Schneeketten

Dieses Thema im Forum "Skoda Yeti Forum" wurde erstellt von burro rider, 12.09.2010.

  1. #1 burro rider, 12.09.2010
    burro rider

    burro rider

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. BT
    Fahrzeug:
    Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Räthel BT
    @all

    Hallo,

    das Thema Winterreifen artet zu einem "Schnekettenforum" aus. Deshalb hier konkrete Fragen zum Kettenthema:

    a) Was ist der Unterschied zwischen "erlaubten feingliedrigen Ketten" und "normalen"

    b) beim Fronttriebler ist wohl unstreitig - Ketten nur auf die Antriebsachse!

    c) beim Allrad weiß ich aus meiner Gebirgsjägerzeit (von 0,75 to Munga bis 7,5 to Magirus alles in schwerstem Gelände gefahren!): beim Allradler reichen - zum durchkommen Ketten auf den Vorderrädern, - zum sicheren ankommen müssen sie auf alle angetriebenen Räder - nur auf der Hinterachse können sie das Fahrzueg "unsteuerbar" machen!

    M.f.G.

    Leo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mi-go

    mi-go

    Dabei seit:
    10.09.2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hoch-Sauerland 59955
    Fahrzeug:
    platingrauer Berg-Yeti mit 125 kW
    zu a) die bezeichnung "feingliedrig" - einfach mal bei anbietern reinschauen...

    zu b) schon beantwortet

    zu c) es ist richtig, dass das lenken schwierig wird, da die räder ja nicht den grip haben. da aber hecktriebler auch nur hinten schneeketten fahren können (antriebsachse hinten), wird es nicht das problem sein. es ist allerdings zu unterscheiden, ob ich einen starren allradantrieb habe (wie bei den genannten bw-fahrzeugen) oder einen "flexiblen". bei starrem allradantrieb habe ich eh schon das problem, dass es zu verspannungen im antriebsstrang kommt (unterschiedliche lenkradien der inneren und äußeren spur); das wird bei verwendung von schneeketten nicht besser.
    wäre ein fahren mit schneeketten auf der hinteren antriebsachse nicht möglich (oder sicher), würde skoda das auch nicht empfehlen...


    lg
    mi-go
     
  4. #3 burro rider, 12.09.2010
    burro rider

    burro rider

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. BT
    Fahrzeug:
    Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Räthel BT
    Danke Migo!


    a) Ich hatte gehofft fachmännische Auskunft nach StVO zu erhalten, .....
    c) Auch die BW-Fahrzeuge hatten schon (sperrbare) Differentiale ..... die Verspannungen treten nur auf festem Grund auf, auf weichen Grund gleicht das der Schlupf aus.
    Beruht deine Antwort auf eigener Kettenfahrpraxis im Schnee und üblem Gelände oder ist sie theoretisch fundiert?

    Nachgeschoben: Welchen vernünftigen (technischen, fahrphysikalischen) Grund sollte es geben bei einem 4 x 4 die Ketten nur hinten aufzuziehen?


    M.f.G.
    Leo
     
  5. #4 Berndtson, 12.09.2010
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Bei bestimmten Radgrößen hast du vorne keine komplette Freigängigkeit im Lenkbereich mehr. Da sichert sich Skoda nur ab.

    Berndtson
     
  6. mi-go

    mi-go

    Dabei seit:
    10.09.2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hoch-Sauerland 59955
    Fahrzeug:
    platingrauer Berg-Yeti mit 125 kW
    in der StVO nicht enthalten. wird auch schwierig, da einen entsprechenden text zu finden.
    du kannst auch grobgliedrige (= normale) aufziehen. wird dir dein yeti aber nicht danken...

    alles theorie, blanke theorie,
    wobei ich schon gelegentlich mit unserem schneeräumdienst plaudere - nämlich dann, wenn er die kurve trotz allrad und schneeketten nicht gekriegt hat und geradeaus die böschung runter geht. passiert aber nur einmal pro winter und nur bei neuen fahrern. da die böschung aber nicht so hoch (oder tief) ist, wird er dann von dem anderen schneepflug wieder rausgezogen. allein hilft da auch kein allrad mit schneeketten mehr...
    achja, die benutzten trecker hier haben einen starren antrieb - fahren ja i.d.r. auch nur auf dem feld. der bauer hat mir das im sommer mal alles erklärt - was möglich ist und was nicht.
    stimmt. die möglichkeit, hinten die schneeketten aufzuziehen, ist in der anleitung mj2011 ergänzt worden.


    lg
    mi-go
     
  7. #6 michel_sichel, 12.09.2010
    michel_sichel

    michel_sichel

    Dabei seit:
    28.02.2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Baden-Baden
    Fahrzeug:
    O3 Style 110KW 4x4 und Yeti 125KW 4x4
    Vielleicht hilft dies aus einem Gutachten einer Alufelge:

    Es dürfen nur feingliedrige Schneeketten, die nicht mehr als 15 mm einschließlich
    Kettenschloss auftragen, an der Vorderachse verwendet werden.

    michel_sichel
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 burro rider, 12.09.2010
    burro rider

    burro rider

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. BT
    Fahrzeug:
    Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Räthel BT
    Schönen Abend & gute Nacht:

    Als (auch) Landwirt mit FSch CE und L, T weiß ich (aus der praxis) definitiv: Schlepper haben "keinen starren Antrieb", sondern sogar Einzelradbremsen an der Hinterachse - allerding auch ein elektrisch oder hydraulisch (früher mechanisch) 100 % sperrbares Hinterachsdifferential!

    Habe mich informiert - Ketten mit Gliederstärke (incl. Schloss) < 15 mm dürfen als feingliedrig bezeichnet werden. Auch solche mit 12, 10 und sogar nur 8 mm werden ageboten. 15-er würde ich noch nicht als "feingliedrig" sondern als üblich bezeichnen.

    Beim 4 x 4 nur hinten Ketten aufziehen, das mag empfehlen oder machen wer will - ich tue das mir und meinen Fahrzeugen nicht an!
     
  10. mikra

    mikra

    Dabei seit:
    13.09.2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Die Möglichkeit bei 4x4 Yetis hinten Ketten aufzuziehen, ist hauptsächlich deswegen interessant, weil man sie hinten auch auf Reifen aufziehen kann, wo es vorn nicht mehr geht, weil die Kette dann am Radhaus anschlägt.
    Wer also im Vertrauen auf den Allradantrieb seine Winterbereifung in der Standardgröße anschafft, weil es besser aussieht, kann dann, falls er doch mal stecken bleibt, immerhin hinten Ketten aufziehen und schauen, ob er so weiterkommt. Lenken kann man dann vielleicht am ehesten noch indem man dem Auto ab und an einen Schubser gegen den Kotflügel verpasst :D .
    Wie gut das mit dem Antrieb an der Hinterachse läuft, davon kann man sich jeden Winter ein Bild machen, wenn BMWs und Mercedes mit Heckantrieb bei Schnee die Berge hocheiern und für alle "Billigautos" zum Verkehrshindernis werden. Mehr als eine Notlösung ist das nicht.
     
Thema: Schneeketten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda yeti schneeketten vorderrad

    ,
  2. schneeketten yeti aufziehen

    ,
  3. skoda yeti centrax schneeketten

Die Seite wird geladen...

Schneeketten - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Verkaufe in Berlin für Octavia 3: Trenngitter, Kofferraumwanne erhöht, Fussmatten und Schneeketten

    Verkaufe in Berlin für Octavia 3: Trenngitter, Kofferraumwanne erhöht, Fussmatten und Schneeketten: Hallo Skoda Gemeinde, wir sind wegen Familienzuwachs auf den Superb Kombi umgestiegen und verkaufen vom Octavia 3 Kombi: Fussmatten ( Sommer,...
  2. Suche Schneeketten

    Schneeketten: Suche Schneeketten. 215/55 R17
  3. Privatverkauf Thule Schneeketten

    Thule Schneeketten: Verkaufe Schneeketten der Marke Thule. Sind noch nie verwendet worden Preisvorstellung: €50.-
  4. Privatverkauf Schneeketten Pewag Servo RS 69

    Schneeketten Pewag Servo RS 69: Hallo, Verkaufe Schneeketten Pewag Servo RS 69 So gut wie neu. Für Forenmitglieder 4 Euro günstiger. Dazu nach dem Kauf einfach eine PN hier an...
  5. Schneeketten 205/55 R17

    Schneeketten 205/55 R17: Hallo, lt. BA dürfen auf Rädern 205/55 R17 nur Schneeketten gefahren werden, die nicht mehr als 9 mm auftragen, lt. der Liste des TÜV Reinland...