Sammelstrang zur Elektromobilität

Diskutiere Sammelstrang zur Elektromobilität im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Es sieht ruhig aus am englischen Himmel, vor Corona war das dicht : https://www.flightradar24.com/50.82,-1.07/8

  1. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    3.713
    Zustimmungen:
    921
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham, now Richmond Group
    Kilometerstand:
    91500
  2. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.566
    Zustimmungen:
    2.725
    Ort:
    Niedersachsen
    Deswegen, wie oben schon geschrieben, kann der Ansatz auch nicht in der Verlagerung der Verbrenner- auf die E-Mobilität liegen. Und die zwangsweise Corona-Erfahrung hat gezeigt, dass es eben auch anders geht.
    Ich sehe aber einen ganz anderen Investitionsbedarf - in digitale Infrastruktur. In dieser Hinsicht fühle ich mich hier bisweilen in einem Drittweltland. Und das hemmt auch die Umsetzung des Arbeitens von zu Hause und insgesamt die Vernetzung.

    Ich denke nicht, dass es daran mangelt, dass die Leute nicht denken können (die gibt es natürlich auch...). Aber es liegt einmal am Interessensausgleich vieler sich entgegenstehender Wünsche. Und tatsächlich auf die Fixierung auf Wahlperioden.
     
    Octavian62 und Redfun gefällt das.
  3. #8123 Octavian62, 18.11.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    1.537
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Und das hat was mit dem Thema zu tun? ;)
     
  4. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    3.713
    Zustimmungen:
    921
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham, now Richmond Group
    Kilometerstand:
    91500
    Dass evtl. weniger CO2 anfaellt ? Wenn wir das Grosse Ganze betrachten, spielen eben E Mobile eine kleine, vielleicht feine Rolle.
     
  5. #8125 Octavian62, 18.11.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    1.537
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Deshalb meine Frage nach den Flugzeugen und keinerlei Ausführungen zu anderen Faktoren wie z.B. To-Go-Geschirr, Plastikverpackungen usw. ;)
     
  6. Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    671
  7. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    8.697
    Zustimmungen:
    3.728
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    90000
    Bis 2025 könnten tatsächlich auch noch für mich interessante Modelle auf den Markt kommen...;)
     
  8. #8128 Octavian62, 18.11.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    1.537
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Super - bis 2025 ist der Karoq durch ein BEV ersetzt und ich komme endlich auch mal in den Genuss einer Förderung. :whistling:
     
  9. Jason_V.

    Jason_V.

    Dabei seit:
    04.03.2020
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    SuperB iV Sportline
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Sedlmaier in Eching-Weixerau
    Wird der Topf denn auch nochmal befüllt? Davon lese ich bisher nichts...
    Wenn die Förderung immer weiter erhöht wird, leert er sich doch auch entsprechend schneller. Ich würds sonst 2022 auch nochmal probieren.
     
  10. michnus

    michnus

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    1.849
    Fahrzeug:
    Superb III Style
    Ich denke, da wird es keinen Deckel geben.
    So zu sagen ein Fass ohne Boden.....

    Aber mal was anderes: Die Kfz-Steuer wird doch auch für die Infrastruktur genutzt. Neue Straßen bauen und alte instandsetzen.
    Ist das da tatsächlich gerecht, dass die E-Autos da komplett außen vor sind? Nutzen die die Infrastruktur nicht?
    Und bitte nicht falsch verstehen : ich gönne jedem die Steuerfreiheit! Könnte ich bei einem entsprechenden Kauf ja auch nutzen. Es ist einfach eine prinzipielle Frage.
     
  11. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    5.445
    Zustimmungen:
    2.186
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    143000
    Ist das eine rhetorische Frage?
    Wenn man etwas fördert, indem man ihm finanzielle Vorteile zugesteht, ist immer ein anderer benachteiligt, da schlechter gestellt.
    Gerecht in dem Sinne kann das nicht sein. Muss es aber auch nicht. Es soll ja bewusst gefördert werden.
    Warum zahlen Familien weniger Steuern? Ist das gerecht? Nur weil sie Kinder haben, die dann ja auch noch die Umwelt mehr belasten?
     
    Cordi, MikeIV und Octavian62 gefällt das.
  12. AMenge

    AMenge

    Dabei seit:
    03.11.2014
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    562
    Fahrzeug:
    Skoda Kodiaq, 1.5 TSI DSG
    Falscher Ansatz. Die Kfz-Steuer fließt zusammen mit allen anderen Steuern in einen großen Topf, aus dem sich der Staat finanziert. Steuern sind hierzulande nicht zweckgebunden. Von daher finanziert derjenige, der Kfz-Steuer zahlt auch das Gehalt des Polizisten. Ebenso finanziert jemand, der überhaupt kein Fahrzeug besitzt, auch den Straßenausbau.

    Von daher stellt sich diese Gerechtigkeitsfrage überhaupt nicht.
     
    Cordi, Ehle-Stromer, andi62 und 8 anderen gefällt das.
  13. michnus

    michnus

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    1.849
    Fahrzeug:
    Superb III Style
    Nein, meine Frage war nicht rhetorisch. Deine?

    Danke. Das beantwortet meine (nicht rhetorische) Frage :thumbup:
     
  14. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    3.713
    Zustimmungen:
    921
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham, now Richmond Group
    Kilometerstand:
    91500
  15. MikeIV

    MikeIV

    Dabei seit:
    15.06.2020
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    738
    @Redfun
    Da hat unser lieber Verkehrsminister schon gut einen Tag nach dem gerichtlich verordneten Aus der "Ausländermaut" begonnen, neue Einnahmequellen zu suchen und möchte doch, dass europaweit nutzungsabhängige Gebühren entrichtet werden sollen.

    Eventuell hat diese Fokussierung auch aufs Ausland den Hintergrund, dass dann der Aufschrei in DE geringer ist, wenn plötzlich alle hier Maut zahlen sollen, nicht nur wir in DE.
    Aber grundsätzlich - Nutzungsabhängige Gebühren (so wie bei der LKW-Maut) in Verbindung mit einer finanziellen Belastung des Schadstoffausstoßes finde ich persönlich die fairste Form der PKW-Besteuerung.
     
    Redfun gefällt das.
  16. Jason_V.

    Jason_V.

    Dabei seit:
    04.03.2020
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    SuperB iV Sportline
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Sedlmaier in Eching-Weixerau
    Das ist auf jeden Fall ein guter Punkt! Wenn eine langsame Umverteilung von Verbrennern zu Elektrofahrzeugen erfolgt, wird irgendwo Geld fehlen.
    Da die Steuerbefreiung aber befristet ist, wird sich das hoffentlich nicht ganz so extrem auswirken.

    Schlimmer finde ich da die PHEV, deren Bemessungsgröße über die ersten 100km mit fremdgeladenem Akku ermittelt wird... die verbleibende Tankfüllung wird dann evtl. mehr co2 ausgestoßen.
     
    michnus gefällt das.
  17. MikeIV

    MikeIV

    Dabei seit:
    15.06.2020
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    738
    Meine Hoffnung ist ja immer noch, dass das FCM in der "Euro 6d"-Abgasnorm nicht nur ein hübsch anzusehendes Acronym ist, damit die Abgasnorm noch undurchsichtiger wird, sondern dass die Werte zur Besteuerung herangezogen werden.

    Und wenn ich sehe, dass das sicherlich nur eine Funktion im Motorsteuergerät ist, die längst bereit liegt, ohne Kosten für Hardware, aber bisher z. B. nicht in meinem Superb iV zur Verfügung steht (der hat kein FCM), drängt sich mir der Verdacht auf, dass die Automobilhersteller diese Funktion bis exakt zum Stichtag bei PHEVs zurückhalten wollen, um zu vermeiden, dass jeder sieht, wie wenig die PHEV-Dienstwagen wirklich geladen werden.

    PS:
    FCM lt. https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/auto-kaufen-verkaufen/neuwagenkauf/euro-6d-temp-modelle/
     
    Jason_V. gefällt das.
  18. Ronaan

    Ronaan

    Dabei seit:
    20.11.2019
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Ebermannstadt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi FL 1.6 TDI
    Die Verlängerung der Förderung ist echt interessant... 2025 ist der Octi 7 Jahre alt... eigentlich noch zu jung um getauscht zu werden, aber wenn's was gescheites gibt...

    Erstmal nächste Woche Förderantrag für eine Wallbox für den bestellten, evtl Mitte 21 zu liefernden e-Up stellen.
    Da der eh nur 7,4 kW kann, ist mir die 11 kW Begrenzung erstmal noch wurst.

    Zum Problem Mineralölsteuer / Stromsteuer:
    Diesel kommt auf ca 0,65€ Steueranteil (schnelles Google, 2016, Preise fast wie heute). Bei 5 Litern auf 100km sind das €3,25.
    Strom hat ca. 0,15€ je kWh (2019), bei 15 kWh sind das 2,25€ je 100km.
    Wenn man nun nicht mit einem e-Kleinwagen sondern mit ca 20 kWh rechnet, sind das schon 3€ glatt. Der Verlust hält sich mMn in Grenzen.
    Die KFZ-Steuer selbst - naja. Mit den 28€ die der Mazda2 im Haushalt jährlich kostet, wird der Staat nicht fett.

    Ich hätte mir auch gewünscht, dass die Förderung für Hybride beendet wird. In dem Zug hätte ich auch E-Kennzeichen für diese Fahrzeuggruppe abgeschafft. Aber das sind halt persönliche Befindlichkeiten.
     
    Jason_V. und mv993 gefällt das.
  19. #8139 Octavian62, 19.11.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.322
    Zustimmungen:
    1.537
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Reicht nicht nur beim e-Up, sondern auch bei meinem Model S, dass bei Wechselstromanschluss mit 16,5 kW laden kann. Ich empfinde die 11 kW keinesfalls als Einschränkung.
     
    Ronaan und Jason_V. gefällt das.
  20. Niwi iV

    Niwi iV

    Dabei seit:
    04.03.2020
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    35
    Ort:
    Enger
    pelmenipeter gefällt das.
Thema: Sammelstrang zur Elektromobilität
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skodacommunity.de citigo iv e inspektion

    ,
  2. vergleich e-up mit citigo-e

    ,
  3. e-gegner argumentationen

    ,
  4. www.n-tv.de/21523851,
  5. skoda citigo e iv Community www.skodacommunity.de,
  6. superb 1.5 fahrbereich,
  7. co2 herstellung fahrzeug,
  8. elektroautos kritisch betrachtet,
  9. Elektromobilität skoda forum
Die Seite wird geladen...

Sammelstrang zur Elektromobilität - Ähnliche Themen

  1. Skoda Scala-Sammelstrang zur Kaufberatung

    Skoda Scala-Sammelstrang zur Kaufberatung: Noch dauert es zwar etwas, bis der Scala konfiguriert werden kann und bestellbar ist. Der eine oder andere macht sich aber sicher schon Gedanken...
  2. Sammelstrang Allgemeines und Neuigkeiten zum Skoda Scala...

    Sammelstrang Allgemeines und Neuigkeiten zum Skoda Scala...: 2019 soll der noch namenlose Nachfolger des Rapid erscheinen. In der aktuellen Autozeitung ( 14/2017) wird davon gesprochen, dass das nun auf dem...
  3. Sammelstrang- Allgemeines und Neuigkeiten zum Octavia IV

    Sammelstrang- Allgemeines und Neuigkeiten zum Octavia IV: Wann wird der O4 Thread aufgemacht? :)
  4. Rapid Rapid Tuning- u. Zubehör-Teile Sammelstrang

    Rapid Tuning- u. Zubehör-Teile Sammelstrang: Da es noch keinen Thread mit mehreren Teilen als übersicht gibt, mach ich mal einen auf. Wer Teile findet, postet dieses Bitte und ich füge die in...
  5. Sammelstrang PR-Nummern

    Sammelstrang PR-Nummern: Ich habe mir meine PR-Nummern aus dem Serviceheft und der Reserveradwanne unter http://igorweb.org/equidec/Default.aspx entschlüsselt. Nun weiss...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden