Sägezahn

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von Faritan, 06.07.2012.

  1. #1 Faritan, 06.07.2012
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    Hallo alle zusammen,

    ich hab seit März 2010 einen Superb Combi 2.0 TDI.
    Letztes Jahr im Juli hatte ich mit den Serien-Conti das Problem, dass sich ein Sägezahn ausgebildet hat.
    Bin dann auf den Pirelli umgestiegen und jetzt hab ich allerdings das Problem, dass sich auch hier anscheinend gerade wieder
    ein Sägezahn ankündigt. Hat noch jemand Probleme in dieser Hinsicht???

    Viele Grüße
    Markus
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Faritan, 06.07.2012
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    Ergänzung:
    Komischerweise hab ich das Problem mit den Winterrädern nicht (hier der Dunlop Wintersport 3D drauf, allerdings auf
    17" Felgen). Die hatte ich nun schon über zwei Winter ohne Probleme drauf....
     
  4. #3 Ampelbremser, 07.07.2012
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
  5. 123tdi

    123tdi Guest

    lesen kannst du da noch so viel. Handeln ist besser.
    Reifen öfters tauschen von vorne nach hinten, und wenns geht dann noch die Laufrichtung.
    Sägezahn ist Ursache aus viel Negativprofil, Reifenform (Felgengröße) und Profil. Abhängig zu Automodell.
    Sägezahn tritt nicht nur bei Skoda auf.
    Damit muss man eben in der heutigen Zeit leben.. Sägezahn auf Reifen.. ;-)
     
  6. #5 Oberberger, 07.07.2012
    Oberberger

    Oberberger

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II Combi 1,9 TDI DPF
    Kilometerstand:
    101600
    Was ist denn in der heutigen Zeit anders als vor 10 Jahren?
     
  7. #6 Faritan, 07.07.2012
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    ohhh....ja ich muss zugeben, dass ich diesen neuen Thread recht kurzentschlossen erstellt hatte.
    Ja...dann schau ich mir jetzt die vielen schönen Links von Dir mal an!! :thumbsup:
     
  8. #7 Faritan, 07.07.2012
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    ....hm, weiß ja nicht. Bei meinem 2007er Passat gab es das Problem nicht und dass ich dann bei einem neuen Auto ständig die
    Reifen umstecken muss zeugt nun nicht von einer besonderen Entwicklungsreife! In meiner "Autokarriere" hab ich dieses Phänomen das erste Mal und
    für meinen Geschmack viel zu ausgeprägt! Ich werde jetzt wohl oder übel damit leben, da das Auto sowieso im März 2013 zurück geht und im Oktober
    ja wieder die Winterreifen drauf kommen. Aktuell sind die "lauten" Reifen hinten drauf, was es erträglicher macht...schön ist das trotzdem nicht.
     
  9. #8 Ampelbremser, 07.07.2012
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Die Ursache liegt halt bei dem meist leer fahrenden, aber auf Zuladung abgestimmten Fahrwerken insbesondere halt bei Combis in Verbindung mit einigen dafür besonders anfälligen Reifenmodellen meist immer der gleichen Hersteller.
    Conti, Dunlop, ältere Pirelli wären da u.a. zu nennen. Während man bei Michelin oder Hankook eher selten Klagen liest, da die durch konstruktive Änderungen an ihren Reifen dem Problem vorbeugen bzw. es gar nicht entstehen lassen. Unter anderen werden die äußeren Profilblöcke z.B. durch Stege verbunden, so dass sie nicht mehr "verkanten" können. Oder es wird gleich ganz an den Rändern der Laufflächen auf Blöcke verzichtet und ein durchgehender Gummisteg gegossen und die Regenwasserdrainage anderweitig gelöst.

    Als gangbare Lösung gibt es eigentlich in meinen Augen nur drei Möglichkeiten (nein, alle 3.000km umstecken und wechseln ist keine, das ist eine Zumutung!):
    1. immer mit Zuladung rumfahren (fällt eigentlich auch aus, schon unter dem Verbrauchsgesichtspunkt)
    2. ein anderes, besseres, nicht so anfälliges Reifenmodell-/marke wählen
    3. das Fahrwerk beim Freundlichen anders einstellen lassen. Wenn er die werksseitig vorgegebenen Toleranzgrenzen komplett ausreizt und das Fahrzeug mehr auf Leerfahrten abstimmt, dann sollte sich das Problem auch minimieren lassen.

    Jemand noch andere Lösungsmöglichkeiten im Auge, an die ich gerade nicht denke?
     
  10. #9 Faritan, 07.07.2012
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    ...ja, das erklärt, warum ich mit meinen Dunlop Winterreifen auch nach dem zweiten Winter
    noch keine Probleme hab...blöd nur, dass ich letztes Jahr vom Conti auf den Pirelli gewechselt bin
    und dieser nun auch das Problem hat!
     
  11. #10 guggnich, 07.07.2012
    guggnich

    guggnich

    Dabei seit:
    02.09.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Fahrzeug:
    Oci II Facelift Combi
    Kilometerstand:
    102000
    Der Conti 3 oder eigentlich auch schon der 2er... sind gute Reifen ...
    Frage mich wie man da einen SZ rein fahren kann...

    Ich hatte (habe noch minimal) den SZ auf den Sport MAxx GT in 225 40 R18 von Dunlop... der hat innen nur einen 3-4 mm dünne "verstrBung zwischen den Blöcken... nach knapp 10tkm war der SZ drin... habe dann über Kreuz gewechselt und bin den so dann nochmal 5tknm gefahren... War halt dann vorne lauter und hinten ruhe... und dadurch das sich die Blöcke nun in die andere Richtung gewalkt haben und da auf der Antriebsachse hat sich der SZ etwas (knapp 50%) "zurückgefressen" und hinten ist kein neuer dazugekommen..... ABER NUR weil man sich das Fahrwerk korrekt einstellen lassen sollte. Es gibt eine TPI und ein AH das etwas Ahnung hat bekommt das auch hin Ich eiß nicht wie es genau beim Superb sein müßte aber beim O2 war es hinten u.a. das man nach möglichkeit hinten den Sturz irgendwo zwischen -1° in Richtung 0° bringen sollte, wobei Werte an der -1° schon eng sind... bei mir waren es hinten auf der einen Seite bei der Eingangsmessung (vorm Einstellen) auf der einen Seite -2,1° und auf der anderen Seite -2,2°... ist jetzt glaub ich irgendwo bei -1,1undeinbissl°...

    Ohne Einstellen brauchst du dich nicht wundern das du die andern Reifen auch gehimmelt hast...

    ...und das mit der Zuladung ist auch so eine Sache.... FAhre zu 80% leer und habe nach dem überkreuzumstecken der Räder hinten keinen SZ dazu bekommen! Entscheidend ist auch der Luftdruck... Den sollte man mehrfach abprüfen... Ich mache das so einmal die Woche morgens wenns noch kühler ist... Die Dunlop TAnte hat mir mal gesagt und ich kan nur für den O2 sprechen (soviel anders sollte das beim Superbaber je nach Reifendimension auch nicht sein) Das Ich vorne teilbeladen mind 2,4 brauch (habe 2,5 drauf) und hinten teilbeladen ca 0,5 mehr (fahre aktuell 2,9 und beladen hinten 3,1 (kalt).

    LAsse vermessen nach TPI und sei am BEsten dabei, solltest du bei Skoda vermessen lassen mache es nicht für 150,- wollten die von mir die letzten Wochen haben, da mein Lenkrad schief stand und ich generell noch mal prüfen lassen wollte ... muss mir da noch was suchen.

    J
     
  12. #11 Faritan, 08.07.2012
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    ...ja, klar...ich hab den Sägezahn "reingefahren"....liegt als an meiner Fahrweise...jetzt weiß ich Bescheid, danke!
     
  13. #12 Ampelbremser, 08.07.2012
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Nein, eigentlich nicht. Sondern an der Bauweise dieser Reifen in Kombination mit der Abstimmung des Fahrwerkes durch den Hersteller.
    Es sei denn Du meinst, weil Du immer leer und unbeladen fährst. Dann schon. Nur wie gesagt, halte ich das für normal und sich extra Ballast ins Auto zu legen eher für unnormal....
     
  14. #13 Labellotom, 08.07.2012
    Labellotom

    Labellotom

    Dabei seit:
    27.05.2012
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beim Legoland und LU
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8TSI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    ahg schleifer
    Kilometerstand:
    21313
    Ich bin mal so frei und interpretiere in Faritans Aussage ein wenig Ironie und a bisserl Sarkasmus oder so ;)
     
  15. #14 Ampelbremser, 08.07.2012
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Ich bin noch nicht ganz wach..., mein Ironiedetektor hat noch gepennt. Sorry. ;-)
     
  16. 123tdi

    123tdi Guest

    Da machen eben mehrer Faktoren die Suppe fett.

    Reifenumfang wird immer größer (größere Bremsanlage)
    Reifenbreite wird immer breiter.
    Geschwindigkeitindex höher(Gummimischung dadurch Verscheißanfälliger)
    Reifenentwicklung eben zu immer besseren Regenreifen. Teilweise ja durch die Reifentest so gewollt. (Schwäche bei Regen führt ja gleich zur Mega Abwertung)
    Negatives Reifenprofil ist oft zu hoch!

    Autos werden etwas höher gebaut, sind auch viel schwerer (Gewicht).
    Felgen werden immer Breiter, wegen optik usw...

    jetzt ist man eben im Grenzbereich was dann Fahrwerkseinstellung betrifft.
     
  17. #16 Labellotom, 08.07.2012
    Labellotom

    Labellotom

    Dabei seit:
    27.05.2012
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Beim Legoland und LU
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8TSI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    ahg schleifer
    Kilometerstand:
    21313
    Meiner Meinung nach sollte aber die Fahrwerksabstimmung ab Werk immer zu der jeweilig ausgelieferten Ausstattung (Reifen und Felgengröße) passen.
    Wenn man(n) sich dann nachträglich andere Reifen (größer, breiter) besorgt und montiert, dann ist eine neue Fahrwerksabstimmung evtl. nötig und sollte dann durchgeführt werden, um SZ-Bildung usw. zu vermeiden.

    Wie gesagt, meine Meinung.
     
  18. Tafkar

    Tafkar

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    S3 L&K 150PS CR DSG
    Hab jetzt noch die Pirelli´s P7 drauf die bei auslieferung dabei waren.....sind im März getauscht worden (Winterreifen ab + von vorne nach hinten usw.) seit dem hab ich einen "Panzer" ....nun sind sie endlich auf ( nach ca. 45.000) jetzt kommen Michelin Primacy³ drauf....Halte von der Marke am meisten !!!! Also sind in meinen Augrn auch dieses Reifen "nicht´s" !
     
  19. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 tschack, 08.07.2012
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.800
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Viel Spaß. :D
    Ich hoffe für dich, dass der besser konstruiert ist als der Primacy HP - denn der nervt mich nur noch, wenn ich Autobahn fahre...
     
  21. revilo

    revilo

    Dabei seit:
    23.10.2009
    Beiträge:
    1.767
    Zustimmungen:
    3
    Das Gefühl kann man so manchmal bekommen. ;)
     
Thema: Sägezahn
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda superb sägezahnbildung

    ,
  2. sägezahnbildung superb reifen empfehlung

    ,
  3. sägezahnbildung superb

    ,
  4. sägezahnbildung skoda superb,
  5. sägezahn ursache,
  6. superb sägezahnbildung ,
  7. skoda superb 3t sägezahn,
  8. skoda superb sägezahnbildung welcher Reifen,
  9. continental reifen sägezahn serie,
  10. Sägezahn dunlop superb,
  11. sägezahn am continental reifen,
  12. saegezahnprofil ursache,
  13. superb sägezahn
Die Seite wird geladen...

Sägezahn - Ähnliche Themen

  1. Sägezahn u.a.

    Sägezahn u.a.: Hallo zusammen, ich muss mal meinem Frust Luft machen. Ich war heute in der Werkstatt, um die Winterreifen raufmachen zu lassen. Ergebnis für die...
  2. Sägezahn vorne und hinten

    Sägezahn vorne und hinten: ich hätte mal eine frage an alle fabia besitzer, besonders an die tdi fahrer so wie ich einer bin.. und zwar habe ich jetzt bei meinem fabia den...
  3. Sägezahn. Kaufempfehlung für neue Sommerreifen 225/45 17

    Sägezahn. Kaufempfehlung für neue Sommerreifen 225/45 17: Hallo Zusammen. Der Frühling steht vor der Tür und ich brauche neue Sommerreifen. Meine alten Reifen noch Original Bereifung Bridgestone...
  4. Steuerkette und Sägezahn

    Steuerkette und Sägezahn: Hallo zusammen, da mein bisheriges Auto zwar noch 1a fährt, aber irgendwie langsam nicht mehr meinen Vorstellungen/Ansprüchen entspricht, bin ich...
  5. Sägezahn an der HA beim Kombi liegt es an den Reifen oder am Fahrwerk?

    Sägezahn an der HA beim Kombi liegt es an den Reifen oder am Fahrwerk?: Hallo @ all, leider habe ich bei meinem Kombi der gerade mal 40000km runter hat an der hinterachse auf beiden Seiten innen ein Sägezahnprofil,...