Schleichender Kühlmittelverlust CEGA

Diskutiere Schleichender Kühlmittelverlust CEGA im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, ich fahre meinen RS 170 TDI mit DSG seit einem Jahr und er hat nun grad die 154.000 Km geknackt. Leider hab ich seit ca. zwei Monaten mit...

  1. KayBee

    KayBee

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich fahre meinen RS 170 TDI mit DSG seit einem Jahr und er hat nun grad die 154.000 Km geknackt.

    Leider hab ich seit ca. zwei Monaten mit schleichendem Verlust meines Kühlmittels zu kämpfen. Nach dem ersten Mal Auffüllen hatte ich knappe 4 Wochen Ruhe. Jetzt hab ich zum dritten Mal nachgefüllt, weil der Wagen morgens gepiept hat (Kühlflüssigkeit prüfen).

    Der Motor schnurrt weiterhin wie ein Kätzchen, kein unruhiger Lauf. Unter dem Wagen ist nichts von Wasser zu sehen. Er qualmt leicht, wenn ich ihn starte, nachdem er mindestens 8 Stunden stand (also morgens und nach der Arbeit). Sobald die Wassertemperatur auch nur ansatzweise warm ist, also noch lange nicht bei 90°, sieht man davon nichts mehr.

    Verbrauch ist nicht gestiegen, Wasser im Öl scheine ich nicht zu haben. Ich habe minimalen Schlamm (also wirklich fast nichts) im Öldeckel gesehen, was ich aber darauf schieben würde, dass ich den letzten Monat eher verhalten und wenig gefahren bin, weil ich nicht weiss was dem guten Stück fehlt.

    Ich habe auch einen CO2-Test gemacht. Ich hab dabei bestimmt 2-3 Minuten gepumpt, ehe sich die Flüssigkeit auch nur annähernd verfärbt hat. Als ich direkt rein geatmet habe, hat sie sich innerhalb von 3x Drücken verfärbt. Ich bin mir also auch hierbei nicht sicher wie weisend der Test war. Öl im Wasser hab ich keins, ist so violett wie es sein soll.

    Ich bin daher etwas überfragt, was mein nächster Schritt ist.

    Zwei befreundete KFZler würden mir die ZKD in der ersten August-Woche tauschen, jedoch hab ich etwas Bedenken, ob es tatsächlich die Dichtung ist. Ist ja auch nicht gerade ein "harmloser" Eingriff.

    Habt ihr Tipps, die ich noch anwenden könnte, um dieses und jenes auszuschliessen?

    Ich bedanke mich im voraus!
     
  2. #2 fireball, 21.07.2020
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    12.958
    Zustimmungen:
    4.861
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    260.062
    Tjo... Ich bin selbst leidgeprüft gewesen, was das Thema angeht - bei mir wars verbunden mit Überdruck im Kühlmittelbehälter.

    Leider ist der CEGA etwas anfällig, was Haarrisse im Zylinderkopf angeht, das wars letzten Endes bei mir und ist auch kein unbekanntes Thema. Die andere Baustelle, die gern zu solchen Problemen führt, ist der AGR-Kühler.

    Leider ist das etwas schwierig zu differenzieren. Was Du "minimalinvasiv" probieren kannst: den AGR-Kühler quasi "kurzschließen", also Wasserein- und ausgang mit einem Stück Schlauch verbinden, und dann beobachten, wie das Thema weitergeht. Wenns dann vollständig behoben ist -> AGR Kühler tauschen.

    Ansonsten wirds vermutlich wirklich Richtung ZKD oder Kopf gehen.

    Hast Du wirklich einen CO2-Test gemacht oder CO? CO2 ist bei Dieseln eher unüblich und führt nach meinem Stand eh zu keinem Ergebnis ;)
     
    KayBee gefällt das.
  3. KayBee

    KayBee

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Oh man.. Das wollte ich nicht hören..

    Es war ein CO2 Test, zumindest hab ich den so von meinem Dealer des Vertrauens erhalten. Aber dann war der wohl für die Katz..

    Haarrisse wären ja eine Katastrophe. Zumal der Block dann auseinander ist und ich vermutlich keinen neuen Kopf kaufen werde. Dann wären allein die Kosten fürs Material komplett verbrannt.. Der Wagen ist von 12/2008.

    Kann man einen Kopf auf Risse prüfen lassen? Ich weiss jedenfalls das der Wagen sehr schonend gefahren wurde, ich kenne beide Vorbesitzer und weiss wie sie mit ihren Autos umgehen..
     
  4. #4 fireball, 21.07.2020
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    12.958
    Zustimmungen:
    4.861
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    260.062
    Kann man. Ne gute Werkstatt hat in der Regal auch einen Motoreninstandsetzer an der Hand, der sowas Röntgen kann.

    Um Dir ne preisliche Richtschnur zu geben: Kompletter Kopf von AMC mit allen Ventilen und montiert kostet um 1000 Euro rum, Nockenwellen müssen dann übernommen werden vom alten Kopf.


    Wie gesagt, was den CO(2) Test angeht - ich bin mir da auch nicht so sicher. Die einen sagen so, die anderen so...
     
    KayBee gefällt das.
  5. KayBee

    KayBee

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja, dazu kommt noch mal ungefähr die gleiche Summe an Arbeitslohn. Da frag ich mich, ob sich das lohnt, ich werde den Wagen maximal noch 1,5 Jahre fahren..
     
  6. #6 fireball, 21.07.2020
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    12.958
    Zustimmungen:
    4.861
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    260.062
    Wie gesagt, ich würde im ersten Schritt mal den AGR-Kühler kurzschließen. Evtl. hast Du dann schon Ruhe.
     
    KayBee gefällt das.
  7. KayBee

    KayBee

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ok, kannst du mir kurz erklären wie ich das am besten mache und welchen Schlauch ich mir besorgen muss?
     
  8. #8 fireball, 21.07.2020
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    12.958
    Zustimmungen:
    4.861
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    260.062
    Schlauchdurchmesser weiss ich nicht auswendig...

    Wagen auf die Bühne, Unterfahrschutz ab, dann hast Du Sicht auf den AGR Kühler und die Schläuche. Jeweils passende Verbinder dran und 30cm Schlauch dazwischen... ;)
     
    KayBee und Rabbit-HH gefällt das.
  9. KayBee

    KayBee

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin leider noch nicht dazu gekommen den AGR Kühler aus dem System zu nehmen.

    Ich habe mich aber so oder so schon damit abgefunden das es auch die ZKD sein kann..

    Jetzt ist meine Frage, da meine Kollegen die Reparatur durchführen werden:

    kann ich in einer Werkstatt noch irgendwelche Tests machen lassen, um andere Defekte auszuschliessen? Kühlkreislauf abdrücken oder so?

    Und wenn nicht:
    Muss der Kopf beim Wechsel der ZKD auf Jensen Fall geschliffen werden, oder je nach dem wie groß der Bruch der Dichtung war?

    Kann man am Kopf etwas sehen (Risse usw) oder kann es auch sein das wir den wieder zusammenbauen und dann immer noch ein Wasserverlust Auftritt?

    Hilft Kühlerdicht? (Hab ich hier noch von einem anderen Auto stehen)..

    Dieser Eingriff bereitet mir massig Kopfschmerzen..
     
  10. KayBee

    KayBee

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mein Auto war heute in der Werkstatt. Verdacht liegt ganz klar auf dem AGR Kühler.

    da die Werkstatt ca 800€ haben möchte, würde ein befreundeter Mechaniker den Wechsel übernehmen.

    Ich würde allerdings vorher gerne wissen, was mich erwartet, gibt es dazu eine Anleitung?

    welche Teile sollte ich im Zuge dessen gleich mit erneuern? Das AGR an sich würde er erst einmal reinigen.

    Gruss und Danke vorab!
     
  11. fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    12.958
    Zustimmungen:
    4.861
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    260.062
    Antriebswelle rechts muss raus und die Ölleitung vom Turbo muss gelöst werden.

    Ansonsten noch viel Fluchen und Bier.
     
  12. KayBee

    KayBee

    Dabei seit:
    21.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also der Klassiker

    weißt du so, ob die Anschlüsse rund oder eckig sind? Mein Dealer findet beide Varianten..
     
  13. fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    12.958
    Zustimmungen:
    4.861
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    260.062
    Wenn ich mich recht erinnere waren es die Runden - aber ohne Gewähr.
     
Thema:

Schleichender Kühlmittelverlust CEGA

Die Seite wird geladen...

Schleichender Kühlmittelverlust CEGA - Ähnliche Themen

  1. schleichender Kühlmittelverlust

    schleichender Kühlmittelverlust: Hallo zusammen, wir fahren nun seid Anfang des Jahres unseren O3 2.0 TDI BJ 2016 und haben nun gut 27000km auf die Uhr gebracht. Im Laufe dieser...
  2. Schleichender Abschied

    Schleichender Abschied: Guten Morgen, muss sagen, dass es mir hier im Forum super gefallen hat und ich einige hilfreiche Tipps erhalten habe. An dieser Stelle nochmal...
  3. Bremsverlust schleichend....

    Bremsverlust schleichend....: A ha Erlebnis der besonderen Art.... Ich dachte, das die Bremsbeläge runter wären, weil man dann ja das Bremspedal etwas mehr durchtreten kann....
  4. schleichender Getriebeschaden???

    schleichender Getriebeschaden???: Hi, seit kurzem habe ich beobachtet das es wenn ich vom ersten in den zweiten Gang hochschaltete es im Getrieb knackt. Wie es jedem schon mal...
  5. Zylinderkoffdichtung? "Schleichender Wasserverlust??"

    Zylinderkoffdichtung? "Schleichender Wasserverlust??": Hallo miteinander zuerst, ja ich habe die suchfunktion bereits genutzt ich habe in vorherigen threads schon mein problem mit meinem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden