Roomster (zu) teuer ?!

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von praha, 03.07.2006.

  1. praha

    praha

    Dabei seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Fahrzeug:
    Fabia II (und sicher nie wieder einen neuen Skoda!)
    Kilometerstand:
    258000
    Hi @ll,

    eine Frage an alle Roomster-Interessenten:

    Ist der Kauf für euch nach Bekanntgabe der Preise noch ein Thema? Sind die Preise nicht evtl. etwas "zu selbstbewußt" kalkuliert?!

    Bis zur letzten Woche war ich noch wild entschlossen, einen Roomster 1.9 TDI DPF zu bestellen - sofort. Doch mit ein bißchen Ausstattung landet man ratzfatz bei fast 22.000 € :wow:

    Der VW Caddy ist davon (nahezu ausstattungsbereinigt) nicht weit entfernt, und ist das größere Fahrzeug ... (mit "teuren" Schiebetüren! ...). Der "Fan-Caddy" ist preislich sogar knapp unter dem Roomster ...

    Vor allem die TDI-Preise sind IMHO leicht "ausgeufert" - damit hat sich das Thema leider erledigt ... :stinkig:

    Die Konkurrenz (auch Opel & Co.) ist stark ... Ich befürchte, daß sich das nachhaltig auf den Werterhalt auswirken wird ...

    Was meint ihr?



    Gruß
    praha
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 sebastian, 03.07.2006
    sebastian

    sebastian

    Dabei seit:
    03.01.2003
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg/Perleberg
    das ist auch eine schöne alternative:

    http://www.dodge.de/

    der dodge caliber. den gibts auch mit 2 liter diesel von vw.
    er sieht um einiges schöner aus als der roomster und hat stärkere motoren.

    mfg
     
  4. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja, selbstbewusste Preisgestaltung dürfte der rechte Begriff sein - und dennoch wird das Auto vermutlich gekauft, wenn auch aller Wahrscheinlichkeit nach vor allem mit den kleineren Motorisierungen.

    Die Aufpreisgestaltung bei den TDI´s finde ich mittlerweile auch mehr als ärgerlich (vom Fabia mal abgesehen); dort schlägt VW und Co. gut drauf, siehe auch beim Golf. Aber den Verkäufen tut es nicht wirklich Abbruch.

    Auf das Thema Werterhalt mag ich eigentlich gar nichts mehr geben. Da habe ich schon alles erlebt...
    Der wird davon abhängen, wie die Nachfrage nach dem Roomster in drei oder vier Jahren aussieht. Und wie heißt es so schön: Prognosen sind immer schwierig - vor allem, wenn sie sich auf die Zukunft beziehen...

    Grüße
    Andreas
     
  5. Onrap

    Onrap

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Nordschwaben
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Comfort 1.9 TDI-DPF Bj. 10/2007
    Kilometerstand:
    132.000
    ....zu teuer kann ich nicht nennen, aber auch kein Schnäppchen!

    Man kann nicht mit einem VW Caddy Sondermodell (wg. Preisvorteil) mit einem normal serienausgestatteten Roomster vergleichen. Warte noch mal auf 2007 ab, dann wird die erste Sondermodell für Roomster geben, dann würde wieder um mind. 1000 - 1500 Euro (Austattungsbereinigt) günstiger und hoffenlich auch aktrattiver!
    Ich denke, es wird mehrere Sondermodelle auch für Roomster geben. Da Skoda einer der meisten Autos mit Sondermodellangeboten.....

    Man soll eher serienausgestatteten VW Caddy und serienausgestatteten Roomster preislich vergleichen! Dann wird die Preise wieder weiter auseinander sein. Ausserdem ist Caddy ein reines "Kastenwagen" ab B-Säule mit viel, viel, viel Blech! Roomser dagegen ist wie bei normalen PKW voll verkleidet (da kosten auch einiges) und ausserdem hat Caddy ein günstigeres Blattfederung und Starrachse (sind billiger als Achse von Touran) hinten, Roomster mit normalen aufwändigen, teuren Achse vom Golf IV bzw. Octavia I! Das alles muss man schon preislich berücksichtigen. Ich sage ja auch nicht, daß Caddy schlecht sei, sondern ich will nur in Fakten vergleichen!

    Zum Beispiel Opel Meriva (direkte Konkurrenz): ähnliches Ausstattung und ähnliches Dieselmotorisierung kommt Meriva auch auf 22000 Euro (habe eben im opel.de mit Konfigurator ausprobiert, kam genauso so teuer wie Roomster).

    Dogde, klar er ist äußerlicher sehr interessantes Aussehen und wirkt sehr bullig und größer. Aber wenn ich drinnen anschaue, einfach nur häßlich-superbilligen, glatten (!!!) "Joghurtbecher"-Plastik. Da fühle ich drinnen bei Dogde total unwohl! Im Roomster wirkt meilenweit wohnlicher und angenehmer (Kunststoffoberfläche, egal weich oder hart, sind vernarbt, diese vernarbte Oberflächen finde ich viel schöner als glatten Kunststoffoberläche)!
    Kein Wunder bei der Dogde mit so günstigen Preis, innen mit superbilligen Kunststoff einzurichten. Ausserdem kaufe ich kein Amerikaner, wer weiß, wie stark die Wertverlust bei der Ami aussehen.....
     
  6. Onrap

    Onrap

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Nordschwaben
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Comfort 1.9 TDI-DPF Bj. 10/2007
    Kilometerstand:
    132.000
    ...also bitte: "ein bisschen Ausstattung"

    Nocheinmal: Comfortversion sind SERIENMÄSSIG mit allem Sicherheitssysteme ausgerüstet (Doppelairbag vorne, Seitenairbag vorne, Kopfairbag, ABS, ASR, ESP, Bremsassistent -> welche Konkurrenz hat wohl so viel Komplettsicherheitsausrüstung), Halogen-Projektionsscheinwerfer, Nebelscheinwerfer, höhenverstellbare und BEHEIZBARE Vordersitze, ZV mit Funk, el. Fensterheber vorne, el. und beheizbare Aussenspiegel, Klimaanlage, Mittelarmlehne vorn und Mittelarmlehne mit Getränkehalter hinten, Ablage Plus (seriemäßig bei Comfort, da zählt ja einiges), seriemäßiges CD-Radio mit MP3/iPod/Notebook-Anschluss mit 8 (!) Lautsprecher, Lederlenkrad, Lederschaltknauf, Maxi-Dot-Bordcomputer, Leichtmetallräder.....

    ..soviel Ausstattungen kriegst du nicht mal bei den Caddy (Kopfairbag -> Fehlanzeige) oder Golf Plus oder Seat Altea mit gleichem Preis!!!!

    Ich denke, daß ist verhältnismäßig sehr viel Ausstattung!

    Bedenke, je mehr du am Auto Extras einrichtest, desto kleiner ist die zugelassene Zuladung und nebenbei auch anfälliger (Faustregel: mehr Elektrik am Auto, desto mehr Werkstattbesuche).
     
  7. Benz

    Benz

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    A
    Fahrzeug:
    Skoda + alter Zuffi
    Kilometerstand:
    11236
    Wir haben heute unsere zwei Roomster zugeteilt bekommen.

    Ein mal Sport 80 PS TDI DPF Ozean Blau, mit wirklich ALLEM (ESP, Panoramadach, Kurvenlicht, Tempomat, 16"Alus uvm.) außer dem Großen Navi und Teilleder, dafür mit dem Via Michelin Navi und dem Sportpaket. Knapp 25000 Euro.

    Der andere ist ein Style mit 86 PS Benziner Diamant Silber mit ein paar zusätzlichen Extras für knapp 17500 Euro.

    Achtung: Preise für Österreich die Nova lässt Grüßen!
     
  8. gijan

    gijan

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt 06112 Halle
    Fahrzeug:
    Roomster Style 1.6
    Kilometerstand:
    68000
    und wie ich schon auf einen fast gleichlautenden beitrag von dir geantwortet habe: der dodge sieht nett aus, ist aber von der preispolitik noch übler als der roomster. nur der lächerliche lockpreis macht ihn wirklich interessant (auf den ersten blick)
     
  9. Marius

    Marius

    Dabei seit:
    21.10.2003
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Roomster Scout Plus Edition 1.2 TSI 105PS und Seat Leon ST FR 1.4 TSI 150PS
    die Autos sind im allgemeinen viel zu teuer geworden. wenn ich überlege, dass ich heute für einen kleinwagen (fabia) mit etwas ausstattung und gutem motor zwischen 14000€ bis 20000€ ausgeben muss. ich will jetzt nicht altmodisch sein, aber das sind 28000 bis 39500 DM. schaut euch die zahlen an. 8o hätte irgendeiner von euch vor 7-8 jahren das geld dafür ausgegeben? ich glaube nicht. und wenn doch, dann bin ich wohl der einzige hier, der für seinen job zu wenig geld bekommt.

    ich habe für meinen fabia (kleinwagen) vor drei jahren 14500€ (exzellent I) bazahlt. wenn ich überlege, dass mich der roomster mit ähnlicher ausstattung knapp 20000€ kosten soll. :hammer:
    nochmal, das sind 40000DM ?( :duspinnst:

    also wenn das nicht viel geld ist, dann weis ich auch nicht.

    schönen tag noch........
     
  10. #9 Geoldoc, 04.07.2006
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Ich kann es echt nicht mehr hören:

    Listenpreis dürfte ein Roomster Comfort 1,6 wohl bei 18.300 liegen (Serie + PDC+Metallic+GRA) Das dürfte dem Ex I entsprechen nur hat der Roomster dann noch Sitzheizung, ESP und 6 Airbags, ist das größere und (etwas) besser motorisierte Auto. Und kostet nachher beim Händler auch "nur noch" 17.000 Euro. Lstenpreis bei deinem Excellent war sicherlich auch höher. Aber klar, wahrscheinlich hast Du jetzt noch das Kurvenlicht dazu genommen, weil es so praktisch ist.

    Mal ernsthaft: Der Fabia ist so groß wie ein Golf III und hat als Excellent Ausstattungen, die es Mitte der 90er noch nur in der oberen Mittelklasse gab.

    Ich hab es schon oft gesagt. Z.B. der Fabia ist in den 6-7 Jahren seit Markteinführung billiger geworden. Wenn man früher eine Klimaanlage haben wollte, hat die 3500 Mark extra gekostet. ABS gab es für 2400 Mark (Anfang der 90er), 2 Airbags im Golf III 1200 Mark (am Anfang noch 1 Airbag 1200 Mark) usw...

    Autos sind gefühlt viel teurer geworden, weil sie und unsere Ansprüche gewachsen sind. Kauf Dir halt einen Logan oder einen Lada, wenn Du auf den Fortschritt keinen Wert legst und dafür auch nichts bezahlen willst...
     
  11. #10 MiniVanFahrer, 04.07.2006
    MiniVanFahrer

    MiniVanFahrer Guest

    Die Autopreise sind tatsächlich relativ hoch, gemessen an den allgemeinen Lebenshaltungskosten. Man muss aber zugeben, dass ein modernes Auto sehr viel mehr eingebaute Technik hat, als vor einigen Jahren.

    Der Roomster hat z.B. ABS, ASR, ESP(ab 59 kw), Fensterheber vorne, Servolenkung, sechs(!) Airbags, flexible Sitze hinten, höhenverstellbarer Fahrersitz, elektr. Aussenspiegel, ab Style Klima, div Ablagen in _SERIE_
    Das kostet alles und war früher selbst für hohe Aufpreise nicht erhältlich. Und ist auch heute in vielen Konkurrenzmodellen nicht Serie.

    Ich finde, dass beim Roomster viele Extras auch noch relativ günstig sind (zB Sportpaket für 280,- beim comfort; Parksensoren für 240,-; Alarmanlage für 150,-; CD Wechsler für 320,- etc...) Da sind andere Marken viel teurer [von der völlig absurden Aufpreisliste bei MB A Klasse hier nur so viel: Beim Classic muss die Kofferraumabdeckung als Extra bestellt werden für gut 110,- :grrr: ]


    Der mehrfach erwähnte Caddy hat deutlich höhere Verbrauchswerte und bei überschlägiger Betrachtung der Ausstattungs-/Extras-Liste eine magerere Ausstattung.

    Der Roomster ist m.E. preislich oK, sofern das Feeling (Handling beim Fahren, Wertanmutung im Innenraum) stimmt. Was dann noch bei Prozenten, ggf auch per EU-Import zu machen ist, muss man abwarten.


    edit: @geoldoc: Ganz meine Meinung :-)
     
  12. #11 turbo-bastl, 04.07.2006
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Um Geoldoc zu ergänzen:

    Autos sind heute viel einfacher zu kaufen, scheinbar auch für den kleinen Geldbeutel. Früher gab es drei Möglichkeiten: entweder spare ich, oder ich nehme einen Bankkredit auf, oder ich nutze ein hochverzinsliches Leasingangebot.

    Und heute?
    3-Wege-Finanzierung mit angenehm niedrigen Raten dank kalkuliertem Restwert und 0,9% (die Mischform aus Leasing Finanzierung), teilweise richtig gute Leasingkonditionen für Privatkunden (insbesondere bei markenunabhängigen Gesellschaften) und Banken (tlw. ausländische) die Autos über bis zu 8 Jahre finanzieren (total unseriös meiner Ansicht nach, aber die Raten bleiben halt niedrig).


    Zurück zum Roomster:

    Ich finde den Aufpreis zum großen TDI gar nicht so extrem! Beim Fabia Elegance liegt die Differenz zwischen 1.4er 74kW und 1.9 TDI (74kW) auch schon bei 1.300 EUR; beim Roomster sind es 1.800 EUR zwischen 1.6er und 1.9 TDI. Beim Caddy ist die Differenz ähnlich hoch.
    Wenn man natürlich einen DPF nimmt, zahlt man 600 EUR mehr, die darf man aber nicht auf den Preisunterschied zwischen Benziner und Diesel draufschlagen - das ist ein Extra wie jedes andere.
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 Geoldoc, 04.07.2006
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Das sehe ich beides anders:
    1. Der 1,6er ist durch sein höheres Drehmoment eine bessere Alternative zum tdi als der 1,4er und trotzdem ist der Aufpreis immerhin um fast 85% (ohne DPF noch fast 40%) höher. Das macht keinen Sinn.

    2. Ein DPF ist meiner Meinung nach kein extra mehr sondern gehört zu einem modernen Diesel einfach dazu. Übrigens genauso wie ein CommonRail-Einspritzsystem. :D

    Irgendwann wird VW das auch noch merken...

    PS: In Frankreich ist der Dieselaufschlag (wohl ohne DPF) bei etwas höherem Preisniveau nur 1500 Euro. Man sieht mal wieder, dass der Kunde nicht das zahlt, was die Herstellung kostet, sondern er bereit ist zu zahlen. Und bei uns will ja jeder einen Diesel und legt dann gern nochmal drauf, wenn es um die Umwelt und einen Partikelfilter geht. Na ja, dem Konzern geht es ja gerade nicht ganz so gut, da können die wohl jeden Beitrag gebrauchen...
     
  15. #13 Geoldoc, 04.07.2006
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    Und wer noch immer meint, der Roomster sei zu teuer:

    Ein Kangoo Privilege, der in etwa die gleiche Ausstattung wie ein Roomster Style hat (halt ohne verkleidete Bleche oder ähnlichen Luxus), kostet als 80 PS Diesel 17.650 Euro der Roomster 1,4 tdi 80 PS nur 17.290.

    Ist einer von Euch schon mal Kangoo gefahren? Geht schon irgendwie hat aber mit modernem Fahrzeug nicht wirklich viel zu tun.
     
Thema:

Roomster (zu) teuer ?!

Die Seite wird geladen...

Roomster (zu) teuer ?! - Ähnliche Themen

  1. Der Roomster als Gebrauchter

    Der Roomster als Gebrauchter: Viel Raum und Variabilität zeichnen den Roomster von Skoda aus. Dennoch gibt es einige Probleme bei Achsen und Lenkung. Als Gebrauchter ist der...
  2. Privatverkauf Kofferraumschutz STARLINER SKODA Roomster

    Kofferraumschutz STARLINER SKODA Roomster: Hallo ich verkaufe hier einen original STARLINER Kofferraumschutz von der Firma KLEINMETALL...
  3. Privatverkauf Winterreifen auf Stahlfelgen Roomster+Fabia

    Winterreifen auf Stahlfelgen Roomster+Fabia: Hallo ich verkaufe hier 4 Winterreifen auf Stahlfelge. Goodyear Ultra Grip 7 Felgengröße 5Jx14H2 5x100er Lochkreis ET35 KBA 43736 Passend für...
  4. Motoröl Roomster

    Motoröl Roomster: Moin. Habe einen 1.4er 16v Motorcode Bxw. Ich steige bei dem öl nicht durch. Unter den vw normen 502 und 504 gibt es ja alles an öl. Nu weiß ich...
  5. Ammundsen+ im Roomster nachrüsten

    Ammundsen+ im Roomster nachrüsten: Hallo, da ich viel Musik über Bluetooth in meinem Roomster höre, stört mich die eingeschränkte Funktion am Swing doch schon sehr. Ich überlege...