Schaumbildung nach Anwendung von Kühlerdichter

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von jackson, 22.01.2015.

  1. #1 jackson, 22.01.2015
    jackson

    jackson

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeug:
    ROMMY 1.6 TDI Scout
    Kilometerstand:
    130000
    Habe seid 40.000km immer mal wieder gaaaanz leichten Kühlmittelverlust (Roomster / 1.6 CR tdi / 70.000)... alle 10.000 kleinen Schwups nachgefüllt, WAPU wurde auf Garantie getauscht, mit Abdrücken keine undichte Stelle gefunden usw. Bisher kein Spritgeruch / Schaum / Öl im Ausgleichsbehälter. Keine Schmiere unterm Öldeckel usw....

    Jetzt habe ich mal erstmalig Kühlerdicht reingekippt, und zack: Nach 20km krasse Schaumbildung im Ausgleichbehälter. Ist das normal??

    Danke für die Rückmeldungen :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    F II Combi TDI 75PS Family
    Werkstatt/Händler:
    VW
    Kilometerstand:
    230000
    Was sagt google denn dazu wenn du das Suchkriterium "Schaumbildung" und deinen Hersteller des Kühlerdichtmittels eingibst?
     
  4. mr xy

    mr xy

    Dabei seit:
    19.11.2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol, Österreich
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 RS Tdi
    Werkstatt/Händler:
    Daheim
    Kilometerstand:
    10
    Kühlerdicht würde ich grundsatzlich nicht empfehlen .kann dir passieren das die heizung nicht mehr richtig funktioniert . Wärmetausche der Heizung kann verkleben und dann kannst den wegwerfen. Also vorsicht mit diesem Zeug
     
  5. #4 jackson, 27.01.2015
    jackson

    jackson

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeug:
    ROMMY 1.6 TDI Scout
    Kilometerstand:
    130000
    @IFA: Google, wow, kannte ich noch nicht. Da braucht man das Forum hier gar nicht mehr. Warum bist Du noch hier? Achso, um den Menschen von Google zu erzählen, toll.
    @mrxy: Dank Deiner Warnung habe ich die Anwendung einfach rückgängig gemacht, danke!

    Können wir jetzt mit der (alten!) Kühlerdicht-Grundsatzdiskussion weitermachen? Bitte ohne auf meine Frage einzugehen :D
     
  6. #5 triscan, 27.01.2015
    triscan

    triscan

    Dabei seit:
    25.04.2013
    Beiträge:
    1.837
    Zustimmungen:
    280
    Fahrzeug:
    Skoad Superb 2.0 TDI 190 PS
    Werkstatt/Händler:
    leider
    Kilometerstand:
    20000
    Guten Morgen,

    es wäre trotzdem hilfreich zu wissen, welches Kühlerdicht Du verwendet hast.
    Es gibt verschiedene sowohl von den Wirkstoffewn, als auch von der Anwendung her.

    Manche muss man Schütteln, manche in den Ausgleichsbehälter tun, manche direkt in den Kühlkreislauf, manche danach sofort warmfahren, ander nicht usw.

    Es gibt gute (die nutzen mehr als sie schaden) und schlechte (die können tatsächlich den Wäretauscher verstopfen).

    Dann zu Deiner Fehlersuche:
    _ Ihr habt das Kühlsystem abgedrückt, ohne BEfund ? Dass heisst für mich, das Dein Auto entweder das Wasser "verbrennt" (Zylinderkopfdichtung hinüber, Wasser kommt in den Verbrennungsraum...), ODER der Deckel vom Ausgleichsbehälter ist undicht/defekt.

    Du kannst mal noch schauen lassen ob Abgas im Kühlwasser ist (CO-Test).

    Zur Schaumbildung wegen Kühlerdicht kann ich Dir leider nichts sagen. Da braucht man ein paar mehr Angaben
     
  7. #6 TubaOPF, 27.01.2015
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    6.987
    Zustimmungen:
    2.667
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Für'n Pastor meckert er aber ziemlich rum hier. Ich dachte immer, die wären friedlicher...
     
  8. #7 jackson, 27.01.2015
    jackson

    jackson

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeug:
    ROMMY 1.6 TDI Scout
    Kilometerstand:
    130000
    @triscan: DANKE :) Den Ausgleichsbehälter hatte ich auch schon im Auge, da waren schon weiße Spuren. Gibt es eine Möglichkeit das genauer herauszubekommen? Dichtmittel unterschiedliche Wirkstoffe, ok... hat mir eine Werkstatt reingekippt, also kA. Sollte 15km danach fahren, es wurden 25km. Der :) in der Werkstatt meinte ZKD wäre zwar toll, weil er dran verdient, aber bei dem Motor (1.6 CR tdi) kann er sich das kaum vorstellen....?

    @TubaOPF: Wie wird der Dienst Jesu in Johannes 1 beschrieben? Richtig, voller Gnade und voller Wahrheit...denk mal drüber nach :D
     
  9. #8 0²ctavist, 27.01.2015
    0²ctavist

    0²ctavist

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    bei Toulouse
    Fahrzeug:
    2007er Octavia Combi, 1.9 Tdi 105PS, DSG, Sondermodell Praha mit Leder, Xenon, 17" usw....
    Werkstatt/Händler:
    Selbst bzw. With a little help from my friends
    Kilometerstand:
    150000
    na, dann weiss die Werkstatt ja nun , was es mit der Schaumbildung auf sich hat.....danach würde ich jetzt jedenfalls das komplette System ordentlich spülen und mit frischem Kühlerfrostschutz nach Vorschrift komplett neu befüllen....

    Und wenn der Ausgleichsbehälter schon aufgetrocknete Restnasen hat.....was spricht dagegen, den Behälter gründlich zu reinigen und beim nächsten Nachfüllvorgang einmal genauestens auf erneute, getrocknete Rückstände zu inspizieren....dann weisst du genau, ob du dir den ganzen Vorgang hättest sparen können.....mir ist jedenfalls nicht wohl bei dem Gedanken weiter mit dem Kühlerzeug herumzufahren
     
  10. #9 jackson, 27.01.2015
    jackson

    jackson

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeug:
    ROMMY 1.6 TDI Scout
    Kilometerstand:
    130000
    Danke für die Rückmeldung....
    naja, mein Gedanke: die Werkstatt würde mit Sicherheit sagen, ist alles ok! Die werden sich ja nicht selbst ans Bein pinkeln und eingestehen, dass die da Müll reingekippt haben... darum habe ich erstmal im Forum nachgefragt, ob jemand diese Schaumbildung kennt.

    Aber gut, nach kurzer Rückfrage in der Werkstatt (damit hier alle zufrieden sind): Schaumbildung ist ok - surprise ;) Die haben da Kühlerdicht von "Holts" reingekippt... bei Amazon (wie viele andere Produkte auch) durchaus gute Bewertungen.

    @0²ctavist: Du würdest tatsächlich das System reinigen und neubefüllen lassen? Was kostet denn sowas in der freien Werkstatt?
     
  11. #10 potatodog, 27.01.2015
    potatodog

    potatodog

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Passat CC
    Wie ich es HASSE!!!
     
  12. #11 triscan, 27.01.2015
    triscan

    triscan

    Dabei seit:
    25.04.2013
    Beiträge:
    1.837
    Zustimmungen:
    280
    Fahrzeug:
    Skoad Superb 2.0 TDI 190 PS
    Werkstatt/Händler:
    leider
    Kilometerstand:
    20000
    Was hasst Du ?
     
  13. #12 jackson, 27.01.2015
    jackson

    jackson

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeug:
    ROMMY 1.6 TDI Scout
    Kilometerstand:
    130000
    Er spielt darauf an, dass ich seiner Meinung nach am Anfang nicht die Wahrheit gesagt habe...
    ich habe mich unklar ausgedrückt, korrekt wäre gewesen: Nicht ich, sondern eine Werktstatt hat das Zeug reingekippt.

    Wollte die Sache nicht unnötig kompliziert machen. An der Sache und meiner Frage macht es auch NULL UNTERSCHIED :!:
    "Gibt es diese Schaumbildung nach Gebrauch von Kühlerdicht, oder nicht?"

    ...das nächste Mal frag ich meine Großmutter, ruf Domian an, beschwöre einen Wahrsagegeist....
     
  14. #13 triscan, 27.01.2015
    triscan

    triscan

    Dabei seit:
    25.04.2013
    Beiträge:
    1.837
    Zustimmungen:
    280
    Fahrzeug:
    Skoad Superb 2.0 TDI 190 PS
    Werkstatt/Händler:
    leider
    Kilometerstand:
    20000
    Da bekommst Du Ärger mit Deinem Chef :)

    Steht nicht irgendwo in dem Dicken Buch "Wer frei von Sünde ist werfe den ......"

    Aber schön das potatodog sich über sowas aufregen kann. Dann hat er auch noch "Luft" für echte Probleme
     
  15. #14 jackson, 27.01.2015
    jackson

    jackson

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeug:
    ROMMY 1.6 TDI Scout
    Kilometerstand:
    130000
    Haste Recht, besser Ärger hier im Forum als mit DEM CHEF :thumbup: ...wobei ich mit meiner Problemlösung immer noch nicht sooo viel weiter gekommen bin :/

    Der Schaum ist nach weiteren 150km wieder verschwunden, gerade nachgeschaut. Ich ziehe jetzt mal diese Reinigung und Neubefüllung in Betracht. Hat jemand da zur Notwendigkeit und den Kosten eine Meinung?
     
  16. #15 0²ctavist, 27.01.2015
    0²ctavist

    0²ctavist

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    bei Toulouse
    Fahrzeug:
    2007er Octavia Combi, 1.9 Tdi 105PS, DSG, Sondermodell Praha mit Leder, Xenon, 17" usw....
    Werkstatt/Händler:
    Selbst bzw. With a little help from my friends
    Kilometerstand:
    150000
    Könntest du eigentlich selbst machen....du dürftest ja auch den roten Kühlerfrostschutz von VAG drinhaben....das Zeug rauslaufen lassen durch Lösen des unteren Schlauchs am Kühler....danach mit Wasser auffüllen, Motor kurz laufen lassen und wieder alles ablassen.....dabei müsste auch der Rest dieses Gerumpels von diesem Holts rausspülen...wenn nix mehr rausspült, dann neues rotes VAG rein, Motor laufen lassen und soweit nachfüllen bis der korrekte Füllstand am Ausgleichsgefäß erreicht ist.
    In deinem Betriebsheft dürfte unter Flüssigkeiten die Literzahl des Kühlkreislaufs angegeben sein.
    Ich denke, eine Werkstatt dürfte max. 1Arbeitsstd. berechnen zzgl. der xx Liter roten VAG Kühlerfrostschutz. Mit wieviel das Zeug gehandelt wird, verrät dir das www.

    Hat sich dann ein konstanter Füllstand am Ausgleichsbehälter eingepegelt, danach weiter zu deinem eigentlichen "Problem" - leichter Kühlwasserverlust.
    Dazu wie oben schonmal beschrieben, reinigen und beobachten ob der Ausgleichstank selber oder die Deckeldichtung undicht ....


    ...und die freie Werkstatt sollte eigentlich am Sonntag ordentlich Was in den Klingelbeutel werfen, denn mit so einem Zeug arbeitet eine vernünftige Werkstatt nicht.
    Das ist normalerweise eine amerikanische Schnellreparatur der murksenden Landbevölkerung, damit sie noch auf eigener Achse die nächste Kleinstadt erreichen kann.
    Clevere Gebrauchtwagen-Verkäufer haben sich das Verfahren auch schnell zueigen gemacht :cursing:
     
  17. #16 jackson, 27.01.2015
    jackson

    jackson

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeug:
    ROMMY 1.6 TDI Scout
    Kilometerstand:
    130000
    Okay vielen Dank!! Ob ich das selber machen werde, sehr fraglich. Finde vermutlich nicht mal den Kühler :)
    Dann halt zur Werkstatt, diesmal eine andere... danke für die Preisorientierung!
     
  18. #17 niklasMA, 27.01.2015
    niklasMA

    niklasMA

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    Bodensee
    Fahrzeug:
    Rapid TDI
    Leider - oder zum Glück? ;) - kann ich zum Problem der Schaumbildung nichts beitragen. So etwas hatte ich noch nie, weil ich noch nie Kühlerdichtmittel verwendet habe.

    Beim Lesen Deiner Frage hatte ich allerdings einen anderen Gedanken, der jetzt für das Beobachten nach der Neubefüllung eine Rolle spielen könnte: Ich hatte schon etliche Autos aus dem VW-Konzern, aber noch keines, bei dem der Stand im Ausgleichsbehälter wirklich über viele tausend Kilometer völlig unverändert war. Bei allen Autos musste ich ab und zu ein wenig nachfüllen, in der Regel nur Wasser, weil das leichter verdampft als der Frostschutzanteil (sicherheitshalber habe ich natürlich ab und zu Frostschutz nachgemessen!). Konkret: bei den Inspektionen, mal nach 30 000 km, eher nach 60 000 km, jeweils von knapp unter der Min-Markierung bis ca. Max-Markierung am Ausgleichsbehälter). Es stellt sich also die Frage, wie viel Wasser Dein Auto verliert. Wieviel ist "normal" und wann ist es zu viel? Die Mengen, die ich nachfüllen musste, hatten jedenfalls keine Defekte an Kopfdichtungen als Ursache.

    Bei meinem aktuellen Fabia habe ich einmal erlebt, dass Wasser aus dem Deckel des Ausgleichsbehälters oder einem der Schlauchanschlüsse am Beälter entwichen ist. Nach gründlicher Reinigung des Bereichs bin ich aber ziemlich sicher, dass das seit dem nicht mehr passiert ist, jedenfalls nicht in flüssiger Form. Und die Abnahme des Wasserstandes im Behälter ist jetzt auch in dem Rahmen, den ich gewohnt bin. Daher bin ich ganz zufrieden damit. :)
     
  19. #18 jackson, 28.01.2015
    jackson

    jackson

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeug:
    ROMMY 1.6 TDI Scout
    Kilometerstand:
    130000
    @NiklasMA:
    Yo, interessante Beobachtung! Ich war über das Kühlerdichtzeug der Werktstatt auch etwas verwundert, weil ich meinen Kühlwasserverlust vom Gefühl her auch nicht als relevant bezeichnet hätte: alle 10.000km einen kleinen Schwupps nachfüllen...geht doch die Welt nicht von unter!?

    Sind der Ausgleichsbehälter und die entsprechenden Anschlüsse vllt öfter Schuld am KWasser-Verlust?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 0²ctavist, 28.01.2015
    0²ctavist

    0²ctavist

    Dabei seit:
    25.05.2014
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    bei Toulouse
    Fahrzeug:
    2007er Octavia Combi, 1.9 Tdi 105PS, DSG, Sondermodell Praha mit Leder, Xenon, 17" usw....
    Werkstatt/Händler:
    Selbst bzw. With a little help from my friends
    Kilometerstand:
    150000
    ...evtl. sollten wir deinen Schwupps mal ein bischen genauer beschwuppsen....handelt es sich um einen Schnapsglasschwupps oder einen Wasserglasschwupps oder schon um einen halben Literschwupss ? Ich würde cl als Größenangabe vorschlagen ! :D
     
  22. #20 jackson, 28.01.2015
    jackson

    jackson

    Dabei seit:
    20.08.2009
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeug:
    ROMMY 1.6 TDI Scout
    Kilometerstand:
    130000
    Ganz grob > alle 10.000km 0,3 Liter...
    Ist das nun ein großer Schwupps? :rolleyes:
     
Thema: Schaumbildung nach Anwendung von Kühlerdichter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kühlerdichtmittel schäumt stark

    ,
  2. kühlerdicht nach einfüllen fahren

    ,
  3. kühlsystem nach reinigung voller schaum

    ,
  4. kühlerdichtmittel schäumt,
  5. kühler dicht schäumt im ausgleichbehälter
Die Seite wird geladen...

Schaumbildung nach Anwendung von Kühlerdichter - Ähnliche Themen

  1. Apple CarPlay nur eine Liste mit Anwendungen

    Apple CarPlay nur eine Liste mit Anwendungen: Habe probiert mein Handy über Apple CarPlay zum laufen zu bringen. Laut BA gäbe es mehrer Seiten mit Anwendungen zur Auswahl. Bei mir zeigt es nur...
  2. Lederpflege richtig anwenden

    Lederpflege richtig anwenden: Hallo, ich muss beinem Dicken die Sitze vorne etwas Aufhübschen. Habe mir farbige Profilederpflege besorgt. Die Nähte sind ja weiß und mein...
  3. Suche VCDS Anwender

    Suche VCDS Anwender: Hallo, ich suche jemanden aus dem Großraum Hannover, Braunschweig, Wolfsburg, Harz der ein VCDS hat und mir an meinem Yeti die Abbiegelicht...
  4. Kühlerdicht ein Superzeug ?! Antwort vom Hersteller !!!!

    Kühlerdicht ein Superzeug ?! Antwort vom Hersteller !!!!: Hallo zusammen!! Ich muß mal eine Lanze für das Kühlerdichtmittel brechen nach einigem hin und her hab ich meinen Meister gefragt ( ein alter...
  5. Kühlerdicht wohin???

    Kühlerdicht wohin???: Hallo zusammen!! Bei meinem Octavia würde ich gerne Kühlerdicht einfüllen, nun sehe ich keine Füllöffnung am Kühler muß ich es in den...