zu Schadenersatz. Die Begründung: Wäre er anstatt mit 180 nur mit 130 km/h gefahren, hätte er nicht die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, und wahrscheinlich wäre die Situation aber auch gar nicht erst kritisch geworden.
    Mehr dazu unter: http://www.fahrtipps.de/verkehrsregeln/richtgeschwindigkeit.php


    Ich verstehe dein Problem echt nicht, wenn er in der Mitte fährt lass ihn, ob du nun ein oder zwei Fahrbahnen beim Überholen wechselst, Who cares, tut dir das so weh?
    Ist Rechtlich erlaubt, nur die Linke Spur gilt bei einer 3 oder Mehrspurigen Autobahn als Überholspur.
    Wenn ein PKW Fahrer aufgrund schlechter Fahrbahn in der Mitte fährt ist es sein gutes recht.

    Die Jahre und Kilometer haben nichts zu sagen.
    Mein Schwigervater sagte auch immer das er seit so und sovielen Jahren unfallfrei fährt, und? Dieses Jahr im Juni hat er einen Baum mit ca. 120Km/h getroffen.
    http://www.tz-online.de/aktuelles/muenchen/schwerer-unfall-a95-fotostrecke-tz-794312.html?popup=media
     
  13. #12 Amarok64, 12.09.2010
    Amarok64

    Amarok64

    Dabei seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Superb Combi Elegance 125 KW DSG Ausgeliefert 23.05.2013
    Werkstatt/Händler:
    Eine gute Werkstatt und eine kompetente Händlerin
    und das bestimmst Du? Wo bitte habe ich was von rasen etc geschrieben. Ich bin für das beachten des Rechtsfahrgebot, ich übertrete nicht, nicht wesentlich die Höchstgeschwindigkeit, passe meine Geschwindigkeit den Umständen an etc.

    Und ich fahre in der günstigsten SFR mit 25%. Also bitte wo liegt der Grund das ich nicht geeignet bin!

    Ist es die selbstherrliche Überschätzung Deiner Person?
     
  14. #13 Amarok64, 12.09.2010
    Amarok64

    Amarok64

    Dabei seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Superb Combi Elegance 125 KW DSG Ausgeliefert 23.05.2013
    Werkstatt/Händler:
    Eine gute Werkstatt und eine kompetente Händlerin
    lol, das zeig mir mal bitte anhand der StVO, Frag mal Deinen Fahrlehrer. Ich sag nur Rechtsfahrgebot.


    Und ja die Kilometer haben nichts zu sagen, da man jeden Tag einen neuen Fehler machen kann. Die Km und Jahresangabe war im Zusammenhang mit dem Punktefreien fahren, das wiederum ein Indiz dafür ist, das ich kein Raser bin. Übrigens bis von 3,45 Monaten bin ich einen LR Discovery gefahren Eingetragene Höchstgeschwindigkeit 157 km/h, achja dann bin ich ja erst recht nicht in der Lage den Superb zu fahren.
     
  15. #14 monstar-x, 12.09.2010
    monstar-x

    monstar-x

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 1.4 TSI Elegance DK
    Kilometerstand:
    26500
    Das schreibt ein Fahrlehrer im fahrschulforum.de
    Hallo Chris!

    Abweichen vom Rechtsfahrgebot!!!!!!
    Siehe §42 Abs. 6 Nr. 1 d Satz 1 StVO ( wenn hin und wieder ein Fahrzeug hält oder fährt)
    Bei drei markierten Fahstreifen (ausserorts) gilt für alle Kfz(der mittelere Fahrstreifen darf durchgängig befahren werden)
    So habe ich das auch meinen Fahrschülern seit 1980 beigebracht und uns hat keine Polizei angehalten.
    Hans Fl.


    Ich werde auf das Thema nicht weiter eingehen. Ich habe meinen Standpunkt klar gemacht.
    120 Kmh/ ist nicht langsam und behindert auch keinen.




    Naja, ich werde es mir das nächste mal drei mal überlegen, sollte ich es schaffe (ohne Berge) die 1050 - 1100 Km zu knacken, hier einen Beitrag zu verfassen, man gilt ja als 120Km/h Autofahrer als behinderung und gehört mit 120Km/h auf die Landstraße :thumbdown: weil sich der eine oder andere Benutzter mit 140/160 Km/h gestört fühlen ?( unfassbar.
     
  16. a

    a

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    4
    Wobei "hin und wieder" heißt: Ist der Wechsel auf den rechten Fahrstreifen für über 20 Sekunden möglich, ist er zu benutzen. Alles andere ist ein Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot.

    Full ACK. Und wer (wie Amarok, um gleich auf ihn einzugehen) der Meinung ist, dass das zu langsam sei und alle anderen außer ihm ja nur Idioten sind, ist nicht zum Führen von Fahrzeugen geeignet. Ich habe nichts dagegen, wenn einer mit > 200 fährt und der nächste mit 120 oder meinetwegen sich mit 94 hinter die LKW hängt. Aber jeder soll gefälligst auf die anderen achten, mit deren Fehlern rechnen und nicht alle mit einem anderen Fahrstil pauschal als Deppen darstellen.


    Zurück zum OP: Glückwunsch für Deine Leistung und deine Geduld, ich hätte es nicht ausgehalten, zwecks Verbrauchsoptimierung langsam zu fahren. Und das, obwohl ich seit persönlicher Verfügbarkeit eines Tempomaten deutlich ruhiger fahre als früher.
     
  17. #16 digidoctor, 12.09.2010
    digidoctor

    digidoctor

    Dabei seit:
    07.06.2003
    Beiträge:
    8.150
    Zustimmungen:
    534
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Peters, Barth, MVP
    Kilometerstand:
    35000
    die ganze shice Kolonne von Text habe ich mir nicht angetan, da im Zusammenhang mit 120 km/h von Behinderung und Gefährdung zu sprechen, ist einfach BS.

    Und die Raser die es erwischt hat, können einfach nicht mehr davon berichten, dass 200km/h ja überhaupt kein erhöhtes Riskos ist. Dauerschnellfahrer sind eh meist die Öler.
     
  18. #17 Amarok64, 12.09.2010
    Amarok64

    Amarok64

    Dabei seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Superb Combi Elegance 125 KW DSG Ausgeliefert 23.05.2013
    Werkstatt/Händler:
    Eine gute Werkstatt und eine kompetente Händlerin
    Wo bitte habe ich gesagt das alle anderen Idioten sind? Das ist eine Unterstellung, die Du bitte sofort zurück nimmst.
     
  19. #18 Marco MK II, 13.09.2010
    Marco MK II

    Marco MK II Guest

    Sorry, ich hab mir das hier jetzt nicht ALLES durchgelesen, aber:
    Du fährst langsam und voraussschauend, ok, aber wenn du mit deinen 120 km/h von der rechten auf die mittlere Spur wechselst, hat das zur Folge, dass Puttchen Bramme mit ihren 130 km/h, von der mittleren auf die linke Spur wechselt, das dann wiederum zur Folge hat, dass ALLE, die schneller unterwegs sind ausgebremst werden! ALLE! Und da Puttchen Bramme mit ihren 10 km/h Überschuss zu dir ne halbe Ewigkeit zum Überholen braucht, staut es sich ruckizucki wieder!

    Zu erkennen ist dies immer auf der dreispurigen BAB mit einem Limit von 120 km/h. Da kann man oftmals zügig mit grenzwertigen 140 dran vorbei rollen, läuft jedoch Gefahr geblitzt zu werden. Sobald die 120 km/h aufgehoben werden, und vielleicht noch das Überholverbot für LKW, sinkt die allgemeine Geschwindigkeit, weil:

    a) Rechte und mittlere Spur LKW
    b) Spritsparwunder, Puttchen Bramme, Oma und Opa und was weiß ich mit ihren 120 km/h auf die linke Spur wechseln.
    c) "Freie Fahr für freie Bürger" sich anscheinend mit dem Rechtsfahrgebot beißt!

    Dies hat zur Folge, dass ich oftmals das Kotzen auf der Autobahn kriege.

    Ein Auto in dieser Größen- und Gewichtsordnung benötigt nun mal eine gewisse Einheit an Energie!
    Entweder bin ich bereit dies zu tragen, oder ich muss mir ein kleineres/leichteres Fahrzeug zulegen!
    Es kann doch wohl nicht sein, dass das vorbildliche Umweltverhalten Einzelner zu Lasten vieler Anderer geht, -oder?

    So, jetzt bin ich ja mal auf die verbale Prügel gespannt!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 roterlars, 13.09.2010
    roterlars

    roterlars

    Dabei seit:
    18.06.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
  22. #20 Amarok64, 13.09.2010
    Amarok64

    Amarok64

    Dabei seit:
    27.03.2010
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Fahrzeug:
    Superb Combi Elegance 125 KW DSG Ausgeliefert 23.05.2013
    Werkstatt/Händler:
    Eine gute Werkstatt und eine kompetente Händlerin
Thema:

Schnellfahrer vs Bummler

Die Seite wird geladen...

Schnellfahrer vs Bummler - Ähnliche Themen

  1. Tempomat vs. Limiter Aufdruck Blinkerhebel

    Tempomat vs. Limiter Aufdruck Blinkerhebel: Eine Verständnisfrage: Ich hab einen Neuwagen bestellt und möchte dann bevor ich ihn abhole prüfen lassen ob er einen Tempomat hat. In der...
  2. Amundsen vs. Columbus

    Amundsen vs. Columbus: Hallo allerseits, bei der Konfiguration des Kodiaq ist die Entscheidung, welches der beiden Systeme man nehmen soll, im Vergleich zu den...
  3. Samsung Galaxy S7 vs. S7 Edge

    Samsung Galaxy S7 vs. S7 Edge: Hallo, Ich bestehe vor der Entscheidung ein neues Phone zu Kaufen. Kann man aktuell immer noch nicht entscheiden ob S7 oder S7 Edge. Zufällig...
  4. Steuer / Versicherung : Deutschland vs. Österreich

    Steuer / Versicherung : Deutschland vs. Österreich: Hi. Ich lebe seit mehreren Jahren in Österreich und werde aber nach Deutschland umziehen. Nun überlege ich, ob es schlau ist, vom ersten Tag an...
  5. Kaufberatung EU-Import vs. Deutschlandwagen

    Kaufberatung EU-Import vs. Deutschlandwagen: Hallo! Ich habe eine neue Arbeitsstelle, die etwa 40km von meiner Wohnung entfernt liegt, angenommen und stehe nun vor der Entscheidung, mein...