Rostrand auf Bremsscheibe

Diskutiere Rostrand auf Bremsscheibe im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Mein Octavia hat 5.500km Fahrleistung und ist jetzt knapp 5 Monate alt. Die Bremsscheibe hinten links hat von Beginn an einen Rostrand, der auch...

  1. Bobber

    Bobber

    Dabei seit:
    03.02.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Mein Octavia hat 5.500km Fahrleistung und ist jetzt knapp 5 Monate alt. Die Bremsscheibe hinten links hat von Beginn an einen Rostrand, der auch durch Bremsungen (auch per reiner Handbremse) nicht weggeht. Mittlerweile ist die gesamte Bremsscheibe mit deutliche Rostspuren überzogen (siehe Bild).
    Beim Autohaus ist man sich nicht so sicher, ob das von Skoda als Garantiefall anerkannt wird. Was meint Ihr?

    Besten Dank für die Rückmeldung.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 balu_29, 03.08.2012
    balu_29

    balu_29

    Dabei seit:
    10.04.2006
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Großraum München
    Ich glaube nicht, dass dieses unter der Garantie fällt. Es ist aber ein typisches Problem für Fahrzeuge,
    welche vorrausschauend bewegt werden. Ich hatte es am Oct. I u. jetzt auch selbst am Oct. II.
     
  4. R2D2

    R2D2 Guest

    Probieren geht über studieren. ;) Wenn es Skoda nicht auf Garantie macht, zeigt sich das AH vll. kulant, würde ich dem AH mal freundlich auf die Sprünge helfen.
     
  5. Bobber

    Bobber

    Dabei seit:
    03.02.2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Das Argument mit dem vorausschauend Fahren leuchted mir ein, aber wieso ist dann die andere Bremscheibe ohne Rostrand und wieso war der Rand von Beginn an?

    Leider verstehe ich selbst von der Technik rein garnichts, und dann fehlen einem im Gespräch mit den Technikern der Werkstatt die Argumente...
     
  6. #5 geronimo, 03.08.2012
    geronimo

    geronimo

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Wenn der Zustand auf beiden Seiten stark unterschiedlich ist, könnte auf dem Prüfstand die Bremswirkung überprüft werden. Vielleicht liegt ja ein technischer defekt vor, der sich auf die Bremsleistung auswirkt...
     
  7. R2D2

    R2D2 Guest

    Das kann alleine schon davon abhängen, wie das Auto im Werk, beim Händler, bei dir abgestellt war, kann gut sein, dass es eine bevorzugte Wetterseite gab.

    Bei dem geringen Rost und den an sich noch recht brauchbaren Tragbild glaube ich nicht wirklich an einen Defekt und der Bremsenprüfstand wird wahrscheinlich auch nix wirklich verwertbares raus bringen.
     
  8. #7 Octavist, 03.08.2012
    Octavist

    Octavist

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    32
    Ort:
    96049 Bamberg
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,8TSI CDAA
    Werkstatt/Händler:
    derzeit Skoda-AH
    Kilometerstand:
    ca. 150000
    Ich fahr auch schon seit über 2 Jahren (40.000km) mit EINER deutlichen Rille auf der rechten hinteren Bremsscheibe rum. Probleme beim Bremsen/Einseitiges Bremsen gabs noch nie.
    Habe es wohl seit Auslieferung, aber erst nicht bemerkt.
    Wenn es irgendwann mal nen TÜV-Prüfer stört, soll sich mein auslieferndes AH was einfallen lassen.
     
  9. #8 OctiKombiL&KTDIDSG, 05.08.2012
    OctiKombiL&KTDIDSG

    OctiKombiL&KTDIDSG

    Dabei seit:
    26.05.2010
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Dieses Problem muß ich leider bestätigen. Der Rost auf den Bremsen - nicht auf den Scheiben - sieht elend aus. Warum kann man das nicht verzinken? 8|
     
  10. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.786
    Zustimmungen:
    103
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    92000
    echt komisch
    hier mal ein Bild von meiner Bremsscheibe HA mit ~1Jahr / 30.000km
     

    Anhänge:

    • HA1.jpg
      HA1.jpg
      Dateigröße:
      274,4 KB
      Aufrufe:
      349
  11. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Hat mein O1 und unser O2 leider genauso. Ich mache eh jeden Frühling die Bremsen sauber, zerlege sie komplett und ziehe die Bremsscheibe dann einmal mit einer Schleifscheibe am Rand ab - so schauen sie zumindest einigermaßen wie neu aus.

    Ist aber ein rein optisches Problem...
     
  12. #11 ronhill, 06.08.2012
    ronhill

    ronhill

    Dabei seit:
    19.06.2011
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O² Facelift Combi, 1,8 TSI seit 04.2009
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Wenzel Reiskirchen
    Kilometerstand:
    155000
    Das ist leider ein Problem von allen Fahrzeugen des VW Konzerns. Aber vom Grundsatz wirklich ein optisches Problem. Bei mir auch. Was hilft- ab und zu nicht leicht bremsen sondern mal kräfig treten.
    Übrigens wurde diese Thema schon mal behandelt.
     
  13. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Die Entstehung liegt aber mehr darin, dass die VW-Bremse so konstruiert ist, dass der Belag die letzten 2mm der Scheibe nicht erreicht - daher vergammelt sie da.

    Ab einer gewissen Einlauftiefe der Scheibe fängt die Bremse dann auch gerne mal das Quietschen an - spätestens da sollte man entweder neue Scheiben kaufen oder die Ränder wie bei mir gemacht wegschleifen.
     
  14. #13 Max Rock, 15.04.2013
    Max Rock

    Max Rock

    Dabei seit:
    28.03.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Elegance 1,4 TSI DSG
    Kilometerstand:
    21000
    ALTES THEMA Anderes Problem NEU...



    Hallo Community,

    ich habe jetzt bei meinem Octi (1,4 TSI) 10 Monate alt (21.000 KM; Fahrstil: flott aber nicht wild und guter Mix Autobahn, Stadt) ein Problem mit meinen Bremsen:

    Beim stärkeren Bremsen ab ca. 100 Km/h 'schlagen' die Bremsen und ich spüre das im Lenkrad. Wenn ich mir mit dem Finger die Bremsscheiben 'anschaue' fühle ich hier
    eine deutliche Vertiefung (bzw. eine mässig scharfe Kante nach außen
    hin). Vertiefung ist logischerweise der Abrieb/Verschleiß.

    Hier meine Frage, darf das "schlagen" des Lenkrads schon so bald auftreten? (Freue mich auch über 'Kurz'-Antworten. Danke.)

    Habe morgen meinen Termin zum Reifenwechsel und da lass ich das
    mitanschauen, aber irgendwie kommt mir eine solche Laufleistung doch
    sehr kurz vor.


    Liebe Grüße aus Wien, Max.
     
  15. #14 Dreizehn, 15.04.2013
    Dreizehn

    Dreizehn

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Octavia II, 1,6TDI Green Tec
    Nein, Schlagen dürfen die Bremsen nicht. Davon abgesehen das es sich einfach Scheiße anfühlt beim Bremsen. Du belastest damit auch die Radlager und die ganze Radaufhängung zusätzlich.

    Hatte das Problem vor ein par Jahren auf meinem damaligen Audi A3. Da war in den Scheiben ein Schlag drin. Frag mich nicht wie der da reinkam, keine Ahnung.
    Am Ende hat es mich so genervt, dass ich die Bremsen auf der Vorderachse gewechselt habe. Dann war wieder Ruhe.
     
  16. criz

    criz

    Dabei seit:
    26.10.2010
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    Lahn-Dill-Kreis
    Werkstatt/Händler:
    Walter-Schneider Siegen
    Ich muss das Thema mal wieder hochholen, da es bei mir leider ähnlich aussieht. Der Rand ist in etwa gleich dick mit dem Bild vom ersten Eintrag.

    Starkes Bremsen und auch der Einsatz der Handbremse haben bisher leider keinen Erfolg gebracht. Demnächst geht's zum TÜV. Könnte es mit einem solchen Rand Probleme geben oder ist das noch im Rahmen? Habe extra schon 8 volle Wasserkisten in den Kofferraum gestellt, damit beim Bremsen etwas mehr Gewicht auf der Hinterachse ist, leider erfolglos X(

    Gibt es sonst noch Tipps wie ich den Rost bis zum TÜV wegbekomme?
     
  17. criz

    criz

    Dabei seit:
    26.10.2010
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    Lahn-Dill-Kreis
    Werkstatt/Händler:
    Walter-Schneider Siegen
    Hier mal ein aktuelles Bild der hinteren Bremsscheibe. Auf der linken Seite ist leider immer noch Rost vorhanden, rechts war es genauso, aber der Rost ist inzwischen weg.

    Einige starke Bremsungen von ca 160 auf 40 und 140 auf 80 mit der Handbremse haben leider nicht für mehr geholfen.

    Mehr wird man wohl nicht machen können :thumbdown:
     

    Anhänge:

  18. #17 Octarius, 11.04.2016
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    865
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Das ist aber sicher nicht bei allen VW-Bremsen so. Bei mir gehen die Beläge bis an den Rand.
     
  19. criz

    criz

    Dabei seit:
    26.10.2010
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    Lahn-Dill-Kreis
    Werkstatt/Händler:
    Walter-Schneider Siegen
    Den Rand würde ich sowieso nur als ganz "dünnen Streifen" bezeichnen... rote Markierung.

    Aber es ist ja noch ein viel breiterer Roststreifen weiter zur Mitte hin (blaue Markierung), dass die Bremsbeläge dort greifen sieht man ja an den dünnen Streifen da drin. Allerdings weiß ich nicht wieviel ich noch bremsen soll, bis der Rost von der Scheibe runter ist. So stark ist die Rostschicht ja auch nicht und von den Reifen soll ja auch noch ein bisschen was übrig bleiben. noch 10 mal von 160 runterbremsen und es macht keinen Unterschied mehr ob die Bremsen neu müssen oder ich neue Reifen brauche :DX(
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.786
    Zustimmungen:
    103
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    92000
    ich würde deine Bremsscheibe nicht bemängeln nach dem Bild
     
    TubaOPF und criz gefällt das.
  22. criz

    criz

    Dabei seit:
    26.10.2010
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    131
    Ort:
    Lahn-Dill-Kreis
    Werkstatt/Händler:
    Walter-Schneider Siegen
    Das klingt gut, aber regelmäßig so ein Aufwand damit der Rost nicht noch schlimmer wird ist ja auch keine optimale Lösung.
    Ich fahre zwar häufig vorausschauend, aber auch regelmäßig 200+ und leider hat man ja oft genug Leute die dann mit 85 hinter nem LKW rausziehen, also gebremst wird schon.
     
Thema: Rostrand auf Bremsscheibe
Die Seite wird geladen...

Rostrand auf Bremsscheibe - Ähnliche Themen

  1. Nochmal Bremsscheiben

    Nochmal Bremsscheiben: An meinem nun 28 tkm gelaufenen 22 Monate alten 1,6 TDI DSG haben alle 4 Bremsscheiben mehr oder weniger starke Riefen. Service meint, könnte...
  2. Neue Bremsscheiben und Belege

    Neue Bremsscheiben und Belege: Hallo, kann mir jemand sagen ob dieses Bremsenset für meinen 1,4l TSI Octavia 5E Bj.2013 mit 140 PS passend ist?...
  3. Bremsscheibe VL Riefen nach 5000km?

    Bremsscheibe VL Riefen nach 5000km?: Hallo die Runde, eine Frage an die mechanisch Bewanderten. Sind das "normale" Riefen durch Abnutzung (5000km) oder ist es was, was ich beim 8)...
  4. Bremsscheiben Hinterachse

    Bremsscheiben Hinterachse: Hallo kann ich an einen 2.0TDI 150er oder 190er auf die Hinterachse Innenbelüftete Bremsscheiben wie beim 2.0TSI 280er verbauen.
  5. Bremsscheibe

    Bremsscheibe: Hallo weis jemand den Durchmesser der Bremsscheiben vorne so wie hinten ,beim Fabia 2 TDI 1,4 Für Info wäre ich dankbar. Gruß Carlos.