Sammelstrang zur Elektromobilität

Diskutiere Sammelstrang zur Elektromobilität im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Und was haben die Reifen mit der Bremsthematik, um die es hier ging, zu tun? Es ging um die Wartungskosten. Bei einem Verbrenner brauche ich bis...

  1. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    8.762
    Zustimmungen:
    3.759
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    90000
    Es ging um die Wartungskosten. Bei einem Verbrenner brauche ich bis 90000 km weder neue Bremsen, noch neue Reifen.
     
  2. #4362 Octavian62, 12.01.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    1.663
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Wogegen ja auch nichts einzuwenden sein sollte. Alternativen sind immer gut. ;)
     
  3. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    4.799
    Zustimmungen:
    3.980
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Fahrzeug:
    Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
    Mein Superb hat nach 50.000km hinten schon mal neue Bremsen bekommen. Dazu noch Öl hier und da und anders Zeug. Bei meinem S2 TDI musste ich nach 65.000km die Sommerreifen wechseln. Die Winterräder sahen da auch nicht mehr traumhaft aus.
     
  4. #4364 4tz3nainer, 12.01.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    10.256
    Zustimmungen:
    3.822
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass Gießen
    Kilometerstand:
    >100000
    Habe es geändert. Meinte natürlich 7m/s2.
     
  5. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    4.799
    Zustimmungen:
    3.980
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Fahrzeug:
    Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
    200km/h schafft mein e-up! nicht, aber ohne es bisher mal genau gemessen zu haben würde ich bei Rekuperationsstufe 4 so ca. -0,2g schätzen. Das wäre von 100km/h auf 50km/h also ca. 7,5sec.
     
  6. #4366 Longo, 12.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2020
    Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    756
    Gelöscht
     
  7. #4367 4tz3nainer, 12.01.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    10.256
    Zustimmungen:
    3.822
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass Gießen
    Kilometerstand:
    >100000
    Ich weis nicht von was du redest aber ein aktueller Focus ST hat bei einer Vollbremsung aus 200km/h eine negative Beschleunigung von ca. 11,5m/s2. Über 10m/s2 schaffen in der Regel alle aktuellen Autos.
    Gesetzlich sind meine ich nur 5m/s2 vorgeschrieben. Das schafft wohl selbst ein Brezelkäfer mit 4 Trommelbremsen.:whistling:

    Daher wäre interessant wie stark mittels Rekuperation gebremst werden kann.
     
  8. i2oa4t

    i2oa4t

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    1.292
    Fahrzeug:
    Superb L&K Combi 2.0 TSI 4x4 // Karoq Sportline 2.0 TSI 4x4
    Und warum gehst Du dann davon aus bei einem E-Auto Bremsen oder Reifen zu brauchen? Bei deiner (sehr sparsamen, vorausschauenden) Fahrweise wird vermutlich die Bremse an Langweile versterben. Der Redakteur hat eben einfach fiktiv Wartungskosten abgeschätzt, das muss ja nicht für alle und jeden gelten.
     
  9. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    8.762
    Zustimmungen:
    3.759
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    90000
    Er hat recht viel abgeschätzt, immer zu Gunsten des Elektro-Autos. Niemand bezahlt auch den Listenpreis für einen Octavia. Eine Firma erst recht nicht, die wird das Auto leasen. Da wäre mal interessant, wie die Teslas im Leasing abschneiden.
     
  10. #4370 Longo, 12.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2020
    Longo

    Longo

    Dabei seit:
    27.05.2014
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    756
    Blöd gelaufen. Du hast Recht! Habe g und m/s2 durcheinander gebracht nachdem du zuerst auch g verwendet hast :wacko:

    Longo
     
  11. #4371 TheSmurf, 12.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2020
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    4.799
    Zustimmungen:
    3.980
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Fahrzeug:
    Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
    Ich hatte dir vorhin schon einen gefühlten Schätzwert gegeben und zwar 0,2g was dann grob 2m/s2 kann aber evtl. auch 3m/s2. Ich kann ja morgen mal die Zeit stoppen.

    ...und kommt mal klar welche physikalischen Größen ihr verwenden wollt. Sonst wird es unübersichtlich.
     
  12. #4372 Octavian62, 12.01.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    1.663
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Dazu findest Du selbst im umfangreichen Handbuch meines Model S keine Angabe. Hat mich aber auch noch nie interessiert, da ich vorausschauend fahre um das regenerative Bremsen so oft wie möglich nutzen zu können. Warum interessiert Dich das so stark? Hast Du vor Dir ein Elektroauto zu kaufen?
    Da Du einen Tesla DIREKT beim Hersteller bestellst, zahlst Du den Preis der auf der Homepage ausgewiesen ist. Preisnachlässe, verhandeln oder ähnliches gibt es nicht. Und wenn Du leasen möchtest, entweder direkt über die Bank mit der Tesla zusammenarbeitet oder Du suchst Dir eine andere aus.
     
  13. #4373 4tz3nainer, 12.01.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    10.256
    Zustimmungen:
    3.822
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass Gießen
    Kilometerstand:
    >100000
    Ich fahre dienstlich öfters eGolf und i3. Zusätzlich bekommen wir jetzt einige Passat GTE und iV. Da in der Firma jetzt nur noch Hybridfahrzeuge bestellt werden dürfen wird selbst ein Firmenwagen interessant. Daher meine Neugier. Mir persönlich ist fast egal mit was da Auto fährt sofern die Fahrleistungen und der Preis stimmen.
    Privat rechnet sich selbst ein Hybrid nach wie vor nicht. Das wird wohl auch noch lange so bleiben.
     
  14. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    25.561
    Zustimmungen:
    13.950
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    47400
    @TheSmurf schrieb in seinem Blog, dass er überrascht sei, wieviel Reifen sein Kleiner frisst. Ich glaube, der Link oben führt wohl dahin.

    Es ging nicht nur um Bremsen. Locker bleiben ;)
     
  15. #4375 Octavian62, 12.01.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    1.663
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Meine Frage ist doch schon lange von @tehr freundlicherweise beantwortet worden. Nicht gelesen? ;)

    Aber weil es bei einem Auto so ist, gilt das nicht pauschal für alle Elektroautos! Und diese Aussage ohne selber Erfahrungen aus der Praxis zu besitzen? Kommt es nicht eventuell wie bei jedem Auto auf die Fahrweise, das Material und die Wartung (Stichwort Luftdruck) an?
    Wenn ich z.B. jeden Tag Wert darauf legen würde von 0 auf 100 km/h in den möglichen 3,8 Sekunden beschleunigen zu wollen, wären meine Reifen sicherlich bald platt.
    Und das soll nun keinesfalls bedeuten, dass ich @TheSmurf eine unökonomische Fahrweise unterstelle. Ich kenne aber auch die Ursachen für die stärkere Abnutzung der vorderen Reifen nicht.
     
  16. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    25.561
    Zustimmungen:
    13.950
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    47400
    Wir kennen aber aus seinen ausführlichen und informativen Darstellungen seinen Fahrstil. Der hat rein gar nichts mit pubertären Drehzahlorgien zu tun, trotzdem frisst sein Kleiner Reifen. Warum? Weil ein Stromer ein ganz anderes Drehmoment hat als jeder Verbrenner, was ja auch gern als Vorteil des Stromers herausgekehrt wird?

    Könnte ja ein Zusammenhang bestehen.
     
    Maerker2009 gefällt das.
  17. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    4.799
    Zustimmungen:
    3.980
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Fahrzeug:
    Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
    Viel Kurzstrecken mit viel beschleunigen und Spaß... ich brauche ja auch neue Bremsen am Verbrenner weit eher als @tehr und auch der Supweb brauchte neue Reifen.
     
    Ehle-Stromer gefällt das.
  18. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    932
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham, now Richmond Group
    Kilometerstand:
    95500
    Na, dafuer braucht man nun wirklich kein Elektrofahrzeug, vorrausschauendes Fahren und Einsetzen der Motorbremse geht auch ganz leicht mit jedem Viertakter, zumindest mit manuellem Schaltgetriebe. Die Bremsbelaege bei meinen Fahrzeugen haben bisher immer wenigstens 100.000 km gehalten.:thumbsup:
     
  19. #4379 Octavian62, 12.01.2020
    Octavian62

    Octavian62

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    1.663
    Fahrzeug:
    KAROQ Sportline 2,0 TSi, 4x4 / Tesla Model S 100D
    Doch, fürs Rekuperieren von dem ich schrieb brauchst Du ein Elektrofahrzeug.
     
  20. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    932
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham, now Richmond Group
    Kilometerstand:
    95500
Thema: Sammelstrang zur Elektromobilität
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skodacommunity.de citigo iv e inspektion

    ,
  2. vergleich e-up mit citigo-e

    ,
  3. e-gegner argumentationen

    ,
  4. www.n-tv.de/21523851,
  5. skoda citigo e iv Community www.skodacommunity.de,
  6. superb 1.5 fahrbereich,
  7. co2 herstellung fahrzeug,
  8. elektroautos kritisch betrachtet,
  9. Elektromobilität skoda forum
Die Seite wird geladen...

Sammelstrang zur Elektromobilität - Ähnliche Themen

  1. Skoda Scala-Sammelstrang zur Kaufberatung

    Skoda Scala-Sammelstrang zur Kaufberatung: Noch dauert es zwar etwas, bis der Scala konfiguriert werden kann und bestellbar ist. Der eine oder andere macht sich aber sicher schon Gedanken...
  2. Sammelstrang Allgemeines und Neuigkeiten zum Skoda Scala...

    Sammelstrang Allgemeines und Neuigkeiten zum Skoda Scala...: 2019 soll der noch namenlose Nachfolger des Rapid erscheinen. In der aktuellen Autozeitung ( 14/2017) wird davon gesprochen, dass das nun auf dem...
  3. Sammelstrang- Allgemeines und Neuigkeiten zum Octavia IV

    Sammelstrang- Allgemeines und Neuigkeiten zum Octavia IV: Wann wird der O4 Thread aufgemacht? :)
  4. Rapid Rapid Tuning- u. Zubehör-Teile Sammelstrang

    Rapid Tuning- u. Zubehör-Teile Sammelstrang: Da es noch keinen Thread mit mehreren Teilen als übersicht gibt, mach ich mal einen auf. Wer Teile findet, postet dieses Bitte und ich füge die in...
  5. Sammelstrang PR-Nummern

    Sammelstrang PR-Nummern: Ich habe mir meine PR-Nummern aus dem Serviceheft und der Reserveradwanne unter http://igorweb.org/equidec/Default.aspx entschlüsselt. Nun weiss...