Sammelstrang zur Elektromobilität

Diskutiere Sammelstrang zur Elektromobilität im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Das kenne ich auch - und rate immer davon ab, so zu verfahren. Auf dem Weg wird ziemlich viel Geld verbrannt. Alle erst einmal an einen Tisch: Die...

  1. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.297
    Zustimmungen:
    2.418
    Ort:
    Niedersachsen
    Das kenne ich auch - und rate immer davon ab, so zu verfahren. Auf dem Weg wird ziemlich viel Geld verbrannt.
    Alle erst einmal an einen Tisch: Die Marketingleute, die Wissenschaftler/Techniker und die Fachjuristen.

    Und nicht erst, wenn Leute wochenlang daran gearbeitet haben und in so einem Gespräch herauskommt, dass es aus dem einen oder anderen Grund nicht geht.
     
  2. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    4.157
    Zustimmungen:
    3.240
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III TSI & VW e-up! (1. Gen)
    Ähhh... Flugzeuge, Wirtschaftssysteme, Produktzyklen der Pharmaindustrie... wo bin ich hier? Geht es nicht um Elektroautos?
    Wo ist eigentlich @Tuba wenn man ihn mal braucht? Er hat schon eine Woche nicht geschrieben, daß es unsinnig ist Akkus mitzuschleppen! Dann wären wir wenigstens wieder beim Thema!
     
  3. Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    443
    Der Threaddrift kam durch das beschriebene und nicht auf allgemeine Zustimmung gestossene Bedienkonzept des ID3 zustande. Ist ja auch nicht abwegig, viele der heute in der Kraftfahrtzeugindustrie eingesetzten technischen Vorrichtungen kamen zuerst in der Luftfahrt zur Anwendung. Angefangen vom ABS über das Bussystem mit Steuergeräten, digitale Bildschirmdarstellung, GPS Navigation bis hin zum HeadUp Display und vieles mehr...

    Longo
     
  4. #6904 Octavian62, 28.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    1.839
    Zustimmungen:
    1.157
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Ja wer hätte das gedacht? ;)

    VW-Chef: Tesla zeigt, dass E-Autos profitabel sein können.

    Und warum können sie profitabel sein? Sicherlich nicht wegen des viel zu hohen Preises für ihre Fahrzeuge. Das größte Plus sehe ich bei Tesla in der Ladeinfrastruktur. Flächendeckend vorhanden, funktioniert immer, einfach anstöpseln, das Auto nuckeln lassen und das zu einem fairen Preis (z.Zt. 30 bis 33 Cent pro kWh) und in einer akzeptablen Zeit/Geschwindigkeit. Bedeutet, ich brauche keine Reichweitenangst haben oder mir Gedanken darüber zu machen, ob ich überhaupt an einer öffentlichen Säule laden kann.

    Ich hoffe, dass die restlichen Autohersteller das mit der Ladeinfrastruktur irgendwann mal begreifen. Was nützt mir der schickste ID.28, wenn ich trotzdem mit Ladekarten, Lademenüs und Abrechnungstarifen jonglieren muss.
    Wie toll wäre es doch, wenn sich alle Hersteller zusammenschliessen würden und ein zweites Supercharger-Netzwerk gemeinsam aufbauen würden. Wären sie 2010/2012 nicht so borniert gewesen, hätten sie das zusammen mit Tesla längst verwirklichen können. Denn das Angebot hatte Tesla ihnen gemacht.

    ID.3 bringt VW viele Neukunden, vor allem Männer und "Techies"
    Das ist doch mal eine positive Aussage und sie passt auch zum vorherigen Artikel.
     
  5. michnus

    michnus

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    1.620
    Ort:
    Eilenburg
    Fahrzeug:
    Superb III Style
    Ja, der ID.3 überzeugt mich nach den ersten Videos und auch preislich (aber nur mit den Förderungen). Wenn das in 3-4 Jahren richtig ausgereift ist, vielleicht sogar schon etwas bessere Akkus eingesetzt werden und -wie Du richtig schreibst- das Chaos beim Laden verschwindet, dann könnte das mein Einstieg werden.
    Ich als Kunde möchte es so einfach wie möglich. Deswegen gefällt mir auch, was VW mit den Wallboxen anbietet. Preiswerte Lösungen und der Anschluss wird auch vermittelt. Genau so muss es sein. Dann noch einfaches Laden unterwegs - analog zu Tesla - und der Erfolg wird kaum aufzuhalten sein.
     
  6. #6906 TheSmurf, 28.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 28.07.2020
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    4.157
    Zustimmungen:
    3.240
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Fahrzeug:
    Škoda Superb III TSI & VW e-up! (1. Gen)
    Ich bin auf die Variante mit kleinem Akku Gespann. Vor allem den Preis! In Sachen Elektroauto hat der ID.3 auf jeden Fall das Potential ein Volkswagen zu werden. Ich würde mich sehr für VW freuen.

    Ich habe mir das hier vVideo von Car Maniac mal angeschaut. An der Stelle wo der ID.3 eine Ladesäule in Wittingen angezeigt hat wird er nichts finden! Das ist mitten auf dem Feld, würde mich wundern wenn es da überhaupt eine 230V Steckdose gibt!
     
  7. #6907 Octavian62, 29.07.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    1.839
    Zustimmungen:
    1.157
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Ehle-Stromer gefällt das.
  8. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    4.331
    Zustimmungen:
    1.603
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    131000
    Die neue Bedienergonomie bei VW überzeugt mich ganz und gar nicht. Auch das Interieur des ID.3 würde mich eher abschrecken oder abstossen. Aussen hui, innen...!
    Zu fahren scheint er lt. einigen Berichten sehr, sehr gut zu sein. Aber die Software bzw. die Ergonomie kommt nicht immer so gut weg.
     
  9. michnus

    michnus

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    1.620
    Ort:
    Eilenburg
    Fahrzeug:
    Superb III Style
    Von innen sehen doch die meisten E-Autos ziemlich gaga aus. Da reiht sich der ID.3 noch recht weit vorn ein. Zumindest hat man da noch einen "richtigen" Tacho vor der Nase und nicht bloß einen großen Monitor in der Mitte. Bloß dieses ganze schwarze Hochglanzplaste (Klavierlack) könnten sie sich sparen.
     
  10. #6910 Octavian62, 29.07.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    1.839
    Zustimmungen:
    1.157
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Aussehen wird subjektiv empfunden und kann selten der Maßstab für ein Gesamturteil sein.
     
  11. michnus

    michnus

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    1.620
    Ort:
    Eilenburg
    Fahrzeug:
    Superb III Style
    Na gut... Nennen wir es ungewohnt. Oder kahl.
     
  12. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    4.331
    Zustimmungen:
    1.603
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    131000
    Das sieht ja im Golf 8 leider auch nicht anders aus.
    Ja, einige Innenräume von E-Autos sehen in der Tat etwas "strange" aus. Das meine ich immer mit "doppelte Exotik".
    Das hat aber sicher u.a. damit zu tun, dass man eben besonders im E-Auto versucht, immer mehr in eine elektronische Einheit zu integrieren.
    Es gibt aber mittlerweile auch ein paar, die relativ "normal" designt sind bzw. sich nicht sehr von den Nicht-E-Modellen unterscheiden.
    Ich glaube allerdings auch, dass man sich an ein gut gemachtes Design (Funktion, Aussehen, Ergonomie) schnell gewöhnt, auch wenn es völlig anders ist, als was man bisher so gewohnt war.
     
  13. #6913 Octavian62, 29.07.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    1.839
    Zustimmungen:
    1.157
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Das hat ein Freund von mir auch so empfunden, als er für die erste Fahrt in seinem Model 3 saß. Aber auch daran hat er sich sehr schnell gewöhnt und kann sich heute gar nicht mehr vorstellen, dass es mal anders war. Der Mensch soll ja ein Gewohheitstier sein.
    Sind das BEV, die als reine Elektroautos entwickelt wurden? Oder so etwas wie der Hyundai eKona, der KIA eNiro oder auch der e-Golf? Die vorgenannten sind ja im Prinzip als Verbrenner entwickelt worden und es wurde eigentlich nur die Antriebsart gewechselt. Einer der ersten eGolf die ich gesehen habe, hatte als Batterieanzeige sogar noch die alte Tankuhr mit Nadel eingebaut.
     
  14. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    4.331
    Zustimmungen:
    1.603
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    131000
    Ich meine bspw. den e208. Der ist im Grunde nicht wirklich anders konzipiert als seine Verbrennerbrüder.
     
  15. #6915 Octavian62, 29.07.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    1.839
    Zustimmungen:
    1.157
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Das ist ja das was ich meinte. Es gibt (noch) wenige Autos, die als reine Elektroautos entwickelt wurden.
    Der ID.3, die Modelle von Tesla, der Polestar 2 und einige wenige andere haben z.B. keinen Gegenpart mit Verbrennungsmotor.
     
  16. #6916 Octavian62, 29.07.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    1.839
    Zustimmungen:
    1.157
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Falls jemand von Euch eines der folgenden Elektroautos besitzt/fährt
    • BMW i3, BMW i8
    • Tesla (alle Modelle)
    • Mercedes EQC
    • Jaguar I-Pace
    • Audi e-tron
    • VW e-Golf oder e-Up
    • Škoda CITIGO E iV
    • Hyundai Kona
    • KIA e-Soul, e-Niro
    • Renault ZOE ab Bj. 09/2019
    und die Daten, die das Elektroauto generiert auswerten möchte, dem kann ich Tronity empfehlen. Es können damit sämtliche Fahrten, Ladevorgänge, Verbräuche, Geschwindigkeiten usw. erfasst und fürs eigenen Fahrverhalten ausgewertet werden. Die Plattform ist in deutscher Sprache, kann 14 Tage kostenlos getestet werden und bietet entweder eine Aufzeichnung in der Cloud an (Server steht in Deutschland) oder auf dem heimischen PC. Der Service ist prima, i.d.R. gibt es noch am selben Tag eine Antwort auf Anfragen und das Portal wird ständig weiterentwickelt. Nachfolgend noch ein Video in dem die Software vorgestellt wird. Der Stand ist allerdings von Februar und mittlerweile wurde sogar noch ein Fahrtenbuch integriert.

    Wenn Ihr diesen Link verwendet, könnt Ihr Tronity sogar 4 Wochen kostenlos testen.

    Nur der Vollständigkeit halber: Schliesst Ihr danach ein Monatsabonnement/Jahresabonnement ab, dann bekomme ich 1/3 Monat/Monate zur freien Verwendung gutgeschrieben. Ihr könnt Euch natürlich auch ohne meinen Link zu verwenden anmelden und testen.

     
  17. SturmE

    SturmE

    Dabei seit:
    19.02.2020
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    50
    Ort:
    Hohenlohe
    Fahrzeug:
    Superb iV
    Der Polestar 2 ist auch nicht eigens für Strom entwickelt, ist unterm Kleid ein XC40, deshalb auch die Aufteilung von Akku im Kardantunnel, der ungenützte Platz unter der "Motorhaube" ...
    Wenn man ganz genau hin schaut, gibt es neben Tesla nur sehr sehr wenige , die ein reines Elektroauto entwickelt haben. Die meisten gehen den Kompromiss ein und nehmen die Verbrennerbasis, ist ja viel viel weniger Entwicklungsrisiko.
    Meiner Meinung nach völlig flasch!
     
    Octavian62 gefällt das.
  18. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    9.157
    Zustimmungen:
    1.656
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
    Kilometerstand:
    420.087
    Hm, ist Auto aber nicht trotzdem irgendwie gleich Auto? Also rein von der Karosserie her. Aerodynamik, Gewichtsverteilung etc. sind beim Stromer und beim Verbrenner Thema. Also ob ein als Verbrenner entwickeltes Fahrzeug per se ein schlechterer Stromer ist, bezweifle ich.
    Oder bildhaft ausgedrückt: Wenn Tesla die Model S Technik in eine A6-Karosserie integriert, wird er den eigentlichen Model S wirklich irgendwie nennenswert unterlegen sein?
     
  19. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    4.331
    Zustimmungen:
    1.603
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    131000
    Gerade die Gewichtsverteilung ist doch beim E mit seinen Batterien und Motoren eine ganz andere. Damit auch die Anordnung und "Unterbringung" dieser Bauteile über das Chassis hinweg und damit auch der Aufbau der Karosserie.
    Ein Tesla hat unter der "Motorhaube" vorne noch einen Kofferraum. Also, da gibt es schon große Unterschiede, ob ein Auto von vorneherein als reiner E konzipiert wurde.
     
    Octavian62 gefällt das.
  20. Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    443
    Nicht ganz, wenn ich ein Auto nur als E- Fahrzeug konzipieren, dann kann z. B. der Innenraum ganz anders konstruiert werden, kein Mitteltunnel, keine Abgasanlage. Der Motor nimmt viel weniger Platz ein, der Raum fürs Getriebe wird nicht gebraucht...

    Longo
     
    Octavian62 gefällt das.
Thema: Sammelstrang zur Elektromobilität
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skodacommunity.de citigo iv e inspektion

    ,
  2. vergleich e-up mit citigo-e

    ,
  3. e-gegner argumentationen

    ,
  4. www.n-tv.de/21523851,
  5. skoda citigo e iv Community www.skodacommunity.de,
  6. superb 1.5 fahrbereich,
  7. co2 herstellung fahrzeug,
  8. elektroautos kritisch betrachtet,
  9. Elektromobilität skoda forum
Die Seite wird geladen...

Sammelstrang zur Elektromobilität - Ähnliche Themen

  1. Skoda Scala-Sammelstrang zur Kaufberatung

    Skoda Scala-Sammelstrang zur Kaufberatung: Noch dauert es zwar etwas, bis der Scala konfiguriert werden kann und bestellbar ist. Der eine oder andere macht sich aber sicher schon Gedanken...
  2. Sammelstrang Allgemeines und Neuigkeiten zum Skoda Scala...

    Sammelstrang Allgemeines und Neuigkeiten zum Skoda Scala...: 2019 soll der noch namenlose Nachfolger des Rapid erscheinen. In der aktuellen Autozeitung ( 14/2017) wird davon gesprochen, dass das nun auf dem...
  3. Sammelstrang- Allgemeines und Neuigkeiten zum Octavia IV

    Sammelstrang- Allgemeines und Neuigkeiten zum Octavia IV: Wann wird der O4 Thread aufgemacht? :)
  4. Rapid Rapid Tuning- u. Zubehör-Teile Sammelstrang

    Rapid Tuning- u. Zubehör-Teile Sammelstrang: Da es noch keinen Thread mit mehreren Teilen als übersicht gibt, mach ich mal einen auf. Wer Teile findet, postet dieses Bitte und ich füge die in...
  5. Sammelstrang PR-Nummern

    Sammelstrang PR-Nummern: Ich habe mir meine PR-Nummern aus dem Serviceheft und der Reserveradwanne unter http://igorweb.org/equidec/Default.aspx entschlüsselt. Nun weiss...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden