Sammelstrang zur Elektromobilität

Diskutiere Sammelstrang zur Elektromobilität im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Wie meinst du die Aussage genau?
Lutzsch

Lutzsch

Tesla Flüsterer
Moderator
Dabei seit
22.03.2008
Beiträge
8.362
Zustimmungen
1.920
Ort
Dresdner Umland | Landkreis Sächsische Schweiz
Fahrzeug
TESLA MODEL 3 LR AWD GOLF V GTI EDITION 30
Mit dem Tesla wirst du wahrscheinlich kaum schneller als 160 fahren wollen. Trotz SuperCharger dürfte das sonst eine ziemlich nervige Angelegenheit werden.
Wie meinst du die Aussage genau?
 
Octavian62

Octavian62

Dabei seit
03.09.2015
Beiträge
2.866
Zustimmungen
2.012
Fahrzeug
KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
1.988
Zustimmungen
636
Viel Schnell viel Verbrauch. Ist das nicht so? Ich fahre keinen Tesla. Aber ich weiß das der Akku unheimlich schnell leer wird umso schneller man fahren will. Also "Vollgas" = sehr schnell wieder zur Ladesäule. Damit meine ich aber unverhältnismässig schnell.
Kann mich natürlich auch täuschen.
 
Lutzsch

Lutzsch

Tesla Flüsterer
Moderator
Dabei seit
22.03.2008
Beiträge
8.362
Zustimmungen
1.920
Ort
Dresdner Umland | Landkreis Sächsische Schweiz
Fahrzeug
TESLA MODEL 3 LR AWD GOLF V GTI EDITION 30
Mit einem vollen Akku gehen etwa 200 km Vollgas. Die Frage ist doch, wie häufig legt man solche Distanzen mitt Vollgas zurück?
CCC8B118-853D-4A30-AEB5-6ED7EEACEE6A.jpeg
 

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
1.988
Zustimmungen
636
Ich habe da allgemein gesagt und nicht nur eine einzelne Person damit persönlich gemeint.
Einen Tesla habe ich nicht und darum auch keine eigene Erfahrung damit. Aber ich kann schon einschätzen das mich das ziemlich nerven würde. Ich fahre einen Diesel und ich brauche zum Tanken nicht mehr als 10 Minuten und habe dann knapp 1000km meine Ruhe. Das heißt ich muss mich nicht bis zu mehrmals täglich mit irgendwelchen "Tankvorgängen" beschäftigen.
Möchte aber noch dazu sagen das ich kein Gegner von Elektroautos bin sondern diese nicht schlecht finde. Zumindest das Fahren gefällt mir prima. Aber die Ladegeschichte ist einfach nur unkomfortabel. Wahrscheinlich bei Tesla viel besser als bei allen anderen E-Autos im Moment, aber wirklich komfortabel ist das trotzdem nicht.
 
Octavian62

Octavian62

Dabei seit
03.09.2015
Beiträge
2.866
Zustimmungen
2.012
Fahrzeug
KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
irixfan

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
4.066
Zustimmungen
1.662
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Kilometerstand
62 362
Warten und Rechnen, statt "Rüssel rein": Das Argument zieht bei den Skeptikern immer ;)
 

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
1.988
Zustimmungen
636
Was ist daran zu erklären? Dachte das ist praktisch selbsterklärend. Kann natürlich auch nur eine persönliche Befindlichkeit sein. Wem es gefällt...

Ich finde tanken an der überdachten Tankstelle in wenigen Minuten eben komfortabler. Der Preis steht gleich an der Säule und zum bezahlen nehme ich meine EC-Karte oder Bargeld.
 
Octavian62

Octavian62

Dabei seit
03.09.2015
Beiträge
2.866
Zustimmungen
2.012
Fahrzeug
KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
1.988
Zustimmungen
636
Hier geht es nur um Tesla, oder?

Wusste gar nicht das es so einfach ist mit den ganzen Elektroautos. Dann wundern mich die vielen Berichte darüber wie schwierig es sein kann eine Ladesäule zu finden. Scheinbar alles Fakenews. Ich falle aber auch immer wieder darauf rein.
 
Lutzsch

Lutzsch

Tesla Flüsterer
Moderator
Dabei seit
22.03.2008
Beiträge
8.362
Zustimmungen
1.920
Ort
Dresdner Umland | Landkreis Sächsische Schweiz
Fahrzeug
TESLA MODEL 3 LR AWD GOLF V GTI EDITION 30
Wusste gar nicht das es so einfach ist mit den ganzen Elektroautos.
Womöglich steht es damit im Zusammenhang
Einen Tesla habe ich nicht und darum auch keine eigene Erfahrung damit.
Dann wundern mich die vielen Berichte darüber wie schwierig es sein kann eine Ladesäule zu finden.
Der Tesla löst das Thema für dich ganz alleine. Er navigiert dich zur Ladesäule. Suchen musst du nicht.
 
Octavian62

Octavian62

Dabei seit
03.09.2015
Beiträge
2.866
Zustimmungen
2.012
Fahrzeug
KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
Hier geht es nur um Tesla, oder?
Ich habe halt - scheinbar im Gegensatz zu Dir - nur die praktische Erfahrung mit einem Tesla. Sorry.
Den fahre ich jetzt seit über 2 Jahren und kann die Probleme die Du in der Theorie liest in der Praxis für mich nicht nachvollziehen.
Und natürlich gibt es außerhalb meiner Wohlfühl-Blase auch Probleme mit öffentlichen Ladesäulen: Sie sind dichtgeparkt oder defekt oder die Ladekarte funktioniert nicht. Das ist aber nicht der Hauptanteil. Doch darüber wird berichtet. Nicht über den Hauptanteil der funktioniert - das will keiner lesen.
 
OctiLava

OctiLava

Dabei seit
11.01.2021
Beiträge
127
Zustimmungen
53
Ort
Berlin
Fahrzeug
Octavia 4 Combi iV
Werkstatt/Händler
Autohaus Koch Berlin
Kilometerstand
6.300 (07/21)
@Erzi @Octavian62
Bevor es abdriftet und zum Fanboy-Fight wird, könntet Ihr Euch Eure unterschiedlichen Meinungen vielleicht im Zwiegespräch weiter um die Ohren hauen?
Das bringt hier nichts Neues mehr für uns alle.
 
Cordi

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.741
Zustimmungen
2.122
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Das Thema der Reichweite hatten wir doch schon. Wer täglich 1.000km Vollgas fährt, der soll lieber nen TDi fahren (der das aber auch nicht ohne Tankstopp schafft).
Ich erinnere mich an eine Tour mit einem Guten Freund vor ca. 15 Jahren: Golf 2 VR6, 230km Strecke. Wir mussten kurz vorm Ziel tanken... Das zum Thema, Vollgas nur 200km.
 

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
1.988
Zustimmungen
636
@Erzi @Octavian62
Bevor es abdriftet und zum Fanboy-Fight wird, könntet Ihr Euch Eure unterschiedlichen Meinungen vielleicht im Zwiegespräch weiter um die Ohren hauen?
Das bringt hier nichts Neues mehr für uns alle.
Nö. Das Thema ist doch hier Elektromobilität. Und da kann ich wohl auch meine Meinung äußern. Genau wie Oktavian.
Sehe hier keinen Fight.
Tesla scheint wohl sehr komfortabel zu sein. Ich kann dies nur nicht so erkennen. Und für die anderen Elektroauto Fahrer scheint es auch nicht so rosig auszusehen wie für die Teslakunden.

Ich bin keiner der ausschließlich Vollgas fährt und komme mit einer Tankfüllung immer mindestens 900 km.
 
Lutzsch

Lutzsch

Tesla Flüsterer
Moderator
Dabei seit
22.03.2008
Beiträge
8.362
Zustimmungen
1.920
Ort
Dresdner Umland | Landkreis Sächsische Schweiz
Fahrzeug
TESLA MODEL 3 LR AWD GOLF V GTI EDITION 30
Tesla scheint wohl sehr komfortabel zu sein.
Der Schein trügt nicht. Alles andere ist und wäre Pauschalisieren.
für die anderen Elektroauto Fahrer scheint es auch nicht so rosig auszusehen
Dass ist das Problem der anderen Hersteller. Diese bieten den Käufern ein E-Auto ohne die 100%ige Infrastruktur. Das nutzt so viel, wie das beste Mobiltelefon mit bescheidenem Telefonnetz.
Ich bin keiner der ausschließlich Vollgas fährt und komme mit einer Tankfüllung immer mindestens 900 km.
Im Diesel ging es mir damals ganz ähnlich. Vermissen tue ich ihn deswegen nicht. Dieser ein „Vorteil“ steht so einigen Nachteilen gegenüber.
Ich kenne viele Fahrer von Ottomotoren. Die haben kein Problem damit nach 400 oder 500 km tanken „zu müssen“. Einige haben sich bewusst aufgrund der Akustik und Motorisierung allgemein gegen den Dieselmotor entschieden. Die Reichweite ist für diesen Personenkreis eher trivial.
 
irixfan

irixfan

Dabei seit
17.03.2012
Beiträge
4.066
Zustimmungen
1.662
Ort
Stralsund
Fahrzeug
Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
Kilometerstand
62 362
Ach komm: Ich habe mit meinem Benziner auch schonmal 952 km geschafft. Das war aber im Urlaub, ich hatte viel Zeit und schneller fahren würde da ziemlich teuer werden. Mein Kollege fährt sein Model 3 auch überwiegend mit 130 um die Reichweite zu schaffen. Verständlich, mir wäre das aber im Moment noch zu langweilig. Sonst tanke ich auch zwischen 550 und 650 und das ist ok für mich. Wie das wird, wenn Annalena die Chefin ist, bleibt abzuwarten.
 
Cordi

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.741
Zustimmungen
2.122
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Reichweite ist ja häufig ein Thema. Praktisch relevant ist das ja aber nur für einen Bruchteil der Nutzer.
Die Benzin- und Dieseltanks aktueller Autos werden immer kleiner. Von den seit Jahren zufriedenen LPG und CNG Nutzern mit häufig bummelig 300km Reichweite nicht zu reden. Es scheint wohl ab und an zu reichen.
BTW: Ich will die Reichweite eines BEV nicht schönreden. Nur gedanklich wach rütteln zur realistischen Bewertung.
 
michnus

michnus

Dabei seit
05.11.2015
Beiträge
3.009
Zustimmungen
2.098
Fahrzeug
Superb III Style
@Cordi : Welchen BEV kaufst Du Dir als nächstes Auto? Du scheinst sehr begeistert zu sein.
 

Erzi

Dabei seit
24.09.2017
Beiträge
1.988
Zustimmungen
636
Ich würde wohl mit einem Eauto mit realer Reichweite von 250 km sehr gut hinkommen. Ich fahre selten diese Strecke an einem Tag. Und das was Lutzsch angesprochen hat gefällt mir auch sehr gut. Also Akustik und die Beschleunigung sind schon beeindruckend. Auch das eben keine Schaltvorgänge mehr spürbar sind, da nicht vorhanden, vermitteln ein tolles Fahrgefühl. Aber dennoch finde ich eben gerade die Ladegeschichte äußerst nervig. Und da möchte ich jetzt mal Tesla außen vor lassen da Tesla es wohl viel besser macht als alle anderen. Der Gedanke das ich ständig aufpassen muss wieviel ich noch in der Batterie habe weil ich nicht die Möglichkeit habe innerhalb von wenigen Minuten voll zu laden ist schon etwas was mir Unbehagen bereitet. Dazu kommt meine persönliche Situation. Heißt ich habe hier leider keine Wallbox oder Säule direkt am Haus. Das ist für mich erst einmal Grundvoraussetzung für die Anschaffung eines solchen Autos. Auf der Arbeit könnte ich Laden. Was mir da etwas Bauchschmerzen bereitet (in Bezug auf Komfort) ist das ich da frei stehende Säulen habe die natürlich nicht überdacht sind (Vergleich mit Tankstelle). Zusätzlich muss ich da noch mein eigenes Kabel aus dem Kofferraum kramen um die Säule zu nutzten. Nun stelle ich mir das bei Starkregen oder Schnee vor. Und wenn man dann noch liest das man an öffentlichen Ladesäulen noch die passende App oder Karte braucht um den Ladevorgang überhaupt zu starten, die Preise keineswegs so transparent angezeigt werden oder die Säulen zwar im Navi angezeigt werden aber dann letztendlich nicht nutzbar sind dann sollte der Begriff unkomfortabel schon recht gut passen. Und wenn man eine Säule findet welche die nächsten Stunden besetzt ist bin ich auch irgendwie genervt um es mal harmlos auszudrücken.
Wie gesagt, ich finde die Eautos sehr schön zu fahren aber für mich gibt es eben auch noch einige Nachteile die ich nicht einfach vom Tisch wischen möchte. Da muß noch einiges passieren. Dann bin ich auch Eauto Fahrer.
 
Thema:

Sammelstrang zur Elektromobilität

Sammelstrang zur Elektromobilität - Ähnliche Themen

Elektroauto Aufladen, Wallbox, Ladesäulen und sonstige E-Technik: Hallo zusammen. In diesem Thread soll es "rein" um das Laden eines Elektrofahrzeuges, oder eines Pluginhybrides gehen und den Stand der...
Eine kleine Übersicht über Diesel, CNG und Elektromobilität!: Da die PDF mittlerweile 20 Seiten hat! Ein kurzer Mix.. Eine kleine Übersicht über Diesel, CNG und Elektromobilität! Eine einfache Frage wo...

Sucheingaben

elektromobilität pro und contra

,

elektrobusse pro kontra

,

umstieg auf elektromobilität pro contra

,
skodacommunity.de citigo iv e inspektion
, e mobilität pro und contra, Umsteigen auf elektrobusse pro contra, pro elektromobilität , pro und kontra von elektromobilität, MCK Kreditkarten USB-stick, e-mobilität pro und contra, pro und contra elektromobilität, pro contra elektromobilität, emobilität contra, elektroautos viele probleme?, gewicht akku elektroauto, E-Mobilität Greenpeace, akw hinkley point, vergleich akku brennstoffzelle, herausforderungen elektromobilität, pros und contras zu elektrobus, kernkraftwerk entsorgung kosten, ölkraftwerk österreich tennet reserve, elektromobilität vor und nachteile, elektroautos norwegen statistik, vergleich e-up mit citigo-e
Oben