"Schlackern" nach mehrmaligen kräftigen Bremsen

Diskutiere "Schlackern" nach mehrmaligen kräftigen Bremsen im Skoda Fabia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo liebe Leute der Community, Nach langer Zeit melde ich mich mit einem Problem. Habe seid kurzen das Phänomen das nach harten Bremsen oder...

  1. #1 jan_borbeck, 19.04.2013
    jan_borbeck

    jan_borbeck

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    CH-Zürich
    Fahrzeug:
    OIII RS, DSG, TSI
    Kilometerstand:
    100
    Hallo liebe Leute der Community,
    Nach langer Zeit melde ich mich mit einem Problem.

    Habe seid kurzen das Phänomen das nach harten Bremsen oder öfters hintereinander Bremsen, es bei den hinteren Bremsen anfängt zu "schlackern". Das hört schnell wieder auf ( vermutete das sie dann abgekühlt sind? ?)
    Ich hoffe ihr könnt das Geräusch ein wenig nachvollziehen. Bremsleistung scheint mir ganz normal zu sein, ich fahre ausschliesslich mit dem Auto von daher denke ich das ich das merken würde.
    Bremsbelagskontrolle leuchtet nicht.
    Ach ja, sind noch die 1. Bremsen drin.

    Besten Dank für Ratschläge :-)

    Lieben Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mycell24, 19.04.2013
    mycell24

    mycell24

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.4l 16V Ambiente ║ ♥ O³ Combi 2.0l TSI RS ♥
    Und wie sieht die Scheibe aus? Entweder ist die vernarbt oder Bremsklotz ist susgebrochen, kann aber auch sein dass ein Bremsklotz fest ist.
     
  4. #3 jan_borbeck, 19.04.2013
    jan_borbeck

    jan_borbeck

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    CH-Zürich
    Fahrzeug:
    OIII RS, DSG, TSI
    Kilometerstand:
    100
    Die Scheiben sehen recht glatt aus, wenn man mit dem Finger rüber fährt fühlt es sich auch recht eben an, soweit ich das als Laie beurteilen kann.
     
  5. #4 mycell24, 19.04.2013
    mycell24

    mycell24

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.4l 16V Ambiente ║ ♥ O³ Combi 2.0l TSI RS ♥
    Da könnte also durchaus eine bremse fest sein.
     
  6. #5 jan_borbeck, 19.04.2013
    jan_borbeck

    jan_borbeck

    Dabei seit:
    12.04.2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    CH-Zürich
    Fahrzeug:
    OIII RS, DSG, TSI
    Kilometerstand:
    100
    Müsste dann nicht theoretisch das Auto in eine Richtung ziehen wenn eine Bremse fest ist?
     
  7. #6 mycell24, 19.04.2013
    mycell24

    mycell24

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.4l 16V Ambiente ║ ♥ O³ Combi 2.0l TSI RS ♥
    Hinten nicht unbedingt vorn merkt man das schon eher, vllt. ist auch nur eine Hälfte der Bremsbacken fest (also ich meine z.B. die äußere Seite). Durch die Führungshülsen kann das gut sein, vor allem wenn das vom Werk aus trocken eingebaut ist gammelt sich das dort auch gerne mal fest. Das kann auch beidseitig so sein. Ich halte meine meistens mit Silikonspray gängig. Auch sein kann, dass die Scheiben mal zu heiß geworden sind und deswegen nicht mehr ganz im Lot/also verzogen sind und so das schlackern verursacht wird. Bei einem Materialfehler kann das durch eine kurze Notbremsung schon passieren. Das hatten wir bei unseren Nissan mal, Scheiben getauscht und weg wars. Da hat es definitiv an den verzogenen Scheiben gelegen. Manche Werkstätten korrigieren einem das auch indem sie die Scheiben abdrehen, aber einmal verzogene Scheiben würde ich lieber tauschen. Ist also schwer zu sagen was bei dir ist, aber wenn das Bremsbild auf der Scheibe gut aussieht, bleibt ja nicht mehr viel übrig.
     
  8. #7 dathobi, 19.04.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.664
    Zustimmungen:
    895
    Kilometerstand:
    118830
    Mal eine Frage an mycell24...Du nimmst Silikonspray für die Führungsbolzen. Wie lange hält das Material an dieser Stelle? Ist da ein haftendes Fett nicht besser geeignet?
    Ich muss Morgen meine hinteren Bremsscheiben erneuern da wohl meine Bremssattel nicht mehr so geführt sind wie sie eigentlich sollten. Da kam mir die Idee mit dem Reinigen und dem einfetten aber Siliconspray?
     
  9. #8 mycell24, 19.04.2013
    mycell24

    mycell24

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.4l 16V Ambiente ║ ♥ O³ Combi 2.0l TSI RS ♥
    Problem ist dass das haftende Fett eher das Gegenteil erreicht. Durch das Fett wird zwar Wirkung erreicht, aber auch jeder Dreck, der mal reinkommt bleibt kleben. Ganz schlimm war es bei meinem Golf und der hat schon die 10. Bremsklötze drauf und seit ich Silikonspray verwende ist da Ruhe und alles läuft schön flüssig. Innen nehme ich Kupferpaste, aber aussen wo die Hülse im Gummi sitzt Silikon. Außerdem kann es sein, dass manches Fett das Gummi angreift und eher porös macht, mit Silikon passiert das nicht, da es ja im Gummi enthalten ist. Beim Fabia haste ja auch noch Kappen drüber, da sollte eher weniger Dreck und Staub rankommen, wobei ich schon eine Kappe verloren habe. Darum bin ich mit dem Silikonölspray immer gut gefahren. Und nach beim nächsten Wechsel war sogar noch was davon übrig...
     
  10. #9 dathobi, 19.04.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.664
    Zustimmungen:
    895
    Kilometerstand:
    118830
    Ok, klingt plausibel. Die Kupferpasste innen, damit meinst Du sicherlich die eigentlich Führung der Bolzen, richtig? Geht auch das Fett für die Mechanik an der Anhängerkupplung?
     
  11. #10 mycell24, 19.04.2013
    mycell24

    mycell24

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.4l 16V Ambiente ║ ♥ O³ Combi 2.0l TSI RS ♥
    Hhm schwer zu sagen, da die Bremse ja auch mal heiß werden kann, ich weiß nicht was das Fett für einen Schmelzpunkt hat. Besser als in der Werkstatt ist es allemal, da die meist trocken einbauen, selbst die Rostbildung am Bremsträger wird dort trocken gelassen und die Kunden kommen nach 1000km zurück da Bremsen fest, unglaublich. Darum wird bei mir immer die Führung dort sauber gemacht, also geschabt und auch mit Schmiermittel versehen, auch die Spangen für die Bremsbeläge und der Kolben wird damit behandelt. Vorteil ist die ordentliches Schmiermittel smilzt nicht weg und womöglich tropft dir das Fettzeug dann auf die Scheibenbremse in den Belag, dann kannst du die Beläge wegschmeißen wenn die sich mit Fett vollsaugen. Besser noch ist Keramikpaste/Spray, da die Kupferpaste heutzutage eigentlich nicht mehr zulässig ist, da oft Aluteile an der Bremse verbaut sind. Aber der Führungsbolzen ist ja aus Stahl.
     
  12. #11 mycell24, 19.04.2013
    mycell24

    mycell24

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.4l 16V Ambiente ║ ♥ O³ Combi 2.0l TSI RS ♥
  13. #12 dathobi, 19.04.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.664
    Zustimmungen:
    895
    Kilometerstand:
    118830
    Keramikspray und Aluspray hätte ich sogar da...die Reinigung der Führungsbolzen und deren Aufnahme ist selbstverständlich und habe ich auch genau so vor, daher auch meine Frage wegen dem Siliconspray oder ähnlichen Fett.
     
  14. #13 mycell24, 19.04.2013
    mycell24

    mycell24

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.4l 16V Ambiente ║ ♥ O³ Combi 2.0l TSI RS ♥
    na dann würde ich doch das Keramikspray für die Führungsbolzen nehmen, außen kannst du das auch dran machen, wenn das aber zu dick ist, ist das auch nicht vorteilhaft, darum bleibe ich beim Silikon.
     
  15. #14 mycell24, 19.04.2013
    mycell24

    mycell24

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.4l 16V Ambiente ║ ♥ O³ Combi 2.0l TSI RS ♥
    Kannst auch Veseline nehmen, das greift den Gummi auch nicht an...
     
  16. #15 dathobi, 19.04.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.664
    Zustimmungen:
    895
    Kilometerstand:
    118830
    Dann haben wir alles geklärt...jetzt brauche ich nur noch gutes Wetter und dann geht's los...danke.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 mycell24, 19.04.2013
    mycell24

    mycell24

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.4l 16V Ambiente ║ ♥ O³ Combi 2.0l TSI RS ♥
    Na dann viel Spaß und back to topic.
     
  19. #17 steve0564, 22.04.2013
    steve0564

    steve0564

    Dabei seit:
    17.04.2007
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Yeti, 2.0 TDI Adventure
    Kilometerstand:
    50000
    Mir wurde von meinem AH mitgeteilt, dass Abziehen der Scheiben definitiv besser sei, da die Scheiben nun durch den Vorgang besser gehärtet seien. Mit neuen Scheiben wäre die Gefahr größer, dass sowas wieder passiert. Einmal scharf bremsen und dann durch ne Pfütze o.ä. kann das schon hervorrufen.

    Ob die Bremsen festsitzen, lässt sich schon dadurch feststellen, dass die betreffenden Felgen nach einer normalen Fahrt wesentlich wärmer, im Vergleich zu den anderen Bremsen, sind.
     
Thema: "Schlackern" nach mehrmaligen kräftigen Bremsen
Die Seite wird geladen...

"Schlackern" nach mehrmaligen kräftigen Bremsen - Ähnliche Themen

  1. PR Nummer Bremsen vorne Octavia Combi 1,2 TSI Bj 2010

    PR Nummer Bremsen vorne Octavia Combi 1,2 TSI Bj 2010: Hallo liebe Gemeinde, darf ich euch um Hilfe bitten ? Wir haben einen Octavia Combi 1,2 TSI Bj 2010. Leider finde ich keine Bezeichnung auf...
  2. PR Nummern Bremsen

    PR Nummern Bremsen: Hallo! Ich habe einen Skoda Octavia Scout 2.0TDI MKB: CFHC Ich würde gerne noch heute Bremsen bestellen da bei mister-auto -15% sind. Kedoch...
  3. ATE Teilenummer für Bremsen vorne

    ATE Teilenummer für Bremsen vorne: Hallo liebe Community, ich könnte mich grad echt aufregen. Ich bin auf der Suche nach der PR Nummer für Bremsscheiben und Beläge vorne. Für...
  4. Frage zur Bremse der Vorderachse

    Frage zur Bremse der Vorderachse: Hallo Community, ich möchte bei meinem 1,2 HTP mit 54 PS die Bremsen vorne wechseln. Nun ist meine Frage ob die Bremssteine einen...
  5. Superb löst bremse nicht

    Superb löst bremse nicht: Mein suberp mit dsg löst manchmal die bremsen nicht......Symbol mit grünen fuss leuchtet auf, egal ob D oder R??? Nach dem starten mit keyless...