Sägezahnbildung bei den Reifen (205/40 R17)

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von Boki, 15.03.2011.

  1. Boki

    Boki

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    2.081
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Altenberge 48341 Deutschland
    Fahrzeug:
    BMW E46 320dA BJ05, Pontiac Parisienne 5.0l V8 BJ83
    Werkstatt/Händler:
    Auto Jäkel, Münster
    Hallo liebe User...


    Ich habe momentan etwas am Fabia was mich tierisch ankotzt.

    Mir ist es nie aufgefallen, aber nun habe ich auf meine Sommerräder gewechselt und mir kamen die extrem laut vor.

    Bin dann mal zum Reifenhändler gefahren, der konnte mir keine richtige Auskunft geben und ein benachbarter Ford-Händler sagte, das könnten Auswaschungen sein - beim Mondeo gibt es das häufig.


    Wie auch immer - gestern war ich mit dem Auto auf der Bühne und hab mir die Reifen genauer angesehen.

    Vor allem auf den Außenseiten des Profils (vor allem auf der Fahrzeug-Innen-Seite) habe ich bei den Hinterreifen extreme Sägezahnbildung, die auch gut zu erfühlen ist.

    Vorne das gleiche, aber nicht so ausgeprägt - eher gering.


    1. Kann mir jemand sagen, woran das liegt und wie ich das verhindern kann?

    2. Habe ich Chancen die Räder i.wie wieder fit zu bekommen das sie leise sind oder bleibt nur die Möglichkeit neue zu holen (bzw. sich von der Lautstärke nicht stören lassen)?



    Die Reifen sind Kumho Ecsta SPT (KU31) in der Größe 205/40 R17 84Y. Reifenalter müsste 2008 sein, bin grad nciht sicher - aber waren neu gekauft worden.

    Tieferlegung war bis jetzt 30 mm Eibach-Federn verbaut und ab sofort ein Gewindefahrwerk - falls das dafür wichtig ist.


    Jedenfalls war das Fahrzeug vermessen, einmal direkt nach dem Einbau der Federn durch eine Fachfirma und noch nach einem halben Jahr danach durch mich selbst, ich denke daran liegt es nciht.


    Wäre für Infos sehr dankbar, bis jetzt konnte mir keiner genau weiterhelfen oder mir den Grund dafür nennen.

    Gruß Boki
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Barney

    Barney

    Dabei seit:
    08.09.2004
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia I, 2.0
    Kilometerstand:
    120000
    Kann einerseits an einer zu harten Reifenmischung liegen, andererseits aber auch an deinem Fahrprofil.
    Abhilfe bringt nur das Drehen, wenn die Teile nicht Laufrichtungsabhängig sind. Ansonsten musste wohl damit leben.
    Interessant finde ich allerdings, dass ich selbes Phänomen damals mit meien Toyos (sau weich) auf den MAMs auch hatte, wer weiß vielleicht liegt auch da der Hund begraben.
     
  4. #3 Under-Taker, 15.03.2011
    Under-Taker

    Under-Taker

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberhausen
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR ST 1.8TSI
    Kilometerstand:
    29000
    Dreh die einfach mal wenn es geht. Wenn nicht kann man nicht viel machen auser drauf hoffen das es nicht noch schlimmer wird!

    Willst doch wohl nicht auf die Qualität der Felgen absprechen oder Barney? :D ;)

    ps: Aber das nächste problem was du kriegen wirst ist das sich deine reifen hinten innen ablaufen durch die Tieferlegung!
    Muss bei mir alle 10tkm wechseln sonst kann ich die hinteren wegschmeißen! :thumbdown:
     
  5. #4 Andretti, 16.03.2011
    Andretti

    Andretti

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    das Problem ist beim Octavia II sehr verbreitet, allerdings bei 18´Zoll Bridgestone, ich hatte das gleiche Problem mit Pirelli Pzero Rosso, extreme Sägezahnbildung nach 8000 km, das liegt am Reifendesign in Verbindung mit der Fahrzeuggeometrie. Verwende einen Reifen mit "fast" geschlossenem Außenprofil, z.B. Hankook V12 Evo, ich selber fahre jetzt den Reifen fast 20000 Km ohne Sägezahn, bei unveränderter Achsgeometrie.

    Ich hoffe ich konnte helfen. :D
     
  6. R2D2

    R2D2 Guest

    Neben dem Reifentyp hast du hier einen Teilaspekt:
    und hier sicherlich einen Hauptgrund für die Sägezahnbildung:
    Sägezahnbildung hängt aber wie schon angedeutet auch viel vom Reifentyp ab, manche Reifen neigen mehr zur Sägzahnbildung, andere weniger; i.d.R. kommt aber auch noch die Fahrweise mit dazu. An allen Schrauben kannst du selber drehen, such dir welche aus. ;)
     
  7. #6 limofahrer, 16.03.2011
    limofahrer

    limofahrer

    Dabei seit:
    21.11.2007
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    46569 Hünxe - Bruckhausen
    Fahrzeug:
    Audi A4 limousine
    Werkstatt/Händler:
    AH Strate, Recklinghausen
    ich habe dieses Problem ebenfalls. kann mir so gut wie jährlich neue reifen kaufen, da sie an der innenseite extrem schnell abgefahren sind, nach dem drehen der reifen sieht es dann dort genauso aus. der reifenhändler sagte mir das dies ganz normal sei bei tiefergelegten autos. da der sturz ins negative fällt und man ja bei einigen autos ( wie der O² ) den sturz nicht mehr einstellen kann. heisst: je tiefer die karre, desto negativer der sturz. dadurch verlagert sich die auflagefläche des reifens logischerweise mehr in richtung reifeninnenseite. durch die härtere federung hast du dann auch schneller sägezahnbildung. auch hier gilt: je tiefer und härter das auto desto stärker ist die sägezahnbildung. abhilfe schaffen kannste da eher nicht, da sich der verschleiss an der innenseite sowie die sägezahnbildung nicht verhindern lassen. ich habe mich demnach damit abgefunden mir im jährlichen bzw anderthalb jährlichen wechsel neue pellen zu besorgen. die damit verbundene erhöhung des abrollgeräusches ist zwar nervig aber anscheinend auch nicht verhinderbar. kurz bevor ich die reifen das letztemal gewechselt habe war die sägezahnbildung sogar so stark, das man es bei langsamen fahrt ( leichtem rollen ) sogar ein wenig im lenkrad spüren konnte.....immer diese scheiss tiefergelegten autos...... :rolleyes:
     
  8. #7 barney11, 16.03.2011
    barney11

    barney11

    Dabei seit:
    01.02.2011
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F² 1.2 TSI
    Dies heißt dann ja auch, dass eine Tieferlegung ein absolutes Sicherheitsrisiko ist und genau das Gegenteil vom Gewünschten (u.a. stabileres Fahrverhalten) bewirkt, da die Reifen weniger Kontaktfläche zur Fahrbahn haben und damit beim Bremsen, in Kurven usw. entsprechend verlieren. Oder nicht?
     
  9. #8 limofahrer, 16.03.2011
    limofahrer

    limofahrer

    Dabei seit:
    21.11.2007
    Beiträge:
    1.360
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    46569 Hünxe - Bruckhausen
    Fahrzeug:
    Audi A4 limousine
    Werkstatt/Händler:
    AH Strate, Recklinghausen
    nein das nicht, denn der reifen liegt schon noch mit der gesamten fläche auf der strasse auf, aber die reifeninnenseiten haben die höhere last zu tragen aufgrund des negativen sturzes dadurch also auch den höheren verschleiss. für kurvenfahrten ist das auch wesentlich besser, sonst würden sie wohl auch kaum in der DTM zum beispiel das auto tieferlegen.
     
  10. SvenFa

    SvenFa Guest

    Tja so ist das.
     
  11. #10 Oberberger, 17.03.2011
    Oberberger

    Oberberger

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II Combi 1,9 TDI DPF
    Kilometerstand:
    101600
    Probier mal die Hankook Evo S1, die sind bekannt dafür, dass sie nicht so SZ-anfällig sind, da die einen umlaufenden Rand im Außen-Profil haben:

    [​IMG]

    Ich hab mir die jetzt geholt, habe aber noch keine Langzeiterfahrungen. Ich weiss nur, dass die Firestone das nicht hatten und sich nach 1 Jahr angehört haben, wie ein defektes Radlager. Und meine Spureinstellung ist ok, das habe ich prüfen lassen.

    Ach ja, und drehen kannst Du die auch, da nicht LR-gebunden.
     
  12. Boki

    Boki

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    2.081
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Altenberge 48341 Deutschland
    Fahrzeug:
    BMW E46 320dA BJ05, Pontiac Parisienne 5.0l V8 BJ83
    Werkstatt/Händler:
    Auto Jäkel, Münster
    Danke für eure Hilfen!


    Habe auch meinen VW Lehrgangsleiter mal gefragt, er meinte das hängt halt mit Achsgeometrie, Luftdruck, Fahrweise und Reifen selbst zusammen.

    Ich denke die ersten drei kann ich ausschließen, Achsgeometrie war ja in Ordnung, Luftdruck prüfe ich alle 1-2 Wochen und Fahrweise ist voll im Rahmen.

    Er hat mir auch die Hankook Evo oder halt Reifen mit V-Profil empfohlen, die neigen nicht dazu wie andere Reifen.

    Daher suche ich nun mal nach ein paar von den Evo's, vielleicht kann ich ja günstig an welche rankommen.

    Wollte in der Richtung eigentlich ncihts investieren ;(


    Das ich den Evo auch drehen kann ist schonmal top! Dann müssten sie auch lange halten.


    Wenn mir noch einer weiterhelfen kann, Erfahrungen berichten kann oder Tipps zu Reifen geben kann nehme ich diese gern entgegen!


    @ Sven
    Ganz toller Kommentar :sleeping: :wacko:
     
  13. #12 Bastifabi, 17.03.2011
    Bastifabi

    Bastifabi

    Dabei seit:
    13.06.2010
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia I 85kw in doppelter Ausführung
    Hallo Boki,

    das mit mit dem V profil kannste auch lassen ich fahr Dunlop SP 9000 205/40 R17 auf 8 zoll felgen Sägezahn habe ich auch da V profil laut meinem :) und Reifenbude eher dazu neigen.
    Ich fahr jetz mit 3bar luftdruck und nich mehr ganz so hohe Kurvengeschwindigkeit wechsel noch zusätzlich zwei mal im Sommer die Reifen und es ist ein bischen besser geworden im zweiten Jahr wird ummontiert von links nach rechts.
    So hoffe ich konnte dir da jetz weiterhelfen.

    Mfg
     
  14. #13 Under-Taker, 17.03.2011
    Under-Taker

    Under-Taker

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberhausen
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR ST 1.8TSI
    Kilometerstand:
    29000
    Guck lieber nach den Evo 12. Günstiger und haben ebenfalls den umlaufenden außenrand! Fahr die ja selber und bis jetzt(25tkm) keine probleme!
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Boki

    Boki

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    2.081
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Altenberge 48341 Deutschland
    Fahrzeug:
    BMW E46 320dA BJ05, Pontiac Parisienne 5.0l V8 BJ83
    Werkstatt/Händler:
    Auto Jäkel, Münster
    Also das mit dem V-Profil hatte ich mir auch schon gedacht. Da das ziemlich nach außen geht wäre die Sägezahnbildung schneller gegeben als wenn da nur Längsprofilrillen drin wären.


    aber bei Hankook wären denke ich beide eher Sägezahn-abwendend:

    S1-Evo
    [​IMG]



    V12Evo
    [​IMG]
     
  17. #15 Oberberger, 17.03.2011
    Oberberger

    Oberberger

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II Combi 1,9 TDI DPF
    Kilometerstand:
    101600
    GEnau so ist es. Wobei der Steg am S1 noch massiver und dicker ist und der auch nicht laufrichtungsgebunden, im Gegensatz zum V12, ist. Der S1 ist allerdings ein paar Euro teurer, das stimmt. Ist aber unerheblich wenig, 5 Euro oder so, glaub ich.
     
Thema: Sägezahnbildung bei den Reifen (205/40 R17)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sägezahn reifen

    ,
  2. sägezahnbildung

    ,
  3. reifen sägezahn

    ,
  4. sägezahnreifen,
  5. ford mondeo sägezahn,
  6. 205/40 r17 84y,
  7. sägezahn auf reifen,
  8. sägezahnbildung bei reifen
Die Seite wird geladen...

Sägezahnbildung bei den Reifen (205/40 R17) - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  2. Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???

    Skoda Octavia mit 225/40 R18 möglich???: Hallo Leute werde mir dem nächst einen Skoda Octavia kaufen Skoda Octavia 1U 1,9 SLX TDI Bj99 ich habe original Felgen von Audi im besitz...
  3. Eibach Spurverbreitung 30 40?

    Eibach Spurverbreitung 30 40?: Weiß jemand ob ich am Superb 1 Spurverbreiterungen von Eibach an der VA 30mm und HA 40mm verbauen kann? Bei mir ist ein Eibach 30mm Fahrwerk...
  4. Privatverkauf Orginal Skoda Fa 2 Alufelgen mit 205/45R16

    Orginal Skoda Fa 2 Alufelgen mit 205/45R16: Da ich auf 15" umrüsten will biete ich hier an: 4 Orginalfelgen 6 1/2J 16 H2 ET43 mit montierten Bridgestone Turanza 205/45R6 83W. Profil gemessen...
  5. Welche Reifen sind richtig?

    Welche Reifen sind richtig?: Hallo, ich habe einen Roomster 1,2, Bj. 08.2009.Im Schein stehen diie Reifen 185/65 R14 86T (2x). Ich möchte jetzt Winterreifen (gebraucht)...