Saab ist insolvent - Neuer Käufer will Elektrofahrzeuge bauen

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Supernova, 20.02.2009.

  1. #1 Supernova, 20.02.2009
    Supernova

    Supernova

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1.6, VW Golf 2 1.6LPG, Simson SR50, 2x Simson Star
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Weber
    Kilometerstand:
    188000
    So, jetzt hat es wohl den ersten EuroAutobauer erwischt.
    Die GM-Tochter Saab ist pleite. Auf n-Tv haben sie gesagt, dass GM den Geldhahn zugemacht hatte. Mal schauen wie es nun mit Saab weiter geht. Ich fand immer die bauten recht schöne Autos. Schrieben jedoch rote Zahlen.

    Tschau
    Christian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TheSmurf, 20.02.2009
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    230
    Ort:
    Wittingen /NdS
    ;( Nein.... ;(

    Ich hatte es fast erwartet... Eigentlich sollte mein Octavia einen 9.3 Aero SportsCombi mit 2.0T weichen. Aber da GM ja schon länger schwächelt, habe ich gezögert. Nun kann man nur hoffen, dass ein andere Hersteller sich erweicht und auf Schwedische TurboPower steht.

    Alex
     
  4. #3 Checkhammer, 20.02.2009
    Checkhammer

    Checkhammer

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Annaberg-Buchholz 09456 Deutschland
    Fahrzeug:
    Octavia Limo RS 03 Lemon-Gelb
    Werkstatt/Händler:
    KS-Autoservice
    Kilometerstand:
    101532
    nicht ehr schön aber preislich war Saab aber auch nicht gerade unter den Schnäppchen zu finden. Schöne Autos hatten/haben sie aber ob ich diese dann einem Skoda vorziehen würde?! denke da hätte ich lieber noch etwas gespart und auf Audi amgesattelt!
     
  5. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    45282
    Wenn das so geht wie bei Rover 2004, dann gibts bald günstige Saab Neuwagen. Rover 75 gabs damals locker um 6000 Pfund unter Preis. Nach Saab kommt Opel dran. Ist vom schwedischen Staat ein konsequenter Schachzug, nicht schwedische Steuergelder ins amerikanische Nirvana zu schicken.
     
  6. #5 Dr_Bismarck, 20.02.2009
    Dr_Bismarck

    Dr_Bismarck

    Dabei seit:
    01.12.2008
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Duisburg 47055
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia GLXi Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Mach ich selbst
    Kilometerstand:
    159956
    War ja auch eine Mischung die zur Insolvenz führen mußte.
    Eigenwilliges (manchmal sehr schönes) Design + recht hohe Preise + amerikanisches Tochterunternehmen = :rolleyes: :S
     
  7. #6 stefan br, 20.02.2009
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Ich finde es auch sehr schade, dass Saab pleite ist. Ich hoffe, dass es Opel nicht auch noch erwischt.
     
  8. #7 felicianer, 20.02.2009
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.083
    Zustimmungen:
    296
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    Also einen Saab 95 Combi würde ich schon gern nehmen, vielleicht wird er ja jetzt bezahlbar :D
     
  9. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    45282
    Ja, Manuel, mit rund 18000 Pfund on the road price spielt der Saab 95 2,0 t Estate doch schon jetzt in der deutschen Fabia Liga ;-)
    hier gibts mehr: www.saaboffers.co.uk
     
  10. #9 VW_brother, 20.02.2009
    VW_brother

    VW_brother Guest

    war doch abzusehen
    seit der Übernahme vom GM im Jahre 1990
    hat das Unternehmen nur Verlust gemacht
     
  11. #10 felicianer, 20.02.2009
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.083
    Zustimmungen:
    296
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    Tja Steffen, die Saabs bei euch haben aber das Lenkrad auf der falschen Seite :(
     
  12. #11 Symbiose, 20.02.2009
    Symbiose

    Symbiose Guest

    Ehrlich gesagt,

    die Entwicklung von GM ist für mich nicht verwunderlich. Wenn bei Opel so viele interessante und hochwertige Autos in so kurzer Zeit herausgekommen wären und dazu noch akzeptable Preise, wie Geschäftsführer und in Führungsebenen Köpfe gerollt sind, dann auch für die originalen Ersatzteile, die nur von Opel zu bekommen sind + eine immer reibungslose Ersatzteilversorgung geklappt hatte, dann wäre Opel jetzt auf einem guten Startplatz.
    Wenn man aber den Hals nicht genug voll bekommt und vergisst, dass Autos keine Autos kaufen, dann ist es nicht um den Absturz schade.
    Wer hätte schon gerne Lust, wie für einige Saabtypen für einen Aussenspiegel über 800 € Reparaturkosten hinzulegen? Ich nicht.
    Und wenn ich mich nicht irre, war es nicht bei Saab, wo man die Stossstangen nur in Wagenfarbe lackiert bekommen hat. Und dazu dann noch die lackierten Abstandswarner. Natürlich nur "Original", dass heißt, wo Bosch daufsteht wird nur über den originalen Verkaufsweg abgegeben. Eigentlich kein Problem, aber Monopole werden leider immer ausgenutzt.
    Es macht echt keine Freude, wenn die Aussage vom Bosch Vertragshändler kommt, dass die Teile (von Bosch) nur über den normalen Verkaufsweg Autohaus bezogen werden können, da vertragsmäßig diese Verkaufsstruktur geregelt ist.

    Und jetzt jammern die Firmen, erst am Markt und den Kundenwünschen vorbei produzieren, verspätet gute Modelle rausbringen und dann Staatshilfen fordern.
     
  13. #12 feli 1982, 20.02.2009
    feli 1982

    feli 1982

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    ribbeck Ribbecker Dorfstr. 10 16792 Zehdenick Deut
    Fahrzeug:
    Felicia 1.6 GLX; dann Octavia 1.8 SLX; jetzt Octavia 1Z 1.9 TDI DPF Elegance
    Werkstatt/Händler:
    noch offen
    Kilometerstand:
    302000
    Schade mit Saab. Echt schöne Autos konnten die bauen, besonders die Cabriolets. Aber son 9-5 war ja im Prinzip auch nur n Vectra im anderen Kleid.
     
  14. #13 Supernova, 20.02.2009
    Supernova

    Supernova

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Skoda Felicia 1.6, VW Golf 2 1.6LPG, Simson SR50, 2x Simson Star
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Weber
    Kilometerstand:
    188000
    Bei n-tv kam jetzt auch, dass Opel angeblich nur noch bis Ende März Geld hat.

    Saab (gebraucht) stand auch mit auf meiner Wunschliste, als Nachfolger für meinen Golf.
     
  15. #14 Checkhammer, 20.02.2009
    Checkhammer

    Checkhammer

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Annaberg-Buchholz 09456 Deutschland
    Fahrzeug:
    Octavia Limo RS 03 Lemon-Gelb
    Werkstatt/Händler:
    KS-Autoservice
    Kilometerstand:
    101532
    ich hab vorhin bei RTL gesehn das Saab&Opel u.U. zusammen weg von Gm wollen...mal sehn was nun wird.
     
  16. #15 TheSmurf, 20.02.2009
    TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    230
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Moin!

    Also, ich bin absoluter Saab-Fan... ich hatte mal einen 9.3 und wollte mir ja wie gesagt auch wieder einen kaufen. Die Preispolitik bei Saab ist sicher nicht immer zu verstehen gewesen, doch wenn man mal bei bei diesem Händler nach Dienstwagen schaut, dann relativiert sich der Preis schnell. Als Neuwagen hätt ich mir den nie gekauft.
    Der Vorteil gegenüber Audi, BWM etc. lag bei mir im Understatement... Als Selbsständiger in einen kleinen Ort kann man ohne dummes Geschnacke nicht jede Marke fahren. Wie eben auch Skoda hat Saab immer noch mit Vorurteilen zu kämpfen.

    Aber davon abgesehen finde ich den Schwedischen Weg gut, den Markt entscheiden zu lassen, was passiert. Ich denke, dass es auch in Sachen Opel das Beste wäre, wenn sie die Politik nicht in das Marktgeschehen einmischt.

    Alex
     
  17. #16 felicianer, 20.02.2009
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.083
    Zustimmungen:
    296
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    Einer meiner Favoriten war auch ein Saab 900 turbo... aber leider gigantische Unterhaltskosten :(
     
  18. #17 pietsprock, 20.02.2009
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551

    Ja, jetzt gehen die Meldungen durcheinander... ich habe im Radio einen Bericht drüber gehört und da wurde gesagt, dass
    OPEL in keinem Fall mit SAAB zusammengehen würde...

    Was sollte das auch für einen Sinn machen??? SAAB schreibt seit etlichen Jahren Verluste, in 2008 in dreistelliger Millionenhöhe...
    Warum sollte sich OPEL, sowieso selber in allergrößten Schwierigkeiten, sich die Insolvente schwedische Autoschmiede ans Bein
    heften? Und wovon sanieren?

    SAAB hatte zuletzt eine Jahresproduktion von gut 100.000 PKW, was viel zu wenig ist, um im schwierigen Fahrwasser des Auto-
    mobilbaus zu bestehen... Deshalb hat auch die schwedische Regierung jegliche finanzielle Unterstützung von SAAB abgelehnt.
    Zitat: "Wir werfen nicht auch noch gutes Geld hinterher"

    Und ganz nüchtern betrachtet wird sich die Reihe der Automobilhersteller durch die aktuelle Krise nicht nur um eine Marke lichten...
    In Deutschland gab es vor einigen Jahrzehnten auch etliche Autobauer mehr... und die haben schicke Autos gebaut und sind
    trotzdem vom Markt verschwunden... sei es durch Konkurs oder durch Fusion....

    Audi z.B. ist auch aus 4 verschiedenen Marken entstanden.... und Borgward hat tolle Autos gebaut...

    Ich habe letztens in einem Automagazin gelesen, dass Experten davon ausgehen, dass am Ende 10 Hersteller übrig bleiben (mit
    ihren "Unter"-Marken)... Alle Hersteller-Konglomerate unter 4.000.000 Jahresproduktion werden es nach der Stellungnahme
    schwer haben... Also es bleibt spannend...

    Gruß
    Peter
     
  19. #18 DSG Hoschi, 20.02.2009
    DSG Hoschi

    DSG Hoschi

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallersdorf-Pfaffenberg
    Fahrzeug:
    BMW E39 525i
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Weißdorn Aufhausen
    Kilometerstand:
    190000
    Tja das Problem bei Saab war das man Premium Preis für Opeltechnik zahlen sollte.
    Die Zeiten als Saab Innovative Autos gebaut hat sind lange vorbei.
    Heute ist es einfach Opel Hausmannskost in schicker Schale wobei das Design auch nicht unbedingt den Geschmack der breiten Masse trifft.
    Ich würde so sagen wenn GM Saab zum Beispiel komplett an den schwedischen Staat abtreten würde und die Ihre gesamte Philosophie überdenken und gute Autos zu bezahlbaren Preisen bringen würde
    hätte Saab durchaus eine Chance.
    Nur ständig dieses Premium denken ist halt nicht der richtige Weg.
    Wieviel Premiumkunden gibt es denn und wieviel Premiumhersteller? Sie sollten liebe Autos für Normalverdiener bauen damit kommt man denke ich weiter.
    Der Premiummarkt ist total übersättigt, zumal auch die Flottengeschäfte die den Hauptteil im Premiumsegment aus machen wegbrechen.
    Eine staatliche Übernahme wäre durchaus bei Saab und Opel sinnvoll.
    Aber nur dann wenn GM da seine Finger komplett draußen hat.
    Denn auch um Opel wäre es schade denn Sie haben in den letzten Jahren wieder richtig gute Autos gebaut.
    Irgend einer von den Klugenköpfen hat sogar schon gesagt das beste wäre wenn sich alle Deutschen Hersteller zusammen tun würden.

    Glaube sogar der Herr Duddenhöfer war das.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    228
    Ort:
    Niedersachsen
    Meine polemische Bemerkung vorweg: Lasst Herrn Dudenhöfer aus den Spiel. Dieser Mann scheint ein gnadenloser Selbstdarsteller zu sein, der sich zu allem äußern muss und offenbar selten auf Basis von Fakten, sondern von Mutmaßungen. Das ist teilweise unerträglich.


    Der Untergang von Saab ist bedauerlich, aber letztlich auch eine Folge des Verlusts der Eigenständigkeit. Die aber wäre angesichts der kleinen Stückzahlen kaum machbar gewesen.
    Es steht zu befürchten, dass Volvo bei Ford mittelfristig das gleiche Schicksal trifft. Diskutiert wurde das bereits mehrfach und es ist für mich (als ehemaliger Volvo-Fahrer) auch nachvollziehbar. Verkauft wird (allenfalls) aufgewertete Ford-Technik in einem Gewand, das die frühere Eigenständigkeit von Volvo eingebüßt hat. Noch dazu inzwischen so teuer, dass es einfach nicht mehr "passt". Die Preise liegen in vielem auf Audi-Niveau.

    Und wenn ein einigermaßen ausgestatteter V70 bei mehr als 50.000 Euro liegt, dann bleiben viele der früheren Kunden einfach weg. Da sehe ich große Parallelen zu Saab.
     
  22. #20 DSG Hoschi, 20.02.2009
    DSG Hoschi

    DSG Hoschi

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallersdorf-Pfaffenberg
    Fahrzeug:
    BMW E39 525i
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Weißdorn Aufhausen
    Kilometerstand:
    190000
    Mit Herrn Dudenhöfer gebe ich Dir soweit recht. Bin mir auch nicht sicher ob er das war.

    Was das mit Volvo angeht muss ich Dir auch recht geben.
    Fand Volvo früher mal richtig cool gerade die alten 760 so Bj 87 oder der P544 und der Amazon.
     
Thema:

Saab ist insolvent - Neuer Käufer will Elektrofahrzeuge bauen

Die Seite wird geladen...

Saab ist insolvent - Neuer Käufer will Elektrofahrzeuge bauen - Ähnliche Themen

  1. Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe

    Neuer Superb starkes Abrollgeräusch bitte hilfe: Hallo zusammen, Ich bin Neu in diesem Forum und fahre seit einer Woche einen Neuen Superb Kombi 2. TDI 190 PS Style. Von Anfang an als ich Ihne...
  2. Privatverkauf Pekatronic AKS 800 (Neu) für Keyless Entry

    Pekatronic AKS 800 (Neu) für Keyless Entry: Verkaufe eine Pekatronic AKS 800 Heckklappensteuerung 3200-8002 Sie liegt bei mir seit über einem Jahr OVP rum und ich komme zeitlich nicht dazu,...
  3. Privatverkauf 4x Alaris Kompletträder *NEU*

    4x Alaris Kompletträder *NEU*: Hallo Leute, ich habe hier 4x nagelneue Alaris Felgen. Die Felgen waren nur bei der Werksüberführung montiert. Hier noch die Daten der Reifen:...
  4. Lackkratzer auf neuer Stoßstange

    Lackkratzer auf neuer Stoßstange: Hallo zusammen, mein zwei Monate alter Octavia hatte einen Auffahrschaden (Riss) an der hinteren Stoßstange. Diese ist nun als...
  5. Privatverkauf Iphone 5S wie neu

    Iphone 5S wie neu: Beschreibung Ich verkaufe ein iPhone 5s 16GB in der Farbe Spacegrau. Das Telefon funktioniert einwandfrei ohne Probleme. Das Display ist...