Ruckeln beim Anfahren -1.8TSI mit manuellem Getriebe

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von Draaser, 19.06.2012.

  1. #1 Draaser, 19.06.2012
    Draaser

    Draaser

    Dabei seit:
    09.06.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Seit gestern hab ich meinen Superb und bin, genau wie die Familie, ziemlich begeistert. Allerdings gibt es etwas das mich ein wenig stutzig macht. Beim Anfahren muss ich EXTREM gefühlvoll mit Kupplung und Gas umgehen, um nicht jedesmal bei den Insassen ein heftiges Kopfnicken zu verursachen.

    Ich halte mich für einen erfahrenen Fahrer und dachte eigentlich das ich noch genug Gefühl in beiden Füssen besitzen würde, um vernünftig mit einem Schalter zu fahren. Zumindest hat das bis jetzt immer geklappt.

    Habt ihr eine Idee woran das liegen könnte? Versucht nicht die Ursache beim Fahrer zu finden. Dann müsste sich auch meine Frau angesprochen fühlen und die KANN Auto fahren :D
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pave

    Pave

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    SC 2.0TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Reiser
    Kilometerstand:
    76000
    Wieviele km hast du bereits runter? Hatte das Anfangs (2.0 TDI) auch und vermute 2 Fehlerquellen.
    1. Sehr wohl der Fahrer, da Umgewöhnung und viel stärkeres Drehmoment sowie die Einflüsse des Steuergerätes (drive by wire). Allerdings sollte man sich daran schnell gewöhnen.
    2. Frische Kupplungen können ziemlich aggressiv sein und müssen sich erst einschleifen.
     
  4. #3 chrisba, 19.06.2012
    chrisba

    chrisba

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Suberb Combi 1.8 TSI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Auto Center Berner
    Hi Draaser!
    Das ist Denk ich mal normal - hab auch den 1.8tsi mit Handschaltung und das gleiche "Problem", wenn ich schlampig mit Gas und Kupplungsfuss umgehe... ;-)
    Aber man gewöhnt sich nach einiger Zeit daran.
     
  5. #4 Draaser, 19.06.2012
    Draaser

    Draaser

    Dabei seit:
    09.06.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, das Problem hat sich gelöst. Es lag am Fahrer! Drehmoment, Frontantrieb, Turbo"löchelchen". Bewusst erst die Kupplung kommen lassen und dann progressiv Gas geben. Das ist der Schlüssel. Bin noch lernfähig - auch ein schönes Gefühl :D
     
  6. #5 chrisba, 19.06.2012
    chrisba

    chrisba

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Suberb Combi 1.8 TSI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Auto Center Berner
    :-D dann noch viel Spass damit!
     
  7. #6 Callahan, 20.06.2012
    Callahan

    Callahan

    Dabei seit:
    06.06.2011
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 1.8TSI
    Werkstatt/Händler:
    Auto Tietjen/Buxtehude
    Kilometerstand:
    55000
    Hatte anfangs die selben Probs. Mir ist es sogar passiert den Wagen ein paar mal abzuwürgen. Dennoch halte ich die Abstimmung zwischen Kupplung u. E-Gas für suboptimal. Den Känguruh-Effekt kann man nur durch sehr gefühlvolles anfahren vermeiden. Da lässt sich mein 18 Jahre alter Polo stressfreier anfahren. :whistling:
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Pave

    Pave

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    SC 2.0TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Reiser
    Kilometerstand:
    76000
    Das dürfte allerdings eher am Kupplungsschutz denn am E-Gas liegen.
     
  10. #8 SuperB280, 21.06.2012
    SuperB280

    SuperB280

    Dabei seit:
    19.09.2008
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Vanuatu
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo 1.0 MPI
    Kilometerstand:
    20
    Der war gut,nicht schlecht. :D
     
Thema: Ruckeln beim Anfahren -1.8TSI mit manuellem Getriebe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. citigo lässt sich schlecht anfahren

Die Seite wird geladen...

Ruckeln beim Anfahren -1.8TSI mit manuellem Getriebe - Ähnliche Themen

  1. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  2. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  3. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
  4. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...
  5. 3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen

    3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen: Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen... Habe seit gestern Abend das Problem, dass wenn ich Kurven schnell fahre...