Rostige Bremsscheiben

Diskutiere Rostige Bremsscheiben im Skoda Rapid Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Wir entfernen uns gleichzeitig im gleichen Maße vom Threadtitel ...

  1. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.871
    Zustimmungen:
    13.503
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    40800
    Wir entfernen uns gleichzeitig im gleichen Maße vom Threadtitel ...
     
    Christian_R und chris193 gefällt das.
  2. #82 WLG-Fabia, 13.06.2020
    WLG-Fabia

    WLG-Fabia

    Dabei seit:
    09.07.2016
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Wolgast
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III Combi 1.2 TSI DSG 81KW Style
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus
    Kilometerstand:
    53965
    Ich habe im Fabia III Forum diese Woche ähnliche Bilder der Bremsscheiben reingestellt.
    Da gebe ich @Tuba schon recht zwecks der Beurteilung. Meine hinteren sehen auf der Innenseite z.B. viel schlechter aus wie außen und sind echt Schrott.
     
  3. elgoef

    elgoef

    Dabei seit:
    30.08.2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Rapid NH1 1.2 TSI (90 PS)
    Das Problem mit den rostigen Serienbremsscheiben kann ich leider nur bestätigen.
    Wärend beim Fabia1 nach 7 Jahren noch die Überlegung im Raum stand die Bremsscheiben(vorne, hinten hatte er Trommeln) nochmal mit neuen Belägen zu bestücken,
    zeigten alle 4 Scheiben meines 2016er Rapid bereits 4 Wochen nach Auslieferung ungewöhnlich viel Flugrost.
    (Leichter Nieselregen reichte aus, dass die Scheiben trotz 50km Überland-Fahrt über Nacht deutlich sicht und hörbaren Flugrost ansetzten)
    Nachdem ich mein Bremsverhalten deutlich in Richtung "gesengte Sau" umgestellt habe (vorher sehr defensiv, war ja beim Fabia kein Grund dazu)
    war aber zumindest das Tragbild aus Laiensicht betrachtet immer in Ordnung
    (an die morgendliche 10er-Schleifpapier-Bremsung aus der Garage raus konnte ich mich aber nie gewöhnen)

    Nach 4 Jahren habe ich nun alle Scheiben&Beläge vorzeitig rausgeschmissen und durch BremboXtra ersetzen lassen, bin mal gespannt, ob die nicht nur besser aussehen und neu etwas agiler ansprechen, sondern auch das Rostproblem leichter machen(bisher hat es noch relativ wenig geregnet)
     
  4. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.759
    Zustimmungen:
    1.106
    Interessanter Versuch, das eigene Mißverständnis/Unvermögen durch absichtlich gesetzte Begrifflichkeit mit negativ besetzter Konnotation als positiv darzustellen, und nur die Konstrukteure haben Fehler gemacht zu implizieren...
     
    G-B und tdi-user gefällt das.
  5. #85 Klausi1965, 29.07.2020
    Klausi1965

    Klausi1965

    Dabei seit:
    26.07.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Edesheim/Pfalz
    Fahrzeug:
    1,6 TDI Octavia 4x4 5e5
    Kilometerstand:
    40000
    Nennt man das nicht Bremsbild ?
    Ich hatte das mal an einem Nissan hinten. Da waren die Sättel fertig und das führte zum Verkannten . Aussen sah alle ganz normal aus, die Innenseiten der Scheiben wäre allerding an der Auflagefläche der Backen nur zur Hälfte blank.
    Ergo neue Scheiben und neue Beläge reingemacht. Nach einer Weile war das aber wieder fast so und der innere Belag eben schräg.
    Aha !! Wer von Fach ist oder jemanden kennt, der vom Fach ist......es gibt ja auch Reperatursätze für Bremssättel mitsamt neuem Kolben, Dichtungen und Führungsbolzen etc.

    Als das dann gemacht war und ich während dem Rollen die Handbremse zum Test gezogen habe........ein Unterschied wie Tag und Nacht......

    Tata.......bremst auch gleich viel besser wieder und vor Allem .......gleichmäßig auf rechts und links verteilt auf der Rolle und Anzeige........

    Quasi wieder wie es sein soll....

    Schwergängige Kolben in den Sätteln sind halt nicht der Hit
     
  6. elgoef

    elgoef

    Dabei seit:
    30.08.2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Rapid NH1 1.2 TSI (90 PS)
    Ich kann leider nicht nachvollziehen, was unvermögend daran sein soll, wenn nur nach einem Wechsel des Fahrzeuges, bei identischem Fahrstil plötzlich die Bremsen Rost ansetzen? (das "Richtung "gesengte Sau"" war auch eher schmunzelnd gemeint und sollte nur verdeutlichen, dass ich das Problem durch deutlich aggressiveres Bremsverhalten mildern konnte :-) )

    Ich will auch nicht den Eindruck erwecken, dass die Bremsen in irgendeiner Art gefährlich wurden. Es war in meinem Fall eher regelmäßig nerviger Flugrost, den die Scheiben des Fabia1 bei identischer Fahrweise nicht bildeten und der mich einfach nervte, da ich das vorher so nicht kannte.

    @Klausi1965: Das Bremsbild war zwar nicht so schön wie beim Fabia, wurde aber nie vom TÜV bemängelt.
    Kolben und Sättel waren/sind bei mir definitiv in Ordnung, meine Werkstatt hätte die Scheiben wohl auch nicht gewechselt,
    ich war nur das häufige Flugrost-Wegbremsen irgendwann leid.
    Ich vermute am ehesten, dass entweder die Qualität der Scheiben schlechter geworden ist,
    oder die Bremsanlage im Rapid einfach etwas zu großzügig dimensioniert oder weniger vor Spritzwasser geschützt wurde als beim FABIA1

    P.S.: Wenn meine Schreibweise hier irgendjemanden gekränkt haben sollte, das war in keinster Weise meine Absicht, ich mag es einfach mit etwas Witz uns Sarkasmus zu schreiben, wenn das hier nicht erwünscht ist, muss ich hier wohl wieder mehr lesen und weniger labern :P
     
    dirk11, Rabbit-HH, stoppi und einer weiteren Person gefällt das.
  7. #87 Klausi1965, 29.07.2020
    Klausi1965

    Klausi1965

    Dabei seit:
    26.07.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Edesheim/Pfalz
    Fahrzeug:
    1,6 TDI Octavia 4x4 5e5
    Kilometerstand:
    40000
    Okay, jetzt versteh ich den Zusammenhang. Es gibt auch Bremssättel und Bremssättel , also nicht nur Scheiben und Scheiben.
    Mein Vater hat einen 1986er 190E im Hof stehen. Wenn ich die Bremssättel des Mercedes mit denen meines vergangenen 2004er Primera vergleiche, dann fällt da eben auch sofort was auf. Die ganze Radaufhängung , die Bremsenteile Sättel etc. ,welche am Primera schon nach ein paar wenigen Jahren Rost angesetzt hatten und zum Schluss sogar recht übel ausgeschaut haben (sogar ein abgegammeltes Bremsschild hinten....) , sehen im Gegensatz beim Mercedes auch nach all den Jahren noch recht solide aus.
    Ohne daß da irgendjemand nachträglich irgendetwas zur Rostvermeidung aufgetragen hätte. ..und der Benz würde auch im Winter gefahren, also Salzwasser ist ihm nicht fremd..
    Das ist halt immer das leidige Thema......die Gratwanderung zwischen Kundenzufriedenheit und Fahrzeugabsatz......bzw. Ersatzteilansatz......bei Auspuffanlagen sieht es da wohl genauso aus.....Spreu und Weizen .....
    ....und wenn man sich mal ganz ruhig neben sein Auto setzt, es sonst auch ganz ruhig ist, genau hinhört, dann hört man eben doch den Zahn der Zeit am Auto nagen. Mal lauter oder eben mal leiser.......da geht kein Weg vorbei.

    :D
     
  8. elgoef

    elgoef

    Dabei seit:
    30.08.2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Rapid NH1 1.2 TSI (90 PS)
    Kurze Rückmeldung nach nun 2 1/2 Monaten mit den neuen Scheiben und Klötzen:
    + Die Flugrostbildung geht nun endlich gegen 0, auch nach Regen und nem Wochenende in der Garage 8)
    (manchmal meint man einen minimalen Schleier auf den Scheiben zu sehen, aber nichts was beim Bermsen hörbar wäre)
    + Die Bremse fühlt sich insgesamt etwas agiler an.
    (bei Weiten nicht der Ankereffekt vom Fabia 1 aber zumindest so wie man sich eine moderne Bremse vorstellt)
    - Im minimalen Anbremsen kommt es selten zu einem leichten Pfeifen der Bremsen.

    Insgesamt hat sich für mich die Aktion gelohnt, der Rapid macht morgens aus der Garage raus nun einfach mehr Freude als mit den ab Werk verbauten Flugrostfängern.
     
Thema: Rostige Bremsscheiben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Bremsscheiben Probleme rost bei skoda

    ,
  2. octavia bremse rostet

Die Seite wird geladen...

Rostige Bremsscheiben - Ähnliche Themen

  1. Kopf der Anhängerkupplung rostig

    Kopf der Anhängerkupplung rostig: Am Wochenende war es ja richtig schön und warm, der optimale Zeitpunkt, sich wieder ein wenig um´s Auto zu kümmern. Innen sauber gemacht, aussen...
  2. Rostige Schrauben, wie entrosten bzw. konservieren?

    Rostige Schrauben, wie entrosten bzw. konservieren?: Hallo, an meinem Fabia 6Y habe ich an mehreren Stellen rostige Schrauben. Wie entrostet und/oder verhindert ihr weitetes korrodieren?...
  3. Kraftstoffleitung rostig, Ersatz nicht möglich?

    Kraftstoffleitung rostig, Ersatz nicht möglich?: Hallo allerseits, da die Kraftstoffleitung meines Felicia an einer Stelle ziemlich rostig ist, war ich heute in der Filiale einer großen...
  4. Rostige Bremsscheiben

    Rostige Bremsscheiben: Erstmal ein "Hallo" an alle Yeti-Fans. Habe jetzt die ersten 2500km mit meinem Yeti gefahren und muss sagen: SUPER!! Bis auf eine Sache:Habe...
  5. Rostige Bremsscheiben gefährlich?

    Rostige Bremsscheiben gefährlich?: Hi zusammen, meine Freundin hat heute Ihren 8 Jahre alten Astra zu Pitstop gebracht, da er für den TÜV fertig gemacht werden soll. Dort wurde...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden