Roomster oder Fabia Combi / Diesel oder Benziner

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von burt4711, 11.01.2011.

  1. #1 burt4711, 11.01.2011
    burt4711

    burt4711

    Dabei seit:
    03.02.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    in einigen Tagen werde ich Papa. Und so überlegen wir, ob wir unseren 2,5 Jahre alten Golf V gegen einen der o.g. eintauschen sollen, um mehr Platz zu haben, wenn wir ab jetzt zu dritt rumfahren.
    Wir überlegen nun, ob Roomster oder Fabia Combi. Beide haben Vorzüge....Roomster variabel, viel Platz, Fabia hat von der Grundfläche her den größeren Kofferraum, verbraucht weniger, etwas günstiger. Entscheiden können wir uns nicht bisher.

    Außerdem stellt sich die Frage, ob wir nen TSI oder TDI nehmen (86 PS/90 Ps).
    Wir wohnen in nem Vorort. Gefahren wird zum größten Teil Landstraße, auch Stadt. Selten mal Autobahn in Richtung benachbarter Städte, bzw.vollbepackt in Urlaub an die See.
    Da kommen pro Jahr durch so 18.000 km zustande. Schon dieselmäßig, denken wir, aber eben viele kurze Strecken.

    Könnt Ihr uns da nen Entscheidungstip geben ?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 scrooge, 11.01.2011
    scrooge

    scrooge

    Dabei seit:
    06.11.2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweden
    Fahrzeug:
    Fabia Combi, 1.2 TSI 63 KW, Elegance, Black-Magic
    Werkstatt/Händler:
    Ängelholm -
    Kilometerstand:
    175
    Hallo Burt !



    Ich denke Du hast schon alles wesentlichen Kriterien selbst angesprochen. Ob Diesel oder Tsi ist eine reine Geschmackssache bei deiner Kilometerleistung.

    Das einzige was ich Dir an Tipp geben kann ist, probier mal aus wie es sein könnte ein Baby/Kleinkind bezüglich Zugänglichkeit auf den Vorder bzw. Hintersitz zu positionieren bzw. wie leicht ist der Einstieg hinten für einen 3-4 jährigen.

    Gruss

    Scrooge
     
  4. #3 burt4711, 11.01.2011
    burt4711

    burt4711

    Dabei seit:
    03.02.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Genau das wollen wir checken,wenn der Kurze da ist.

    Wollte mehr oder weniger mal Eure Meinungen und Erkenntnisse abfragen.
     
  5. robinc

    robinc

    Dabei seit:
    30.01.2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südwestfalen NRW
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 Style Plus
    Kilometerstand:
    25000
    Ich habe selber kleine Kinder und kann dir in diesem Fall ganz klar den Roomster empfehlen. Ich stand damals auch vor dieser Frage, Fabia Kombi oder Roomster und habe mich für Roomster entschieden, weil man im Roomster besser/höher sitzt und für Kinder sind die großen Fenster hinten in Kombination mit Panoramadach ein absoluter traum ist. Meine Kinder fühlen sich in meinem Auto sehr wohl auch langstrecken sind kein Problem, das war mit anderen Autos ganz anders. Habe schon schlechte Erfahrungen gemacht.

    Bei dieser Km-Leistung und Fahrverhalten (Kurzstrecken) würde ich mich eindeutig für TSI entscheiden.
     
  6. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Mal zurück zur Ausgangsfrage, die Du gestellt hast...

    Die Frage ist, ob man derzeit überhaupt einen 2,5 Jahre alten Golf V gegen Roomster oder Fabia Combi eintauschen sollte. Mit Baby - und ohnehin zu dritt - reicht der Golf allemal.
    Einzig limitierender Faktor ist der Kinderwagen; hier kann es sinnvoll sein - und so haben wir das beim Golf gelegentlich gemacht -, den auf die Rückbank zu verfrachten, um den Kofferraum frei zu haben.

    Ich bin ein großer Fabia-Freund und hatte mehrere dieser Autos. Aber: Der Golf ist spürbar eine Klasse mehr Auto - und das sollte man dabei auch berücksichtigen. Vom hohen Wertverlust nach dieser kurzen Zeit ganz abgesehen.

    Von daher: Die Entscheidung, ein neues Auto zu kaufen, kann man getrost noch etwas herausschieben und in 1 1/2-2 Jahren sehen, was sich wirklich als sinnvoll und praktikabel erweist. Dann kommt man ggf. auch zu der Erkenntnis, dass ein etwas höheres Auto (z.B. Yeti) viel praktischer ist, wenn es darum geht, ein Kind ins Auto zu heben und anzuschnallen.
     
  7. #6 shorty2006, 11.01.2011
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    âlso als familienvater hab ich mir damals fabia und roomster angesehen,
    da bei hochgeklappter rückbank (auch bei nur teilgeklappter) der kofferraum im fabia viel besser nutzbar bleibt, ich bei mir die entscheidung eindeutig auf den fabia gefallen,
    gut ich hatte davor schon den fabia I aber beim vergleich fabia II zu roomster kann ich mit der besseren ladehöhe im roomster herzlich wenig anfangen, das was man braucht ist ladelänge und volumen, vorallem bei normal aufrechtstehender sitzbank weil da ja der kindersitz drauf ist, wenn man zu dritt unterwegs ist. da ist der kofferraum gerade wenn noch ein kinderwagen drin ist, im fabia combi viel besser nutzbar als im roomster.

    bei 18.000km im jahr würde ich den TSI benziner nehmen, ab 25.000km kann man über einen diesel nachdenken, zumindest bei den derzeitigen spritpreisunterschieden und den guten sparsamen tsi motoren.

    bei der ausstattung falls ein fabia werden soll, ist ambiente die beste wahl. die hat eigentlich alles was man braucht im fabia, die elegance war mir zu teuer und zuviel schnik-schnak dabei. einzige option die sinnvoll ist beim ambiente ist die fonddeckenbeleuchtung die extra bestellt werden muss, das macht beim kindersitzanschnallen im dunklen sinn. ich hab mir eine kleine aufklettbare led lampe für 10 euro auf das kofferraumrollo angebracht, die richtung decke abstrahlt, das ist billiger aber nicht so elegant wie das originallicht hinten.
     
  8. #7 MünchnerRoomster, 11.01.2011
    MünchnerRoomster

    MünchnerRoomster

    Dabei seit:
    11.09.2010
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München Planegg
    Fahrzeug:
    VW Cross Touran 1.4 TSI DSG und jetzt auch Roomster 1.2 TSI DSG
    Kilometerstand:
    12600
    In der Tat, wie andi62 schreibt, mit einem Kind braucht es da noch kein neues Auto!
    Wir sind einige Zeit mit einem Opel Corsa rumgefahren, sogar mit 2 Kindern.

    Ansonsten natürlich Roomster statt Fabia Kombi, TSI statt Diesel.

    Haben vor Weihnachten unseren Roomster bekommen, echt ein praktisches Auto!

    LG, MR
     
  9. feiter

    feiter Guest

    Drück die Daumen, dass alles gut geht. Mit dem Papawerden natürlich. Die Autofrage kannst Du immer noch klären. Meine beiden Kinder sind das Beste, was mir bisher in meinem Leben passiert ist und es ärgert mich im nachhinein, dass man sich von anderen Dingen, von Nebensächlichkeiten hat ablenken lassen und vieles nicht bewußt mitbekommen hat. Vater werden ist m.E. was ganz Besonderes, genieße es. :thumbsup:
     
  10. #9 Nepumuk, 12.01.2011
    Nepumuk

    Nepumuk

    Dabei seit:
    23.12.2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64560 Riedstadt
    Fahrzeug:
    VW Polo, Bj. 2010, 1.2 TSi DSG
    Kilometerstand:
    6500
    Hallo,

    ich würde den Golf behalten. Der reicht doch erstmal aus.

    Es sei denn der Golf ist ein Dreitürer. Ein Baby/Kleinkind auf der Rücksitzbank bei einem Zwei/Dreitürer anschnallen zu müssen, ist schon ein Qual. Das will man sich nicht dauerhaft antun.

    Ansonsten ist der Roomster sicher ein sehr praktisches Auto, wenn man dann mit der ungewöhnlichen Optik leben kann; ich könnte es nicht. Ist aber Geschmacksache.

    Gruß,
    Thomas
     
  11. #10 burt4711, 17.01.2011
    burt4711

    burt4711

    Dabei seit:
    03.02.2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    @Shorty: Wieso ist denn der Kofferraum besser nutzbar ???? Von den Literzahlen ist der Roomster doch klar größer,oder geht das nur in die Höhe ?


    Und ansonsten Danke Danke. Wir freuen uns total auf unseren Nachwuchs. Aber erstens hänge ich im Moment abends immer im Netz rum und erkundige mich, und zweitens ist das mit dem Golf verkaufen ok, da wir den mit satten Prozenten gekauft haben.


    Was mir nicht so klar ist....alle raten hier zum TSI, obwohl ich so 18.000 km pro Jahr fahre. Wenn ich die Kosten so rechne ist der Diesel ja billiger als der Benziner. Allerdings setzen die KM sich halt aus 10 - 15 km Fahrten zusammen.
    Wo ist dann beim Diesel das Problem ? Beim DPF ? Setzt sich der zu ? Oder beim Anschaffungspreis ? Dürfte sich in 5 Jahren Haltezeitrelativieren über den Benzinpreis und den Wiederverkaufspreis,oder ?
     
  12. #11 chillie, 18.01.2011
    chillie

    chillie

    Dabei seit:
    19.04.2010
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Comfort Plus 1.2TSI 77kw, Ford Mondeo Trend Turnier 2.0 TDCi
    Werkstatt/Händler:
    MGS
    Kilometerstand:
    3000
    Ich würde auch den Golf erstmal behalten, im Innenraum ist der Golf deutlich größer und bequemer. Für das Geld dass Du sparst, kannst du auch einen richtig teuren Kinderwagen kaufen. Die kann man dann auch auf Golf-Format vernünftig zusammenklappen.

    Wobei ich sagen muss, unser Buggy passt in der Breite (lässt sich nicht sehr klein falten) quer in einen Golf VI Kofferraum aber nicht in den Roomster (ist eben eine höhere Fahrzeugkategorie). Dabei geht der große Kinderwagen aber natürlich leicht in den Roomster und lässt noch Platz, während der Golf voll ist.
     
  13. #12 quakks72, 18.01.2011
    quakks72

    quakks72 Guest

    Moin,

    ich kann mich meinen Vorredner nur anschließen und würde den Golf erst einmal behalten.
    Ansonsten, später mal hier schauen - http://www.diesel-oder-benzin.de/ -

    René
     
  14. #13 zeitgeist, 18.01.2011
    zeitgeist

    zeitgeist

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    1,4l Roomster COMFORT Plus Ed. - Oceanblue
    Kilometerstand:
    15
    Von mir toi, toi, toi für die Niederkunft 8)
    Bei uns ist es Juni soweit.
    Den Roomster haben wir seit 12/2009 und uns damals auch im Hinblick auf späteren Nachwuchs gegen den etwas biederen Kombi entschieden.

    Da jetzt die Kinderwagenentscheidung ansteht, haben wir vorgestern ausgiebig Kinderwagen mit dem Roomy getestet.
    Es standen für uns eigentlich nur 2 Modelle zur Diskussion.
    1.) Hesba
    - passt ohne die Wanne abzunehmen zusammengeklappt in den Kofferaum, füllt diesen dann aber auch mehr als aus X(
    - eine zierlich Frau (meine) kann die 18 kg nicht mal eben so einfach in den hohen Kofferraum verfrachten/wuchten
    2.) Joolz
    - Gestell passt zusammengeklappt in den Fußraum vor die Rücksitze;
    die abnehmbare Wanne liegt auf dem Rücksitz (oder Hutablage) und es ist auf dem anderen Rücksitz immer noch Platz für einen Auto-Babyschalensitz :thumbup: = Kofferaum frei

    Der Roomy:
    - die riesigen hinteren Türen machen Baby einladen und festschnallen zum Kinderspiel; super easy
    (beim Opel Insignia ist das beschwerlicher)
    - die variablen Sitze sind goldwert - bei Bedarf fährt man nur mit einem Rücksitz
    - dass das Panoramadach ein 2jähriges Kind tagelang fasziniert, konnten wir am Neffen sehen
    - es gibt nicht viele Autos, bei denen ein Kleinkind aus den hinteren Scheiben tatsächlich hinausschauen kann
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 HalliGalli, 18.01.2011
    HalliGalli

    HalliGalli

    Dabei seit:
    16.11.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Behalte Deinen Golf.Wir sind die ersten beiden Jahre mit unseren Sohn im 3er Golf 3 Wochen in den Sommerurlaub gefahren.Der Platz reicht vollkommen.Würden heute noch den Golf fahren,aber er war schon 14 Jahre!Jetzt fahren wir den Roomster.Schönes Auto,aber kein Vergleich zum Golf,also überstürze nichts!!!Wünsche Dir alles Gute und viel Spaß als Vater.
     
  17. 123tdi

    123tdi Guest

    na ja der knackpunkt wird sein ob der Kinderwagen in den Golf Kofferraum passt oder nicht. Musst halt einen Kinderwagen aussuchen der reinpasst.. ;-)
    denke auch das der Golf die bessere Lösung ist, denn vom Golf auf Roomster oder Fabia zu wechseln macht fast unglücklich. Vom Mittelklassewagen zum Kleinwagen!
    Soweit ich weiß oder gedenke zu wissen, der Rooster hat Vorteile weil die Rücksitze einzeln rausgenommen werden können. Das ist sehr praktisch. Das hat der FAbia nicht. Nachteile beim Roomster ist dann das Geräusch das wieder laut ist... im Innenraum. Bei der Km-Leistung würde ich aber nur den Diesel nehmen.
    Nachteile beim Diesel ist das geräusch manche Babys sind da empfindlich....
    Der Golf voll mit Pluspunkte wenn der Kinderwagen in den Kofferraum passt.
    Nachteil Fabia Rücksitzbank
    Nachteil Roomster, laut und von der Golfklasse Welten entfernt!
    Fazit Kauf dir einen Kinderwagen.. Marke Bugaboo... das Teuerste und das Beste. der wird auch in den Golf passen
     
Thema: Roomster oder Fabia Combi / Diesel oder Benziner
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. roomster oder fabia combi

    ,
  2. Kinderwagen fabia

    ,
  3. skoda fabia combi oder skoda roomster

Die Seite wird geladen...

Roomster oder Fabia Combi / Diesel oder Benziner - Ähnliche Themen

  1. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....
  2. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
  3. 230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter

    230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter: Guten Abend Forum, hat von euch schon mal jemand eine 230V Einspeisung am Fabia praktiziert? Ich dachte an folgende Kombination: - CEE...
  4. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  5. Der Roomster als Gebrauchter

    Der Roomster als Gebrauchter: Viel Raum und Variabilität zeichnen den Roomster von Skoda aus. Dennoch gibt es einige Probleme bei Achsen und Lenkung. Als Gebrauchter ist der...