Roomster

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von Kalle69, 19.06.2009.

  1. #1 Kalle69, 19.06.2009
    Kalle69

    Kalle69

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Benediktbeuern
    Hallo Roomsterbesitzer,


    bei uns in der Strasse ist ein Skodahändler und ich hab mir da auch schon einen Roomster angeschaut.
    Mir gefällt einfach die Variabilität und innere Größe des Wagens.
    Da wir viel mit den Mountainbikes unterwegs sind und mir persönlich dieser Fahrradträger für den Innenraum gefällt, wollte ich mir im nächsten Jahr den Roomster zulegen.
    Was mich etwas stört ist die Motorisierung des Roomsters.
    Diesel lohnt sich in meinen Augen für mich nicht da: Zu wenig KM-Laufleistung
    Benziner: Der 1.6 müsste man mal Probefahren, aber für die Berge bestimmt auch etwas zu Untermotorisiert oder?
    Oder doch den Jeti mit TSI Motor nehmen?

    Was sind eure persönlichen Erfahrungen?

    Doch vom Preis-Leistungsverhältnis ist Skoda schon sehr vorn.


    Mfg Kalle
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 quakks72, 19.06.2009
    quakks72

    quakks72 Guest

    Hallo Kalle,

    an deiner Stelle würde ich warten bis der Yeti zu den Händlern kommt. Ist doch nicht mehr lange... :whistling: .
    Dann mit Yeti und Roomster eine Probefahrt machen und direkt vergleichen.

    Vom Motor hergesehen, ist der Yeti mit Sicherheit eine Nummer besser als der Roomster. Beim Innenraum habe ich das Gefühl, als wäre der Roomster etwas größer - nicht so beengt wie der Yeti. Jedenfalls in der ersten Reihe.

    René
     
  4. ocean

    ocean

    Dabei seit:
    14.03.2008
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Comfort 1.9 TDI DPF
    Kilometerstand:
    103000
    Hallo Kalle,
    überlege Dir mal folgendes:
    Wenn Dir der 1.6 Benziner im Roomster untermotorisiert vorkommt (glaube ich persönlich nicht; insbesondere wenn man nur zu zweit + Bikes unterwegs ist), warum schließt Du dann den 1.9 TDI von vorne herein aus, nur weil er sich ausgrund Deiner jährlichen Fahrleistung nicht "lohnt".
    Ob sich eine Motorisierung "lohnt", sollte man m.E. nicht nur auf finanzieller Basis entscheiden, sondern auch berücksichtigen, ob die Motorisierung den eigenen Ansprüchen genügt.
    Ich bin auch so gut wie jedes Wochenende mit dem Roomster in den Alpen unterwegs -oft auch mit Mountainbikes- und finde den Roomster 1.9 TDI von der Leistungsentfaltung dafür super geeignet und definitiv nicht untermotorisiert.
    Zum Yeti kann ich nicht viel sagen. Wenn Du mehr als 105 PS möchtest, musst Du wohl oder übel auf den Yeti warten oder dir z.B. mal den Caddy Life anschauen. In den Caddy bekommst Du auch mehrere MTBs ohne Demontage der Vorderräder rein. Kann ein Vorteil sein, wenn man sich die Montage sparen möchte oder Laufräder mit Steckachsen hat.
    Viele Grüße,
    ocean
     
  5. #4 Kalle69, 20.06.2009
    Kalle69

    Kalle69

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Benediktbeuern
    Mein jetziges Auto ( Benziner )hat 100 PS bei 1.6 l Hubraum und habe in den Bergen ziemlich zu tun, deshalb glaube ich nicht, dass die 5 PS mehr im 1.6 er so viel ausmachen.
    Der Diesel ist in der Anschaffung und im Unterhalt sprich Steuern / Versicherung teurer.
    Ich habe 11 KM bis zur Arbeit und im Sommer fahre ich die Strecke meist mit dem Rad.
    Da wir 2 Autos besitzen fahren wir längere Strecken abwechselnd mit beiden Wagen, also komme ich so auf eine Jährliche KM Leistung von ca 12000 KM.
    Ich habe nicht geschrieben, dass der 1.9 l TDI Untermotorisiert ist, sondern meinte den 1.6 er.
    Der Diesel hat bestimmt untenherum genügen Drehmoment, auch wenn der Benziner in den Sprintwerten laut Skoda vorn liegt.


    Mfg Kalle
     
  6. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    wenn dir 105 PS nicht reichen, um durch die Serpentinen zu driften, bzw. um die nächste Serpentine scharf anbremsen zu können einen entsprechenden Zwischensprint einzulegen - dann schauts trautig aus.
    Wenn Du auf den Yeti spitzt: Bedenke: das Ding hat rund 200kg mehr auf den Berg zu schleppen - also ca 15% mehr. d.h. für gleiche Fahrleistungen benötigt der Yeti schon mal ca 120-125 PS! Dir zu wenig, also bleibt nur mehr der 1.8er TSI Yeti - aber das Teil kostet dann auch entsprechend ein paar Teuros mehr.... für die Menge an Teuros könntest den Diesel Roomy schätz ich mal zig jahre fahren, um es an Versicherung/Steuer wieder zu verprassen ;-)
    wenn es eine Kosten/Nutzen Rechnung sein soll, schaut der Yeti eher Düster aus - Spaßrechnung dazu und es wird wieder heller :-) (und eben deutlich teurer)
     
  7. #6 Kalle69, 20.06.2009
    Kalle69

    Kalle69

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Benediktbeuern
    Hallo Nochmal,


    ich habe mich vielleicht auch etwas schlecht ausgedrückt.
    Das der Diesel im Unterhalt bei meiner Laufleistung teurer ist, ist mir schon klar.
    Ich tendiere momentan trotzdem eher zum Diesel. Grund 240 Nm Drehmoment und vielleicht trotz Pumpe Düse etwas Laufruhiger.
    Ich suche hier im Forum nur Leute, die beide Modelle schon einmal gefahren haben.

    Ist der Diesel spritziger?
    Ist der Diesel laufruhiger? ( Man liest immer das die Roomster egal ob Diesel oder Benziner mächtig Laut werden )

    Wie oben schon geschrieben, mir gefällt der Roomy weil er so Flexibel und auch vom Preis her nichts entgegenzusetzen hat.
    Ich denke Qualitätsmängel gibt es bei jedem Auto.
    In der jetzigen Zeit bei den schnellen Modellwechseln denke ich ist der Autokäufer bzw Endverbraucher der Tester. Die Autos werden gar nicht mehr richtig ausgereift und müssen vor der Konkurenz auf den Markt, deswegen auch einige Mängel.



    Mfg Kalle
     
  8. #7 HolgerH, 20.06.2009
    HolgerH

    HolgerH

    Dabei seit:
    22.03.2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45881 GE 45881 Gelsenkirchen Deutschland
    Fahrzeug:
    Roomster 1.9 TDI DPF
    Kilometerstand:
    25900
    Hallo,

    ich habe vor ca. 14 Tagen einen 1,6 gefahren und letzte Woche einen 1,9 TDI gefahren (mein zukünftiges Auto ausprobiert).

    Der TDI ist weniger nervig, auch wenn er vernehmlich nagelt - was mich aber nicht stört.
    140 bei ca 3000 U/min ist ok.

    Der Benziner wirkte aufdringlicher und hat vom Durchzug nicht so viel Spaß gemacht.

    Beispiel: Im Autobahnkreuz im 5. Ganz bis auf 60 runtergebremst und dann einfach wieder Beschleunigt - ging gut.
    Auch in der Stadt fühlt sich der TDI "schöner" an.
    Aber ich bin eh Dieselfahrer und mag Benziner nicht so recht.
    Es sei denn, sie kommen aus Zuffenhausen ;)

    Viele Grüße
    Holger
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 quakks72, 20.06.2009
    quakks72

    quakks72 Guest

    Hallo,

    140 bei ca 3000 U/min, dass schafft man auch bei den 1.6 Benziner - mit der 6-Gang Tiptronic.

    Dazu gab es mal einen gesonderten Tread, hier ein Auszug:


    Drehzahlen 6-Gang Tiptronic vs. 5-GangSkoda Roomster 1.6

    50km/h -- 1400 U/min -- 5.Gang
    70km/h -- 1500 U/min -- 6.Gang
    100km/h -- 2200 U/min -- 6.Gang
    130km/h -- 2800 U/min -- 6.Gang
    160km/h -- 3500 U/min -- 6.Gang

    Hier ein paar Werte der Schaltversion (5Gang) zum Vergleich:

    70km/h -- 2000 U/min -- 5.Gang
    110km/h -- 3000 U/min -- 5.Gang
    140km/h -- 4000 U/min -- 5.Gang
    160km/h -- 4500 U/min -- 5.Gang
     
  11. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Hi Kalle - das ist so subjektiv, daß das nur Du selber bei Probefahrten vergleichen kannst.
    meine ersten km mit dem Roomy waren - "naja etwas laut ist er schon".... danach kam mir mein alter laut vor (bin beide im Wechsel noch eine Weile gefahren). Kaum klang einer "anders" als gewohnt, wurde es mit laut in Erinnerung gerufen.
    Jetzt, wo nur mehr der Roomy seinen Dienst versieht, hör ich ihn grad so wenig, daß ich es als angenehmes Feedback empfinde. (< 130kmh) - da stört mein "Tinituslüfter-stufe-1" schon mehr :wacko: .

    also nur selber vergleiche hilft DIR....
     
Thema:

Roomster

Die Seite wird geladen...

Roomster - Ähnliche Themen

  1. Der Roomster als Gebrauchter

    Der Roomster als Gebrauchter: Viel Raum und Variabilität zeichnen den Roomster von Skoda aus. Dennoch gibt es einige Probleme bei Achsen und Lenkung. Als Gebrauchter ist der...
  2. Privatverkauf Kofferraumschutz STARLINER SKODA Roomster

    Kofferraumschutz STARLINER SKODA Roomster: Hallo ich verkaufe hier einen original STARLINER Kofferraumschutz von der Firma KLEINMETALL...
  3. Privatverkauf Winterreifen auf Stahlfelgen Roomster+Fabia

    Winterreifen auf Stahlfelgen Roomster+Fabia: Hallo ich verkaufe hier 4 Winterreifen auf Stahlfelge. Goodyear Ultra Grip 7 Felgengröße 5Jx14H2 5x100er Lochkreis ET35 KBA 43736 Passend für...
  4. Motoröl Roomster

    Motoröl Roomster: Moin. Habe einen 1.4er 16v Motorcode Bxw. Ich steige bei dem öl nicht durch. Unter den vw normen 502 und 504 gibt es ja alles an öl. Nu weiß ich...
  5. Ammundsen+ im Roomster nachrüsten

    Ammundsen+ im Roomster nachrüsten: Hallo, da ich viel Musik über Bluetooth in meinem Roomster höre, stört mich die eingeschränkte Funktion am Swing doch schon sehr. Ich überlege...