Sammelstrang zur Elektromobilität

Diskutiere Sammelstrang zur Elektromobilität im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Eine die abgeregelt, bei der der Ladevorgang zeitlich verschoben oder auch ganz gestoppt werden kann. Also fernsteuerbar. Stelle ich mir...

  1. #7941 Ehle-Stromer, 23.10.2020
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    3.493
    Zustimmungen:
    925
    Ort:
    Jommern
    Fahrzeug:
    S3, TDI, nicht mehr lange
    Wo liest du, dass bei intelligent der Zugriff des VNB mit inbegriffen ist?

    Die 11 kW sollten Begrenzung genug sein, so dass weitere Offerten an den VNB nicht mehr notwendg sein sollten.
     
  2. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    8.693
    Zustimmungen:
    3.722
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    90000
    Es werden nur festinstallierte Wallboxes gefördert und die Kosten müssen mindestens 900 Euro betragen. Installiert man eine Wallbox für 850 Euro, bekommt man 0 Förderung. :thumbdown:
     
  3. MikeIV

    MikeIV

    Dabei seit:
    15.06.2020
    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    728
    Ääähhhhhhmmmmmm....
    Knapp daneben. :whistling:
     
  4. #7944 Octavian62, 23.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    1.537
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Die Antwort auf diese Frage wirst Du in den Förderbedingungen finden. Da ich keine Wallbox mehr brauche, habe ich mich damit nicht näher beschäftigt.
    Nicht auch am fehlenden Elektroauto? Was willst Du mit einer Wallbox ohne ein Auto das damit geladen werden könnte. :whistling:
    Ein Information, die ich mündlich von meinem Ansprechpartner bei meinem Netzbetreiber bekommen habe. Quasi ein Fernzugriff wie bei Windkraftanlagen.
    Die 900 EUR haben wir bei allen drei Wallboxen locker überschritten inkl. Installation. Wäre also kein Problem gewesen.
     
  5. #7945 Ehle-Stromer, 23.10.2020
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    3.493
    Zustimmungen:
    925
    Ort:
    Jommern
    Fahrzeug:
    S3, TDI, nicht mehr lange
  6. #7946 Ehle-Stromer, 23.10.2020
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    3.493
    Zustimmungen:
    925
    Ort:
    Jommern
    Fahrzeug:
    S3, TDI, nicht mehr lange
    Dieser Fernzugriff ist nachvollziehbar, der bei einer kleinen 11 kW Wallbox nicht und ich bin mir fast sicher, dass dieser evtl.Fernzugriff, in diesem Fall, nicht kommt, auch weil er viel zu teuer wäre.
     
  7. Jason_V.

    Jason_V.

    Dabei seit:
    04.03.2020
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    SuperB iV Sportline
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Sedlmaier in Eching-Weixerau
    Bei einer 50er DC hat man ungefähr 8% Ladeverluste wenn ichs noch richtig im Kopf habe.
    Wie gesagt, am Ende ist der Eigenverbrauch nicht die Welt und wird letztlich auf die kWh-Kosten für den Kunden umgelegt. Blöd nur, wenn die angenommene Anzahl der Ladevorgänge für die Umlage am Ende nicht zutrifft ;)
     
  8. #7948 Octavian62, 23.10.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    1.537
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Der Fernzugriff auf eine Windkraftanlage war nur ein symbolisches Beispiel. Natürlich wäre auch für mich der Fernzugriff auf eine Wallbox mit 11 kW nicht nachvollziehbar, aber in dem Moment sehr kostengünstig für den Netzbetreiber machbar, wenn in Deinem Haus ein Smartmeter installiert wurde. Denn das können diese Geräte auf jeden Fall.
     
  9. #7949 Ehle-Stromer, 23.10.2020
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    3.493
    Zustimmungen:
    925
    Ort:
    Jommern
    Fahrzeug:
    S3, TDI, nicht mehr lange
    Das können die meines Erachtens nicht, da gehört noch mehr dazu als nur ein Smartmeter.
     
  10. #7950 Octavian62, 23.10.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    1.537
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Ich war vor zwei Jahren in einem Werk in Gallien bei Boizenburg. Dort werden die Smartmeter hergestellt, die demnächst auch in Deutschland in jeden Haushalt eingebaut werden sollen. Smartmeter sind nämlich durchaus onlinefähig. Und von dort stammt die Info, dass man mit einem Smartmeter auch von Aussen elektrische Geräte im Haus steuern können soll.

    Wenn ich richtig informiert bin, ist das z.B. in Island schon Alltag. Die Bürger haben eine App mit der sie den aktuellen Strompreis beobachten können. Sinkt der Preis an deren Strombörse, werden - anders als in der Bananrepublik Deutschland - die Preissenkungen an den Verbraucher weitergegeben. Und mit der App kann dann aus der Ferne z.B. die smarte Waschmaschine, der Trockner oder auch die Spülmaschine in Betrieb genommen werden die zuvor befüllt wurden.

    Aber ich kann natürlich irren und Du hast Recht und es geht gar nicht. ;)
     
    Tuba gefällt das.
  11. Jason_V.

    Jason_V.

    Dabei seit:
    04.03.2020
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    SuperB iV Sportline
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Sedlmaier in Eching-Weixerau
    Die Smartmeter können auf jeden Fall mit einem Gateway ausgerüstet werden, dass dann auch Drittgeräte steuern kann.
     
    Octavian62 gefällt das.
  12. #7952 Ehle-Stromer, 23.10.2020
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    3.493
    Zustimmungen:
    925
    Ort:
    Jommern
    Fahrzeug:
    S3, TDI, nicht mehr lange
    Für den Heimbereich, mit wackligem LAN oder WLAN, mag das stimmen und funktioniert diesbezüglich auch.
    VNB nehmen dafür sicher funktionierende Technik und lassen deshalb Rundsteuerempfänger (RSE) installieren.
     
  13. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    8.693
    Zustimmungen:
    3.722
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    90000
    Das können meine Geräte alle nicht. Dafür haben diese Geräte einen Standby-Verbrauch von 0,0 Watt.

    Wer holt denn eigentlich die Wäsche nach dem Trocknen aus dem Trockner, damit diese nicht total zerknittert?
     
  14. #7954 Octavian62, 24.10.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.321
    Zustimmungen:
    1.537
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Es würde ja auch nichts nutzen, selbst wenn Deine Geräte das könnten. Zum Einen glaube ich nicht, dass Preisvorteile in Deutschland an den Verbraucher weitergehen würden; dazu sind die Energiekonzerne zu arm. :whistling:
    Und zum Anderen ist die Industrienation Deutschland, das Land der Denker und Dichter, leider noch lange nicht so weit wie Island. Kaufen kannst Du solche Geräte schon, aber sie sind (noch) ohne die Funktionen, die einen Mehrwert darstellen würden.
    Der elektrische, mobile Haushaltsroboter um wieder leicht in Richtung "On Topic" zu gehen. :whistling:
     
  15. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    5.428
    Zustimmungen:
    2.181
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    143000
    Ja, da ist eindeutig eine 0 zuviel reingerutscht.
    Aber es unterstreicht ja das, was ich ausdrücken wollte.
     
  16. #7956 Ryse Slade, 24.10.2020
    Ryse Slade

    Ryse Slade

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Fahrzeug:
    Skoda Superb iV
    Keine Ahnung, ob das ein Mythos ist, aber könnte man nicht Probleme mit der Versicherung bekommen, wenn in Abwesenheit die Hütte unter Wasser gesetzt wird oder abfackelt, weil die Geräte "smart" laufen? Wäre mir viel zu riskant nur um dann 5 Cent zu sparen...
     
  17. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    5.428
    Zustimmungen:
    2.181
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    143000
    Vorgestern noch mal mit einem Kollegen über das Thema Firmenwagen-PHEV und Abrechnung von Ladekosten gesprochen.
    Dabei wurde mir eine Sache bewusst: bei uns läuft ja das komplette Thema Autokostenabrechnung seitens der Firma über die Leasinggesellschaft. Auch die Tankkarten kommen von der Leasinggesellschaft, die mit der Firma abrechnet. Ergo: so ohne Weiteres wird und kann die Firma gar nicht direkt mit dem Mitarbeiter Ladekosten abrechnen, ohne dafür einen weiteren organisatorischen Aufwand betreiben zu müssen. Es wird dafür wohl eine neue oder eigene Kostenstelle geben müssen, ein interner Abrechnungsprozess erstellt werden müssen, geklärt, wer das administrativ übernimmt usw. usf..
    Mit anderen Worten: die Firma wird und kann hier nicht einfach so einen Zuschuss zahlen. Ich denke nicht, dass sie es tun wird.
    Heisst: wenn ich laden will, muss ich mich komplett selbst drum kümmern müssen. Sowohl technisch als auch finanziell.
    Dafür müsste eigentlich die Leasinggesellschaft eine Lademöglichkeit anbieten, z.B. über Ladekarten von öffentlichen Anbietern.

    Kein Wunder, wenn es ansonsten bisher offenbar keinen Kollegen so wirklicht interessiert hat...

    Auf der anderen Seite war es wohl auch schon immer möglich, dass jeder, der wollte, egal, wie viele km er oder sie im Jahr fährt, einen Benziner nimmt. Von der Seite her wird es also wahrscheinlich auch keinen Aufschrei der Verwunderung geben, wenn die Spritkosten in die Höhe schiessen.

    Nun gut, demnach werde ich mir wohl mal überlegen, wie ich das selbst auf eigene Kosten regeln will und kann.
     
  18. Jason_V.

    Jason_V.

    Dabei seit:
    04.03.2020
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    290
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    SuperB iV Sportline
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Sedlmaier in Eching-Weixerau
    Die Geräte brauchen dein Netzwerk nicht, da ein eigenes GSM-Modem verfügbar ist.
    Wir haben alternativ noch 2 andere Technologien im Ärmel. Kundennetzwerk ist zumindest bei uns keine Option.

    Das Steuern von Verbrauchern mit hohem Leistungsbedarf wird zwangsweise kommen weil es leichter umsetzbar ist als das Netz zum Vorhalten dieser enormen Leistung zu ertüchtigen.
    Die Digitalisierung des Messwesens ist gerade in die Schuhe geschlüpft und noch keinen Meter gegangen - da wird uns noch viel erwarten.
     
    Ehle-Stromer, Tuba und Octavian62 gefällt das.
  19. #7959 Ehle-Stromer, 26.10.2020
    Ehle-Stromer

    Ehle-Stromer

    Dabei seit:
    06.09.2016
    Beiträge:
    3.493
    Zustimmungen:
    925
    Ort:
    Jommern
    Fahrzeug:
    S3, TDI, nicht mehr lange
    Mein Netzwerk??? Ich habe nichts von meinem Netzwerk geschrieben. 8o
    Das von dir erwähnte GSM-Modem würde ein genauso instabiles Netz bieten, wie ein Datennetz aus LAN oder WLAN, von daher wird hier Rundsteuertechnik mittels Frequenzmodulation eingesetzt, dessen Signal zum Rundsteuerempfänger (RSE) bis in die tiefsten Keller gelangen kann.
     
  20. #7960 Ryse Slade, 26.10.2020
    Ryse Slade

    Ryse Slade

    Dabei seit:
    01.02.2020
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Fahrzeug:
    Skoda Superb iV
    Die Firma kann für das Laden einen Pauschalbetrag ohne Belege erstatten. Aber das ist natürlich auch ein administrativer Aufwand der erstmal betrieben werden muss...
     
Thema: Sammelstrang zur Elektromobilität
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skodacommunity.de citigo iv e inspektion

    ,
  2. vergleich e-up mit citigo-e

    ,
  3. e-gegner argumentationen

    ,
  4. www.n-tv.de/21523851,
  5. skoda citigo e iv Community www.skodacommunity.de,
  6. superb 1.5 fahrbereich,
  7. co2 herstellung fahrzeug,
  8. elektroautos kritisch betrachtet,
  9. Elektromobilität skoda forum
Die Seite wird geladen...

Sammelstrang zur Elektromobilität - Ähnliche Themen

  1. Skoda Scala-Sammelstrang zur Kaufberatung

    Skoda Scala-Sammelstrang zur Kaufberatung: Noch dauert es zwar etwas, bis der Scala konfiguriert werden kann und bestellbar ist. Der eine oder andere macht sich aber sicher schon Gedanken...
  2. Sammelstrang Allgemeines und Neuigkeiten zum Skoda Scala...

    Sammelstrang Allgemeines und Neuigkeiten zum Skoda Scala...: 2019 soll der noch namenlose Nachfolger des Rapid erscheinen. In der aktuellen Autozeitung ( 14/2017) wird davon gesprochen, dass das nun auf dem...
  3. Sammelstrang- Allgemeines und Neuigkeiten zum Octavia IV

    Sammelstrang- Allgemeines und Neuigkeiten zum Octavia IV: Wann wird der O4 Thread aufgemacht? :)
  4. Rapid Rapid Tuning- u. Zubehör-Teile Sammelstrang

    Rapid Tuning- u. Zubehör-Teile Sammelstrang: Da es noch keinen Thread mit mehreren Teilen als übersicht gibt, mach ich mal einen auf. Wer Teile findet, postet dieses Bitte und ich füge die in...
  5. Sammelstrang PR-Nummern

    Sammelstrang PR-Nummern: Ich habe mir meine PR-Nummern aus dem Serviceheft und der Reserveradwanne unter http://igorweb.org/equidec/Default.aspx entschlüsselt. Nun weiss...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden