Rost an Heckscheibe

Diskutiere Rost an Heckscheibe im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, hat jemand auch noch Probleme beim Oktavia bezüglich rost unterhalb der Heckscheibe? Die Drei Jahrte sind jetzt um und Skoda weigert sich...

  1. #1 kkmultimedia, 26.04.2005
    kkmultimedia

    kkmultimedia Guest

    Hallo,

    hat jemand auch noch Probleme beim Oktavia bezüglich rost unterhalb der Heckscheibe?
    Die Drei Jahrte sind jetzt um und Skoda weigert sich den Schaden abzuwickeln. Muss wohl erst durchrosten
     
  2. #2 Kroetentoeter, 26.04.2005
    Kroetentoeter

    Kroetentoeter Guest

    soll das ein witz sein? oder meinste die heckklappe?
     
  3. SIMIE

    SIMIE Guest

    Schau mal hier nach!

    Simie
     
  4. #4 anti-neuwagen, 29.04.2005
    anti-neuwagen

    anti-neuwagen

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    octavia combi TDI 4x4, 74kW
    Kilometerstand:
    140000
    hatte das gleiche Problem auch; das Fahrzeug war knapp 2 Jahre alt. Nach einer Autowäsche bemerkte ich in dem Spalt unterhalb der Scheibe einen dunklen Fleck. Dachte im ersten Moment, daß sich dort ein Dreckkrümel oder Steinchen festgesetzt hätte, doch beim genauen Hinsehen, war es ein winziges Rostbläschen. Zunächst rechts vom Emblem 3 Wochen später brach es auch links davon auf, genau symetrisch ca 5-7 cm vom Emblem entfernt. Auch fiel mir dann das viel zu kleine Spaltmaß unterhalb der Scheibe auf. Es sah so aus als hätte eine Halterung, die das Glas zur Montage hebt, den Lack durchstoßen. Das ganze wurde dann auf Durchrostungs-/Lackgarantie repariert/lackiert. Die normale Garantie war damals schon abgelaufen.
     
  5. #5 Mummelratz, 29.04.2005
    Mummelratz

    Mummelratz

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Erfurt / Thüringen Erfurt
    Fahrzeug:
    Octavia I
    So`n Käse! Ehrlich mal! Bisserl nachdenken vorher...

    Seit Skodas gebaut werden, setzen Roboter die Scheiben ein. Und zwar mit pneumatisch gesteuerten Saugnäpfen. Da gibts keine Halterungen an den Scheiben. Und am Rand wird eine Glasscheibe schon mal gar nicht von irgendwelchen Werkzeugen gegriffen. Auch im Fertigungsprozess der Scheibe selber nicht.
     
  6. #6 anti-neuwagen, 30.04.2005
    anti-neuwagen

    anti-neuwagen

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    octavia combi TDI 4x4, 74kW
    Kilometerstand:
    140000
    tut mir leid, habe aber noch keine Montagehalle von Skoda von innen gesehen.

    War nur ne Vermutung, da die Rostblasen genau symetrisch zur Mitte waren. Kann dann nur noch Nasen oder Spitzen vom Punktschweißen sein, die vom Lack nicht richtig abgedeckt wurden, hier spricht aber wieder die Verzinkung dagegen. Was kann dann Ursache sein, wenn auch die Scheibe deutlich zu tief gesessen hat. Könnte mir allerdings auch vorstellen, daß wegen des geringen Spaltmaßes sich kleine Körnchen dort eingeklemmt haben, den Lack und das Zink durch die Vibrationen beim Fahren durchgerieben haben; da wäre aber die Symmetrie rein zufällig.
    Hatte mit meiner Digicam Bilder von gemacht, den Ausdruck habe ich dem Freundlichem gegeben, die Dateien - ich Trottel - gelöscht.
     
  7. #7 Mummelratz, 30.04.2005
    Mummelratz

    Mummelratz

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Erfurt / Thüringen Erfurt
    Fahrzeug:
    Octavia I
    Der ungemeine Vorteil einer DigiCam ist ja, dass man schon beinahe fast unendlich viele Bilder schießen und wieder löschen kann....
     
  8. #8 anti-neuwagen, 01.05.2005
    anti-neuwagen

    anti-neuwagen

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    octavia combi TDI 4x4, 74kW
    Kilometerstand:
    140000
    uf ... habe sie doch noch in einer versteckte Ecke auf meiner HD gefunden, die Bilder existieren doch noch.

    Habe gestern noch mal besagte Stelle inspiziert, habe so den Verdacht, daß sich da schon wieder was entwickelt. Da der Spalt jetzt etwas größer ist, sieht es danach aus, als wären es so Metallfetzen vom Punktschweißen, die vom Lack nicht richtig abgedeckt werden. Muß aber erst mal mit nem Pnsel die Stelle richtig vom Schmutz befreien um genaueres zu sagen
     
Thema:

Rost an Heckscheibe

Die Seite wird geladen...

Rost an Heckscheibe - Ähnliche Themen

  1. Felicia Fun Rost Schweller; ABS Leuchte; Lackierung

    Felicia Fun Rost Schweller; ABS Leuchte; Lackierung: Moin liebes Forum, nachdem ich meine Radkästen nun erneuert habe, sind die Schweller dran, leider werde ich auch hier nicht fündig in Sachen...
  2. Skoda Citigo Rost an Trommelbremse

    Skoda Citigo Rost an Trommelbremse: Hi! mein Skoda Citigo (Alter ca. 2,5 Jahre) hat hinten an den Trommelbremsen Rost. Der graue Lack ist abgeplatzt und die Trommelbremsen rosten...
  3. Durchgehend schwarze Heckscheibe

    Durchgehend schwarze Heckscheibe: Guten Abend, wie man teilweise erfahren hat, erhielt ich heute meinen Rapid. Ich war natürlich total aus dem Häuschen, aber mir ist gerade...
  4. Rost am Neuwagen

    Rost am Neuwagen: Hallo Zusammen, an meinem Neuwagen (EU-Import) Octavia III habe ich 3 Wochen nach dem Kauf Rost im Motorraum gefunden. Das Bild, zwischen Motor...
  5. Bei Heckscheibe beheizen macht das Relais ein komisches Geräusch

    Bei Heckscheibe beheizen macht das Relais ein komisches Geräusch: Hallo Gemeinde, vor ein paar Tagen ist mir was an meinem Auto aufgefallen. Auf dem Weg zu Arbeit habe ich die Heckscheibebeheizung...