Rückfahrsignal - wie komme ich da ran?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von Alex, 18.06.2002.

  1. Alex

    Alex Guest

    Servus zusammen,

    Wie komme ich an das Rückfahrsignal beim Fabia ran?
    Oder besser: Wie bekomme ich ein Kabel vom Sicherungskasten in den Radioschacht und zwar so, daß man es nicht sieht? Viele Passat und Golffahrer greifen das Signal wohl auch unter dem Fahrerfussteppich ab. Hat schon mal jemand den Teppich los bekommen?

    BTW: hat eigentlich jemand mal eine genaue Übersicht, für was die einzelnen Sicherungen sind? Diese kleine Pastikkarte, die im Deckel des Sicherungskastens angebracht ist, hilft mir nicht so sonderlich weiter. Einige Sachen kann ich erraten, aber beim besten willen nicht alle. Zumal eineige Sysmbole auch anders aussehen als im Handbuch.

    Viele Grüße...

    Alex :fish:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ?

    ? Guest

    Hi Alex.
    Die Sicherungsbelegung findest du im Handbuch zum Fabia, dort sind die Sicherungen durchnummeriert und die einzelnen Verbraucher werden aufgelistet, auch die freien Steckplätze sind in der Tabelle ersichtlich.

    Wo du das Rückfahrsignal für ein Navi am besten abfragst oder wie der Teppich entfernt werden kann, wird dir Herr Christoph von Automobile Friedenseiche sicher gerne erklären, ich bekomme dort immer bereitwillig Auskunft (oder sogar kostenlose Hilfe bei kleineren Angeglegenheiten).

    Gruß
    Mic
     
  4. #3 KleineKampfsau, 18.06.2002
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Hi Alex,

    verstehe die Zusammenhänge nicht, weshalb Du wegen des Rückfahrsignals ein Kabel zum Schacht legen willst.

    Unabhängig davon: Zum Kabellegen in den DIN-Schacht muss die ganze Verkleidung unter dem Lenkrad ab. Dazu sind an der Verkleidung die Torx Größe 20 (glaube ich) Schrauben zu entfernen. Sieht ziemlich brutal aus, sollte aber kein Problem sein.

    Andreas :headbang:
     
  5. Alex

    Alex Guest

    Hallo ihr beiden,

    erstmal danke Für Eure Antworten.
    Auf Mickeys Rat hin habe ich nochmals mein gesamtes Handbuch durchgeblättert, da ich dort schon mal nach den Sicherungsbelegungen geschaut habe.

    Allerdings steht bei mir weder im Deutschen (was ich mir noch gakauft habe) noch im Französischen was drin (Ich hab ja einen EU-Franz-Fabia). Es gibt aber ein kleines Heftchen (auf franz.), wo die erklärt werden. Das habe ich immer "übersehen". Dieses Heftchen habe ich aber nicht auf deutsch. Und da es mit meine Franz-Kenntnissen nicht so weit her ist, kann ich damit nichts anfangen.
    :heul:

    Könnte mir jemand diese eine Seite einscannen und an al.laue@gmx.net zumailen :unschuldig: Bitte, bitte, bitte... Das wäre sehr nett...

    @ KK:

    Wie Mickey es schon richtig erkannt hat, möchte ich ein Navi einbauen. Und das Navi benötigt aus welchen Gründen auch immer ein Rückfahrsignal (wobei es dem Navi wohl egal sein kann, ob ich Rückwärts oder vorwärts fahre... :] ). Und das Navi sitzt halt im Radioschacht, weswegen dort das Kabel hin muß.

    Der Herr Christoph wird mir sicherlich bereitwillig Auskunft geben, davon bin ich überzeugt. Nur leider liegt der für mich das Autohaus Friedeneiche ganz so günstig. Eine gute dreiviertel Stunde Fahrt für zwei Fragen ist schon recht lang. Da versuch ich es leiber erstmal hier :narr:

    Jedenfalls vielen Dank an Euch...

    Alex :elk:
     
  6. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    Also da ja eigentlich der ISO stecker im Fabia voll bestückt ist, gehe ich davon aus das da das signal irgendwo anliegt.

    Bei mir wurden damals einfach 3 kabel abgeklemmt (leider weiß ich nicht welche).

    Hat jemand ne Liste der Kompletten belegung des ISO steckers?

    Haben Navi geräte einen anderen anschluss (eventl. mehr pins)? kenne mich da ned aus, interessiert mich aber.

    Danke
    Benni
     
  7. Alex

    Alex Guest

    Hi Benni,

    Hier findest Du die ISO-Steckerbelegung.

    Das Rückfahrsignal ist nicht standardmäßig vorhanden, da es kein Radio benötigt. Und für die sind die Stecker ja eigentlich gemacht.

    Lediglich Navis benötigen ein Rückfahrsignal. Wieso die aber eins benötigen weiß ich nicht. Nach anderen Aussagen, die ich gehört habe, muß man auch nicht zwingend das Rückfahrsignal anschließen (man kann angeblich auch einen Masseanschluss nehmen), dann benötigt aber das Navi aber länger um sich zurechtzufinden und die genaue Position zu bestimmen.

    Viele Grüße...

    Alex :teletubby:
     
  8. flashy

    flashy Guest

    Hi Benni,

    also ich hab bei mir das blaupunkt Navi DN-X eingebaut und habe das Rückfahrsignal nicht angeschlossen, es funktioniert alles auch ohne, gut ab und zu wenn man viel rückwärts fährt braucht die gute etwas länger, aber das stört nicht wirklich weiter und ist den verlege aufwand eigentlich NICHT wert !


    Gruß Robert
     
  9. Alex

    Alex Guest

    Hallo flashy,

    vielen Dank für die Infos. Dann werde ich mir das wohl knicken mit den Rückfahrsignal.

    Mal rein Interessehalber: Das DX-N hat doch einen kleinen externen Monitor. Wo hast Du den untergebracht?

    Viele Grüße...

    Alex :teletubby:
     
  10. RalphB

    RalphB

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    293 01 Michalovice
    Fahrzeug:
    1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Superb Combi TDI 4x4 DSG und einen O3 Combi
    Das "grosse" Navi von Škoda und einige andere sicherlich auch nehmen die Position ja ueber drei grundlegende Systeme auf: GPS, elektronischer Kompass und ueber die ABS-Sensorik. Letztere messen die gefahrene Wegstrecke, vor allem in der Stadt ist das genauer als sich nur aufs GPS allein zu verlassen.
    Bis hierhin ist das so. Jetzt vermute ich mal was, naemlich dass die ABS-Sensorik lediglich mitbekommt wie schnell oder langsam sich die Raeder drehen, aber nicht in welche Richtung. Ist ja fuers Bremsen auch weitestgehend egal. Um in diesem Fall das Navi nich zu verwirren muesste diesem also noch die Richtung verklickert werden. Ist das zu einfach gedacht? Nur mal so ne Idee von mir. Wenns jemand genauer weiss, moege er mich korrigieren.

    In diesem Zusammenhang gleich noch ne Frage: Hat jemand bei erwaehntem "grossen" Serien-Navi im Fabia die dynamische Stauanzeige aktiv? Bei mir isse nich drinne, im Superb wohl. Geraet und CD sind die gleichen, zumindest aeusserlich. Nur genau wegen der Staudynamik hab ichs mir einbauen lassen.

    Gruesse Ralph
     
  11. ?

    ? Guest

    Hi Alex.
    Da ich heute bei Automobile Friedenseiche war und mir mein B-Säulendekor abgeholt habe, habe ich die Gelegenheit genutzt um Herrn Christoph nach dem Rückfahrsignal zu fragen. Wie hier schon erwähnt wurde benötigt das Navi kein Rückfahrsignal (Aussage der Hersteller und wird in der Praxis auch umgesetzt), es wird aber im allgemeinen Masse an die Leitung für das Rückfahrsignal gelegt um das Navi zu "täuschen", da einige nicht ohne diesen Kontakt arbeiten.
    Falls du noch Rückfragen hast, ruf einfach mal Herrn Christoph an.

    Gruß
    Mic

    P.s. Die Sicherungsbelegung werde ich gleich einscannen und dir per Email zuschicken.
     
  12. Alex

    Alex Guest

    Ich glaube, dies ist so nicht mehr ganz richtig. Heutezutage arbeiten alle mir bekannten (Nachrüst-)Navis nicht mehr mit den ABS-Sensoren, sondern mit dem Tachosignal. Ob dies auch bei den Werksnavis so ist, kann ich nicht genau sagen. Wenn man sich allerdings die Versteigerungen von MFD-Geräten (Volkswagen Werks-Navis) bei ebay anschaut, so arbeiten diese auch mit dem Tachosignal. Und äusserlich unterschieden diese sich wiederrum nicht von den Skoda Werksnavis.

    Bei Navisys (links unten auf Schnellsuche klicken und nach "TMC" und "Skoda" suchen) kann man sich so ein TMC-Nachrüstsatz bestellen. Vielleicht ist das ja was für Dich.

    @ Michey:
    Nun habe ich nun von drei unterschiedlichen Quellen gehört, dass man sich das Rückfahrsignal klemmen kann. Dann wird es wohl stimmen und ich spare mir die Sucherei und Bastelei auch.
    Und für die Sicherungsbelegung vielen, vielen Dank :liebe:

    Viele Grüße...

    Alex :fish:
     
  13. #12 octavius, 19.06.2002
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    ich könnte mir höchstens denken, das das Rückfahrsignal beim Navi dazu genutzt wird, wenn kein Satelitenempfang vorhanden ist. Bei meinem BMW-Navi ist es so, wenn man durch einen langen Tunnel fährt, läuft das Teil weiter, anhand der anderen Signale (GPS ist ja weg). Mit dem Skoda bin ich noch durch keinen Tunnel, ist aber bestimmt genauso. Nun wird man aber kaum rückwärts durch einen Tunnel fahren?
     
  14. flashy

    flashy Guest

    Das rückfahrsignal ist dazu da, dem Navi zu sagen wann man rückwaerts fährt, sagt ja der name schon, sinn macht das vorallem dann wenn man entweder keinen oder sehr schlechten GPS empfang hat, das system wuerde sich dann schneller zurechtfinden da es ja weis das ich rückwärts oder vorwärts fahre, ich habe aber festgestellt, das nach max. 20sec. egal wie lange ich rückwärts fahre und egal wie schlecht der GPS empfang ist sich das Navi wieder gefangen hat !

    @Alex

    ich habe den Monitor hinter dem aschenbecher in diese ablage "geklebt" der ist sozusagen von unten an die lüfterelementenkonsole mit klettverschluss klebern angebracht damit ich ihn bei bedarf wegdrücken kann, hebt bombenfest und schaut super aus, der größte vorteil ist aber das man ihn von ausen nicht so sieht (diebstahl)

    Gruß Robert
     
  15. RalphB

    RalphB

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    293 01 Michalovice
    Fahrzeug:
    1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Superb Combi TDI 4x4 DSG und einen O3 Combi
    Heiho nochmal,

    @Alex

    Also beim grossen Werksnavi von Škoda isses auf alle Faelle so mit den ABS-Sensoren. Haben mir vor ner Weile mal die Leute vom Kundendienst Technik in Weiterstadt mal erzaehlt. Selbst wenn es nur am Tacho angeschlossen waere, ich befuerchte die neuen elektronischen Tachos erkennen die Richtung auch nicht. Im Unterschied zu den mechanischen frueher, da liefen beim Rueckwaertsfahren auch die km wieder runter *g*

    Nachruesten ist leider nichts fuer mich, da ich das Fahrzeug mehrmals im Jahr wechsle und nicht jedesmal das Ding ein und ausgebaut werden kann. Da werd ich wohl nur fuer die Staufunktion als naechstes nen Superb bestellen muessen ;-)

    Viele Gruesse,
    hoffentlich nicht im Stau
    Ralph
     
  16. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 octavius, 20.06.2002
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo RalphB

    "..Haben mir vor ner Weile mal die Leute vom Kundendienst Technik in Weiterstadt mal erzaehlt. ."

    Gibt es einen Skoda-Kundendienst?
     
  18. juhuuh

    juhuuh Guest

    Ich habe das Rückfahrsignal im Skoda Fabia
    BJ 2002 wie folgt gefunden:

    1.) Kabelfarben bestimmen:
    Im Heck den Lampenträger aus der Heckleuchte ausklipsen, so als wollte man ein Birne im Rücklicht ersetzen. Dann bei eingeschalteter Zündung kurz den Rü-Wrts-Gang rein um zu sehen welche Lampe funzelt. Den Kontakt (metallstreifen) von der Lampe zum Stecker am Lampenträger zurückverfolgen (sollte dann der Dritte von links sein wenn man auf die Kontakteplatte schaut).

    Bei mir war es ein Schwarz-Blaues Kabel (blauer Längsstreifen im Kabel)

    2.) Kabelweg verfolgen:
    Der Kabelstrang im Fabia läuft von links hinten nach links vorne in den Fussraum (also Fahrerseite)

    3.) Fussraumverkleidung vorne links abmontieren.
    (das müsste man sowieso machen um später das Kabel zum NAVI zu verlegen)
    - Sicherungskasten offen legen, hier ist dann eine Schraube zugänglich
    - Blende direkt über dem Lenkrad ausklipsen (einfach nach oben-vorne vorsichtig raushebeln, sollte relativ leicht gehen). Dadurch werden zwei weitere Schrauben sichtbar - diese ebenfalls lösen
    - Schrauben unten lösen eine links und eine ganz rechts. (Tip: Die Schraube direkt links neben der Rechten kann bleiben)


    Die Verkleidung vorsichtig einige Zentimeter wegziehen. Die Kabel zum Lichtschalter und zur Leuchtweitenregulierung müssen samt Stecker zunächst etwas aus de Öffnung mitgezogen werden, um die Stecker dann endgültig auszuklipsen. Jetzt die Abdeckung vorsichtig nach unten klappen und am Fußboden ablegen ( immer noch einem Kabelstrang weiter unten verbunden, den muss man aber nicht lösen)
    Der Gummischlauch der sichtbar werden könnte dient für die Kühlung einer Getränkedose, falls man eine Klima besitzt. Diese Schlauch unten ab er Verkleidung vorsichtig abziehen (etwas hin-und-herdrehen)

    4.) Kabel vorne im Fußraum suchen (Taschenlampe!).
    Der Kabelstrang aus dem Heck kommt als dickes Bündel vorne links unten direkt vordern Holm entlang nach oben und vereint sich dort mit noch einem dickeren Kabelbündel das dann zum Träger mit den Sicherungen geht.

    Mann schnappt sich das Kabelbündel genau dort wo - es unter dem Teppichboden herauskommt und löst zunächst mit einem Messer vorsichtig 3 bis vier der um den Strang gewickelten Gewebe-Klebebänder Streifen – einfach um die Kabel etwas lockerer zu bekommen.
    Ich hatte Pech, mein Kabel war auf der Rückseite des Kabelstranges, also musste ich dieses erst mal vorsichtig nach vorne ziehen.

    Vorsicht, es gab in meinem Kabelstrang ein dünnes und ein dickeres Blau-Schwarzes Kabel. Das Rückfahrsignal kann man über das dickere Kabel abgreifen.

    Um ganz sicher zu sein habe ich mit dem Messer vorsichtig einen Teil der Isolierung (1 mm) des Kabels weggeschnitten (nicht zu tief!, nur einige Drähte blank legen) und dann mit dem Voltmeter nachgemessen ( 12V Bei eingeschalteter Zündung und Rückwärtsgang, 0V ohne Rückwärtsgang – somit o.k., Kabel gefunden)

    5.) Kabel verlegen:
    Signalkabel vom DIN Einbauschacht des NAVI Systems über die Lenkradsäule und dem sich darüber befindlichen, gut isolierten Kabelstrang ziehen (sehr fummelig) und dann mit etwas Geduld sauber an den vorhandenen Kabelsträngen entlang zu Fundort unserer Rückwärtssignalkabels verlegen. Dort mit Kabelverbinder beide Kabel zusammenklemmen (da gibt es spezielle Kabelklemmschuhe für um ein Längskabel anzuzapfen). Wer das nicht Hand hat darf das Messer zur Abisolierung bemühen und beide Kabel zusammenzwirbeln (Nachisolierung mit Gewebeband nicht vergessen)

    6.) Rückwärtssignal in den ISO Stecker bringen:
    ISO Klemmfeder (sollte mit NAVI mitgeliefert sein, sonst Pech, muss man bei Conrad Elektronik organisieren) mit dem neu verlegten Signalkabel verbinden. Dann die Klemmfeder in den PIN 2 des ISO Steckers (der mit den Stromkabeln) schieben. Auf Einbaulage der Klemmfeder achten!

    ACHTUNG:
    Falls sich gelber Keil im PIN 2 Schacht befindet (das ist eine Arretierung für alle Klemmfedern), unbedingt vor Einführen der Klemmfeder zuerst an den Stirnseiten des ISO Steckers nach de gelben Abdeckung suchen und diese mit einem feinen Flachschraubenzieher vorsichtig heraushebeln. Damit kann man einen langen, gelben Keilträger aus dem Stecker ziehen und so die PIN’s freigeben. Nach Einbau der Klemmfeder den gelben Keilträger wieder in den ISO Stecker schieben – fertig.

    7.) Zusammenbauen:
    Habe keine Lust mehr zu schreiben – also Viel Spass dabei...
    Achtung: den Gummischlauch bei Klimaanlage nicht vergessen (an Fußabdeckung)


    Jedenfalls ein gutes Gefühl, endlich das NAVI an alle Signale angeschlossen zu haben.

    Also, viel Erfolg! :))

    GRUSS JH
     
Thema: Rückfahrsignal - wie komme ich da ran?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vw rückfahrsignal passat

    ,
  2. superb 3u rückwärtssignal kabelfarbe

Die Seite wird geladen...

Rückfahrsignal - wie komme ich da ran? - Ähnliche Themen

  1. Der Winter kann auch bei mir kommen...

    Der Winter kann auch bei mir kommen...: Habe jetzt auch meine Kompleträder in Stahl(wie jedes Jahr) mit Bravuris Reifen montieren lassen...sind 195/55/15 für 240€
  2. Winter kann kommen !

    Winter kann kommen !: Hab mir Komplettrader montiert. 6x15 Dezentfelgen in mattschwarz auf 185/60R15 Uniroyal zu einem Preis von 480Euro. Denke,das kann man lassen..:D
  3. Soooo...der Urlaub kann kommen. Das erste mal mit 3 Fahrrädern hinten dran.

    Soooo...der Urlaub kann kommen. Das erste mal mit 3 Fahrrädern hinten dran.: Ich fahre dieses Jahr zum ersten mal mit drei Fahrrädern in den Urlaub und da wird der Roomy mal wieder gefordert. Heute war es erst mal nur eine...
  4. Rückfahrsignal defekt?

    Rückfahrsignal defekt?: Hallo Leute, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Bei unserem Skoda Fabia BJ 2003 ist irgendwie der Rückfahrsensor, bzw das Signal ausgefallen....
  5. Der Sommer kann kommen...

    Der Sommer kann kommen...: Nach 7 Monaten Wartezeit auf meine Octavia RS musste ich jetzt wieder eine Leidenszeit hinter mich bringen. Aber am 18.03 hat das Warten ein Ende,...