Scala vs Golf VII: Motorisierung / Assistenzsysteme / EU Import

Diskutiere Scala vs Golf VII: Motorisierung / Assistenzsysteme / EU Import im Skoda Scala Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Scalisten! Da sich Nachwuch ankündigt, wollen meine Frau und ich uns nach 15jähriger Autoabstinenz (außer Dienstwagen) doch einen fahrbaren...

Der Mann ohne Auto

Dabei seit
25.07.2020
Beiträge
6
Zustimmungen
4
Hallo Scalisten!

Da sich Nachwuch ankündigt, wollen meine Frau und ich uns nach 15jähriger Autoabstinenz (außer Dienstwagen) doch einen fahrbaren Untersatz zulegen (max. 20.000€) und schwanken zwischen dem Golf VII und dem Scala. Als Großstadtbewohner sind die 4,36m des Scalas die Obergrenze des zumutbaren. Als Dienstwagen fahrte ich einen VW Passat 1.6 TDI (der Skandaldiesel) mit 170 PS, das ist also meine "Benchmark", ansonsten fehlt mir der Vergleich.


1. Motorisierung

Da meine Frau seit 10 Jahren keine Fahrpraxis mehr hat, bin nur ich die Autos Probe gefahren. Ich bin sowohl den 1.0 TSI mit 115 PS wie auch den 1.5. TSI DSG mit 150 PS gefahren, beim Golf VII die 1.4 /125 PS Motorisierung, demnächst noch den Golf VII 1.5 TSI mit 130 und 150 PS. Handschaltung bevorzugt.

Ich war zu Beginn, rein auf dem Papier, Scala-Fan. Bei der Probefahrt mit dem 1.0 TSI war ich ernüchtert, weil mir der 3-Zylinder-Sound "gequält" vorkam und das Ansprechverhalten im niedrigtourigen Bereich mich auch nicht überzeugt hat. Der 150 PS DSG war in mehrfacher Hinsicht deutlich ansprechender, ist aber - wer hätte es gedacht - auch wieder teurer.

Daher zunächst die Frage: Gewöhnt man sich an den 3-Zylinder 115 PS 1.0 TSI? Ich fand ihn im Vergleich zum 4-Zylinder 1.4 TSI des Golf VII (und 2.0 TDI beim Passat) deutlich schlechter und habe mir deshalb den 1.0 TSI beim Golf erst gar nicht angeschaut. Oder hat hat mich der Passat verwöhnt?

2. Assistenzsysteme/Licht

Lane Assist und Notbremsassistent sind ja Serie. Da mir Sicherheit wichtig ist, wüsste ich gerne, welche Systeme sich noch so bewährt haben, der Passat hat nichts außer Einparkpiepsern, der Golf VII hat in der IQ.Drive Variante so ziemlich alles (bis zum Parklenkassistenten). Kann mir hier jemand Erfahrungswerte bzgl.der Nützlichkeit der Assistenten nennen?

Edit: ganz vergessen: Lohnen sich LED Hauptscheinwerfer?

3. EU Import

Der Scala ist ja recht neu und auch als Jahreswagen noch recht teuer. Ich überlege einen EU Import zu riskieren. Hat da jemand Erfahrungen gemacht? Gute, schlechte, sonstige? Oder kann einen Händler empfehlen?

Bonusfrage: Warum solltenb wir uns einen Scala statt eines Golf VII zulegen? :)


Danke fürs Durchqueren dieser Bleiwüste, ich freue mich auf eure/Ihre Erfahrungswerte!
 
Zuletzt bearbeitet:
LaserGurke

LaserGurke

Dabei seit
07.07.2020
Beiträge
297
Zustimmungen
82
Ort
42781 Haan
Fahrzeug
Fabia Combi 1.0 TSI 110 PS
Werkstatt/Händler
Schnitzler Hilden
Ich würde euch persönlich auch empfehlen mal den Fabia Combi anzuschauen.
Ist so lang wie ein Golf, hat aber einen größeren Kofferraum und auf der Rückbank finden auch noch zwei Erwachsene Platz.

Ich fahre den 1.0 TSI, er tut unter 1500 Umdrehungen gefühlt nicht viel, aber darüber ist, zumindest der 110PS Motor, sehr spritzig und spricht auch spontan auf eine höhere abgerufene Leistung an.
An die passende Fahrweise gewöhnt man sich in den ersten 1000km.

Meiner Meinung nach lohnen sich LED Scheinwerfer in jedem Fahrzeug.
LED leuchtet die Straße einfach deutlich besser aus und das auch nicht in diesem komischen Orange.

Ich habe zwar nur ACC Low, den Totwinkelwarner und Fernlichtassistent, aber diese drei empfinde ich schon als sehr nützlich, kommt aber drauf an wie man sie nutzt und ob man das überhaupt möchte.
 

RogueWave

Dabei seit
14.05.2020
Beiträge
25
Zustimmungen
2
Fahrzeug
Scala Drive 125 - 1,0 l TSI (85 kW) DSG
Hallo,

zu 2: LED Hauptscheinwerfer?

Ja, lohnen sich auf jeden Fall. Bin von Halogen-Schweinwerfern beim alten Auto auf die SCALA LED-Scheinwerfer umgestiegen. Sensationell besser. Bei Fernlicht ist das IMHO überflüssig, da ich kaum Fernlicht nutzen kann.

Und die Rückfahrkamera finde ich ebenfalls klasse.

zu 1: Meiner ruckelt ordentlich beim Anfahren und teilweis bei unter 30 km/h. Aber danach finde ich den völlig ausreichend. Die Beschleunigung beim Überholen habe ich noch nicht getestet.

Was den Sound angeht, finde ich den Motor sehr ruhig. Die anderen Geräusche überwiegen. Sicher hätte man den Motor noch besser isolieren können. Aber unter 120 habe ich nichts am Geräusch auszusetzen. Da der 1,0 l Motor so viel verbraucht wie der 1,5 l kann man wohl auch zum dem grösseren greifen. Sparen kann man mit dem kleinen Motor nicht, ausser an der KfZ-Steuer.

Warum sollten wir uns einen Scala statt eines Golf VII zulegen?
Keine Ahnung, ich habe in der Hinsicht kein Sendungsbewusstsein. Was mir z.B. gar nicht gefällt ist dies fürchterliche blaue Armaturenbeleuchtung bei VW. Ein absolutes No-Go für mich. Es tut meine Augen weh. Das Weiss im Scala sieht sehr elegant aus.

P.S. Lass deine Frau unbedingt eine Probefahrt machen. Der Wagen soll euch beiden gefallen. Falls sie unsicher ist, einfach einen halbwegs leeren Parkplatz ansteuern und langsam testen.

Frank
 

superb-fan

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
9.810
Zustimmungen
673
Ort
PM
Fahrzeug
Arteon R-Line, Polo AW GTI, Clio V (Scala TGi bestellt)
Werkstatt/Händler
So einige
Kilometerstand
12500
Led Scheinwerfer fürs Abblendlicht hat der Scala Serie, nur Voll Led also Kurvenlicht kostet extra.

Du fährst einen 1.6 tdi Passat Dienstwagen mit 170ps, da kann was nicht stimmen :)

Ich finde den Toten Winkel Warner Klasse im Scala, auch weil er besser ist wie im Golf 7, also nicht im Spiegelglas sondern am Gehäuse vom Spiegel. Aber Geschmackssache. Scala ist halt etwas moderner, golf hat halt schon einen Nachfolger. Golf 7 Tages Zulassung kann man natürlich ein Schnäppchen machen und die motorenvielfalt ist größer, gerade was 4 Zylinder betrifft.
 

swiftnik

Dabei seit
23.03.2009
Beiträge
43
Zustimmungen
20
Fahrzeug
Skoda Scala 1.5 TSI DSG Style CZ Direktimport grün metallic
Kilometerstand
10000 km
Wir haben in der Familie einen 7er Golf mit 150 PS (auch 1.5 er TSI) und DSG, der Golf ist etwas besser in der Verarbeitung und in der Geräuschdämmung. Unser Scala (selbe Motorisierung) hat die neuere Technik, wie schon erwähnt ist der Totwinkelwarner mit dem Radarsystem in der Stoßstange fast schon ein Muss genauso wie die LED Scheinwerfer.
Im Golf gibt es außerdem keine elektrische Heckklappe (wer es braucht). Ansonsten nehmen sich beide denke ich nicht viel und der Preis sollte schon entscheidend sein.
Der Unterschied zum Fabia wurde ja mehrfach schon hier im Forum diskutiert, der Fabia (Kombi) hat den größeren Kofferraum aber (viel) weniger Beinfreiheit hinten. Trotzdem war es ein sehr schönes Auto (war die 110PS Variante). Man merkt aber dem Fabia schon an, das er eine Weile auf dem Markt ist. Einen Vergleich zum 8er Golf habe ich leider nicht.
 

walarretlaw

Dabei seit
13.07.2009
Beiträge
70
Zustimmungen
11
Fahrzeug
Skoda Superb Combi III FL L&K 2.0 TSI 190 PS EZ 9/2019
Werkstatt/Händler
gekauft: autoflex 24, Service: Löhr Automobile Worms
Kilometerstand
9000
EU Import: Bisher bei mir 2x mit besten Erfahrungen. Bei meinem jetzigen Superb ca. 27% Kostenvorteil gegenüber deutschem Listenpreis. Serienaustattung ingesamt viel besser, einzelne Dinge fehlten im Vergleich aber auch. 5 Jahre Garantie, keine Überführungskosten. Ein Händler in der Nähe suchen, dann ist das abholen einfacher. Die fehlende papierne deutschsprachige Bedienungsanleitung habe ich bei ebay gefunden, natürlich reicht auch die auf das Handy geladene PDF Version.
Parkpiepser vorne und hinten sowie Rückfahrkamera und Totwinkelwarner wären für mich ein Muß, Einparkassistent fast unnötiger Luxus, wenn man die Kamera hat.
 

Der Mann ohne Auto

Dabei seit
25.07.2020
Beiträge
6
Zustimmungen
4
Danke für die Rückmeldungen und die Importeursliste! Dass der Scala LED-Abblendlicht serienmäßig hat, hatte ich erfolgreich verdrängt. Halogenfernlicht scheint mir als Stadtbewohner und Autobahnfahrer auch ausreichend. Totwinkel habe ich auf der Liste, den fand ich in Mietwagen auch sehr praktisch. Den Fabia Kombi hatten wir ursprünglich auch im Visier, aber die schmale Rückbank hat uns abgeschreckt (und mich auch ein wenig die Verarbeitung des Innenraums, hätte nicht gedacht, dass mich das so sehr stört).

Wie sieht es denn mit den Lieferzeiten bei EU-Importen aus? Sind die halbwegs verlässlich (die MWSt ist jetzt kein Dealbreaker, macht aber schon ein paar Hundert Euro aus).

Achso, der Passat ist ein 2.0 TDI, da hatte ich an einer Stelle 1.6 geschrieben, damit auch dieses Geheimnis gelüftet wird.
 

qBa1987

Dabei seit
27.07.2020
Beiträge
1
Zustimmungen
1
Hallo zusammen,

ich schließe mich mal diesem Thread an, denn: Wir haben exakt das gleiche „Problem“ und die gleichen Fragestellungen (etwas spooky): Wir suchen einen Zweitwagen, welchen man vernünftig mit Kleinkind nutzen kann (Kindersitz, Kinderwagen passt rein etc.). Unsere Auswahl haben wir dann relativ zügig auf den Golf 7, den Scala und den Seat Leon (neues Modell) eingegrenzt. Da uns während der Probefahrt im Leon die ziemlich hohe Ladekante und die komplett digitale Steuerung (Klima z.b. nur über das Display regelbar, unübersichtliche Menüführung etc.) nervte, sind wir im Endeffekt bei der Fragestellung Golf 7 vs. Skoda Scala gelandet.

Vorab: Der Wagen würde bei uns primär für die Stadt genutzt werden. Längere Autobahnfahrten erwarte ich nicht.

Meine Einschätzung und Erfahrungen zu deinen Punkten somit:

1.) Motorisierung:
Ähnlich wie du schwanke ich derzeit sowohl zum Thema Motor, als auch zum Thema Handschaltung / DSG. Im Endeffekt denke ich aber, dass der 1.0 TSI für die Zwecke „ausreichend“ ist. Klar: Etwas mehr Leistung und DSG ist nice-to-have, aber essentiell für den Zweck ist es nicht. Etwas schade finde ich, dass es beim Scala nicht den 1.5 TSI mit 130 PS gibt. Der wäre nämlich momentan mein Favorit (zumindest auf dem Papier, gefahren bin ich ihn noch nicht).

2.) Assistenzsystem / Sicherheit:
Auch ähnlich zu dir: Ich lege Wert auf eine Sicherheit. Somit würde ich immer LED Scheinwerfer nehmen. Zusätzlich hätte ich eigentlich gerne das volle Airbag-Paket, jedoch gibt es das nur selten in den gebrauchen Golfs. Zum Thema Assistenzsysteme: Auch hier spielt der Verwendungszweck eine wichtige Rolle. Unser Erstwagen hat so ziemliche alle Assistenzsysteme an Bord, allerdings nutze ich in der Stadt kaum welche davon. Wichtig sind für uns die Einparkhilfen, Rückfahrkamera. Side-Assist und Blind-Spot Warning ist auf der Autobahn ganz nett, dort wird der Wagen jedoch kaum bewegt. Selbiges gilt für ACC bis 210. AEB haben sowieso beide an Bord und ist innerstädtisch wahrscheinlich das relevanteste Assistenzsystem.

3.) EU Import:
Auch hier: Wir schauen uns intensiv nach einem Scala als EU Import um. Im Endeffekt bekommen wir da einen Neuwagen für ein wenig mehr Geld als ein ähnlich ausgestatteter Golf. Ich komme aus NRW und dort haben einige Kollegen schon gute Erfahrungen mit von der Forst gemacht, sodass ich mich bisher hauptsächlich dort umgeschaut habe. Ich bin jedoch immer offen für andere Angebote. Bisher habe ich keine Erfahrungen auf dem Gebiet.

Abschließend sind wir noch nicht festgelegt. Pro Golf: Es ist ein Golf. Auch wenn andere Autos / Marken ähnliche Produkte haben, hat es seinen Grund, warum er sich so gut verkauft. Wir werden nicht die erste Familie mit Kleinkind sein, welche sich den Golf als Zweitwagen anschafft. Mit dem Golf macht man einfach nichts falsch. Pro Scala: Etwas größer, etwas mehr Kofferraumvolumen, Neuwagen statt Gebrauchtwagen. Wir sind weiterhin komplett unentschlossen. Heute haben wir eine Probefahrt mit dem Golf, am Mittwoch mit dem Scala.

Berichte doch mal, was es bei euch im Endeffekt wird und wie die Probefahrten verlaufen :-).
 

swiftnik

Dabei seit
23.03.2009
Beiträge
43
Zustimmungen
20
Fahrzeug
Skoda Scala 1.5 TSI DSG Style CZ Direktimport grün metallic
Kilometerstand
10000 km
Nur für die Stadt und kurze Autobahnetappen als Zweitwagen reicht der 1.0er TSI sicherlich dicke aus. Der Scala wird da sicherlich nicht vollbesetzt dauernd bewegt. Im Stadtverkehr nimmt sich der 7er Golf nicht viel mit dem Scala, den Rundumblick im Scala finde ich etwas besser. Dafür ist man im Golf in der Stadt irgenwie etwas weniger den Außengeräuschen ausgesetzt und merkt schlechte Strassen etwas weniger. Wir haben unseren Scala auch von einem EU Händler aus der Nähe von Hoyerswerda zu einem sehr guten Kurs bekommen, da waren vor einem Jahr entsprechend ausgestattete Golf7 noch eine ganze Ecke teurer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Mann ohne Auto

Dabei seit
25.07.2020
Beiträge
6
Zustimmungen
4
Hallo zusammen,

ich schließe mich mal diesem Thread an, denn: Wir haben exakt das gleiche „Problem“ und die gleichen Fragestellungen (etwas spooky): Wir suchen einen Zweitwagen, [...]
Berichte doch mal, was es bei euch im Endeffekt wird und wie die Probefahrten verlaufen :-).

:)

Wir suchen einen Erstwagen, deshalb ist es vermutlich nicht 100% vergleichbar, schließlich muss uns das Auto auch in den Urlaub bringen. Wir hatten noch den Ford Focus auf dem Schirm, der aber wegen zu weicher Sitze ausgeschieden ist. Echt weird, das Auto hat uns sonst gut gefallen. Aber die Sitze waren ein Dealbreaker und die ST-Line, die angeblich andere/bessere Sitze hat und auch Vignale etc. waren uns dann zu teuer.

Am Donnerstag ist die letzte Testfahrrunde. Danach geht es in die Entscheidungsrunde. Ich werde das Fahrgefühl hier posten.
 
ab-ndy

ab-ndy

Dabei seit
28.03.2018
Beiträge
90
Zustimmungen
48
Ort
Speyer
Fahrzeug
Skoda Rapid Spaceback (Style) 1.0 TSI 110PS
Kilometerstand
>30000
Habt ihr mal über den Rapid Spaceback nachgedacht? Den kann man als Jahreswagen zu einem sehr guten Kurs bekommen und das Platzangebot ist (wie ich finde) sehr gut.
 

Der Mann ohne Auto

Dabei seit
25.07.2020
Beiträge
6
Zustimmungen
4
Der Spaceback "wowt" mich nicht genug ;) Die Fahrt im Golf 7 iq (1.5 TSI, 131 PS) war OK, ein rundes Auto. Aber denn tendiere ich zum Scala, mir ist das Raumangebot wichtiger als die schickere Aussattung und das rundere Fahrgefühl. Meiner Frau gehts gerade umgekehrt. Wäre auch sonst zu einfach.
 

Chris80

Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
655
Zustimmungen
71
Fahrzeug
Skoda Scala Style 1,6 TDI
Werkstatt/Händler
Gekauft in Hannover, Werkstatt in Hildesheim
Kilometerstand
12800
Da ich selber gerade aktuell einen Skoda Scala Style gekauft habe (gestern), lief meine Entscheidung auf ein EU-Wagen heraus, habe mir auch Fahrzeuge bei Skoda Händlern in meiner Nähe angeguckt. Preis/Leistung fand ich vom Angebot sehr gut, ist dann Skoda Scala 1.6 TDI geworden als Handschalter.
Der Verkauf vom alten und Kauf vom neuen ist beim Eu-Händler nicht anders wie beim normalen Händler, habe einen aus der Region bei mir genommen, lief alles ohne Probleme.
Bezüglich dem LED-Hauptscheinwerfer, ich würde das immer wieder nehmen, in meinem aktuellen habe ich das und ich immer wieder begeistert in der Nacht oder früh morgens wie gut und wie weit das Licht geht.
Habe in meiner Umgebung mehrere EU-Wagen Händler daher war die Entscheidung nach Besichtigung einfach wieder ein EU-Wagen zu nehmen.
Gegen den Golf habe ich mich entschieden, als Diesel gab es den in meiner Preisvorstellung nur als ehemalige Mietfahrzeuge, bzw. Werkstattersatzwagen, die meisten 10-12 Monate alt waren und über 20.000 Km runter hatten.
Hätte ich einen Benziner gesucht, wäre für mich wahrscheinlich eher auch der neue O4 oder Seat Leon ins Auge gefallen, jeweils als EU-Wagen.

Bekomme nach der Auslieferung, ein Handbuch in Deutsch, die Papiere werden bei der Anmeldung sowieso auf deutsche Papiere umgestellt und es wäre mein zweiter EU-Wagen, der erste war der Skoda Rapid SB.
Es ist ein Lagerfahrzeug, ich hätte 2-3 Sachen anders bestellt, aber bin mit der Ausstattung trotz aller dem echt zufrieden.
Bin mal aus das Wireless Mirror Link gespannt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Mann ohne Auto

Dabei seit
25.07.2020
Beiträge
6
Zustimmungen
4
Das Ende der Geschichte: Es wurde nach längerer Grübelei und Abwägung von Kosten/Nutzen ein EU-Import/Tageszulassung (5km) mit 1.0 TSI/116PS ohne Side Assist, aber mit Voll-LED in der Style Ausführung + Image Paket für 16500€. Dazu Kleinkram und auch PDC v+h und Rückfahrkamera. Letztere genieße ich jeden Abend, wenn ich mich irgendwo reinquetschen muss. Auch Kessy finde ich gut.

Da das Auto bislang wirklich nur im Stadtverkehr und im Ballungsgebiet genutzt wurde, bereue ich die Einsparung bei Motorleistung und Side Assist nicht, zumal ich den Motor noch schone. Allerdings empfinde ich die Handschaltung als etwas zu weich, ich rutsche manchmal beim Anfahren in den 3. statt 1. Gang, das ist mir bei anderen Fahrzeugen seltener passiert. Ansonsten super angenehmes Fahrzeug mit großzügigem Raumgefühl und Kofferraum. Bin zufrieden.
 

Scalas

Dabei seit
10.07.2020
Beiträge
70
Zustimmungen
17
Da Ihr beide einen Style genommen habt, würde mich interessieren, für welche Dekorleiste Ihr Euch entschieden habt bzw. welche verbaut ist. Für den tschechischen Markt gibt es Silver-Haptic auch für den Style; die würde mir gefallen.
 

Der Mann ohne Auto

Dabei seit
25.07.2020
Beiträge
6
Zustimmungen
4
@Scalas

Ich habe eine polnische Version erstanden, das Dekor ist "Copper Brushed" und wäre nicht meine erste Wahl gewesen. Aber auch kein deal breaker.
 

superb-fan

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
9.810
Zustimmungen
673
Ort
PM
Fahrzeug
Arteon R-Line, Polo AW GTI, Clio V (Scala TGi bestellt)
Werkstatt/Händler
So einige
Kilometerstand
12500
Latice grey mit weißer ambientebeleuchtung für 190€ , bin gespannt wie es in echt aussieht wenn er kommt Ende des Monats. Das copper brushed fand ich in echt grässlich, darum hab ich ungesehen das andere bestellt.
 

Chris80

Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
655
Zustimmungen
71
Fahrzeug
Skoda Scala Style 1,6 TDI
Werkstatt/Händler
Gekauft in Hannover, Werkstatt in Hildesheim
Kilometerstand
12800
Als Dekor war Beige Brushed beim Auto dabei. Finde ich jetzt nach 6 Wochen ganz angenehm anzusehen, wäre aber nicht unbedingt meine erste Wahl.
 

superb-fan

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
9.810
Zustimmungen
673
Ort
PM
Fahrzeug
Arteon R-Line, Polo AW GTI, Clio V (Scala TGi bestellt)
Werkstatt/Händler
So einige
Kilometerstand
12500
Je nach Innenraum Farbe der Sitze, aber glückwunsch zum Wagen auf jeden Fall. Meiner wurde heute gebaut, also hat jetzt eine Fahrgestellnummer :)
 
Thema:

Scala vs Golf VII: Motorisierung / Assistenzsysteme / EU Import

Oben