Rost an der Hinterachse (Radaufnahme) beim Neuwagen

Diskutiere Rost an der Hinterachse (Radaufnahme) beim Neuwagen im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Habe im Dezember 2012 Oktavia Kombi TSI DSG Neuwagen direkt beim Händler in der BESTof Variante gekauft. Beim Reifen/Felgenwechsel von Winter auf...

  1. surfer

    surfer

    Dabei seit:
    22.09.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71522 Backnang
    Fahrzeug:
    Oktavia Kombi Bj. 12/2012 DSG TSI- schwarzmetallic - 122 PS - 1398 cm³
    Kilometerstand:
    10150
    Habe im Dezember 2012 Oktavia Kombi TSI DSG Neuwagen direkt beim Händler in der BESTof Variante gekauft. Beim Reifen/Felgenwechsel von Winter auf Sommer habe ich Rost an beiden Radaufnahmen an der Hinterachse festgestellt! Hatte das gleiche Problem schon bei dem Vorgängermodell Bj. 2006.
    Die Werkstatt erklärte, dass dies Normal sei, einfach mit der Bürste entfernen -> was allerdings nicht funktionierte. Der sog. Flugrost hatte sich schon nach 3-4 Monaten ins Metall gefressen.
    SKODA selber erklärte mir, dass es sich um keinen Sachmangel handeln würde. Ich könnte auf eigene Kosten eine Oberflächenbehandlung + Lackierung veranlassen!
    Das kann natürlich nicht die Lösung. Habe extra die Original-SKODA-Felgen in Wagenfarbe schwarz lackieren lassen damit auch der schwarze Bremsstaub nicht sofort sichtbar ist. Das Auto sieht für mich super aus, aber peinlich ist natürlich der sichtbare ROST, bei dem sich macher wunder, ob hier schon der Zersetzungsprozeß begonnen hat. Wer hat eine Lösung? Besten Dank - Gruß surfer
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dathobi, 17.09.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.654
    Zustimmungen:
    895
    Kilometerstand:
    118830
    Ich kann auf den nicht angezeigten Bildern nichts erkennen...ist doch alles im grünen :whistling:
     
  4. #3 dathobi, 17.09.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.654
    Zustimmungen:
    895
    Kilometerstand:
    118830
    War meine Antwort nicht hilfreich?
     
  5. #4 Richter86, 17.09.2013
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    4.671
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    Hohenlimburg
    Fahrzeug:
    O3 Combi Style 2.0 TDI Mdj.2016
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heider
    Falsches Forum.
     
  6. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    Du bist hier auch im falschen Forum, du hast einen Octavia II Facelift und keinen Octavia III ;)

    Der Rost an dem Nabenteil ist meist normal - ich habe bei meinem Seat, der ja bremsentechnisch baugleich ist, diesen Teil mit einer Rostschutzgrundierung / Zinkgrund behandelt und dann schlicht silbernes Zinkspray in einen Deckel gesprüht und mit einem Pinsel aufgepinselt - sieht aus wie neu. und das seit 10 Monaten.
     
  7. #6 dathobi, 17.09.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    21.654
    Zustimmungen:
    895
    Kilometerstand:
    118830
    Die Bilder fehlen aber immer noch...
     
  8. #7 tschack, 17.09.2013
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    9.293
    Zustimmungen:
    656
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Mal eben in das richtige Forum verschoben...
     
  9. #8 mycell24, 17.09.2013
    mycell24

    mycell24

    Dabei seit:
    16.06.2009
    Beiträge:
    4.038
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    irgendwo in Deutschland
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.4l 16V Ambiente ║ ♥ O³ Combi 2.0l TSI RS ♥
    Das ist in der Tat normal es sei denn du pflegst dein Auto dort mit Kramikpaste. Aber wenn du keine Bilder zeigst kann man auch schlecht sagen ob das jetzt wider Erwarten ungewöhnlich ist.
     
  10. #9 Skoda-Fabia, 18.09.2013
    Skoda-Fabia

    Skoda-Fabia

    Dabei seit:
    25.07.2009
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia
    Kilometerstand:
    173000
    Ist eine ganz normale Tatsache. Du kannst natürlich den Aufwand betreiben und die Bremsscheiben im sichtbaren Bereich ebenfalls Schwarz lackieren lassen. Aber aufpassen, hier kann es auch recht warm werden - also Thermolack benutzen.
    Oder noch mehr Bremsen, damit sich der Bremsstaub über die hellen Stellen legt 8o .

    Schau mal, ich bremse viel und habe auch bald schwarze Felgen :thumbsup:

    DSCI0002.JPG
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. G-B

    G-B

    Dabei seit:
    17.12.2006
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im süden von Deutschland
    Ist wirklich normal.

    Die Aufgabe der Bremsen ist ja nicht schön auszusehen, sondern gut zu Bremsen.
    Deswegen die Materialwahl.
    Und die werden manchmal auch ziiieeeemlich heiß. Deswegen sparen sie sich da den Lack (würde meist eh nicht halten).

    Da so ein Neuwagen nicht Vakuumverpackt wird, bekommt der beim Transport (z.B. auf dem LKW) auch mal Wasser (Regen) ab.
    Alle diese Punkte zusammen ergeben dann dein Bild.

    Fazit: Alles ganz normal und kein Mangel.

    Viele Grüße

    Gerhard
     
  13. #11 Dreizehn, 19.09.2013
    Dreizehn

    Dreizehn

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Octavia II, 1,6TDI Green Tec
    Würde ich mir auch keinen großen Kopf drum machen. Das ist bei wirklich jedem Auto so, welches im Alltag und speziell im Winter gefahren wird.

    Der Hersteller kann gar nicht jedes Teil komplett vor Rost schützen, dass wäre für den Kunden unbezahlbar. Stattdessen sind solche, dem Wasser und Streusalz ausgesetzten Teile einfach so ausgelegt, dass sie ein wenig Oberflächenrost schon abkönnen.

    Eine zigfach teurere S-Klasse sieht nach einem gefahrenen Winter von unten garantiert auch nicht besser aus :thumbsup:
     
Thema: Rost an der Hinterachse (Radaufnahme) beim Neuwagen
Die Seite wird geladen...

Rost an der Hinterachse (Radaufnahme) beim Neuwagen - Ähnliche Themen

  1. Geräusche beim Anfahren und beschleunigen

    Geräusche beim Anfahren und beschleunigen: Hallo Leute, ich habe seit zwei Wochen ein kleines Problem. Beim Anfahren und beim beschleunigen ist ein metallisches klirrendes Geräusch zu...
  2. Beim Gas geben rattert es

    Beim Gas geben rattert es: Hallo zusammen, ich habe mal wieder eine Frage an euch. Wenn mein Fahrzug kalt ist und ich normal beschleunige, hört es sich an als würde es im...
  3. Problem beim Verbauen der Handykonsole

    Problem beim Verbauen der Handykonsole: Ich habe nix passendes in der Suche gefunden, drum neu: Ich habe diese Kosole fürs Handy gekauft, bin aber zu blöd, diese zu montieren....
  4. Scout Facelift rucken von Hinterachse?

    Scout Facelift rucken von Hinterachse?: Hallo liebe Skoda Community, ich fahre einen Skoda Octavia 2 Facelift Scout 4x4 2.0 TDI und Handschaltung und 100.000km. Das Fahrzeug stammt aus...
  5. Probleme beim POI

    Probleme beim POI: [Ungekürzte Überschrift: Probleme beim POI-Import ins Columbus (und Workaround)] Liebe Superbianer, ich möchte hier meine Probleme (und den...