Sauberer Einbau der Anlage

Diskutiere Sauberer Einbau der Anlage im Car-Hifi / Navi / App Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Wenn ich mir da manche Fotos ansehe... Okay - hier meine Vorstellung - gerade fertig geworden. Nicht allein gebaut, sondern nach meinen Ideen bei...

Ivan

Guest
Wenn ich mir da manche Fotos ansehe...
Okay - hier meine Vorstellung - gerade fertig geworden. Nicht allein gebaut, sondern nach meinen Ideen bei einer befreundeter Car HiFi Firma entwickelt.
JVC Chameleon hat in der Naehe (gleich darueber) den Drehknopf fuer Feinjustage des Subwooferlautstaerke. Spiegeldreiecke sind neu formiert und mit Leder ueberzogen. Tuer gedaemmt. Subwoofer (Cerwin Vega) hat speziell angepasste Form, so dass der ziemlich wenig Platzt in Anspruch nimmt. Absolut DICHT gebaut.
Verstaerker mit aktiver Frequenzweiche (Helix HXA40X) und 12fach CD Wechsler setzen im Unterboden an einer Holzplatte, die angeklebt ist - das Kofferraumboden ist verstaerkt, da unter dem Teppich nur Pappe war. Keine losen Kabel - in jedem Loch mit Kabel ist ein Plastikroerchen mit abgerundeten Ecken - im Motorraum sind alle Kabel in schwarzen Plastikschlaeuchen. Handy voellig sprachgesteuert - und gibt sein bestes duerch die vorderen Boxen.
Vielleicht kann es einige von Euch auch inspirieren, damit ihr nicht so lange gruebelt wie ich.
audio1.jpg
audio2.jpg
 

Draco

Dabei seit
22.01.2002
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4
Ort
Sauerland/NRW Deutschland
Fahrzeug
Skoda Citigo 44kW
was mir an der Sache überhaupt nicht gefällt ist das Kabel was von der Handyhalterung in den Ablageschacht geht. Das sieht einfach :zensur: aus.

Dafür sind die Spiegeldreiecke um so schöner
 

Joker1976

Dabei seit
11.06.2002
Beiträge
1.759
Zustimmungen
4
Ort
Kreis Karlsruhe Deutschland
Fahrzeug
Superb II 170PS TDI DSG EZ'11 134tkm | O2 RS 2.0TDI 170PS Combi EZ´08 187000km | Roomster Style Plus Edition 1.2TSI 105PS EZ´10 1200km
Werkstatt/Händler
Jäger&Keppel, Speyer
Kilometerstand
194000
Starker Einbau - gefällt mir!
 

carver

Guest
Schon schön gemacht!
Das Kabel stört mich aber auch noch.

Beim Sub habe ich allerdings andere Vorstellungen (schauguckhier ).
Es fehlt noch bisschen Auskleidung der Mulde, aber das wichtigste ist fertig.:D

Viel Spaß!


PS: Bild ist ziemlich groß.
 

Ivan

Guest
Na ja - der Kabel vom Handy...
Bei Ericsson wuerden die Kabel ganz doef rechts neben der Mittelkonsole montiert - das war echt Kakke. Das ist schon um einiges kuerzer und besser - und man sieht es normalweisse nicht so, wie aus diesem Winkel - Handy ist auf einem Kugelkopf - somit direkt einstellbar und ueberdeckt die beiden Kabel teilweisse. Ich brauche es unbedingt in Sicht zu haben. Weiter fehlt mir die Idee - abschneiden kann ich die zwei ja nicht. Wenn jemand bessere Loesung weisst...
Der Sub in dem Reservenrad ist nicht so mein Ding, weil da Volumen fehlt. Ich habe mir diese Stelle ueberdenkt - allerdings mit einem etwa 10cm hohem Gehaeuse - als Doppelboden - LS in dem Rad versenkt und natuerlich gechlossen und dicht. Leider brauche ich aber die ganze Hoehe des Kofferraums tagtaeglich und somit fiel das ab.
audio3.jpg
 

Draco

Dabei seit
22.01.2002
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4
Ort
Sauerland/NRW Deutschland
Fahrzeug
Skoda Citigo 44kW
irgendwie das kabel noch mit in den Radioschacht quetschen geht nicht oder ? Das wäre die perfekteste Lösung.
 

Ivan

Guest
Leider absolut unmoeglich. Ehrlich gesagt stoert mich es nicht so - vom Fahrersitzt sieht man es kaum. Das Handy ist uebrigens in Wagenfarbe lackiert und wegen Lichtspiegelung sieht man die Holzeinlage in dem Schaltknauf nicht.
 

carver

Guest
@ivan Bei mir wurde nichts weiter aufgebaut und das Volumen reicht für meinen Subwoofer aus (braucht 14l).
Natürlich sieht das bei einer 15Zoll Felge auch anders aus, da wird es mit dem Volumen schon knapper.
Wenn Du das Telefonkabel einfach an die Hinterseite der Handyhalterung anklebst und dann immer entlang der Halterung gehst fällt es bestimmt nicht so auf, zumindest ist dann das freischwebende weg.

Und so ein paar Silberne Pedale werde ich mir wohl auch ran schrauben, das sieht echt schick aus.*g*

Viel Spaß!
 

Ivan

Guest
Nichts schrauben - das sind die Original TT oder von RS - sie werden nur eingesteckt statt den Gummis.
 

dan

Guest
Hi Ivan!

Der Umbau der Spiegeldreiecke mit den neuen Hochtönern und dem Kunstlederbezug sieht ja echt supersauber aus. Hast du das etwa selber gemacht?
Bei mir steht im Frühjahr auch noch mal ein Wechsel des Frontsystemes an. Ich möchte dann das Focal 165K2 oder gar das 165W einbauen. Die Hochtöner sollen natürlich auch wieder in das Spiegeldreieck.
Damit das so gut wie bei dir aussieht muss ich mich aber wahrscheinlich an einen Einbauprofi wenden.

CU Dan
 

GerdZX10

Guest
@ Ivan
Sauberer Einbau! Respekt!

@ Dan

Ich würde es mir an einer Stelle drei Mal überlegen, ob ich die K, K2, oder W´s in die Türen einbaue. Die Tiefe der Chassis ist einfach zu groß. Ich habe mir das 165 K mittels selbstgebauter Doorboards eingebaut. War der reinste Horror. Klang war aber zufriedenstellend.

Die K´s und die Doorboards fliegen wieder raus. Ich werde wohl auf die nagelneuen Focal 165 V-Slim wechseln. Die bauen wegen des Neodym-Antriebes nicht so tief.

Gruß Gerd
 

dan

Guest
Hi!

@GerdZX10
Mit der Einbautiefe habe ich keine Probleme, eher mit dem Magnetdurchmesser. Zur Not muss ich da noch was zurechtbiegen.
Mir geht es bei den Lautsprechern eher um eine sehr hohe Belastbarkeit. Da versprechen die 165K2 mit ihren 35mm (sonst 25mm) Schwingspulen einen deutlichen Vorteil.
Ich möchte in meinem Fahrzeug ganz gern komplett auf den Subwoofer verzichten. Deshalb betreibe ich meine Frontsysteme auch gebrückt an meiner Helix HXA400MKII (ca. 220W sin pro Seite). Meine derzeitigen Lautsprecher, die Canton CS 2.16, liefern da schon einen sehr guten Ansatz.
!!! ICH WILL ABER NOCH MEHR!!! :hihi:

CU Dan
 

GerdZX10

Guest
@ Dan
Hast Du Dir Doorboards gekauft oder riecht´s bei Dir in der Garage nach GFK und Lösungsmittel? Lediglich die Türbleche biegen wird´s wohl nicht bringen, oder?

Gruß Gerd
 

Ivan

Guest
Wieso willst Du denn an den Subwoofer verzichten? Den tiefsten Bass erreichts Du mit kleiner Memrane nie so richtig und gerade in der Octave ist Platz genug.
Die Spiegeldreiecke sind nicht so schwierig - obwohl ich es selber nicht gemacht habe - gerade bei Kabellegen, Arbeiten mit Holz usw. habe ich auf die Moeglichkeiten der Firma gegeriffen.
Man macht einfach groesseren Loch in die Originaldreiecke und die LS muss man sorgfaeltig in entsprechendem Winkel befestigen - da die Etons so ein Einbauring haben, habe ich den eigeklebt. Da muss man sich die Zeit nehmen um es optimal einzustellen (soweit es auf diesem Platz moeglich ist) Dann blabert man das ganze mit Schpachtelmaterial und nach dem Abtrocknen schleift man das in muehsamer Arbeit in die gewuenste Form . Ist es glatt, wird das Leder angeklebt. Schwieriger ist es, wenn man`s an der A - Saeule macht , da man die nicht so leicht rausnehmen kann, aber die bei der Firma bauen die Hochtoner egealwo - es sieht immer wie aus der Fabrik aus.
Mir geht es aber nicht um grosse Belastbarkeit oder Lautstaerke - ich bin nunmal ein Studiomensch, der auf jeden Falschton sofort reagiert und bei dieser Anlage kann ich hoeren, ohne das mich irgendetwas an der Technik nervt. Gerade bei niedrigeren - odel Mittellautstaerken klingt es auch waehrend der Fahrt ueberzeugend.
So langsam greife ich schon immer weniger zu dem Schraubenzieher um einzustellen - Frequenzweichen fuer LS sind schon okay - alles andere braucht noch ein wenig "Hoerzeit".
 

dan

Guest
Hi!

@Ivan
Weil die 165er bis 50Hz runter genug Druck machen.
Vielleicht baue ich ja irgend wann noch mal beim Reserverad einen hochbelastbaren und schnellen 25er Sub ein.

@GerdZX10
Nein, bis jetzt läuft bei mir noch alles mit den originalen Lautsprecheraufnahmen. Lediglich die Türfolie habe ich durch eine hochwertige Dämmung ersetzt und die Lautsprechermontageringe entsprechend zur Tür abgedichtet das ein mehr oder weniger geschlossenes Volumen entsteht.
Ich habe nur noch Probleme mit der Beifahrerseite. Da gibt es noch eine Resonanz die irgend eine Teil zum schnarren anregt. Die Fahrertür ist dagegen auch bei abartigen Lautstärken absolut still.

Bei mir war dem Einbau eigentlich nur ein Halteblech der Fensterhebemechanik im Wege. Das habe ich ein wenig weggebogen und dann hat es wunderbar gepasst.
Wenn die Focal 165K2 allerdings einen noch viel größeren Magnetdurchmesser haben könnte es da wieder zu Problemen kommen.

CU Dan
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Ivan

Guest
Weil die 165er bis 50Hz runter genug Druck machen.

Na ja - ein Argument - meiner Meinung vergleichbar mit : 100PS ist 100PS egal ob von 1,4l oder 1,9TDI PD.
Im Grunde stimmts - in der Praxis ist es aber ein Unterschied. Ich wuerde an einen 25cm Subwoofer im Auto nicht verzichten wollen.
 

frommi

Guest
hallo leute, nur mit einem subwoofer bekommt man den rückspiegel zum vibrieren.

einen sub zeichnen doch die mechanischen schwingungen aus , die er fabriziert. ergebnis ist dann ein schönes grummeln im bauch.

das bekommst du mit einem 16 er chassis niemals hin.membranfläche ist genau wie hubraum durch nichts zu ersetzen.

außer durch noch mehr hubraum.....

schönes wochenende
frommi
 
Thema:

Sauberer Einbau der Anlage

Oben