Roomy startet nicht (erstmal, dann aber doch)

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von namrepo, 04.02.2012.

  1. #1 namrepo, 04.02.2012
    namrepo

    namrepo

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.4 16V Style Plus Edition
    Moin, Moin,
    eigentlich wollte ich hier noch eine Inspektionsgeschichte erzählen, jetzt aber erstmal was anderes.
    (Geschichte jetzt hier: Inspektionsgeschichte - wie würdet ihr reagieren? )
    Kennt das jemand?
    Der Roomy springt nicht an. Ich setze mich rein, Schlüssel auf Zündung, alle Lampen normal, die Benzinpumpe läuft kurz an wie üblich, dann drehe ich den Schlüssel weiter, es macht "klack", das Relais zieht also an, aber der Anlasser dreht sich nicht. Keine Fehleranzeige.
    Ich drehe den Schlüssel zurück auf aus. Warte, nochmal, nichts.
    Ich ziehe all Sicherungen die mit Motor zu tun haben raus, prüfe, und setze sie wieder ein.
    Noch ein Versuch, nichts.
    Ich gehe ins Haus, hole mir eine Jacke weil es saukalt ist.
    Probiere nochmal und geht, läuft wie 'ne Eins.
    Den Rest des Tages alles normal.
    Das war gestern.
    Gerade eben das gleiche Spiel. Erst will er nicht. Mehrere Versuche, nichts. Halbherzig mal wieder ein paar Sicherungen gezogen und wieder gesteckt. Nichts.
    Etwas gewartet. Und er läuft.

    Macht das irgendwie Sinn?

    Der Wagen ist 2 Jahre alt, hat wenig Kilometer, 1.4 Benziner, und er war vor 2 Tagen zur Inspektion. (Ölwechsel, Bremsflüssigkeit, Innenraumfilter, sonst nix, alles ok)
    Wie gesagt, zur Inspektion kommt noch eine Story, und genau deswegen frage ich in dieser Werkstatt nicht nach.
    Ich bin sogar versucht zu glauben das der aktuelle Fehler mit der Inspektion zusammenhängt, denn der Wagen hatte bis vorgestern gar keine Macken.

    Gruß
    Michael
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 namrepo, 04.02.2012
    namrepo

    namrepo

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.4 16V Style Plus Edition
    Ganz ehrlich, ich habe gehofft jetzt kommen einige Antworten wie: "Das liegt an den -11 Grad, ist normal, haben viele Roomys".
    Aber nix.
    Wenn es also nicht ein Massenphänomen ist und an der Kälte liegt, dann vermute ich doch wieder einen durch die Inspektion ausgelösten (eingebauten) Fehler...
     
  4. #3 Robert78, 05.02.2012
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.482
    Zustimmungen:
    443
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    2600
    Da du ja auch wegen der Mobilitätsgarantie beim Service warst würe ich genau diese dann auch nutzen.
    Springt er nicht an solltest du zum Telefon greifen und dort anrufen.
    Springt er wenn jemand da ist dann plötzlich an hast du ja auch deine Frau als Zeuge.
    Und das ganze so lange bis der Wagen untersucht wird bzw. es auch Auftritt wenn jemand von Skoda da ist.

    "Halbherzig ein paar Sicherungen ziehen" wie du schreibst ist meiner Meinung nach der völlig falsche weg. Und nachdem das beim ersten mal schon nichts gebracht hat hättest du es dir deim zweiten mal sparen können. Erstmal "nur" etwas warten und dann noch mal probieren.

    Und zu deinem Beitrag Nr.2..:
    Sicher ist es kein Massenproblem. Sollte es aber doch der eine oder andere mal gehabt haben musst du schon etwas mehr Geduld haben und nicht nach 5 Stunden eine Lösung erwarten.
     
  5. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Statt der Frau würde ich eher ein Video drehen und herzeigen. Das ist neutraler, weil eine Frau "hilft" einem sicher und ist daher wenig glaubwürdig (auch wenn keiner was sagt).
    Das Sicherungen ziehen würde ich lassen, weil in dem Fall sind nicht viele Sicherungen im Spiel. Man kann also fast nur an falscher Stelle rumspielen und erst recht neue Fehler produzieren.

    Ob der Fehler beim Service eingebracht wurde ist fraglich. Die Geschichte mit denm Innenfilter ist klar. da wurde im Rahmen des Service was gemacht und verschlampt. Nur: Im Rahmen eines Service ist der Bereich "Starter & Co" nicht dabei.
    Da wird Diagnose angesteckt, nach Fehlern gesucht, derweil das Öl abgelassen, Service resettet (wurde bei mir auch schon mal vergessen :thumbdown: ). Filter getauscht, Öl gefüllt und dann der Bremsflüssigkeitswechsel gemacht. Innenfilter getauscht, Luftfilter "kontrolliert" - das wars dann meist schon.
    Und nur dort, wo gearbeitet wird, kann auch ein Fehler eingebaut werden normalerweise. Klar, wenn wer zum Spaß versucht einen Schraubenschlüssel quer durch den Motorraum zu schießen oder andere Blödelleien mit Kollegen rund ums Auto macht - da weiß keiner was.

    Der Beweis, daß der neue Fehler mit dem Service zusammenhängt wird aber (nach aktueller Fkatenlage) sehr schwierig werden....

    Also: als Beweis ein Video - und dann die Mobilitätsgarantie bemühen. Solange, bis der Fehler gefunden wurde....

    Und: In meinen 30 Jahren Autobesitzer: die miserabelsten Werkstätten, die ich je erlebt habe, sind die von Skoda. Überheblich oder mittelmäßig, und immer teuer (klar es gibt sicher noch teurere, aber ... ist meine Erfahrung)
     
  6. #5 Blaubär, 05.02.2012
    Blaubär

    Blaubär

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi Monte Carlo, 1,2 TSI 63 kW




    Also wenn Du schon so nett darum bittest...



    Der Anlasser ist ein Elektromotor mit axial beweglicher Welle. Diese Welle wird vom Magnetschalter beim Startvorgang nach vorne geschoben, damit das Anlasserritzel in den Zahnkranz der Schwungscheibe einspurt. Sonst würde entweder der Anlasser bei laufendem Motor ständig mitlaufen oder es müßte eine zusätzliche Freilaufkupplung oder Sperrklinken wie beim Freilauf am Fahrrad eingebaut werden. Dieser Magnetschalter hat also einen Hebel für das Ritzel sowie einen Satz richtig fette Kontakte für die Verbindung von Batterie und Anlassermotor. Gleichstrom hat die Eigenschaft, dass er beim trennen von Kontakten unter Last einen Lichtbogen reißt, der erst dann wieder erlischt, wenn die Trennstrecke lang genug ist dass die ionisierte Luft nicht mehr ausreichend leitfähig ist. Ein Lichtbogen erzeugt hohe Temperaturen (Schweissflamme) und verbrennt das Kontaktmaterial. Dadurch erhöht sich der Kontaktwiderstand, das Kontaktmaterial wird heiß und verformt sich. Nicht sofort, aber immer wieder ein kleines Stück. Deshalb müssen alle beweglichen Teile gut geschmiert sein, um die Bewegung der Kontakte nicht zu behindern bzw. den Schalt- und Trennvorgang so schnell wie möglich ablaufen zu lassen.


    Und jetzt kommt die Kälte. Der Schmierstoff, meistens eine Art Fett, wird zäh, der Kontakt bewegt sich langsamer, die Kontaktfläche ist oxidiert bzw. verzundert. Oxide sind nicht bzw. schlecht leitfähig, die langsame Kontaktbewegung schafft es beim ersten Anlauf nicht, diese Ablagerung wegzusprengen. Ältere (erfahrene) Autofahrer und ADAC-Schrauber haben meist einen Hammer im Kofferraum und klopfen bei Bedarf ein paar mal kräftig auf den Magnetschalter, während ein Helfer gleichzeitig den Anlasser betätigt. Dafür sollte man allerdings wissen, wo der Anlasser sitzt und wie man daran kommt...
     
  7. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    huch - war das wieder mal endlich ein schöner Text :thumbsup:
     
  8. #7 namrepo, 05.02.2012
    namrepo

    namrepo

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.4 16V Style Plus Edition
    Vielen Dank für die Information. Als gelernter Elektroniker kann ich dir folgen. Das klingt ziemlich plausibel. Wo der Anlasser sitzt weiß ich auch und die 30 Jahre Auto/Fahrpraxis habe ich auch schon runter - nur dieses Problem hatte ich bisher noch nicht.
     
  9. #8 Blaubär, 05.02.2012
    Blaubär

    Blaubär

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi Monte Carlo, 1,2 TSI 63 kW
    Das trifft auch nicht jeden und immer, sondern ist halt eine Frage der Toleranzen und des Nutzerprofils. Viele Startvorgänge können z.B den Verschleiß erhöhen, aber anderseits auch die Kontakte beweglich halten. Abgesehen davon, wo kämen wir denn hin, wenn nix mehr kaputt geht? :D
     
  10. #9 namrepo, 06.02.2012
    namrepo

    namrepo

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.4 16V Style Plus Edition
    Arbeitest du in einer Werkstatt oder bei einem Zulieferer? :)
    Ist ja normal wenn was kaputt geht, aber nach 2 Jahren wünsche ich mir das noch nicht.
    Im Moment springt er übrigens wieder an...
     
  11. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Auch mich hat der begeistert. :thumbup: Blaubär könnte glatt dem Gert Hack Konkurrenz machen. (G.H. hat u.a. die Buchreihe "Marke X Type Y - Jetzt helfe ich mir selbst" verfaßt.)
     
  12. #11 Blaubär, 06.02.2012
    Blaubär

    Blaubär

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi Monte Carlo, 1,2 TSI 63 kW
    Grins... und jetzt rate mal, woher Blaubär sein Wissen hat. Na ja,ganz so krass ist es nicht, ich hatte auch sehr gute Lehrmeister, die mehr vermittelt haben als nur das Prüfungsrelevante Lehrbuchwissen. Aber zu Zeiten, als ich noch selber unterm Auto herumgekrochen bin, hatte ich die komplette Serie im Regal. Bis zu dem Moment, als die Neuerscheinungen zu aufgeblasenen Pflegeanleitungen verkommen sind. Danach bin ich für den Werkstattbedarf auf die Reihe "So wird's gemacht" umgestiegen. Die Selbermacher kaufe ich nur noch als erweiterte Bedienungsanleitung und lasse sie beim Weiterverkauf des Gebrauchtwagens im Handschuhkasten.
     
  13. #12 namrepo, 07.02.2012
    namrepo

    namrepo

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.4 16V Style Plus Edition
    Problem wieder da, geht aber durch warten weg.
    Also 1,2, 3mal probieren, 2 Minuten warten, probieren, geht.

    Ich lass das mal so und schau was passiert wenn es irgendwann mal wieder etwas wärmer werden sollte.
     
  14. DetteK

    DetteK

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II 3,6 V6 4x4
    Werkstatt/Händler:
    1a Autoservice Mühe, Kranichfeld Thüringen
    Kilometerstand:
    84000
    Ich gehe mit Blaubär absolut konform, da wird der Magnetschalter hängen. Der Trick ist uralt und sollte eigentlich bekannt sein. Ein Hämmerlein am Mann erspart den teuren Werkstattbesuch, jedenfalls eine Zeit lang, bis es ganz vorbei ist. Ein Wechsel des Anlassers, bzw Magnetschalters ist kein Hexenwerk, das kann man locker ( bei den Temperaturen evtl in einer Selbsthilfewerkstatt ) selber machen.
     
  15. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Hast DU eine Beobachtung gemacht, ob es ab einer gewissen Temperatuschwelle liegt? Wenn ein Fett zu fest wird, könnte es den Schalter so bremsen, daß die magnetischen Kräfte nicht mehr reichen.
    Zumindest "klack" müßte es machen, wenn Du den Schlüssel drehst. Wenn nicht: Magnetschalter

    Surftipp: http://www.kfz-tech.de/Magnetschalter.htm
     
  16. #15 namrepo, 07.02.2012
    namrepo

    namrepo

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.4 16V Style Plus Edition
    Danke für die Beiträge.
    Es macht "klack", aber nicht immer.

    Ob es nur an der Temperatur liegt kann ich nicht sagen. Es fing letzte Woche direkt nach der Inspektion an, aber um diese Zeit herum ist es auch so richtig kalt geworden. (Laternenparker)
    Der Roomy ist 2 Jahre alt und ich habe die Mobilitätsgarantie. Aber wahrscheinlich schaue ich mir das selbst an wenn es etwas wärmer ist. Und wenn es bei höheren Temperaturen weg ist, vertage ich das ganze auf nächsten Winter...


    P.S.
    Wenn ich gefahren bin, den Wagen abstelle, und später den noch nicht wieder tief-gefrorenen Wagen starte klappt es einwandfrei.
     
  17. #16 ArJoLaWe, 07.02.2012
    ArJoLaWe

    ArJoLaWe

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    63225 Langen
    Fahrzeug:
    Roomster 1.6i mit Eibach ProKit
    Kilometerstand:
    55000
    Ist schon seltsam, dass das Problem erst seit der Inspektion auftritt...
    Mir kommt da ein unheimlicher Gedanke: die Werkstatt hat schnell mal einen gut funktionierenden Anlasser benötigt.
    Aber nein, die Befestigungsschrauben sehen bestimmt aus wie am ersten Tag, nicht wahr?

    Gruß,
    Arnd
     
  18. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    klinkt alles irgendwie nach einem durch kaltes Fett klemmenden Magnetschalter, bzw.wenns "klackt" und nicht Startet, daß der nicht weit genug betätigt, um dann auch den Starterkontakt zu schließen. Mit mehreren Versuchen sollte es aber immer mal gehen, und wenns warm wird vorbei sein.
    Etwas Zuwendung wird aber irgendwann mal nörig sein, weil Selbstheilung für die nächsten 10 Jahre... ich weiß nicht... :whistling:
     
  19. #18 wayne321, 07.02.2012
    wayne321

    wayne321

    Dabei seit:
    06.05.2011
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    ...ich meine mal irgendwo gelesen oder gehört zu haben das es bei Valeo-Anlassern (allgemein oder eine gewisse Charge) zu diesem Problem kommen kann. Wenn du deinen Anlasser sehen kannst guck doch mal ob da irgendwo ein Valeo-Aufkleber dran ist.

    Das Problem war glaube ich das sich bei extrem niedrigen Temperaturen Kondenswasser (?!) im Anlasser bilden kann und dieser dann quasi von innen festfriert.

    Ich bin kein Techniker, ich weiß auch nicht ob das Plausibel ist, aber vieleicht mal ein Ansatz. Das gute daran wäre das sich das Problem wahrscheinlich in ein paar Wochen von alleine löst ;)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 namrepo, 07.02.2012
    namrepo

    namrepo

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.4 16V Style Plus Edition
    Danke für den Tipp. Ob das sein kann weiß ich nicht, aber es ist ein Valeo (siehe Bild im Anhang)
    Würde mir zumindest erklären warum der Magnetschalter eigentlich richtig kräftig "klack" macht und nicht so als ob er hängen würde.
    Würde evtl. auch erklären warum es nach ein paarmal probieren geht, denn ein Anlasser der Strom kriegt und nicht drehen darf wird sicher ziemlich schnell warm...

    P.S. Freund Google weiß wo du das gelesen hast:
    http://www.motor-talk.de/forum/anlasser-macht-nur-klack-bei-neuem-fabia-2-t2523120.html
    Könnte passen.
    http://www.golfv.de/board54-motor-tuning/106676-anlasser-friert-ein/
    Das auch.
     

    Anhänge:

  22. #20 namrepo, 09.02.2012
    namrepo

    namrepo

    Dabei seit:
    22.06.2009
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1.4 16V Style Plus Edition
    Ist wohl ziemlich sicher die Temperatur.
    Gestern und heute war es bei uns nicht unter -10 °C und der Wagen sprang einwandfrei an.
     
Thema:

Roomy startet nicht (erstmal, dann aber doch)

Die Seite wird geladen...

Roomy startet nicht (erstmal, dann aber doch) - Ähnliche Themen

  1. Skoda octavia 2 Lüfter startet obwohl kalt

    Skoda octavia 2 Lüfter startet obwohl kalt: Wollte heute meinen skoda starten nach dem er einen Tag gestanden hat, ging aber nicht da Batterie anscheinend leer ist. Musste in dann anlaufen...
  2. Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht

    Octavia Diesel nagelt nur beim Start -> Motor startet nicht: Hallo zusammen, habe ein Problem: Mein Octavia 2009er Diesel, macht seit einiger Zeit Zicken beim Starten. Nach dem Vorglühen springt er...
  3. Fabia 2000 BJ 1.9 TDI startet bei über 20° Außentemperatur nicht mehr

    Fabia 2000 BJ 1.9 TDI startet bei über 20° Außentemperatur nicht mehr: Hallo zusammen, mein Fabia glüht seit geraumer Zeit nicht mehr vor, wenn die Außentemperatur auf über 20° steigt. Wenn ich ihn starten möchte,...
  4. Motor dreht, startet aber nicht. Octavia 1U2 2,0 Benziner aus 2001

    Motor dreht, startet aber nicht. Octavia 1U2 2,0 Benziner aus 2001: Guten Morgen an alle, ich bin ein wenig verzweifelt, da mein Octi seit letzter Wohe nicht mehr startet. Der Motor dreht, aber er springt nicht an...
  5. Columbus startet nicht mehr

    Columbus startet nicht mehr: Hey Leute, ich hätte da mal ne frage. Bin letzte Woche aus dem Urlaub zurück gekommen und mein Columbus ging ohne Probleme. Dann will ich am...