Ruckelnede Bremsen was kann man machen?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von Octavia73, 08.10.2011.

  1. #1 Octavia73, 08.10.2011
    Octavia73

    Octavia73

    Dabei seit:
    08.10.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Octavia Baujahr 2009, 1,9 TDI 77 kw
    Werkstatt/Händler:
    Fleischhauer Euskirchen bei Bonn
    Kilometerstand:
    89000
    Hallo Octi Fans

    Ich habe hier mal im Forum gesucht und auch was gefunden aber keine Lösung.
    Bei meinen Octi, inzwischen schon 285.000 km gelaufen ruckelt es extrem wenn ich von ca 100 auf 50 kmh abbremse.
    was kann man machen? oder was ist wenn man nichts macht, kann da noch mehr passieren?

    Habe vor kurzem Scheiben und Beläge getauscht, dann war alles wunderbar, aber nun nach ca 3.000 km wieder das gleiche.

    Auf Antworten wäre ich sehr Dankbar.

    Gruss Octavia 73
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SvenFa

    SvenFa Guest

    Biilig Teile genommen????? Scheiben verzogen würde ich sagen. Oder Lager der Vorderachs ausgeschlagen.
     
  4. #3 Octavia73, 08.10.2011
    Octavia73

    Octavia73

    Dabei seit:
    08.10.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Octavia Baujahr 2009, 1,9 TDI 77 kw
    Werkstatt/Händler:
    Fleischhauer Euskirchen bei Bonn
    Kilometerstand:
    89000
    was sollten denn deiner Meinung nach das Komplett kosten?
    Ich meine nur Material?

    Gruß
     
  5. R2D2

    R2D2 Guest

    Bei der Bremse gibt es 2 Dinge zu bachten:

    1. gute Qualität verbauen (z.B. ATE Scheiben oder ATE PowerDiscs mit ATE Standardbelägen tuts)
    2. Die Arbeit gewissenhaft ausführen, sehr wichtig ist beim Scheibenwechsel auch darauf zu achten, dass die Spiegel (sprich die Auflageflächen zwischen Radnabe und Bremsscheibe) richtig zu reinigen, so dass da kein Dreck oder Unebenheiten (Rostansatz) zwischen Scheibe und Radnabe ist.

    Dann sollte es eigentlich klappen.
     
  6. #5 fabia12, 09.10.2011
    fabia12

    fabia12

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.730
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 elegance ; Skoda Superb 2.5 TDI elegance
    Wie schon gesagt wichtig ist auch alles schön sauber zu machen und nicht das billigste zu verbauen.Wenn du die Bremse selber eingebaut hast wird es natürlich schwer da was zu machen ausser neu ansonsten wärst du einfach nochmal in die Werkstatt gefahren und die hätten das wohl auf garantie machen müssen.

    Mfg Fabia12
     
  7. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Also 3.000km ist schon arg wenig, auf jeden Fall zur Werkstatt, da stimmt was nicht.

    Was die Qualität der Scheiben angeht kann ich meinen Vorrednern nur bedingt recht geben. Ich habe nur orig. VW-Teile verbaut und regelmäßig Probleme. Taugt also auch nicht wirklich was ;-)
     
  8. #7 willywacken, 11.10.2011
    willywacken

    willywacken

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    175000
    Und ATE als Qualitätsteile anzupreisen ist sowieso etwas gewagt ;)
    Ich fahre ganz gut mit Jurid, aber auch billig-Teile, wie ATE und NK könnne gut funktionieren, wenn man sauber und korrekt beim Einbau arbeitet.
     
  9. #8 OrciariDriver, 11.10.2011
    OrciariDriver

    OrciariDriver

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Lauf an der Pegnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 RS/VW Golf 2/Skoda 120
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Vielbaum/Ich selbst
    Kilometerstand:
    40500
    Ich hab das problem auch schon öfters gehabt in der werkstatt ! Es liegt aber daran das hinter denn scheiben an der Nabe nicht richtig sauber gemacht wird !

    Jurid ist an sich nicht schlecht aber ich musste feststellen das die von der Lebensdauer in der halben zeit wie die ATE schon runter waren !

    Hat jemand schon erfahrung mit EBC oder Brembo belägen und scheiben gemacht !
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 willywacken, 11.10.2011
    willywacken

    willywacken

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    175000
    Stimmt, die Jurid verglasen (zum Glück) nicht an der Reibfläche und packen daher auch immer ordentlich zu. Aber so funktioniert ne Bremse nunmal, die Qualität wird ja nicht an der Dauer der ABnutzung gemessen, sondern am verzögernden Effekt.
    An der Hinterachse kreiseln bei meinem aber auch ATE, da kommts nicht so enorm auf Bremsleistung an. Die haben aber auch ne zeitlang gequietscht und ich bin echt penibel, was die Sauberkeit bei so ner Montage angeht.
     
  12. NoMax

    NoMax

    Dabei seit:
    07.08.2006
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4l 16V 75PS
    Kilometerstand:
    175000
    Ich habe bei meinem bisher immer die Bremsen selber gewechselt.
    Es wurden auch nur ATE Teile von mir verbaut und kein "Billig-Schrott" wie man ihn nicht nur bei eBay sieht, sondern auch bei anderen Online-Shops.
    Probleme hatte ich bisher nie weche. Scheiben wurden letztes Jahr bei ca. 220 tkm das erste mal gewechselt und mit den Klötzen komme ich so ca. 45-50 tkm hin.
    Ich habe mir jetzt mal welche von Bosch geholt und wollte die mal testen, da die relativ günstig waren.

    @Octavia73: Willkommen im Forum! Es wäre aber noch hilfreich für uns, wenn wir mehr über dein Auto (und dich) erfahren könnten. Speziell gerade in Bezug auf den Problem.
     
Thema:

Ruckelnede Bremsen was kann man machen?

Die Seite wird geladen...

Ruckelnede Bremsen was kann man machen? - Ähnliche Themen

  1. Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn

    Geräusche beim leichten Bremsen auf unebener Fahrbahn: Hallo an Alle. Ich habe seit einiger Zeit, ein klapperndes Geräusch beim leichten Bremsen auf unebener Straße. Wenn ich leicht bremse gibt es ein...
  2. Bremse fest

    Bremse fest: Hallo Skoda-Freunde, bei meinem Skoda Octavia II gibt es ein Problem mit der Bremse hinten links. Vor einem halben Jahr erneuerte ich zusammen...
  3. Rost an der Bremse - wie sieht eure Bremse aus?

    Rost an der Bremse - wie sieht eure Bremse aus?: Beim Reifenwechsel sah meine Bremse hinten so aus: [ATTACH] [ATTACH] Der Fabia rollt 66km Strecken, mit hauptsächlich Autobahnanteil. Wir bremsen...
  4. Bremsen fest nach Komplettausch!!!!

    Bremsen fest nach Komplettausch!!!!: Servus Favoriten. Ich habe einen Favorit LX 1,3 seit ca. 1 1/2 Jahr. Da die Bremskraft immer nach lies, habe ich mir vor kurzem über Mr.Auto neue...
  5. Wiederholt Kieselstein in der Bremse vorne.

    Wiederholt Kieselstein in der Bremse vorne.: Hallo und Guten Tag. Ich habe folgendes Problem mit unseren Citygo und Fabia. Es kommt immer wieder vor, das sich dieser kleine Kieselsteine in...