Schlechte Bremsen?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Christian, 21.01.2002.

  1. #1 Christian, 21.01.2002
    Christian

    Christian Guest

    Ich hab keine Ahnung, woran es liegt, aber seitdem hier bei uns in Franken der Schnee schmilzt, habem meine Bremsen bei den ersten 2 -3 Bremsungen nach dem Losfahren fast keine Bremswirkung. erst nach ner 'Vollbremsung' haben die Bremsen wieder volle LEistung.

    60 PS Fabia, also hinten Trommeln, falls das wichtig ist.


    Christian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Christian, 21.01.2002
    Christian

    Christian Guest

    Ich vergaß, Bj 10/01, 5500 km


    Christian
     
  4. Rene21

    Rene21

    Dabei seit:
    15.11.2001
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Greiz / Vogtland
    Fahrzeug:
    Octavia 2 RS Combi EZ 11/2006
    Werkstatt/Händler:
    Kein Skoda Vertragshändler mehr, seit 5 Jahren glücklich!
    Kilometerstand:
    327500
    Da wirst Du bestimmt nicht der einzigste sein, der im Winter (bzw. beim Tauwetter) probleme hat zu bremsen. Manchmal (kommt je nach Fahrsituation an) legt sich ein schmierfilm (in Deinen Falle das Salzwasser) auf die noch heissen Bremsscheiben. Du stellst Dein Auto ab, und die Schicht "backt" an. Beim nächsten Fahren hast Du fast keine Bremswirkung. Weil ja noch die Salzschicht zwischen den Bremsklötzern und der Bremsscheibe ist. Erst nach ein paar mal kräftig Bremsen (geht auch bei langsamer Fahrt) reibt sich die Schicht ab und Du hast wieder volle Bremswirkung.
     
  5. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    Also du bist jetzt der erste von dem ich weiß das der fabia solch ein Problem haben soll!

    Du musst dir da mal die erfahrungen anschauen die unsere Konzernbrüder mit dem seat Leon gemacht haben, die wollen sogar ne Sammelbeschwerde deswegen an Seat schicken!

    Wie gesagt wenn noch andere solch probleme mit ihren Fabias haben immer fleissig Schreiben, ich hatte es zum Glück noch ned, und ich möchte diese erfahrung bei 160 auf der Bahn ned machen!!!
     
  6. #5 Christian, 22.01.2002
    Christian

    Christian Guest

    Also bei meinem alten Polo Bj94 und auch bei unserem 3er Golf hatte ich solche Probleme noch nie.
    Der Standort ist auch der gleiche, in ner Garage...
    Super Auto X(


    Christian
     
  7. Pidjey

    Pidjey Guest

    Also, Renee21 hat Recht. Es liegt wirklich am Salz. Bei meiner (noch) A-Klasse ist das Problem die Tage auch aufgetreten. Dabei gab es beim Bremsen auch ein Reibegeräusch.

    Ich glaube nicht, dass Ihr sofort eine Sammelklage einreichen müsst :-)
     
  8. #7 M.Herrmann, 22.01.2002
    M.Herrmann

    M.Herrmann Forengründer
    Moderator

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Winnenden
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus-Toepner.de
    Kilometerstand:
    30000
    @christian:
    bevor du den fabia so pauschal aburteilst, solltest du oder deine werkstatt kontrollieren, ob die "rahmenbedingungen" erfüllt sind. soll heissen, bremsflüssigkeit ok, keine luft in den bremsschläuchen, und und und....
    erst wenn du sicher sein kannst, dass von deiner seite aus, alles beachtet wurde und der fehler dann immer noch auftritt, dann darfst du schimpfen!
    aber nur auf dein auto, da unsere diese phänomene unter normalbedingungen nicht zeigen!
     
  9. #8 Christian, 22.01.2002
    Christian

    Christian Guest

    Ich schimpfe , wenn überhaupt, nur auf mein eigenes Auto :D


    Chrsitan
     
  10. #9 Idontknowjack19, 22.01.2002
    Idontknowjack19

    Idontknowjack19 Guest

    Ich habe auch das Problem, aber ich kann damit leben. Ich Bremse einfach beim losfahren ein bisschen, dann geht es schon. Beim Fahren ziehe ich auch manchmal die Handbremse ein wenig, damit wenigsten meine hintern Scheiben Leistung haben.

    Beim Golf 3 hatte ich dieses Problem auch noch nie, beim ex. Firmenwagen von meinem Vater trat es auch auf. (Passat TDI V6)

    Gruß
     
  11. ?

    ? Guest

    Probier auch mal die Scheiben/Trommeln und Belege bevor du den Wagen am Abend abstellst richtig freizubremsen, dann kann sich über Nacht dieser Feuchtsalzschmierfilm nicht so gut festsetzen und die Bremswirkung dürfte am nächsten morgen um einiges besser sein.
    Allerdings solltest du wirklich Fabioso's Tipp beherziegen und deine Werkstatt aufsuchen. Denn das kann auch technische Ursachen haben, gerade im Winter leidet die Bremsflüssigkeit besonders stark. Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch, d.h. sie nimmt im Laufe der Zeit Wasser auf. Im Bremssystem bilden sich bei starker Belastung Dampfblasen. Beim Bremsen tritts du dann ins leere und Bremsversagen droht. Wenn das der Grund ist muß die Flüssigkeit umgehend ausgetauscht werden.
    Du kannst auch selber mal nachschauen ob der Bremsflüssigkeitsstand noch in Ordnung ist, ist er unter der Min. Markierung kann das auf eine Undichtigkeit im Bremssystzem hindeuten.
    In beiden beschriebenen Fällen baut sich der Druck dann erst durch mehrmaliges betätigen des Bremspedales auf (pumpen).
     
  12. weller

    weller

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland - RP
    Hallo,

    also ich muß ersteinmal in Richtung Fabioso sagen, dass hier wohl in eínem Forum Kritik erlaubt sein sollte, zumal berechtigte.

    Außerdem haben wahrscheinlich fast alle dieses Problem mehr oder weniger.

    Bei mir tritt es auch auf, zuerst war ich doch erschrocken (der Diesel ist ja auch 1,2T schwer), aber auch Skoda könnte die Physik wahrscheinlich nur mit einem großen Aufwand überlisten (Preisfrage).

    Man muß es eben wissen, zumal nach 1-2 mal bremsen der alte Zustand wieder erreicht wird.

    Gruß
    Weller

    :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
     
  13. Daniel

    Daniel Guest

    Es hat ja niemand davon gesprochen, das hier keine Kritik angebracht werden soll.

    Aber pauschales aburteilen oder ähnliches bringt ja keinem was... sorgt teilweise sogar für verwirrung usw.
    Denn das Problem ist ja wie so oft... jemand hat ein Problem - postet es im Forum, jemand anders hat auch das Problem und schon ist es schlechte Qualität, kaputt, mies verarbeitet, Konstruktionsfehler ... vielleicht sogar schon ein Grund für eine Rückrufaktion.

    Schließlich meint es das Auto ja nicht persönlich mit einem wenn mal was net funktioniert ... und es ist nunmal etwas was aus über 3000 Einzelteilen zusammengesetzt wurde. 100% fehlerfreiheit 100% ausgeschlossen. Deswegen drücken wir dann auch eben mal auf die Bremse wenn es probleme gibt ... vor allem weil es sich oft herausstellt, das es entweder einzelfälle oder ganz andere Einflüsse sind.

    Schließlich warnt der ADAC jede Streusalzsaison davor, das sich ablagerungen von Salzwasser auf den Scheiben negativ auf die Bremsen-Ansprechbarkeit auswirken, und so ein anbremsen nötig ist.

    Es kommt eben auf die Umweltbedingungen die Strecke und die Fahrweise an ... denn trotz Salzseeen auf Oberfrankens straßen ist bei mir das Problem noch nicht aufgetreten.
     
  14. #13 boomboommelli, 27.01.2002
    boomboommelli

    boomboommelli Forenurgestein

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Ehringshausen
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia Fun
    Werkstatt/Händler:
    Fa.RH-Design,Oberthulba/Scheich&Scheuer,Flieden
    Kilometerstand:
    160000
    Sicherlich kann man sich darüber aufregen,daß durch Salzwasser Einbußen bezüglich der Bremsleistung entstehen,doch in diesem Fall gibt es nur ein Gegenmittel:Süßwasser!!! Verglichen mit der Zahnpflege gilt auch hier:Vorbeugen ist besser ! Nach jeder Fahrt gieße ich meine Felgen und auch die Bremsscheiben mit lauwarmen Wasser,auch bei Frost!Aus diesem Grund bevorzuge ich auch Winterräder mit filigraner Speichenanordnug ,damit einer wirksamen "Scheibendusche"nichts im Weg steht!:zahn:
     
  15. #14 tdieter, 27.01.2002
    tdieter

    tdieter Guest

    Das kann ich nur bestätigen!
    Nach der Kälte, als ich das erste mal den Fabia wieder gründlich abgeduscht habe, bin ich richtig erschrocken über die giftigen Bremsen danach.

    Gruss, Dieter
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 M.Herrmann, 27.01.2002
    M.Herrmann

    M.Herrmann Forengründer
    Moderator

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Winnenden
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus-Toepner.de
    Kilometerstand:
    30000
    @weller:

    hier wird keine kritik unterdrückt, da wir nicht von skoda beeinflusst werden. nur sind halt eine handvoll schlechte bremsen kein indiz für einen allgemeinen mangel am auto.

    es liegt in der natur eines forums, dass meist nur das schlechte zur sprache kommt und das droht, das allgemeinbild zu verzerren.
    deshalb muss ich auch ab und zu dagegenhalten.

    die wirklich neuralgischen punkte (wenn man die bisherigen erfahrungswerte bei reparaturen hernimmt) beim fabi sind die lenkung, das getriebe und das steuergerät inkl. bordelektronik (und wenn man so das forum durchschaut "klacker, knarz und quietschgeräusche" aller art :-) )
     
  18. weller

    weller

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland - RP
    Hallo,

    im Grunde unseres Herzens lieben wir ja alle unseren kleinen Fabi und sind froh, dass wir so ein gelungenes Design den anderen präsentieren können.

    Ich fahre ca 60.000 km im Jahr und habe schon oft Komplimente für meinen Fabia bekommen. Als man dann sah, dass es sich um einen Skoda handelt, war die Verwunderung immer extrem groß.

    Aber ich bin auch den anderen Fabi-Fahrern dankbar, dass sie Mängel aufdecken, die man oft gar nicht so wahrnimmt, die allerdings gut noch in der Garantiezeit beseitigt werden können (betrifft natürlich nicht die Bremsen).

    Deswegen stimmt natürlich immer noch der sehr positive Gesamteindruck, sonst müssten wir uns ja für vergleichbares Geld Kia, Proton etc. kaufen: grhhh !

    :peace: :peace: :peace:
     
Thema: Schlechte Bremsen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda fabia schlechte bremsen

Die Seite wird geladen...

Schlechte Bremsen? - Ähnliche Themen

  1. Laderollo wickelt sich schlecht auf

    Laderollo wickelt sich schlecht auf: Habe bei meinem Kombi das Problem , dass das Rollo im Kofferraum sich schlecht aufrollt. Man muss immer bissl nachschieben. Es fehlt etwas Zug....
  2. Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn

    Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn: Hallo an Alle. Ich habe seit einiger Zeit, ein klapperndes Geräusch beim leichten Bremsen auf unebener Straße. Wenn ich leicht bremse gibt es ein...
  3. Bremse fest

    Bremse fest: Hallo Skoda-Freunde, bei meinem Skoda Octavia II gibt es ein Problem mit der Bremse hinten links. Vor einem halben Jahr erneuerte ich zusammen...
  4. Rost an der Bremse - wie sieht eure Bremse aus?

    Rost an der Bremse - wie sieht eure Bremse aus?: Beim Reifenwechsel sah meine Bremse hinten so aus: [ATTACH] [ATTACH] Der Fabia rollt 66km Strecken, mit hauptsächlich Autobahnanteil. Wir bremsen...
  5. Bremsen fest nach Komplettausch!!!!

    Bremsen fest nach Komplettausch!!!!: Servus Favoriten. Ich habe einen Favorit LX 1,3 seit ca. 1 1/2 Jahr. Da die Bremskraft immer nach lies, habe ich mir vor kurzem über Mr.Auto neue...