Schaltcharakteristik des DSG im 1.8 TSI

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von skoda-dental, 22.03.2010.

  1. #1 skoda-dental, 22.03.2010
    skoda-dental

    skoda-dental

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Klammstr. 30, 82481 Mittenwald
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi TDI, Alfa Giulietta 1.4 TB
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heitz, Garmisch-Partenkirchen / Alfa Grill Sportivo, München
    Kilometerstand:
    1500
    Auf Probefahrten im 1.8 TSI mit Handschaltung fand ich die Schaltanzeige sehr hilfreich, um leise und ökonomisch unterwegs zu sein. Schaltet das 7 G DSG, wenn man mit zurückhaltendem Gasfuß unterwegs ist, genau so bei gleichen niedrigen Drehzahlen oder ist man mit DSG hochtouriger unterwegs?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 teddy33, 22.03.2010
    teddy33

    teddy33

    Dabei seit:
    22.03.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 2.0TDI 125kW
    Kilometerstand:
    15000
    Hallo

    DSG7 schaltet recht schnell in den nächst höheren Gang, man ist also meist recht tieftourig unterwegs.

    Allerdings achtet DSG7 auch immer darauf, im optimalen Drehmomentbereich zu bleiben. Manuell kann man da noch immer etwas tiefer fahren. Auch schaltet die DSG7 recht schnell vom 7. in den 6. Gang zurück.

    Nur als kleines Beispiel: bei meinem Octi wird in "D" der 7. Gang erst bei einer Geschwindigkeit laut Tacho von gut 75km/h eingelegt (Touren hab ich jett gerade nicht im Kopf). Ist dieser aber mal drin, bleibt Octi dann auch bis etwa 65km/h im 7. (sofern man nicht deutlich Gas gibt).

    Manuell fahre ich aber meist ab etwas über 55km/h im 7. Überprüfen des momentanen Vebrauchs hat mir gezeigt, dass dies nochmals sparsamer ist.

    Insgesamt ist die DSG7 aber doch auf Sparen ausgelegt.
     
  4. se

    se

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln 50737 Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II 1.8 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    gekauft bei Gottfried Schultz, Dormagen /wegen schlechtem Service dort: Wartung jetzt bei Odendahl & Heise, Köln
    Kilometerstand:
    112000
    Ich habe nie einen 1.8 TSI mit Gangschaltung gefahren (und soweit ich weiß hatte im 2009er Modelljahr nur der greenline die Schaltanzeige?).

    Jedenfalls kann ich sagen, dass das DSG sich auf den Fahrer einstellt, und dass ich nur selten in die Versuchung komme, den gewählten Gang über die Lenkradtasten zu ändern.

    Das DSG schaltet bei ruhiger Fahrweise eigentlich immer so, dass man mit geringst möglichem Verbrauch unterwegs ist. Ich habe z.B. auf langen Steigungen auf Landstraßen bei konstantem Tempo 80-100 schon mal per Hand vom 6. in den 7. Gang geschaltet (weil ich das Gefühl hatte, der müsste günstiger sein) und habe dann festgestellt, dass der Verbrauch dadurch anstieg. Wenn die Steigung etwas nachlässt, dann geht auch das DSG sofort wieder auf den höheren Gang. (Ich vermute, dass ein Kennfeld mit Drehmoment, Drehzahl und Verbrauch im DSG-Steuergerät steckt, das den jeweils verbrauchsgünstigsten Gang mit der gewünschten Leistungsabgabe bzw. Beschleunigung erkennen lässt ohne dass der tatsächliche Verbrauch gemessen werden muss um die Schaltentscheidung zu treffen.)

    Wenn ich auf das Wunschtempo beschleunigt habe, dann aktiviere ich oft den Tempomat, weil ich festgestellt habe, dass dadurch die DSG-Steuerung die Information bekommt, dass kein weiteres Beschleunigen gewünscht ist (und dann nicht für ein paar Sekunden noch einen Gang tiefer bleibt, um so lange noch mehr Beschleunigungsreserven zu haben; mit Tempomat fahre ich aus langjähriger Gewohnheit sowieso wo immer es geht, oft auch in der Stadt).

    Mit meinem vorherigen Fahrzeug habe ich mit viel Gas zügig beschleunigt und dabei sehr früh geschaltet (also Anfahren mit Vollgas und Hochschalten bei unter 2000/min) und bin damit auch in der Stadt recht sparsam gefahren. Das DSG würde mit viel Gas aber erst bei 3000/min (oder höher) in den höheren Gang schalten, daher beschleunige ich in der Stadt jetzt mit weniger Gas (dann schaltet das DSG auch bei deutlich unter 2000/min) und dadurch weniger zügig (aber immer noch schneller als die meisten anderen Fahrzeuge um mich herum ;-) ). Ich wüsste gerne, ob ich mit Handschaltung in der Stadt sparsamer fahren könnte als mit DSG, aber ich bezweifle es inzwischen.

    Sogar auf Passstraßen (z.B. Gotthard-Pass) hat sich das DSG sehr bewährt. Bergauf fährt man immer im "richtigen" Gang und bergab schaltet das DSG beim Bremsen sehr schnell zurück und zwar genau so, dass man mit der Motorbremse bequem das Tempo halten kann (natürlich mit Schubabschaltung). Umgekehrt genügt kurzes Gasgeben, um wieder im richtigen höheren Gang zu rollen, wenn das Gefälle nachlässt.

    Manuelles Schalten macht beim DSG übrigens gar keinen Spaß (mir zumindest), weill die Reaktion auf die Schaltbefehle etwas verzögert erfolgt (bis zu einer Sekunde). Falls ich auf einer Landstraße überholen möchte, dann gehe ich dafür eher kurz von "D" auf "S" und bekomme eine bessere Beschleunigung als bei Handschaltung. Daher würde ich wohl auch heute nicht noch einmal das Lenkrad mit DSG-Tasten bestellen, die braucht man nämlich eigentlich nicht. (Ich habe damit vor allem getestet, ob das DSG wirklich den besten Gang wählt und weiß inzwischen, dass es das tatsächlich sehr überzeugend tut.)

    STefan
     
  5. #4 teddy33, 23.03.2010
    teddy33

    teddy33

    Dabei seit:
    22.03.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 2.0TDI 125kW
    Kilometerstand:
    15000
    Was auch sehr praktisch ist, wenn man gerade mit Tempomat gefahren ist und stehen bleiben musste (Ampel, Fussgänger, etc): Liecht Gas geben bis Wagen in Bewegung ist, dann Resume am Tempomaten. Dann wählt Auto nicht nur den passenden Gang, sondern auch die passende Beschleunigung um Geschwindigkeit wieder herzustellen.

    Also bei mir gönnt er sich die Pause nur beim Hochschalten. Diese Pause kann man verringern, indem man kräftiger Gas gibt. Bei wenig Gas nimmt die Automatik wohl an, das Hochschalten sei nicht so dringend. Gibt man aber kräftig Gas und wenn man in höheren Umdrehungen ist, schaltet sie aber recht schnell. Ich werde die Flappy Pedal auch wieder im Superb ordern.

    Ein Erzwungenes Runterschalten und Ausfahren bis in den roten Bereich bekommt man auch, wenn man beim Gas den kleinen Widerstand am Ende übertritt (Kickdown). Meist genügt es aber ach schon, einfach "hektisch" Gas zu geben. Schnelles Drücken des Gaspedals erzwingt auch ein augenblickliches Runterschalten.

    Aber alle Wege führen nach Rom. :)
    Kickdown ist für mich die praktischte Lösung, weil man nur vorrübergehend im S Modus ist, ohne am Gang-Hebel müssen herumzufummeln.
     
  6. #5 jogi1234, 23.03.2010
    jogi1234

    jogi1234

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1,8 TSI Elegance mit DSG
    Hallo,

    kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen. Hab erst 3000km mit dem DSG runter, bin aber total begeistert. Du kannt die Gangwechsel echt mit deinem Fuß steuern. Wollte ich am Anfang irgendwie nicht so richtig glauben. Geht ja bei einer Automatik nicht, bzw nicht so extrem. Das einzig was mir aufgefallen ist, wenn ich an eine Kreuzung komme und das Fahrzeug runterbremse, dann dauert es ein wenig länger bis er vom 2 in den 1 schaltet. Soweit kein problem wenn ich an der Kreuzung warten muss, aber wenn ich nur so kurz abbremse und dann wieder gas gebe kommt es mir vor als ob er eine "Gedenksekunde" braucht um wieder zu beschleunigen, was dann zu einer kurzen Verzögerung beim beschleunigen führt. Ist euch das auch schon mal aufgefallen?
     
  7. #6 teddy33, 24.03.2010
    teddy33

    teddy33

    Dabei seit:
    22.03.2009
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 2.0TDI 125kW
    Kilometerstand:
    15000
    Ich denke das ist das "Problem" des Direktschaltgetriebes.

    Dieses verhält sich ja eher wie eine manuelle Schaltung. Die DSG schaltet fast nur bei völligem Stillstand in den ersten Gang. Sofern der Wagen noch rollt, bleibt sie im zweiten.
    Willst du aus dem Rollen wieder anfahren, kuppelt die DSG leicht aus, erhöht die Drehzahl und kuppelt erst dann wieder ganz ein. Eigentlich genauso, wie man es mit einem Schalter selbst tun würde.

    Wenn man dran gewohnt ist, gibt man etwas mehr Gas oder einfach etwas früher.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Schaltcharakteristik des DSG im 1.8 TSI

Die Seite wird geladen...

Schaltcharakteristik des DSG im 1.8 TSI - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim DSG 7. Gang

    Probleme beim DSG 7. Gang: Hallo zusammen, ich habe heut bei meinen Neuen mit DSG gemerkt, das es im 7. Gang ruckt und auch das Drehzahlmesser leichte "Sprünge" macht,...
  2. Tuning - Was ist am 1.2 TSI noch möglich?

    Tuning - Was ist am 1.2 TSI noch möglich?: Die Frage ist gestellt. Was kann man am F3 ohne größeren Aufwand machen, um mehr Leistung rauszuholen? Wie weit kann man den Motor pimpen? Welche...
  3. Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015

    Summen/surren bei ca. 1500 Umdrehungen 190 PS DSG, EZ 10/2015: Hallo zusammen, mein 190PS (Diesel) 4x4 mit DSG hat egal ob Kalt- oder Warmbetrieb zwischen 1300 und 2000 U/min ein summendes Geräusch bzw ein...
  4. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  5. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....