Schlagendes Geräusch von der VA

Dieses Thema im Forum "Skoda Felicia Forum" wurde erstellt von baerlibrumm, 27.02.2008.

  1. #1 baerlibrumm, 27.02.2008
    baerlibrumm

    baerlibrumm

    Dabei seit:
    19.07.2002
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Guten Abend liebe Community,

    nachdem ich den Werkstätten in meiner Umgebung nun schon vor Jahren abgeschworen hab und alles weitestgehend selbst mache, bin ich jetzt an einem Punkt angekommen, an dem ich ein Problem nicht allein lösen kann. Zum Sachverhalt: Vor einiger Zeit hatte ich - besonders in Kurvenfahrten - ein schlagendes Geräusch auf der Vorderachse rechts. Also richtige Schläge/Hämmern - synchron zur Radumdrehung - unabhängig von der gefahrenen Geschwindigkeit. Räder ausgewuchtet- nichts. Räder gewechselt- nichts. Das Hämmern war nach wie vor da.
    Leider anfangs immer nur sporadisch. War deshalb von meiner ersten, diesbezüglich aufgesuchten Werkstatt nicht zu lokalisieren. Weiterfahren und beobachten war der Rat - ist ja schießlich ein altes Auto. (12 Jahre /70 Tkm). Gesagt getan, Geräusch wurde schlimmer. Ab in die zweite Werkstatt. Diagnose: kommt aus dem Getriebe, da Radlager und Antriebe in Ordnung zu sein schienen. Ok neues (gebrauchtes) Getriebe besorgt. (dank nochmals an skomo fürs ranschaffen).
    2 Tage war alles i.O. Dann das Ganze von vorn. Bin wieder in die Werkstatt gefahren. Man kam zu dem Schluß - es könne eventuell das rechte Radlager sein.
    Radlager gewechselt. Ein paar Tage später wieder alles da. Mittlerweile zog man in Erwägung - es könnte auch eine Antriebswelle sein, obwohl ich als Laie dort auch nur ein minimales Spiel in Längsrichtung vorgefunden hab. Kein knacken beim Anfahren mit eingeschlagener Lenkung oder ähnliches. Das Schlagen tritt jetzt in Rechts - und Linkskurven auf. Tilgergewicht ist es auch nicht. Hinzugekommen ist bei Kurvenfahrten ein Zittern in der Lenkung. So - als ob ein Rad einen Höhenschlag von einem Zentimeter hat. Aber Räder sind einwandfrei - wie gesagt: gewuchtet, von vorn nach hinten getauscht - und letztendlich einen komplett anderen Satz verbaut.

    Wenn der Spaß so weitergeht, werden jetzt beide Antriebswellen und das linke Radlager auch noch getauscht. Vielleicht hatte von euch schon mal jemand so ein Problem, bevor der Feli jetzt komplett neu aufgebaut wird :-( ( es geht mittlerweile ganz schön ins Geld, Teile mal so auf Verdacht tauschen zu lassen.)

    Wäre für Tips wirklich dankbar.
    Viele Grüße

    baerlibrumm
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Henne

    Henne

    Dabei seit:
    14.01.2006
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    80er 105 L , 73er S100 , 64er 1000 MB , 72er 110R Coupe, 02er Octavia I 1.8T L&K
    Kilometerstand:
    356300
    Hallo,

    hab zwar keinen Feli, aber ein ähnliches Problem bei meinem Winterauto. Das schlagende Geräusch ist da allerdings nur beim bremsen zu spüren.
    Ich hatte deswegen die Räder im Verdacht und wuchten lassen, ohne Erfolg. Dann habe ich auf die Bremsscheiben getippt, neue eingebaut, doch es war nicht besser.
    Nun bin ich der Meinung dass es vom Querlenker, Traggelenk bzw. Spurstangenkopf kommt und werde nun die Vorderachse neu machen.

    Vielleicht findest du bei dir ja das eine oder andere ausgeschlagene Traggelenk oder auch Domlager, was sich im Fahrbetrieb durch dieses Schlagen bemerkbar macht.

    Henne
     
  4. #3 Sgt.Paula, 27.02.2008
    Sgt.Paula

    Sgt.Paula

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    4.170
    Zustimmungen:
    26
    Fahrzeug:
    T5 FL Edition 25; Fabia 1.2HTP; Touareg R5
    Werkstatt/Händler:
    Eggert in Bergen a. Rügen; VW in Stralsund; Pump bei Oldesloe
    Kilometerstand:
    25000
    Wenn es beim lenken ist, kann es das Lenkgelenk sein. Ist deine manschette an dem rechten rad weg oder ein loch drin. so das das fett raus ist und das gelenk trocken läuft dann kann das problem aufstreten.....
     
  5. #4 baerlibrumm, 27.02.2008
    baerlibrumm

    baerlibrumm

    Dabei seit:
    19.07.2002
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Hallo

    Danke für die Tips, leider kann ich manches davon schon ausschließen. Hab so ein Problem noch nie gehabt. Bei meinen früheren Autos/Firmenautos und den mittlerweile insgesamt so an die 600.000 gefahrenen km ist mir schon eine Menge verschiedener Geräusche "untergekommen" Radlager, Antriebswelle, Differential, LiMA, WAPU, Kolbenfresser :-), gerissene Steuerkette. gebrochene Bremsklotzfeder... etc. Ist hier von der Art her ganz anders. Passt einfach nicht in das mir bekannte Schema.
    Wie beschreibt man Geräusche... es ist ein "bumm/bumm/bumm" (jeweils ein "bumm" pro Radumdrehung, egal wie schnell ich fahre, dass heißt bei langsamer Fahrt ist die Schlagfrequenz geringer, bei schnellem Fahren höher.)
    Traggelenke unten sind ok, Spurstangenköpfe auch, Lenkgetriebe ist i.O. Fettfüllung unter beiden Manschetten da, Spurstangen haben lenkgetriebeseitig nur minimales Vertikalspiel - was ja eh eine Felicia/Favo- Krankheit ist auf Grund der oftmals ausgeleierten Plasteführungen.
    Ok die Domlager muß ich mal prüfen, ebenso das Spiel im Querlenker. Frage mich bloß, wie das mit einem rotaionsabhängigen Geräusch zusammenhängen könnte? Das Schlagen tritt halt nur unter Last - jeweils in Rechts /Linkskurven auf, auf der Geraden beruhight es sich meist wieder, wenn nicht muß ich das Lenkrad mal kurz rechts links bewegen, wie so'n Mini-Elchtest - dann ist wieder Ruhe.

    Vielleicht noch jemand einen Tip?
    Danke erst einmal

    Grüße
    baerlibrumm
     
  6. #5 Mystika1245, 03.03.2008
    Mystika1245

    Mystika1245

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena 07743 Deutschland
    Werkstatt/Händler:
    Autoteile Horn
    und schon was rausbekommen??Vielleicht die Querlenkerbuchse??Bei mir hatte sich die Querlenkerbuchse aufgelöst :P
     
  7. #6 baerlibrumm, 04.03.2008
    baerlibrumm

    baerlibrumm

    Dabei seit:
    19.07.2002
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Nö - noch nix rausbekommen. Ist wie verhext. Vor 3 Tagen hat es wie blöd gehämmert und seither ist wieder mal Ruhe. Hab die Federbeine auf Spiel geprüft - soweit man das machen kann - Querlenker ebenfalls. Scheint alles i.O.
    Vll sind's wirklich die Antriebswellen - ist schon ein bischen zum verzweifeln. Bekomme nächste Woche welche aus CZ. Schaun wir mal, ob das den gewünschten Erfolg bringt.

    Grüße
    baerlibrumm
     
  8. #7 odinauto123, 04.03.2008
    odinauto123

    odinauto123

    Dabei seit:
    11.12.2006
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern/Sachsen 84416 Taufkirchen Deutschland
    Fahrzeug:
    VW Vento 1.8 und Suzuki GSX 750F
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber
    Kilometerstand:
    170700
    Ich tippe auf das innere Antriebswellengelenk ! Das hatten wir mal bei einem Twingo und es is dann eher zufällig klar geworden !
     
  9. #8 baerlibrumm, 30.03.2008
    baerlibrumm

    baerlibrumm

    Dabei seit:
    19.07.2002
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    So, it's done. Antriebswellen + das eine noch nicht getauschte Radlager wechseln lassen. Abgesehen von der Tatsache, dass nun das Getriebe-Öl aus einem Antriebswellensimmering tropft... ist jetzt mit dem Schlagen auf der VA Ruhe. Das mit dem Simmering werde ich noch mal mit der Werkstatt bereden müssen - Stichwort Kulanz... aber nun kommt's:
    Beim Lenken ist nach wie vor ein Zittern im Lenkrad spürbar - so zwischen 60-80 aber nur um den Geradeausbereich herum.
    Genauer: Beim Fahren auf gerader Strasse ist Ruhe. Kommt eine Kurve (rechts oder links) ist so ein "eiern" im Lenkrad zu spüren - aber nur beim Einlenken bzw. bei "leichter" Kurvenfahrt. Zurück im Geradeausbereich ist wieder Ruhe. Vergleichbar damit - als ob eine Felge eine Unwucht/Höhenschlag hat. Hat sie aber nicht (wäre ja auch bei Geradeausfahrt zu merken). Ist schon mehrfach getauscht und schließlich auch am Fahrzeug ausgewuchtet worden.
    Zudem ist beim Lastwechsel ein fiepen (kurz) zu hören, als ob was mit dem Motorlager nicht ok ist und der ganze Block kippt... Langsam bin ich hier am verzweifeln.
    Was bleibt noch offen: Querlenker/Buchsen, Domlager, Lenkgetriebe, Spurstangen+ Spurstangenköpfe, Traggelenke. Eigentlich alles soweit ok.
    Brauch jetzt wirklich mal 'nen ganz heißen Tip. (außer verkaufen :-)) Kommt mittlerweile schon einem Neuaufbau nahe (Getriebe, Radlager, Antriebswellen, Batterie außerdem Schläuche, Kabel, Lambdasonde, Zündkabel, Gasanlagensteuerteil nach Marderbiss, weiterhin Heckklappendämpfer nach "Komplettausfall"). Planmäßig stehen sowieso noch einige Reparaturen an, aber mittlerweile gehe ich fast nur für den Feli arbeiten... :-( Zwar kann ich 2/3 der sachen selber machen, aber auch die Teile gibt es nicht für umsonst.

    grüsse baerlibrumm
     
  10. hulk

    hulk

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien
    Fahrzeug:
    Skoda felicia 1,9 D
    Kilometerstand:
    250000
    Hast du beide Antriebsachsen neu geben? Ich meine damit nicht nur die Gelenkwelle sondern die ganzen Achsen? Wenn ja tausche die Domlager. Ich hab das jetzt am Wochenende alles gemacht und ich habe ruhe ,kein zittern mehr sehr laufruhig wie ein neuwagen.
     
  11. #10 odinauto123, 31.03.2008
    odinauto123

    odinauto123

    Dabei seit:
    11.12.2006
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern/Sachsen 84416 Taufkirchen Deutschland
    Fahrzeug:
    VW Vento 1.8 und Suzuki GSX 750F
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber
    Kilometerstand:
    170700
    Hat´s also gefunzt ?
     
  12. hulk

    hulk

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien
    Fahrzeug:
    Skoda felicia 1,9 D
    Kilometerstand:
    250000
    Ja hat es ,DANKE FÜR DEINE ANLEITUNG! :thumbsup:
     
  13. #12 odinauto123, 02.04.2008
    odinauto123

    odinauto123

    Dabei seit:
    11.12.2006
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern/Sachsen 84416 Taufkirchen Deutschland
    Fahrzeug:
    VW Vento 1.8 und Suzuki GSX 750F
    Werkstatt/Händler:
    Ich selber
    Kilometerstand:
    170700
    Gerne wieder wenn ich helfen kann ! ;)
     
  14. #13 baerlibrumm, 02.04.2008
    baerlibrumm

    baerlibrumm

    Dabei seit:
    19.07.2002
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Ja, habe beide Antriebswellen komplett getauscht. Und wie sich heute herausstellte, haben die Freunde in CZ gepfuscht.
    Bei einer Welle ist der Sprengring am inneren Gelenk falsch montiert gewesen, so dass er runtergesprungen ist und sich der Tripodestern von der Verzahnung geschoben hat. Die Antriebswelle hat damit den Simmering am Getriebe zerstört und die Unwucht auf der VA erzeugt.
    "Mein" Werkstattmeister ist schon ein "piffiger Kerl" hat das Unmögliche wieder gerichtet bekommen, obwohl ein neuer Sprengring auf dem nunmehr "glattgefrästen" Wellenende nicht gehalten hat.
    Eigentlich sollte man das beim Händler in CZ reklamieren, aber wenn ich Fahrzeit, Mietfahrzeug etc. zusammenrechne... es geht ja jetzt wieder... abgesehen davon, dass mein Konto wieder ein wenig mehr belastet wurde :-(

    grüsse baerlibrumm
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. hulk

    hulk

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien
    Fahrzeug:
    Skoda felicia 1,9 D
    Kilometerstand:
    250000
    Was hast du bezahlt für beide Achsen Wenn ich Fragen darf?
     
  17. #15 baerlibrumm, 03.04.2008
    baerlibrumm

    baerlibrumm

    Dabei seit:
    19.07.2002
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    @hulk
    darfst Du. ca.290.- Euro für beide. Incl. Schlamperarbeit. Unterm Strich die Hälfte von dem Preisniveau hier + 45 Euronen Nacharbeit.
    In sofern ist der "Dax" immer noch im plus - hätte mir bloß gern die Nacharbeit incl. die Schimpftiraden vom Werkstattmeister erspart. :-)
     
Thema: Schlagendes Geräusch von der VA
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schlagendes geräus h beim einschlagen

    ,
  2. Polo 2002 beim rechts lenken ein gerãusch

    ,
  3. hämmernde geräusche beim bremsen

    ,
  4. skoda pickup Geräusche vorn rechts,
  5. getriebe bei kurve klopfendes geräusch ,
  6. lenkradbewegung schlagendes gerausch,
  7. vw polo schlagendes geräusch radumdrehung,
  8. schlagendes geräusch vorderachse,
  9. klopfendes Geräusch lenkrad aber ruhig,
  10. schlagendes geräusch kurven,
  11. skoda superb lenkrad geräusch rechts,
  12. schlagendes geräusch beim lenken,
  13. schlagendes geräusch beim bremsen,
  14. schlagendes geräusch beim langsamen fahren ,
  15. Mini schlagendes Geräusch vorne rechts ,
  16. beim bremsen Schläge auf lenkrad ,
  17. schlagendes geräusch geschwindigkeit unwucht getriebe corsa,
  18. Vw 1.8T schlagendes Geräusch,
  19. Lenkrad rechts bewegen Köpfe Geräusche
Die Seite wird geladen...

Schlagendes Geräusch von der VA - Ähnliche Themen

  1. Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn

    Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn: Hallo an Alle. Ich habe seit einiger Zeit, ein klapperndes Geräusch beim leichten Bremsen auf unebener Straße. Wenn ich leicht bremse gibt es ein...
  2. Störende Geräusche im Innenraum

    Störende Geräusche im Innenraum: Wollte mal nachfragen, wie es da bei euch aussieht! Ich hab ein Knacken bei beiden A-Säulen, in der Mitte des Amaturenbrettes und in der...
  3. Geräusche ab 1200 Umdrehungen

    Geräusche ab 1200 Umdrehungen: Hallo Leute, nun habe ich wohl das erste Problem mit meinem Octavia 5e TDi 150 PS MJ 2016. Ab einer Drehzahl von ca. 1100 - 1200 Umdrehungen ist...
  4. Skoda Superb Lautsprecher Geräusche

    Skoda Superb Lautsprecher Geräusche: Hallo liebe Skoda Superb Fahrer, ich bin seit 2 Wochen Besitzer eines Skoda Superb 2,0 Diesel, DSG, EZ 8/2015. Audio/Soundsystem COLUMBUS !! Am...
  5. Geräusch Motorraum / Getriebe

    Geräusch Motorraum / Getriebe: Hallo liebe Community, wir haben einen Fabia 2 von 2009 mit 1.6l HPT mit 130.000km. Dieser macht nun Geräuche, wahrnehmbar im Stand und Leerlauf....