Rückruf EA 189 wegen Update

Diskutiere Rückruf EA 189 wegen Update im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Da ja alle Threads geschlossen sind muss ich hier nochmal nachfragen. Ich habejetzt den Aufruf von Skoda bekommen, das ich einen Termin zur...

  1. #1 maxlowmax, 13.07.2017
    maxlowmax

    maxlowmax

    Dabei seit:
    22.01.2012
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Niestetal
    Fahrzeug:
    Skoda Superb,Limo. 2.0 TDI Elegance 170 PS
    Werkstatt/Händler:
    Thiel Gruppe Bad Driburg
    Kilometerstand:
    24520
    Da ja alle Threads geschlossen sind muss ich hier nochmal nachfragen.
    Ich habejetzt den Aufruf von Skoda bekommen, das ich einen Termin zur Softwareupdate für mein Steuergarät kommen kann.
    Frage: Gibt es nach dem Update weniger Motorleistung?
    Kann ich von Skoda einen Vorher Nacher Leistungstest vom Prüfstand fordern, der diese Bedenken aus dem Weg räumt?
     
    Skoda Yeti gefällt das.
  2. #2 skodabauer, 13.07.2017
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.738
    Zustimmungen:
    389
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Bora 1,9 TDI 74 KW
    Kilometerstand:
    144600
    Beide Fragen sind mit nein zu beantworten. Leistungsverlust gibt es keinen und die Prüfungen auf dem Leistungsprüfstand musst du selber bezahlen.

    Gesendet von meinem SM-G901F mit Tapatalk
     
  3. #3 Grisu_LZ22, 13.07.2017
    Grisu_LZ22

    Grisu_LZ22

    Dabei seit:
    05.03.2014
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Elsteraue
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Best Of 2014 Combi, 1.6 TDI 75 PS EA-189 Schummeldiesel
    Werkstatt/Händler:
    Händler: PIA München Nord, Werkstatt: Autrak / Zeitz
    Kilometerstand:
    46000
    Ich habe mir gestern mal Zeit genommen und bin zweimal bei der Infohotline durchgekommen.
    Trotz des Stresses und der wohl zigtausend gleichen Anfragen waren die CallCenter-Agentinnen am Telefon sehr höflich. Dass die Stimmung auf deren Seiten nicht gerade auf freundlich getrimmt war ist an dieser Stelle zu verstehen..

    Folgende (in meinen Augen teilweise sehr merkwürdige) Aussagen wurden gemacht:
    - Man würde beim Update oder besser gesagt beim Nachgefrickel ein "Zertifikat" erhalten. Das würde angeblich auch belegen dass Skoda auch bei Folgeschäden gerade stehen würde
    - Ohne Teilnahme wird das Fahrzeug zwangsstillgelegt (Nanu - laut Fahrzeugdokumente erfüllt das Fahrzeug ja die EU5-Norm nach NEFZ. Sind die Dokumente "falsch" oder gar "gefälscht"? Auf diese Frage kam keine Antwort)
    - Eine CallCenterAgentin erzälte sogar nach dem Update würde das Fahrzeug die EU6-Norm erfüllen
    - Man könne ja in der Hauptniederlassung anrufen (Habe ich gemacht dort wird man weiterverbunden und man landet wieder in der Schummeldieselhotline oder bei der Kundenbetreuung, die einem dem Rat gibt sich schriftlich an Skoda zu wenden und auch nochmals den Hinweis gibt dass das Fahrzeug zwangsstillgelegt wird).
    - Der Wagen wird nicht einfach beim nächsten Kundendienst mit einem Zwangsupdate versehen, sondern man müsse dafür auch einen gesonderten Termin vereinbaren
    - Man müsse beim Freundlichen dafür unterschreiben dass man das Update möchte bzw. dass man das Update NICHT möchte
    - Auf die Frage warum das Fahrzeug nicht gleich NEFZ-konform ausgeliefert wurde wenn die Lösung doch so einfach ist (Update und ggf. Nudelsieb) kommt keine Antwort
    - Man könne den PKW auf Add-Blue umrüsten, dies ist aber selbst zu bezahlen. Ja ne is klar und dann gebe ich auch noch Kohlen für Add-Blue aus....

    Eigentlich müsste man es auf die Zwangsstilllegung ankommen lasssen und dann gegen Skoda vorgehen da laut Fahrzeugdokumente ja das Fahrzeug in seinem ausgelieferten Zustand der EU-Typgenehmigung entspricht.

    Wirklich schlauer wird man nicht. Ich fühle mich vom VW-Konzern sauber verarscht und die Verarsche und der Betrug durch den Konzern wird auf dem Rücken der Kfz-Besitzer ausgetragen. Pfui!
     
    1/10 V8, xs650, tirex und 2 anderen gefällt das.
  4. #4 maxlowmax, 13.07.2017
    maxlowmax

    maxlowmax

    Dabei seit:
    22.01.2012
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Niestetal
    Fahrzeug:
    Skoda Superb,Limo. 2.0 TDI Elegance 170 PS
    Werkstatt/Händler:
    Thiel Gruppe Bad Driburg
    Kilometerstand:
    24520
    Okay Danke für die Infos. Dann werde ich das Update nicht machen lassen. Bzw. im Dezember die TÜV Untersuchung abwarten.
    Das Fahrzeug ist ja so in Ordnung mit allen Papieren.
     
  5. #5 Grisu_LZ22, 13.07.2017
    Grisu_LZ22

    Grisu_LZ22

    Dabei seit:
    05.03.2014
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Elsteraue
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Best Of 2014 Combi, 1.6 TDI 75 PS EA-189 Schummeldiesel
    Werkstatt/Händler:
    Händler: PIA München Nord, Werkstatt: Autrak / Zeitz
    Kilometerstand:
    46000
    DIe Zwangsstilllegung droht angeblich 18 Monate nach Erhalt der Gewinnbenachrichtigung für einen kostenlosen Werkstattaufenthalt mit nachgelagerter Erinnerung an die Abholung des Gewinns....

    Bei der aktuell anstehenden AU/HU soll es noch keine Probleme geben
     
    Skoda Yeti gefällt das.
  6. Duffy

    Duffy

    Dabei seit:
    29.09.2016
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    363
    jetzt würde mich noch interessieren wo du diese Weisheit her hast? Stammt das nur von der Hotline bzw Skoda/VW oder hast du das irgendwo gelesen? Dieses Gerücht liest man immer wieder in allen möglichen Foren aber etwas offizielles gab es meines wissens noch nicht. Dazu müsste erstmal etwas vom KBA kommen. Darum... immer schön locker bleiben.
     
    wj76, maschu_85, Fraenkel und einer weiteren Person gefällt das.
  7. #7 YetiSepp, 13.07.2017
    YetiSepp

    YetiSepp

    Dabei seit:
    05.11.2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    61
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti | 2.0TDI 140PS | Ambition Plus | Motec Pantera 8,5Jx19 ET 45
    Update gemacht, keine Veränderung feststellbar.

    Verbrauch gleich. Vmax gleich. Anzug gleich.

    Wieso um alles in der Welt will man unbedingt Krawall machen.
     
    Beastman_O3, chris193, maschu_85 und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #8 Skoda Yeti, 13.07.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.07.2017
    Skoda Yeti

    Skoda Yeti Guest

    Lass es lieber sein mit dem Update. Es gibt jetzt schon bald seit 1 Jahr Berichte zu sehr teuren defekten an den Fahrzeugen, die das Software Update erhalten haben. Dir läuft aktuell nichts weg. Auto läuft und gut is

    http://www.focus.de/auto/news/abgas...im-abgas-system-nach-rueckruf_id_6696107.html
    Abgas-Skandal: Einige Diesel-Fahrer klagen über Schäden nach Rückruf - VW muss nachrüsten


    https://www.hna.de/kassel/kreis-kas...berichten-von-teuren-reparaturen-7307704.html
    Rückrufaktion nach Abgasskandal. Nach Umrüstung: Weitere VW-Fahrer berichten von teuren Reparaturen
     
  9. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    19.319
    Zustimmungen:
    9.783
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb III Combi TDI 110 kW / Fabia II Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    1100
    Laber doch bitte nicht immer dieselbe Scheiße, um hier Stimmung zu machen. focus.de und hna.de sind x-fach als dummes Zeug widerlegt worden. Deine "sehr teuren Schäden" sind schlicht erstunken und erlogen - teuer wird das nur für VW (...Skoda/Audi/Seat), weil ausgefallene AGR-Ventile für den Kunden mittlerweile kostenfrei ersetzt werden, ohne dass ein Anspruch besteht.

    Ich mache Dir und Deinen Diesel-Hass-Kumpels einen Vorschlag: Eröffnet einen eigenen Thread zum Thema Diesel und kotzt euch da aus, bis der Arzt kommt, und die Dieselbefürworter reden euch da nicht rein. Da könnt ihr behaupten und Stimmung machen und falsche alternative Fakten erzählen, bis es dieseldunkel wird. Aber hört endlich auf, mit euren Falschmeldungen und Irreführungen das Board vollzukippen.
     
    tarzanoj, chris193 und Duffy gefällt das.
  10. #10 Grisu_LZ22, 13.07.2017
    Grisu_LZ22

    Grisu_LZ22

    Dabei seit:
    05.03.2014
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Elsteraue
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Best Of 2014 Combi, 1.6 TDI 75 PS EA-189 Schummeldiesel
    Werkstatt/Händler:
    Händler: PIA München Nord, Werkstatt: Autrak / Zeitz
    Kilometerstand:
    46000
    Von der Skoda-Hotline. Darum habe ich auch heute mal beim KBA schriftlich angefragt ob an diesem Gerücht etwas dran ist und darum habe ich ja auch "angeblich" geschrieben.
     
  11. #11 skodaKobi, 13.07.2017
    skodaKobi

    skodaKobi

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB 2
    Kilometerstand:
    76000
    Ich verstehe nur NICHT warum man 18 Monate für etwas Zeit hat, was achso wichtig erscheint....
    Ich verstehe es,wenn es heißt: in 18 Monaten muss das Update spätestens drauf sein....
    WENN: man eher nicht zum Skoda Händler fährt!
    bzw kein Service oder oder oder hat.

    Wer mit den Skoda zum Händler fährt, sei es Ölwechsel, Service, Räder wechsel oder sonst was gehört für mich das Update darauf.....

    Achso ja: ich habe ein Betroffenen Diesel und das Update ist drauf.

    Gruß Marcel
     
  12. Duffy

    Duffy

    Dabei seit:
    29.09.2016
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    363
    Moin.
    Na auf die Antwort bin wahrscheinlich nicht nur ich gespannt ;)
     
    Octavinius gefällt das.
  13. #13 Grisu_LZ22, 14.07.2017
    Grisu_LZ22

    Grisu_LZ22

    Dabei seit:
    05.03.2014
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Elsteraue
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Best Of 2014 Combi, 1.6 TDI 75 PS EA-189 Schummeldiesel
    Werkstatt/Händler:
    Händler: PIA München Nord, Werkstatt: Autrak / Zeitz
    Kilometerstand:
    46000
    Jetzt verlangt blos noch dass ich diese hier poste sofern ich eine erhalte :D

    Aber da ich grundsätzlich ein netter Zeitgenosse bin werde ich Euch die Antworten nicht vorenthalten sofern diese denn auch mal eintreffen.
     
    maxlowmax, Skoda Yeti und Octavinius gefällt das.
  14. Duffy

    Duffy

    Dabei seit:
    29.09.2016
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    363
    na das wäre doch mal herzallerliebst :thumbsup:
     
  15. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    19.319
    Zustimmungen:
    9.783
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb III Combi TDI 110 kW / Fabia II Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    1100
    Wir warten ...
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    .

    ;)
     
  16. #16 Fraenkel, 14.07.2017
    Fraenkel

    Fraenkel

    Dabei seit:
    14.12.2014
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    172
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II RS 2,0 TDI CEGA DSG
    Weil Du die Kiste jetzt bis zum bitteren Ende behalten musst, wenn Du nicht einen enormen Preisabschlag in Kauf nehmen willst.
    Jetzt auch Daimler. Keiner will mehr Diesel.
    Mal sehen was myRight erreicht. Hoffe auf Wertverlustausgleich, für den der Hersteller verantwortlich ist.
     
    xs650, skodaKobi, ShutUpAndDrive und einer weiteren Person gefällt das.
  17. #17 IFA, 16.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2017
    IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.932
    Zustimmungen:
    1.073
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    147000 (65000/Jahr)
    Richtig, genau genommen sind die vorliegenden Dokumente (deine Zulassungspapiere) ungültig, da nachgewießenermaßen die Norm erfüllt wurde, aber jetzt doch plötzlich nicht?
    So schnell kommt da keine Zwangstilllegung.
    Die Behörde welche die EU-Typgenehmigungen erteilt soll ja angeblich mit der Schummelsoftware überlistet worden sein.
    Jetzt gibt es aber blöderweise bevor der Skandal in den USA publik gemacht wurde eine davorliegende ca. 1 Jahr zurückligende Information der Kalifornischen Behörden, das VW die Werte nicht einhält und VW zur Nachbesserung angemaht wurde.
    Jetzt soll mir die dafür in der EU zuständige Behörde für die Typgenehmigungen mal erzählen die hätten das nicht gewusst.
    Wenn es zu einer Zwangstilllegung kommt und dir dadurch einen Nachteil entsteht und du an einen guten Anwalt kommst, dann könnte da so manch Wirbel und ungewollte Nachforschungsarbeit in genau der Behörde entstehen, die erst die Typgenehmigung erteilt hat und dann doch dein Auto Zwangsstilllegt.
    Denn die Aufgabe der Behörde ist es, das was sie genehmigt und für gut befindet auch dementsprechend zu dokumentieren und du musst dich darauf verlassen, denn genau dafür ist ja diese Behörde da.

    Diese Zwangstillegung sehe ich erstmal als reine Panikmache am kleinen Mann der nicht mal eine Entschädigung für den ganzen Mist bekommt, da ist noch lange nicht das letzte Wort und Urteil gefallen.
     
    Fraenkel, wj76 und Skoda Yeti gefällt das.
  18. #18 maschu_85, 16.07.2017
    maschu_85

    maschu_85

    Dabei seit:
    26.09.2014
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    20
    Ort:
    Landkreis Osnabrück
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 2.0 TDI 170 PS / Hyundai i30 1.4l Fifa World Cup Edition
    Kilometerstand:
    160000
    Endlich kann Skoda Yeti wieder einen Thread mit links zuballern!
    Lass das doch! Es wurden doch schon genug Threads geschlossen weil sie OT waren!

    Habe mein Update fast 1. Jahr drauf und auch keinerlei Probleme...
     
    TheSmurf gefällt das.
  19. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    19.319
    Zustimmungen:
    9.783
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb III Combi TDI 110 kW / Fabia II Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    1100
    @IFA - bevor Du hier so eine Welle machst, informiere Dich einfach über Regeln beim Zulassen und Zwangsstilllegen.

    Vereinfacht: Ein Hersteller beantragt eine Typgenehmigung für eine Baureihe und weist dazu verschiedenste Dinge und Sachverhalte nach. Dafür werden Gutachten von technischen Diensten vorgelegt (TÜVs, DEKRA, ..., ..., ...). In der VW-Gruppe wurde festgestellt, dass der Bereich Abgasgutachten Dieselmotoren mit einer unzulässigen Motorsoftware erstellt wurde. Zum Zeitpunkt der Erteilung der Typgenehmigung war der Betrug nicht bekannt, also wurden Fahrzeuge aufgrund dieser Typgenehmigung von den zuständigen Straßenverkehrsämtern zugelassen. Soweit klar?

    Jetzt wird der Betrug bekannt. Das KBA kann zwei Dinge tun: Entweder es widerruft die Typgenehmigung, dann fahren sofort und ohne Wartezeit alle betroffenen Fahrzeuge rechts ran. Oder es reagiert wie bekannt - es räumt dem Hersteller eine Möglichkeit ein, die Fahrzeuge zu überarbeiten. Genau das geschieht.

    Steht für ein Fahrzeug die "Überarbeitung" (Update) zur Verfügung, muss jetzt wer was tun? Richtig - der Fahrzeughalter muss dem Hersteller die Überarbeitung ermöglichen, sprich: das Auto zum Update bringen bzw. das veranlassen. Dann (und nur dann) ist der Forderung, das das Fahrzeug der Typgenehmigung entsprechen muss, Genüge getan. Findet das Update wegen der Verweigerung durch den Halter nicht statt, ist auch der Reparaturversuch des Herstellers ohne dessen Verschulden fehlgeschlagen, das Auto entspricht nicht mehr der Typgenehmigung, es hat keine Grundlage für die Zulassung mehr. Hier schließt sich der Kreis: Der, der die Zulassung ausspricht, nimmt sie auch zurück. Das KBA informiert die zuständige Zulassungsstelle über das nicht erfolgte Update, die wiederum wird nach entsprechender Ansprache an den Fahrzeughalter die Zulassung widerrufen.

    Das ist der Ablauf, in vereinfachten Worten. Ich würde mich sehr wundern, wenn Update-Verweigerer mit ihrer Verweigerung durchkämen.

    Ob und inwieweit welche Behörden und Ämter involviert sind oder waren, steht in einem völlig anderen Buch auf einem ganz anderen Blatt. Damit werden sich sicher auch Anwälte und Gerichte beschäftigen. Aber ganz sicher nicht der Anwalt eines einzelnen Fahrzeughalters vor dem Amtsgericht Lüdenscheid II.
     
    WernerH, chris193 und felicianer gefällt das.
  20. #20 IFA, 16.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2017
    IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.932
    Zustimmungen:
    1.073
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    147000 (65000/Jahr)
    nein, hätte es nicht, um so eine Anordnung durchzusetzten, müssen Verhältnismäßigkeiten der Maßnahme und Rechtmäßigkeiten klar geklärt sein und noch 1000 weitere Dinge (um das jetzt alles zu erklären wird zu lang).

    Das wird sich zeigen wie weit das andere Buch auf dem gleichen Tisch entfernt lag.
    So lange Revision möglich ist, gehts immer höher.
    Als Beispiel: Das Nichtanerkennen der Arzt- und Krankenhauskosten beim Finanzamt wegen angeblichen zumutbaren Eigenanteil ging vor einen ganz kleinen Gericht los, mitlerweile ist Verfassungsbeschwerde eingelegt und nun befasst sich das Verfassungsgericht damit.
     
    Fraenkel, ShutUpAndDrive und Skoda Yeti gefällt das.
Thema: Rückruf EA 189 wegen Update
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Habe das software update durchführen lassen aber es wurde vom autohaus nicht gemeldet

    ,
  2. ea 189 skoda octavia

    ,
  3. 1.6 tdi skoda octavia software update

    ,
  4. tdi stilllegung rückruf,
  5. Aufwandsentschädigung Rückruf polo,
  6. skoda octavia EU Typgenehmigung ,
  7. Ab wann muss ich beim EA 189 mit Schäden am AGR-Ventgil rechnen?,
  8. nachrüstung schwingungsdämpfer EA 189,
  9. ea 189 in notlauf,
  10. ea 189 1.2 tdi neuer rückruf,
  11. skoda fabia ea189,
  12. skoda octavia combi ea 189,
  13. ea 189 update verweigern,
  14. skoda octavia ea189,
  15. skoda superb 2.0 EURO-4 EA189,
  16. skoda superb 2.0 ohne EA189,
  17. skoda superb software update,
  18. agr rate drosseln ea189 vcds,
  19. diesel rückruf skoda,
  20. Rückrufaktion Skoda Fabia Ladedruckregler,
  21. superb ea189 update,
  22. agr rate reduzieren vcds,
  23. skoda octavia diesel update folgen,
  24. ea 189 skoda,
  25. audi a4 2.0 tdi bj 2015 agr rate reduzieren
Die Seite wird geladen...

Rückruf EA 189 wegen Update - Ähnliche Themen

  1. Yeti Wo bleibt das Update für Amundsen?

    Wo bleibt das Update für Amundsen?: Hallo, vielleicht habe ich übersehen, dass zu dem Thema schon was gepostet wurde. Wo bleibt das Update für Amundsen, das für die 2,.Hälfte 2019...
  2. Octavia II Navi Update?

    Navi Update?: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum und habe zu dem Thema viel gefunden, aber nichts was nach meinem Verständnis richtig passte. Ich habe mir...
  3. Columbus Software Updates nicht mehr gratis

    Columbus Software Updates nicht mehr gratis: Hallo zusammen, habe ich das richtig verstanden, dass beim 2019 Facelift des Superb die Updates der Software, sowie des Navis nur noch ein Jahr...
  4. EA 189 Update / Vertrauensbildende Maßnahme nach selbständiger AHK Nachrüstung

    EA 189 Update / Vertrauensbildende Maßnahme nach selbständiger AHK Nachrüstung: Hallo, ich hab mir vor kurzen einen Fabia II Combi 1.2 TDI Greenline BJ 2013 gekauft und eigenhändig eine AHK nachgerüstet um damit einen...
  5. Skoda Amundsen Navi Update

    Skoda Amundsen Navi Update: Hallo Community, ich bin ganz neu hier und hoffe, dass ich dieses Thema nicht doppelt eröffne. Gefunden habe ich zu meiner spezifischen Frage...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden