Sammelstrang zur Elektromobilität

Diskutiere Sammelstrang zur Elektromobilität im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Das hier ist die einzige offizielle Mitteilung der Regierung die ich fand. Passt zeitlich zur Mitteilung auf der Gasseite, allerdings lese ich da...
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
5.310
Zustimmungen
4.994
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
Das hier ist die einzige offizielle Mitteilung der Regierung die ich fand. Passt zeitlich zur Mitteilung auf der Gasseite, allerdings lese ich da nichts von PKW.
Da mein Norwegisch etwas eingerostet ist habe ich einen Übersetzer verwendet.
Tatsächlich kann man es aber mit etwas dänisch-Kentnissen sinngemäß erfassen.
 

jens_w.

Dabei seit
03.02.2006
Beiträge
1.755
Zustimmungen
705
Fahrzeug
Cupra Leon ST eHybrid
Fahrzeug
Skoda Citigo e iV
Aber es ist tatsächlich auffällig, dass diese Arten von Dokus immer irgendwie „strange“ sind. Fast schon wie Akte X seinerzeit. Es geht um Klicks und Profit. Wie bei allen Youtubern. Ich glaube vor 100 Seiten und vor 200 Seiten wurde das schon einmal thematisiert. Für jede Zielgruppe gibt es immer die passende Doku mit den gerne gewünschten „Fakten“. Und damit schließe ich explizit alle Arten von Antrieben ein. Dass der Fokus aktuell bei der E-Mobilität liegt, ist der allgemeinen Aufmerksamkeit geschuldet.
Ich bin da bei @TheSmurf, es ist längst nicht alles optimal im Stromerkosmos, aber es liegt ja auch jedem selbst das Beste daraus zu machen.
Gruß Jens
 
Rana arboreum

Rana arboreum

Dabei seit
09.09.2014
Beiträge
1.841
Zustimmungen
903
Ort
The Middle of Nowhere
Fahrzeug
Seat Leon Style TGI (CNG) Kombi & Citigo G-Tec Elegance (CNG) CO2 beide mit 100% abfallstämmigem Biomethan unterwegs, also ca. 5-10g CO2
Kilometerstand
laufen und laufen und laufen
@jens_w.

Da hast du recht. Allerdings stört mich, wenn alle Bürger von der Regierung zu einem einzigen Antrieb gezwungen werden sollen und gar nicht die Möglichkeit haben, das Beste daraus zu machen, sondern für andere eine weitere klimaneutrale Alternative diejenige wäre, aus der sie jeweils das Beste machen können.
Ich komme mir in der letzten Zeit tatsächlich immer mehr vor, wie in der ehemaligen DDR: Ein Antrieb, ein Fernsehprogramm auf allen öff.-rechtl. Sendern (geschehen bei den Triells und den Wahlen), Frau Annalena B. möchte gerne ein zentrales Megabiomassekraftwerk statt regionalen dezentralen Lösungen, ...
Da wird in letzter Zeit auch mein Ton immer rauher, denn mit guten Argumenten kommen wir an unsere entscheidenden Politiker nicht mehr ran - das ist zumindest meine Erfahrung der vergangenen Jahre. Ich erlebe, dass diese, was das Thema Energie aus Biomasse, auf dem Stand von vor ca. 20 Jahren stehengeblieben und nur äußerst selten bereit sind, sich auf den aktuellen Stand bringen zu lassen, was allerdings dringend nötig wäre.
 
Octavian62

Octavian62

Dabei seit
03.09.2015
Beiträge
2.947
Zustimmungen
2.146
Fahrzeug
KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
Aber es ist tatsächlich auffällig, dass diese Arten von Dokus immer irgendwie „strange“ sind.
Derartige Machwerke schaue ich mir schon lange nicht mehr im Fernsehen an.
Für MEINEN Geschmack finde ich da eher Videos von Prof. Volker Quaschning oder der "Interssengemeinschaft Elektromobilität Berlin Brandenburg" realistischer und unaufgeregter.
 
Zuletzt bearbeitet:
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
5.310
Zustimmungen
4.994
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
@Rana arboreum Sorry, aber das mit dem DDR-Vergleich ist doch nun wirklich etwas zu viel! Die Keule wird in letzter Zeit etwas zu häufig rausgeholt…
Du hattest doch den Bericht des öffentlich rechtlichen Rundfunks gepostet. Der war eindeutig kritisch.. nix Regierungslinie.
Die Regierung wiederum träumt eher von Wasserstoff und nicht von BEV.
 
Rana arboreum

Rana arboreum

Dabei seit
09.09.2014
Beiträge
1.841
Zustimmungen
903
Ort
The Middle of Nowhere
Fahrzeug
Seat Leon Style TGI (CNG) Kombi & Citigo G-Tec Elegance (CNG) CO2 beide mit 100% abfallstämmigem Biomethan unterwegs, also ca. 5-10g CO2
Kilometerstand
laufen und laufen und laufen
@TheSmurf

ich weiß, dass diese DDR-Keule in letzter Zeit häufiger geschwungen wird. Wie soll ich das aber anders nennen, wenn auf allen öffentlich-rechtlichen zur selben Zeit dasselbe Programm läuft? Für mich ist das in dieser Ausprägung schon eine Art des Staatsfernsehens.
Und kritische Beiträge ja, aber wie halt so oft sind die meistens absolut unausgewogen (wie in der schriftlichen Presse auch). Je nachdem welche Lobby da mal wieder gepusht hat - so wirkt das immer häufiger auf mich.

Und träumen mag die Regierung von Wasserstoff (das tun sie und ein Großteil der Stammtische auch, ohne sich dabei wirklich klar zu machen, welcher energetische Aufwand dahinter steckt), aber was massiv beim Verbraucher gefördert wird, ist ausschließlich elektrisch - Technologieoffenheit findet derzeit höchstens auf dem Papier statt und da bin ich gespannt, was bei unserer neuen Regierung herauskommt.

Bei der Forderung aus Brüssel bzgl. der zukünftigen Mobilität gab`s ja auch nur die zu kurz gefasste Tank-to-wheel-Betrachtung, weil das so schön bequem ist oder weil die Lobby das so möchte oder weil man sich nicht tiefer und weiter mit der Thematik befassen möchte oder, oder oder ...

Fakt ist, dass wir mit den Fossilen Energieträgern nicht so weitermachen können. Allerdings fehlt mir die Erkenntnis in Politik und Industrie, dass mehrere Säulen die Energieversorgung tragen können und auch müssen. Wenn ich mir als Biologe anschaue, wie viel Biomasse einfach nutzlos vergeudet wird, wird mir wirklich übel, weil ich weiß, was man damit alles tun könnte. Weder Politik, noch Industrie - mit wenigen Ausnahmen - haben das auf dem Schirm. Wir reden und schreiben uns da seit vielen Jahren echt den Mund fusslig.



Alos ich schau nochmal nach dem norwegischen Original - versprechen kann ich nix, das war beim letzten Mal schon nicht einfach.

Wie befürchtet, such ich mir wieder einen Wolf. Auf die Schnelle:

Es werden zwar immer auch die LKW erwähnt, grundsätzlich geht es bei der Sache aber um die Gleichstellung des Kraftstoffs Biomethan und dabei ist es unabhängig, in welchen Fahrzeugen dieser eingesetzt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
Redfun

Redfun

Dabei seit
25.07.2005
Beiträge
3.842
Zustimmungen
1.028
Ort
Drayton (Hampshire, UK)
Fahrzeug
Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
Werkstatt/Händler
Sparshatts of Fareham, now Richmond Group
Kilometerstand
100000

Wasser gibt es kein neues. Eine Autofabrik, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, hat eine Art Prioritaet. Einfach mal sacken lassen. Gehts den Elektrofahrzeugfabrikanten um Umwelt oder ketzermaessig gesagt darum, sich die Taschen zu fuellen, koste es, was es wolle ? Bin mir bewusst, dass ich als Individual nichts veraendern werde, aber unterstuetzen wuerde ich persoenlich die Firma nicht. Auch wenns den Elon Musk nicht juckt.
 
WegaZW

WegaZW

Dabei seit
02.03.2021
Beiträge
198
Zustimmungen
93
Ort
Sachsen-Anhalt
Fahrzeug
Skoda Octavia IV - RS 2.0 TDI
Kilometerstand
Bei 0 angefangen
Keinem geht’s um die Umwelt. Das ist alles nur Gelaber. Denn richtige Hardcore Ökos lehnen alles motorische ab und leben allein im Wald.
Es geht allen nur um Profit.
Mit Klima lässt sich gerade am besten Geld verdienen und Geld den Leuten aus der Tasche ziehen.
 
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
5.310
Zustimmungen
4.994
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
Wie soll ich das aber anders nennen, wenn auf allen öffentlich-rechtlichen zur selben Zeit dasselbe Programm läuft? Für mich ist das in dieser Ausprägung schon eine Art des Staatsfernsehens.
Da ging es schlicht um Einschaltquoten und Profilierung. Sind für dich die ProSiebenSat.1 Media SE auch sozialismusverdächtig? Da lief auch ein Triell auf zwei der zum Konzern gehörigen Sender.
Also ich bin bei dir, daß man Biogas durchaus etwas intensiver betrachten sollte. Für welche Anwendungen kann ich nicht sagen, da ich da nicht so im Thema drin bin, doch diese DDR-Vergleiche und die damit einhergehende Behauptung die Elektromobilität sei in Deutschland Staatsdoktrin sind hier völlig daneben!
 
Longo

Longo

Dabei seit
27.05.2014
Beiträge
1.838
Zustimmungen
1.431
ich weiß, dass diese DDR-Keule in letzter Zeit häufiger geschwungen wird. Wie soll ich das aber anders nennen, wenn auf allen öffentlich-rechtlichen zur selben Zeit dasselbe Programm läuft?

Das gibt es doch an Wahlabenden schon seit ich denken kann...

Longo
 
Enyaqer

Enyaqer

Dabei seit
14.10.2020
Beiträge
210
Zustimmungen
92
Fahrzeug
Enyaq iV 60
Kilometerstand
1000
Keinem geht’s um die Umwelt. Das ist alles nur Gelaber. Denn richtige Hardcore Ökos lehnen alles motorische ab und leben allein im Wald.
Es geht allen nur um Profit.
Mit Klima lässt sich gerade am besten Geld verdienen und Geld den Leuten aus der Tasche ziehen.
Ich mag euren Humor.
Verbrenner sind grad die Cash-Cow bei den Herstellern und die Ölindustrie reibt sich immer noch die Hände mit jedem Kilometer, den ihr Fahrt.

Mit meinem Stromer zahle ich nur 2€/100km und bekomme auch noch 130€/Jahr als CO2-Ausgleich. Plus, keine Steuern für 10 Jahre. Also viel verdient man bei mir nicht. ;)
 
Enyaqer

Enyaqer

Dabei seit
14.10.2020
Beiträge
210
Zustimmungen
92
Fahrzeug
Enyaq iV 60
Kilometerstand
1000
Was zu erwarten war:
 
Rana arboreum

Rana arboreum

Dabei seit
09.09.2014
Beiträge
1.841
Zustimmungen
903
Ort
The Middle of Nowhere
Fahrzeug
Seat Leon Style TGI (CNG) Kombi & Citigo G-Tec Elegance (CNG) CO2 beide mit 100% abfallstämmigem Biomethan unterwegs, also ca. 5-10g CO2
Kilometerstand
laufen und laufen und laufen
Da ging es schlicht um Einschaltquoten und Profilierung. Sind für dich die ProSiebenSat.1 Media SE auch sozialismusverdächtig? Da lief auch ein Triell auf zwei der zum Konzern gehörigen Sender.

Kann ich dir nicht sagen, die schaue ich fast nie - bin eher der Arte, 3-Sat, One- Schauer.
Ich weiß aber, dass früher nicht parallel genau dieselbe Sendung auf ARD und ZDF und noch den Regionalsendern lief.
Der Sinn dafür erschließt sich mir auch nicht. Wenn ich ARD empfangen kann, dann kann ich auch ZDF empfangen, das mag für die Media-Gruppe auch gelten.

Ich mag euren Humor.
Verbrenner sind grad die Cash-Cow bei den Herstellern und die Ölindustrie reibt sich immer noch die Hände mit jedem Kilometer, den ihr Fahrt.

Stimmt, damit müssen die E-Autos gegenfinanziert werden, die bisher noch keinen Cent Gewinn, sondern nur Umsatz einfahren ;)
 
Redfun

Redfun

Dabei seit
25.07.2005
Beiträge
3.842
Zustimmungen
1.028
Ort
Drayton (Hampshire, UK)
Fahrzeug
Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
Werkstatt/Händler
Sparshatts of Fareham, now Richmond Group
Kilometerstand
100000
Was zu erwarten war:
Gestatten, dass ich gaehne ? Wenn wir uns auf Hoerensagen verlassen, punktuelle Aussagen, dann ist es Stammtischniveau. Ich lebe hier, an den Tankstellen gibt es wieder Sprit. Soziale Netzwerke haben Macht, das hat man hier deutlich gespuert.
Ich war gestern und heute mit meinem Fahrrad unterwegs, die Strassen sind voll mit Verbrennerfahrzeugen, ab und an sieht man ein Elektrofahrzeug. Sie sind Teil der Mobilitaet, daran zweifelt auch keiner. Ich glaube aber nicht, dass bei steigenden Strompreisen die Nachfrage ueberproportional hoch sein wird. Steuern zahl ich auf meinen Citigo uebrigens auch nicht, aber lebenslang.
 
Enyaqer

Enyaqer

Dabei seit
14.10.2020
Beiträge
210
Zustimmungen
92
Fahrzeug
Enyaq iV 60
Kilometerstand
1000
@ Enyaqer: Und Strom gibt es ja immer... 😇
Kommt drauf an. Zumindest stehen die Tankstellen still wenn es keinen Strom gibt. Ich kann notfalls von meinem Dach laden. Ich weiß, ich gehöre zu einer privilegierten Minderheit. Trotzdem 🤑

PS: jetzt sind wir tatsächlich auf Stammtischniveau.
 
WegaZW

WegaZW

Dabei seit
02.03.2021
Beiträge
198
Zustimmungen
93
Ort
Sachsen-Anhalt
Fahrzeug
Skoda Octavia IV - RS 2.0 TDI
Kilometerstand
Bei 0 angefangen
Ich mag euren Humor.
Verbrenner sind grad die Cash-Cow bei den Herstellern und die Ölindustrie reibt sich immer noch die Hände mit jedem Kilometer, den ihr Fahrt.

Mit meinem Stromer zahle ich nur 2€/100km und bekomme auch noch 130€/Jahr als CO2-Ausgleich. Plus, keine Steuern für 10 Jahre. Also viel verdient man bei mir nicht. ;)
2 €/100 km….aha 🥴
 
Thema:

Sammelstrang zur Elektromobilität

Sammelstrang zur Elektromobilität - Ähnliche Themen

Elektroauto Aufladen, Wallbox, Ladesäulen und sonstige E-Technik: Hallo zusammen. In diesem Thread soll es "rein" um das Laden eines Elektrofahrzeuges, oder eines Pluginhybrides gehen und den Stand der...
Eine kleine Übersicht über Diesel, CNG und Elektromobilität!: Da die PDF mittlerweile 20 Seiten hat! Ein kurzer Mix.. Eine kleine Übersicht über Diesel, CNG und Elektromobilität! Eine einfache Frage wo...

Sucheingaben

elektromobilität pro und contra

,

elektrobusse pro kontra

,

umstieg auf elektromobilität pro contra

,
skodacommunity.de citigo iv e inspektion
, e mobilität pro und contra, Umsteigen auf elektrobusse pro contra, pro elektromobilität , pro und kontra von elektromobilität, MCK Kreditkarten USB-stick, e-mobilität pro und contra, pro und contra elektromobilität, pro contra elektromobilität, emobilität contra, elektroautos viele probleme?, gewicht akku elektroauto, E-Mobilität Greenpeace, akw hinkley point, vergleich akku brennstoffzelle, herausforderungen elektromobilität, pros und contras zu elektrobus, kernkraftwerk entsorgung kosten, ölkraftwerk österreich tennet reserve, elektromobilität vor und nachteile, elektroautos norwegen statistik, vergleich e-up mit citigo-e
Oben