Schlag in den Bremsscheiben

Diskutiere Schlag in den Bremsscheiben im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Seit der 90.000er Inspektion sind neue Scheiben und Klötze draufgekommen. Immer ATE. Seitdem haben neue Bremsscheiben spätestens nach 10.000 km...

  1. thomix

    thomix Guest

    Seit der 90.000er Inspektion sind neue Scheiben und Klötze draufgekommen. Immer ATE. Seitdem haben neue Bremsscheiben spätestens nach 10.000 km einen Schlag. Jetzt gerade habe ich den Wagen nach 3000 km wieder vorgeführt und die Werkstatt hat den Mangel wieder bestätigt. Sie werden jetzt Originalteile (Bremsscheiben und Klötze) von Skoda anfordern und einbauen. Alles auf Gewährleistung. Das ist jetzt der sechste Satz (zwei Sätze in einer anderen Werkstatt in Österreich).
    Wenn diese Bremsscheiben jetzt nicht einwandfrei funktionieren, gehe ich zum Rechtsanwalt. Hatte ihnen drei Möglichkeiten der Bereinigung des Problems gegeben.

    Wer kennt sich aus und weiß, ob es noch andere Gründe für das Problem geben kann?

    Würde mich über Input freuen. Danke!

    Gruß,

    thomix
     
  2. #2 Octavia SN 888, 02.10.2006
    Octavia SN 888

    Octavia SN 888

    Dabei seit:
    06.03.2006
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Sangerhausen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Liebe Hettstedt
    Kilometerstand:
    2300
    Es kann dadurch kommen wenn die Scheiben richtig heiß sind und du in die Waschstraße fährst und mit den Wasserstrahl drauf hälst, oder du durch ne Fütze fährst und es kommt Wasser dran. Das nennt sich Wasserschlag.:regen:

    Mfg Steven
     
  3. thomix

    thomix Guest

    Hi Steven,

    ja, das wurde schon alles ausgeschlossen:

    Es wurde

    1) keine Vollbremsung gemacht und danach auf der Bremse stehengeblieben
    2) keine Waschstraße benutzt oder durch Pfützen gefahren
    3) die Radnabe beim letzten Wechsel sauberst gereinigt (Rost mit Schmirgelpapier entfernt) und eingesprüht. Ich war dabei.

    Der Schlag ist im Augenblick noch ein Schlagerl, mehr so ein leichtes Zittern beim Bremsen (und nur dann).

    Trotzdem danke für den Tipp.

    Gruß,

    thomix
     
  4. #4 Octavia SN 888, 02.10.2006
    Octavia SN 888

    Octavia SN 888

    Dabei seit:
    06.03.2006
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Sangerhausen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Liebe Hettstedt
    Kilometerstand:
    2300
    Das schlagern hast du meist zwischen 80-120 KM? Das hatte ich bei mir auch bei den Originalen Scheiben, dann habe ich mir Sportscvheiben geholt:einfall: , und seit den nix mehr. Ist aber halt nen bißchen kosten intensiver.

    Steven
     
  5. thomix

    thomix Guest

    Das Schlagen tritt beim Bremsen auf und dann immer. :-(

    Und so wie ich die Geschichte kenne, wird es jetzt immer mehr, bis ich das Lenkrad dann nicht mehr halten kann, wenn ich von 180 auf 130 herunterbremsen muss.

    Gruß,

    thomix
     
  6. R2D2

    R2D2 Guest

    Eine Vollbremsung ist oft auch gar nicht das Problem, viel schlimmer sind mehrere normale Bremsungen aus mittleren Geschwindigkeiten hintereinander... kann also doch ganz schnell mal passieren, daß man mit heißer Bremse wo stehen bleibt.
    Wie macht man das, daß man durch keinerlei Pfützen fährt?

    Wenn du eh ganz neue Scheiben drauf hast, würde ich diese (nach der Einfahrphase) mal richtig heiß bremsen, dann langsam abkühlen lasse und dann von der Werkstatt abdrehen lassen. Wenn du das nicht willst, dann besorg dier wärmebehandelte Scheiben.
     
  7. thomix

    thomix Guest

    @ r2d2:

    Sorry, natürlich hast Du recht. Ich hatte gemeint, "nicht mit heißen Scheiben" ;-).

    Ich habe meine Erstgarnitur 90.000 km lang gefahren. Ich bin also ziemlich vorsichtig mit meinen Bremsen und - da das in Österreich war - konnte ich auch nicht so brettern.

    In D ist das natürlich was anderes, aber ich schau wirklich darauf, Bremsen-schonend zu fahren. Es ist also eine sehr große Ausnahme, wenn die mal wirklich heiß werden und während der letzten 3000 km habe ich halt sehr darauf geachtet, dass das nicht passiert (viel mit Motorbremse gearbeitet).

    Trotzdem kriegen sie wieder einen Schlag und ich frage mich, woran es liegen mag.

    Hat ATE wirklich so schlechtes Material? Sind die Original Bremsscheiben besser?
    Gibt es einen hinterliegenden systemischen Fehler (Radnabe, etc)?

    Hilfe, ich mag halt nicht alles drei Wochen in die Werkstatt. Ist schließlich meine Zeit!!!!!

    Gruß,

    thomix
     
Thema:

Schlag in den Bremsscheiben

Die Seite wird geladen...

Schlag in den Bremsscheiben - Ähnliche Themen

  1. Bremsscheiben +Belege vorn wechseln lassen

    Bremsscheiben +Belege vorn wechseln lassen: Unglaublich aber ich muss schon nach 25.000km meine Bremsscheiben komplett wechseln lassen. Mein Citigo ist noch in der Garantiezeit aber Bremsen...
  2. Bremsscheiben welche?

    Bremsscheiben welche?: Hallo welche Bemsscheiben sind original am Skoda? Welche würdet ihr empfehlen? Bei Amazon werden welche von der Marke Zimmermann geworben? Was ist...
  3. Brembo Bremsscheiben für original Bremsanlage 2010er RS FL

    Brembo Bremsscheiben für original Bremsanlage 2010er RS FL: Hy! Kann mir jemand von euch helfen? Ich möchte gerne bei meinem 2010er RS die Bremsscheiben von Brembo (gelocht oder geschlitzt) einbauen. Hat...
  4. Bremsscheibe vorne Beschädigt

    Bremsscheibe vorne Beschädigt: Hallo Skoda Community, gestern zufällig festgestellt dass die Bremsscheibe von Vorne links beschädigt ist. Alle andere Bremsscheiben sind in...
  5. Nochmal Bremsscheiben

    Nochmal Bremsscheiben: An meinem nun 28 tkm gelaufenen 22 Monate alten 1,6 TDI DSG haben alle 4 Bremsscheiben mehr oder weniger starke Riefen. Service meint, könnte...