Rückwärtsgang klemmt - Getriebeschaden?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia III Forum" wurde erstellt von odins, 05.10.2014.

  1. odins

    odins

    Dabei seit:
    15.02.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance, 1.4 TSI green tec
    Mein O3 ist noch keine 3 Monate alt und hat noch keine 5000 km auf dem Tacho, da deutet sich schon ein Getriebeschaden an. Eigentlich begann das bereits, als das Auto gerade einmal 2 Wochen alt war. Da klemmte der Rückwärtsgang und ging schwer raus. Erstmal habe ich mir erst einmal nichts Böses dabei gedacht. Aber mit der Zeit trat dieses Problem immer häufiger auf. Vor allem, wenn mein O3 über Nacht gestanden hat. Der Rückwärtsgang lässt sich dabei ohne Probleme einlegen, aber eben nach dem Zurücksetzen teilweise nur mit hohem Kraftaufwand wieder rausnehmen. Alle andere Gänge schalten sich einwandfrei.
    Auch wenn ich den Rückwärtsgang drin lasse, den Motor abschalte, klemmt der Rückwärtsgang teilweise immer noch, aber manchmal geht er nach dem Abschalten des Motors wieder leicht raus. Wenn der Rückwärtsgang dann immer noch klemmt, hilft teilweise der Neustart des Motors, aber auch das nicht immer.

    Nachdem das Problem zumindest morgens relativ zuverlässig auftrat, bin ich in die Werkstatt. Als erstes wurde die Schaltung eingestellt. Ohne Ergebnis. Die Werkstatt muss sich wohl bei einem derart frühen Schaden bzw. jungen Auto jeden Handgriff von Skoda genehmigen lassen. Ok, kann ich noch verstehen. Hat mich jetzt aber schon 2 Tage gekostet, weil sie am nächsten Morgen nochmal prüfen wollten, ob das Problem noch auftritt.

    Als nächstes soll Ende nächster Woche die Kupplung getauscht werden. Dafür habe ich schon weniger Verständnis. Schließlich gehört das Auto mir und ist mir als Übungs- und Analyseobjekt zu schade. Auch wenn es mich nichts kostet, ich habe schon selbst erlebt, wie man ein Auto kaputt reparieren kann. Ich habe kein Interesse daran, dass nach dem try and error Prinzip das Fahrzeug zerlegt und wieder zusammengebaut wird. Die sollen bitte nur das tauschen, was wirklich kaputt ist und dafür vorher eine vernünftige Analyse machen. Und die Kupplung wird eher nicht für den klemmenden Rückwärtsgang verantwortlich sein.
    Dem widerspricht auch die Prüfanweisung von Skoda, die mir der Servicemitarbeiter der Werkstatt am Telefon vorgelesen hat. Demnach sollte geprüft werden, ob der Rückwärtsgang auch noch nach dem Abschalten des Motors klemmt. Und nur wenn dies nicht der Fall ist, soll die Kupplung getauscht werden. Nun habe ich hartnäckig immer wieder darauf hingewiesen, dass der Rückwärtsgang bei mir auch teilweise noch nach dem Abschalten des Motors (sowohl mit als auch ohne getretene Kupplung) geklemmt hat. Und ich habe an den Sachverstand des Werkstattservice appelliert. Keine Chance. Sie beharren darauf, die Kupplung wechseln zu wollen. Naja, vielleicht wende ich mich vorher noch an Skoda und frage da noch einmal nach, ob das wirklich so sein soll.

    Ich will hier keinen Qualitätsthread lostreten. Bitte zerredet diesen Thread nicht mit Kommentaren, dass das bei jedem Hersteller vorkommen kann und wie toll das Auto doch ansonsten ist. Das ist nicht sachdienlich. Dass das Problem für mich trotzdem ärgerlich ist, dürfte klar sein, nochzumal die Fehleranalyse offenbar in die falsche Richtung läuft. Und dass ein Getriebeproblem - und dafür halte ich es letztlich - bei einem Neuwagen nach nur 2 Wochen kein Qualitätsbeweis ist, sollte auch unbestritten bleiben.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flitzwienix, 05.10.2014
    Flitzwienix

    Flitzwienix

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    81245 München
    Fahrzeug:
    Octavia III Elegance 1.4 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    händeringend auf der Suche!
    Kilometerstand:
    25000
    Naja, kaputt kann immer was gehen. Wenn's bei einem von 100.000 auftritt, ist's ärgerlich, aber kein Beinbruch für die Marke.

    Für mich klingt das trotz allem eher nach Kupplung defekt. Das Teil hat ja mehrere Komponenten. Hatte mal ein defektes Kupplungsseil, da ging der Gang super rein, aber dann blieb das Pedal unten und der Gnag auch nicht mehr raus. Echt verstörendes Erlebnis... Vielleicht haste ja Glück und es ist nur ne Kinderkrankheit...

    Gruß und Kopf hoch
     
  4. #3 dllwurst, 05.10.2014
    dllwurst

    dllwurst

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Köln
    Fahrzeug:
    Felicia 1.3 GLXI (verkauft)
    Kilometerstand:
    142000
    Naja, um eine vernünftige Aussage machen zu können ob die Kupplung kaputt ist, muss man die ja eh ausbauen. Also macht das dann keinen Unterschied ob Prüfen oder auch Austauschen. Um das wirklich als Getriebeschaden identifizieren zu können wird das wahrscheinlich relativ aufwendig, entweder zum Spezialisten schicken (wird sich Skoda wahrscheinlich gegen stemmen) und dann auseinander bauen, oder alle anderen Teile Prüfen und ggf. Tauschen damit alles ausgeschlossen ist.
     
  5. #4 tiron69, 05.10.2014
    tiron69

    tiron69

    Dabei seit:
    03.09.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi I
    Kilometerstand:
    140000
    Solange es in der Garantiezeit ist und dir es nichts kostet, könnte ich damit leben. Ist zwar ärgerlich, wenn es schon so zeitig auftritt.

    Als Laie bist du da eh machtlos.

    Ich hatte mal eine Reparatur außerhalb der Garantiezeit. Da wurde mit der einfachsten Fehlerquelle angefangen und beim teuersten möglichen Ersatzteil aufgehört, welches letztendlich der Fehler war. Bezahlen mußte ich zum Schluß alle Teile die verbaut wurden sind, obwohl ich auch anfangs auf die mögliche Fehlerquelle hingewiesen hatte. Den Fehler hatten damals sogar 2 unterschiedliche Pannendienste auch vermutet.

    So wäre halt die Arbeitsanweisung laut Handbuch, hieß es von der Skoda-Werkstatt und es wäre ja nur zum Wohle des Kunden gewesen, als gleich mit dem teuersten Teil anzufangen. Habe sogar dann das Schiedsgericht der KFZ-Innung eingeschaltet, die konnten aber auch keinen falschen Reparaturablauf erkennen. Hätte zwar noch klagen können, aber das zu beweisen, wäre für mich erstmal mit Gutachtern teuer geworden und dann am Ende Recht zu bekommen, ist wieder was anderes.
     
  6. odins

    odins

    Dabei seit:
    15.02.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance, 1.4 TSI green tec
    Also bei mir bleibt das Pedal nicht unten. Kupplung trennt sauber. Und wie bereits beschrieben, klemmt der Rückwärtsgang teilweise auch noch bei abgeschaltetem Motor sowohl bei getretener als auch bei nicht getretener Kupplung. Und selbst die Prüfanweisung von Skoda deutet ja eindeutig daraufhin, dass es nicht die Kupplung ist. Deshalb finde ich es schon ärgerlich, dass hier pure Richtlinienreiterei gegen jeden Sachverstand betrieben wird. Und dabei würde die korrekte Anwendung der Skoda Prüfanweisung ja schon weiterhelfen.
     
  7. odins

    odins

    Dabei seit:
    15.02.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance, 1.4 TSI green tec
    Für mich gibt es bei der gegebenen Indizienlage keine vernünftige technische Erklärung dafür, dass es die Kupplung überhaupt sein könnte. Und um das Getriebe als Ursache zu identifizieren, muss man nur alle anderen Fehlermöglichkeiten ausschließen, und das geht auch schon mal ohne Ausbauen. Und glaubt mir, ich will ein neues Getriebe nur genau dann haben, wenn es auch wirklich kaputt ist. Gleiches gilt aber für die Kupplung, die meiner Meinung nach nicht kaputt ist.
    Was nützt es mir jetzt, wenn jetzt das Getriebe halb ausgebaut wird, um die Kupplung zu tauschen, dann alles wieder zusammen um dann hinterher festzustellen, es war doch nicht die Kupplung? Gerade das sollte eine kompetente Werkstatt besser analysieren können.
     
  8. #7 Octavia_III, 05.10.2014
    Octavia_III

    Octavia_III

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Odins,

    kann dir nachfühlen welchen Ärger Du empfindest. Habe auch Probleme mit der Kupplung und Getriebe des O3 und das weit vor 5.000km
    Laufleistung. Bei mir rasselt es wenn ich rückwärts rangiere.
    Die Kupplungs- und Getriebeprobleme sprechen in der Tat nicht für die Qualität.
    Und es werden sich hier bestimmt wieder welche finden die den Thread schönreden.
    Bleib hartnäckig und lass dich nicht abwimmeln.
    Drücke Dir die Daumen dass sich bald alles schnell zu deiner Zufriedenheit löst.
     
  9. #8 Superb*Pilot, 05.10.2014
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Ich gebe dir Recht.

    Ich würde den Werkstattauftrag erteilen >>> Getriebe auf Garantie ersetzen. (Genehmigung von SAD einholen)
     
  10. #9 Robert78, 05.10.2014
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.483
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    2600
    Dafür erteilt SAD niemals einfach so eine Genehmigung bzw. Kostenübernahme.
    Das einzige was er erteilen kann ist einen Werkstattauftrag zum tauschen des Getriebes auf eigene Kosten.

    Im Garantiefall muss man dem Händler bzw. dem Hersteller die Möglichkeit geben den Mangel nach seinem ermessen zu beheben. Wenn Skoda eine gewisse Reihenfolge vorgibt muss diese auch eingehalten werden. Sonst bleibt nämlich auch die Werkstatt auf den Kosten sitzen und kann diese nicht von Skoda zurückholen.
    Ob das nun der beste Weg ist oder nicht spielt hier erstmal keine Rolle.
     
  11. #10 Superb*Pilot, 05.10.2014
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    JA, 2 Versuche hat die Werkstatt.

    Da diese fehlgeschlagen sind, hat der Käufer Rechte. Es sind hier keine Kleinigkeiten.
     
  12. #11 Robert78, 05.10.2014
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.483
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    2600
    Lies bitte noch mal genau nach. Es wurde erst ein mal was gemacht. Der zweite Termin war nur um zu sehen ob das Problem immer noch auftritt.

    Und selbst nach dem zweiten Reperaturversuch Ende nächster Woche ist es dann nicht ganz so einfach gleich irgendwas zu "fordern".
    Und das Recht auf einen Getriebetauscht hat er sowieso nicht, wenn man kann dem Hersteller nicht vorschreiben was er zu tun hat.
     
  13. #12 Octavia_III, 05.10.2014
    Octavia_III

    Octavia_III

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    @odins:

    Ich weiss ja nicht wie es bei dir ist aber ich bin auf man Auto beruflich angewiesen um zum Arbeitsplatz zu pendeln.
    Das Verhalten von der Werkstatt bzw. Skoda Auto Deutschland ist so nicht zu tolerieren.
    Es ist schon schlimm genug dass bei einem so jungen Fahrzeug ein derartiges Problem auftritt.
    Mach der Werkstatt und Skoda Auto Deutschland klar dass es so nicht weitergeht und Du in Erwägung ziehst die Presse einmal einzuschalten.
    Sollte dass nichts helfen, hoffe ich dass Du Rechtsschutz versichert bist.
     
  14. #13 Raul_Endymion, 06.10.2014
    Raul_Endymion

    Raul_Endymion

    Dabei seit:
    01.09.2009
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    45475 Mülheim an der Ruhr
    Fahrzeug:
    OIII Kombi RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    INTER AUTO Kraków
    Kilometerstand:
    48000
    Octavia 3,
    was soll nicht so weiter gehen? Kann odins nachweisen das es Getriebe ist ? Wenn jede Werkstatt nach Kunden Vermutungen reparieren würde , dann würden die Autos das 5fache kosten. Immer die tollen Tips mit Anwalt und so.
     
  15. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    Fabia II TDI 66kw Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    105000
    Klar ist es das Getriebe, was soll's denn sonst sein? Wenn nur R davon betroffen ist, ist der Rest nur Hinhaltetaktik, bis die ersten 6 Monate rum sind.
     
  16. #15 Robert78, 06.10.2014
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.483
    Zustimmungen:
    447
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    2600
    Das mit den 6 Monaten ist in dem Fall doch Quatsch. Erstens ist es bei Skoda gar kein Problem wenn auch in der Zeit zwischen dem 6 und dem 24 Monat was kaputt geht, davon konnte ich misch schon mehrmals überzeugen. Außerdem ist der Mangel ja schon aufgetaucht was das mit den ersten 6 Monaten und der Beweislast eh hinfällig macht.
     
  17. odins

    odins

    Dabei seit:
    15.02.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance, 1.4 TSI green tec
    Danke. Mich ärgert vor allem, dass die Werkstatt frei von jedem Sachverstand und - ich betone es noch einmal - entgegen der Skoda Anweisung agiert aber dabei steif und fest behauptet, sich genau an die Anweisung von Skoda zu halten und halten zu müssen.
    Mir geht es nicht darum etwas nachzuweisen und ich bin auch nicht scharf auf ein neues Getriebe, es sei denn es ist kaputt. Mir wäre es viel lieber, die Werkstatt würde das tun - nämlich vor dem Zerlegen meines Autos nachweisen, dass nur genau das getauscht wird, was kaputt ist.
    Tragen wir die Sachlage doch noch einmal zusammen:
    1. Rückwärtsgang klemmt oft nach dem Zurücksetzen
    2. Rückwärtsgang klemmt teilweise auch noch nach dem Abschalten des Motors, und wenn dann sowohl mit getretener als auch nicht getretener Kupplung.
    3. Alle anderen Gänge lassen sich sauber schalten
    4. Schaltung wurde bereits ohne Ergebnis eingestellt
    5. Kupplung trennt sauber
    6. Die Skoda Prüfanweisung sagt sinngemäß: Bei klemmendem Rückwärtsgang Motor abschalten. Klemmt der R-Gang dann nicht mehr -> Kupplung tauschen. Der R-Gang klemmt dann zum Teil aber immer noch (siehe 2.) Die Werkstatt weigert sich nur hartnäckig, dies zur Kenntnis zu nehmen.

    Ich sage nicht unbedingt, dass es das Getriebe ist. Ich sage nur, ich glaube nicht, dass es die Kupplung ist. Und wenn es die Kupplung nicht ist, was bleibt dann noch übrig?
    Hier geht es nicht um meine persönlichen Vermutungen. Selbst die Werkstatt konnte mir keine vernünftige technische Erklärung für den Tausch der Kupplung geben. Im Gegenteil, mein Flehen nach technischem Sachverstand blieb unerhört. Die argumentieren, Skoda hätte das so gesagt. Dabei hat Skoda gar nicht gesagt, die sollen die Kupplung tauschen. Die sollen die Kupplung nur unter bestimmten Voraussetzungen tauschen. Und diese Voraussetzungen sind nicht erfüllt. Die Werkstatt weigert sich nur hartnäckig, das zur Kenntnis zu nehmen. Ich habe der Werkstatt explizit angeboten, sie vor der Reparatur noch einmal testen zu lassen, ob der R-Gang nicht auch mit abgeschaltetem Motor noch klemmt. Sie wollen nicht, bleiben einfach stur.
    Am Ende wird hier eher das Gegenteil der Fall sein. Der Tausch von Teilen, die nicht defekt sind, verursacht höhere Kosten.
     
  18. #17 Octavia_III, 06.10.2014
    Octavia_III

    Octavia_III

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0



    Ja da ist wieder so ein klasse Beitrag von jemandem der auch mal solche Probleme mit dem Fahrzeug haben müsste. Dann würde er anders denken...

    Wenn man ein neues Auto kauft, geht man davon aus dass man sich damit erst einmal ein paar Jahre ohne Probleme fortbewegen kann.

    Sollte doch mal etwas kaputt gehen erwartet man zumindest eine fachlich und sachlich korrekte Behandlung bei dem Vertragspartner (Skoda Werkstatt).

    Dies läuft jedoch oft nicht so ab wie man an den Beispielen erkennen kann.

    Aber nun zurück zur eigentlichen Problematik:

    Anhand der Fehlerbeschreibung kann es vieles sein, Kupplung, Zweimassenschwungrad, Getriebe.

    Wenn die Werkstatt jetzt vorschlägt die Kupplung zu tauschen wird nichts anderes übrig bleiben als dem zuzustimmen und zu schauen ob das Problem nachher behoben ist.

    Irgendwo muss man ja ansetzen und ob eine Kupplung defekt ist merkt man ja z.B. an Geräuschentwicklung oder am allerbesten natürlich wenn die Kupplung zerlegt wird.

    Dazu muss sie aber erst einmal ausgebaut werden...
     
  19. #18 Octavia_III, 06.10.2014
    Octavia_III

    Octavia_III

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0

    Hiermit ist die sogenannte Beweislastumkehr gemeint. In den ersten 6 Monaten muss der Verkäufer beweisen dass der Mangel nicht schon bei Auslieferung vorlag. Danach der Käufer des Fahrzeugs...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. odins

    odins

    Dabei seit:
    15.02.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance, 1.4 TSI green tec
    Ich bin kein Kfz-Mechaniker, also wäre ich wirklich daran interessiert, das zu verstehen. Wie soll die Kupplung oder Zweimassenschwungrad dafür ursächlich sein, dass der R-Gang teilweise auch noch nach dem Abschalten des Motors noch klemmt (unabhängig davon ob ich dann die Kupplung trete oder nicht)?
     
  22. epic

    epic

    Dabei seit:
    07.08.2013
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ruhrpott
    Fahrzeug:
    O3 Combi 1,8 TSi Elegance
    Kilometerstand:
    37300
    Eine Ursache für hakeliges Schalten kann durchaus in der Kupplung liegen. Hatte es vor Jahren bei einem GTi. Dort ließ sich der 1. und der R. Gang schwer einlegen. Die Kupplungsscheibe hatte einen leichten Schlag und hat dadurch nicht sauber getrennt. Dadurch ließen sich die nicht syncronisierten Gänge 1 und R sehr schwer Schalten.
     
Thema: Rückwärtsgang klemmt - Getriebeschaden?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rückwärtsgang klemmt manchmal

    ,
  2. skoda 2.0 l Rückwärtsgang geht schwer raus.

    ,
  3. rückwärtsgang klemmt

    ,
  4. Rückwärtsgang hakt,
  5. skoda octavia rückwärtsgang geht nicht,
  6. slk r170 schalter gang hängt fest,
  7. schaltung klemmt beim rückwärtsgang,
  8. neuwagen getriebe schwergängig,
  9. rückwärtsgang getriebe schaden,
  10. auto gang hängt im rückwärtsgang fest,
  11. mercury motor rückwärtsgang klemmt,
  12. slk r170 rückwärtsgang hängt,
  13. rückwärtsgang hackt manchmal,
  14. DSG Rückwärtsgang schwergängig,
  15. scoda oktavia 2 probleme gangschaltung ruchwertsgang,
  16. rückwärtsgang almera klemmt,
  17. Schaltung klemmt bei neuwagen manchmal ,
  18. rückwärtsgang klemmt skoda octavia,
  19. rückwärtsgang hängt fest getz,
  20. kupplung trennt retourgang nicht,
  21. rückwärtsgang hängt fest,
  22. rueckwaertsgang geht kaum mehr rein- getriebeschaden,
  23. retourgang steckt fest??,
  24. rückwärtsgang geht schwer rein getriebeschaden
Die Seite wird geladen...

Rückwärtsgang klemmt - Getriebeschaden? - Ähnliche Themen

  1. Absenkung der Außenspiegel im Rückwärtsgang

    Absenkung der Außenspiegel im Rückwärtsgang: Mir ist aufgefallen dass meine Spiegel sich nicht nach unten neigen, wenn ich den Rückwärtsgang einlege und auch nicht beim fahren. Die Funktion...
  2. Rückwärtsgang Unsicherheit

    Rückwärtsgang Unsicherheit: Hallo Liebe Community :), seit kurzem bin ich im Besitz eines Skoda Citygo's Baujahr 2012. Ich bin Fahranfänger und wollte deswegen ein kleines...
  3. Mit DSG während Vowärtsfahrt in den Rückwärtsgang schalten?

    Mit DSG während Vowärtsfahrt in den Rückwärtsgang schalten?: Hallo allerseits, nach 22 Jahren Handschalter fahre ich seit einem halben den SIII mit DSG. Und neulich ist mir dann das passiert, was ich seit...
  4. Rückwärtsgang

    Rückwärtsgang: Moin Moin, bei meinem 1999er 1u5, klackert der Rückwärtsgang, Vorwärts keine sonderlichen Geräusche. Hat jemand einen Tip ?
  5. Absenkbare Seitenspiegel beim Rückwärtsgang

    Absenkbare Seitenspiegel beim Rückwärtsgang: Hallo, ich habe bei meinem SuperB die Einstellung, dass beim Rückwärtsgang Spiegel abgesenkt werden. Leider funzt das ganze nicht. Wisst ihr was...