ruckeln im Leerlauf, Achtung lang!

Diskutiere ruckeln im Leerlauf, Achtung lang! im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; ja ich habe die SuFu benutzt, aber keine Zufriedenstellende Antwort gefunden. Will Euch mal erzählen was mir passiert ist. Mein Auto ruckelt seid...

  1. #1 Knorpel, 14.10.2008
    Knorpel

    Knorpel

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Berlin 12524
    Fahrzeug:
    SuperB III TDI Combi; SuperB II TSI Combi
    ja ich habe die SuFu benutzt, aber keine Zufriedenstellende Antwort gefunden. Will Euch mal erzählen was mir passiert ist. Mein Auto ruckelt seid ca. 4 Wochen im Leerlauf. Stehe ich an einer Ampel od. im Stau ruckelt die Kiste. Am Drehzahlmesser sieht man aber nichts. Gestern das Auto zum :D gebracht. Was ist natürlich passiert, kein Ruckeln. Ich hätte ko.... können. Der :D hat sich aber viel Zeit genommen und auch eine längere Probefahrt, mit mir zusammen, gemacht . Nischt, absolut nischt!!!! Unglaublich das ganze. Diagnosegerät angeklemmt, natürlich keine Fehler. Das Auto blieb da und ich mit Leihwagen nachhause. Heute gegen 16:00 Uhr kam der Anruf vom :D das nichts gefunden wurde aber es gäbe ein Motorupdate und ob ich das installieren lassen möchte. Es würde so um die 30€ kosten. Ich fragte ihn, welches Update und Nummer des Updates das sein soll. Er konnte mir zwecks der Nummer keine Antwort geben, nur das es halt eins gibt. Ich fragte, warum ich das bezahlen muss, schließlich ist es ja ein Update von SAD. Meine Lifetimegarantie würde das nicht übernehmen, meinte er. ÄÄÄÄhhh dachte ich aber willigte trotzdem ein. Ich also hin. Tochter mitgenommen, Schlüssel geholt und Motor laufen lassen während ich zum bezahlen ging. Dauerte ca. 15 Min. Tochter blieb im Auto. Kam also wieder zurück vom bezahlen und, Juhuuuuuuuuuuuu, die Kiste ruckelt. Gleich den Meister und Monteur geholt und beide haben sich ins Auto gesetzt. Beide spürten das ruckeln, meinten aber, das sei normal. Leute, sagte ich, das ist aber erst seid 4 Wochen so. Beide waren ziemlich ratlos. Diagnosegerät ran, aber kein Fehler. Sie erklärten mir, das sie die Drosselklappe gereinigt, Wassertemperatursensor überprüft und das Update aufgespielt haben. Der Monteur öffnete die Haube, und man konnte sehen, wie der Motor sich schüttelte. Weil ich hier gelesen habe, das dies event. mit der Kompression eines Zylinders zusammenhängen könnte, sprach ich den Meister daraufhin an. Der meinte, das würden sie am Diagnosegerät sehen. Außerdem sagte er, das wir kostenlos das Motorupdate gemacht haben. Ich neeee, das habe ich gerade bezahlt. Waaaas, meinte er, das habe ich nicht veranlasst. Kurz und gut, ich bekam das Geld zurück. Er erklärte mir, er kann da nichts machen, solange das Diagnosegerät keine Fehler ausspuckt. Er könnte jetzt die Lamdasonde und andere Teile auf Verdacht auswechseln, aber meine Lifetime Garantie würde nicht greifen, solange kein Fehler mittels Diagnosegerät feststellbar ist. So, bin dann also vom Hof geritten. Verstehe den :D natürlich wenn Ihm die Hände gebunden sind. Ich denke, er ist da auch ehrlich mit mir, da ich bis jetzt alles "durchgeboxt" bekam. Jetzt frage ich die Schrauber unter Euch, muß ich nun mit einem "Wackelpeter" durch die Gegend fahren, oder was ist die Ursache für das Ruckeln? Sorry für den langen Text und danke das Ihr den gelesen habt. Ich wollte Euch nun mal alles bis ins kleinste Detail zukommen lassen.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 StyLeZ P, 15.10.2008
    StyLeZ P

    StyLeZ P

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dänikon - CH
    Fahrzeug:
    ehem. Skoda Fabia I 1.8T GT - jetzt Audi A7 3.0TDI (fast Voll)
    Kilometerstand:
    157000
    Bei mir ist es auch ein bissl so. Wenn ich im leerlauf an ner ampel stehe oder so, vibriert/ruckelt das auto so n bissl. aba ebenso nix gefunden^^

    denke man gewöhnt sich dran :D

    hab irgendwo gelesen es könnte iwi an den zündkerzen (weis ned ob du n diesel hast, dann fällt das ja schonma weg) oder am luftmassenmesser oder an noch irgendwas liegen. habs aba vergessen. und find den thread auch irgendwie nichtmehr!
     
Thema: ruckeln im Leerlauf, Achtung lang!
Die Seite wird geladen...

ruckeln im Leerlauf, Achtung lang! - Ähnliche Themen

  1. "Ruckeln" im Leerlauf oder Gang drinnen

    "Ruckeln" im Leerlauf oder Gang drinnen: Hallo Leute, fahre einen Skoda Octavia 1.6 MPI Baujahr 12/2009 102 PS Kilometerstand 79000 Habe seit letztes Jahr das Problem dass mein...
  2. Klackern im Leerlauf

    Klackern im Leerlauf: Hallo zusammen, am Freitag hatte ich es schon einmal aber es war dann weg, heute Abend nach der Heimfahrt kam das Klackern erneut. Ich habe es per...
  3. Octavia III Columbus MIB1 friert ein/hängt nach längeren Pausen

    Columbus MIB1 friert ein/hängt nach längeren Pausen: Hallo, bei der Artikelsuche habe ich nichts passendes gefunden und deshalb nun ein neues Thema :) Mein MIB1-Columbus von März 2014 zeigt seit...
  4. Nach Agr tausch ruckeln!

    Nach Agr tausch ruckeln!: Hallo liebe Foren Gemeinschaft Ich habe bei meinen Octavia 1.6 fsi das Agr getauscht, ich habe es auch angelernt. Jetzt habe ich das Problem,...
  5. Unruhiges leerlauf - Motor geht aus

    Unruhiges leerlauf - Motor geht aus: Hallo, habe ein Octavia 2 Bj.2010 mit 1.4TSI Motor (122PS) und seit Heute ein folgendes Problem: Der Motor läuft sehr unruhig im leerlauf,...