Scheibebremse einglaufen

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von ronnys76, 04.10.2013.

  1. #1 ronnys76, 04.10.2013
    ronnys76

    ronnys76

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Meine Scheibenbremse vorn ist eingelaufen(erst 20Tkm gelaufen) Bremsklötzer sind noch ok und würden noch locker 20 -30Tkm halten .Frage trotzdem Klötzer mit wechseln oder nicht ,mit wieviel EUR muß ich rechnen ? Früher hatte man glaub ich mal gesagt das man 3 mal Klötzer wechseln kann bis die Scheibe hin ist ,wieso ist die scheibe nach 20Tkm hin ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dathobi, 04.10.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.242
    Zustimmungen:
    717
    Kilometerstand:
    114500
    Was sind den "Klötzer"?
     
  4. #3 ByteVRS, 04.10.2013
    ByteVRS

    ByteVRS

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.2 12V HTP
    Kilometerstand:
    184000
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bremsklotz

    Ist vielleicht heute nicht mehr der Richtige Ausdruck aber ich denke die meisten wissen was gemeint ist!
     
  5. #4 skodabauer, 04.10.2013
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    188
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Mach mal ein Foto von den Bremsscheiben. Wie alt ist denn dein Fzg? Stellenweise bekommst du Rostprobleme wenn das Fzg lange steht oder du einer der Wenigbremser bist -also eher an die Ampel rannrollst ohne mal richtig zu bremsen.

    getapatalked
     
  6. #5 dathobi, 04.10.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.242
    Zustimmungen:
    717
    Kilometerstand:
    114500
    ...ich auch. Aber einen Bremsklotz gibt es , wie man es auch in dem Link lesen kann, schon länger nicht...und Klötzer schon gar nicht.

    Aber mal was zum Thema...wie oft man Beläge tauschen kann bevor man die Scheiben tauscht kann man pauschal nicht sagen, ist immer im einzelnen zu entscheiden.

    Und je nach dem wie stark "eingelaufen" die Scheiben sind würde ich auch die Beläge mit Wechseln.
     
  7. R2D2

    R2D2 Guest

    Bremsklotz/-klötzer :huh: aber immerhin noch besser, als Bremssteine, was auch so manche sagen. ;)

    Wenn die Bremsscheiben stark eingelaufen sind (Bild wäre nicht schlecht), dann auf jeden Fall die Beläge tauschen. Die tragende Fläche von den alten Belägen ist ja auch nimmer gut, da hat man dann im Nu wunderbare Rostränder auf den neuen Scheiben.
     
  8. #7 ByteVRS, 04.10.2013
    ByteVRS

    ByteVRS

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.2 12V HTP
    Kilometerstand:
    184000
    :D Bremsstein habe ich noch nicht gehört... :D aber bitte BTT.
     
  9. #8 ronnys76, 05.10.2013
    ronnys76

    ronnys76

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir jemand einen Preis sagen?
     
  10. strup

    strup Guest

    Ja



    der :) oder der Goggel goggle.de



    PS: Wie hilflos ist die Menschheit heute? Sind den Foren nur noch da um es sich in seinem Sessel gemütlich zu machen? Wie wär es mal selber nach solchen Dingen zu suchen?

    Anleitung:

    Möglichkeit 1:

    -Man nehme de Fahrzeugschein (Neu auch Zulassungsbescheinigung II oder auch I geht auch)

    -Man nehme das Telefonbuch

    -Man sucht sich die Nummer des Freundlichen, freien Werkstatt oder auch Werkstattkette

    -Man ruft dort an und nach Durchgabe der Fahrzugdaten sollte man dem Herrn/Dame am anderen Ende einige Minuten Zeit lassen

    -Man erhält eine Preisauskunft (meist Unverbindlich)



    Möglichkeit 2:

    -Man schaltet den PC/Smartphon/Tablet ect. ein (Sollte laufen wenn man dies liest, dann bitte diesen Punkt überspringen)

    -Man öffnet den Internet-Browser der eigenen Wahl

    -Man öffnet einen Suchdienst z.B: Goggle falls nicht bekannt

    -Man gibt dort die einem bekannten Daten des Fahrzeug ein und startet die Suche

    -Man muss sich nun durch die Suchergebnisse kämpfen um für sich das zutreffende Angebot zu finden



    Möglichkeit 3:

    -Man setzt sich in seinen Wagen und Startet diesen nach Bedienungsanleitung

    -Man fährt zu einer Werkstatt wie weiter oben bereits erwähnt und fragt nach dem Preis

    -Oder man will es selber machen und fährt in einen Zubehör/Autoteile Laden und fragt nach dem Preis



    Möglichkeit 4:

    -Man ist zu faul zu Suchen und fragt solche Sachen in Forum nach

    -Es hat den Vorteil das der Sessel nicht kalt wird in dem man Sitzt

    -Man braucht keinen Sprit und keine Kalorien um sich zum Auto/Telefon/Geschäft ect. zu bewegen

    -Es hat aber auch den Nachteil. Das Sich irgendwann mal einer über diese Vorgehensweise sich beschwert...........

    -Man fängt zu Fluchen an, was für Typ das Schreibt und wer das ist? -Bingo, Sie haben soeben bemerkt das aus Ihrem Mund Töne kommen und das es auch noch die Verbale-Kommunikation gibt. :thumbsup:

    DANKE
     
  11. R2D2

    R2D2 Guest

    :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
     
  12. Mika68

    Mika68

    Dabei seit:
    25.10.2011
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    1
    Ich erbarme mich und gebe folgendes Beispiel zu meinem Besten...
    Hier wird Ihnen geholfen,klares Motto in diesem Forum !
     

    Anhänge:

  13. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    Wenn die Scheibe riefig eingelaufen ist, dann sind die "Klötze" entsprechend gleichförmig riefig und werden
    a) die neue Scheibe mit Riefen versehen
    b) bis dahin nur punktuell aufliegen und schlechtere Bremswirkung erzeugen.
    c) bei Bremsen spart man genaussowenig wie bei Reifen

    ergo: neue "Klötze" !

    Edit: Bildspende direkt nach Abnahme des Zeuges (3 Jahre oder 51000km )
     

    Anhänge:

  14. R2D2

    R2D2 Guest

    So schlimm ist die von Mika doch gar nicht. OK, kein schönes Tragbild und auch etwas eingelaufen aber wenn die noch nicht unter Verschleißmaß ist, die Beläge noch i.O. sind und alles auch keine Geräusche gemacht hat, hätte ich sie wahrscheinlich nicht getauscht. Stimmt aber... in dem Fall gilt, wenn was neu, dann alles neu!
     
  15. #14 JulianStrain, 06.10.2013
    JulianStrain

    JulianStrain

    Dabei seit:
    28.07.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia 2 Kombi, 70Ps Dreizylinder
    Wenn schon neue Scheiben und Beläge, dann blos kein VWAG Ramsch nehmen. :whistling: :cursing:
    Sprich.
    Eher Richtung ATE etc.
    Bei silbernen Felgen sind die ATE Keramik Beläge sehr interessant, weil die hellen Bremsstaub haben und die Felgen nicht so zusauen, auch nach Monaten nicht. :whistling:
     
  16. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    Richtig und richtig und richtig !!!

    VWAG sind Ramsch - seither ist "Erstausrüsterqualität" für mich ein Synonym für Billigmüll und geplante Obsoleszenz
    ATE - Powerdiscs :thumbsup: - das Naßbremsverhalten ist jetzt top! Wichtig vor allem bei Alus (weil da mehr Regen drann kommen kann)
    Keramikbeläge: sind vor allem auch metallfrei - wieder was, was a) weniger rostet oder b) zu Kontaktkorrosion führen kann
     
  17. #16 Patrick B., 08.10.2013
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    145000
    Gut das dieser Billigmüll bei mir nun schon deutlich über 90.000Km hält. :thumbup:
    Aber das wird wohl ein bedauerlicher Einzelfall sein.
    ODER die verantwortungsbewußten Mitarbeiter des Autohauses wo ich das Fahrzeug erworben habe haben direkt eine 30€ Ebaybremse eingebaut und die Originalteile ordnungsgemäß entsorgt.

    Und nun hole man das Popcorn und bewerfe mich damit. :D

    Das beste was man seine Bremse tun kann ist die hin und wieder mal richtig arbeiten zu lassen.
    Denn "Wer rastet, der rostet."

    Wenn übernächste Woche die Winterräder montiert werden gucke ich mir das alles nochmal wieder sehr genau an und überlege ob Handlungsbedarf besteht, aber was man so bei montierten Rädern sieht deutet darauf hin das die Bremse noch einiges zu erleben hat.

    Ganz klares Votum, wenn Serienteile dann NUR Original VW, bzw Skoda.

    Mfg Patrick
     
  18. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    Man bedenke: Mein Fahrprofil damals war identisch mit dem des Corolla, also auch alle Bremspunkte und -mengen. Dem Corolla seine hielten dabei aber vorne 213.000km (und wären noch ein Jahr gegangen, aber Ziel waren nur 300.000km, also wollt ich von den neuen was haben) und hinten - tja, da blieben die Originalen bis er nach Afrika verschifft wurde...

    Beim Roomy gabs keinen TÜV mehr mit dem Zustand....

    also: nur KEINE Originalteile, sondern aus dem Markenbereich der Zulieferer :P
     
  19. ARA

    ARA

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Roomy 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Lehner
    Kilometerstand:
    10800
    Mexxin,

    las doch mal Deinen alten Toyota in Frieden Ruhen. Glaubst Du, das ein heutiger Toyota genauso gut ist?
    Wenn ja, glaubst Du bestimmt noch an einen Weihnachtsmann ;) .
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R2D2

    R2D2 Guest

    :thumbsup: Es nervt wirklich langsam,..

    Dennoch... So gut wie früher sind die Toyota definitiv nicht mehr, trotzdem sind sie nach wie vor besser als viele andere und VW-Konzern sowieso.

    Aber mal BTT. Sicher mag man auch mit den Originalteilen klar kommen, nur sind Aftermarketteile von guten Herstellerm oft trotzdem besser. Selbst die ATE Standardbremsscheibe hinten hat bei meinem F1 weit weniger gegammelt, als die Serienscheiben.
     
  22. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.456
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    76767
    Ich weiß, harte Fakten tun weh :rolleyes:
    Soll aber lediglich zeigen, das es anders geht/ginge und das "Originalteile" nicht garant für "gut" sind. Ich könnte auch erwähnen, das der Miriva meines Vaters im Jahr nur 3000km bewegt wird, und dort die Bremsen top ausschauen!
    Und: Seit Toyota in der Türkei fertigt, würd ich mir so einen auch nicht mehr kaufen wollen.
    Aber es bleibt: die alte Karre hat bewiesen, daß es geht - und nur um das geht es eigentlich 8o
     
Thema:

Scheibebremse einglaufen