Roomster als EU-Import oder deutsches Modell??

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von andy13, 18.01.2008.

  1. andy13

    andy13 Guest

    Ein hallo an alle Forumsmitglieder,

    ich bin seit heute hier angemeldet und hoffe, dass ihr mir u.U. Fehler oder schon beantwortete Fragen nicht übel nehmt :-D. Meine Frau und ich suchen seit geraumer Zeit ein neues KFZ. Es sollte schon ein Mini-Van (aus Platzgründen) sein. Wir haben uns schon viele solcher Autos angesehen (Caddy Life, Roomster, Meriva etc.). Aber irgendwie sind wir immer wieder beim Roomster "hängen" geblieben. Nun gibt es ja über Internet so viele Anbieter für den Roomster, das ich schon völlig durcheinander bin. Bei unserem Skoda Händler bin ich auch schon probe gefahren ( 1,6 Ltr. Style). Fazit= einfach genial !! Aber leider gibt es auch für dieses Modell ziemlich grosse Preisunterschiede. Die sogenannten Re-Importe sind billiger. Aber wie sieht es da mit der Qualität der Lackierung (Rostschutz), Isolierung der Elektrik, Garantiefall/Werkstatt und sonstigen Sachen aus? Sind die Re-Importe ohne weiteres zu empfehlen? Oder wäre ein deutsches Modell qualitativ einfach besser? Wobei sollte man beim Re-Import besonders achten?

    Wäre nett, wenn sich jemand von euch "erweichen" lässt :-S , mir zu antworten.

    Gruß Andre
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Onrap

    Onrap

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Nordschwaben
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Comfort 1.9 TDI-DPF Bj. 10/2007
    Kilometerstand:
    132.000
    Also Technisch und Qualitativ sind praktisch keine Unterschiede zwischen EU-Roomster und D-Roomster.

    Die einzigen Unterschiede sind die verschiedene Serienaussattungen. Meisten ist der EU-Roomster einige fehlende Sicherheitsausstattung gegenüber von komplett Sicherheitsausgestattete D-Roomster.
    Also genau hinschauen, was hat der D-Roomster serienmäßig, was EU-Roomster nicht hat, dann evtl. Sonderaussattung anordnen, dann Preisvergleichen!
     
  4. andy13

    andy13 Guest

    Hallo Onrap,

    erstmal danke für Deinen Beitrag. Also gibt es keinen großen Unterschied ob D-Modell oder EU-Modell, nur in der Sicherheitsaustattung. Nun gut, dann muss ich weiter vergleichen.

    MfG
     
  5. #4 brenzis, 18.01.2008
    brenzis

    brenzis

    Dabei seit:
    29.04.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck
    Fahrzeug:
    Škoda Roomster 1.4i
    Kilometerstand:
    6500
    Hallo André,

    stand vor einem Jahr auch vor dieser Frage. Nicht nur bei der Sicherheitsausstattung gibt's Unterschiede, sondern auch bei der Komforausstattung, z.B. Klimaanlage, Radio (wieviele Lautsprecher sind verbaut) etc.

    Wenn man auf einen CD-Player mit 8 Lautsprechern verzichten kann, keine elektrischen Außenspiegel braucht oder mit 4 statt 6 Airbags auskommt sowie ESP nicht mitbestellen möchte, lässt sich der eine oder andere EUR sparen. "Ausstattungsbereinigt" sehe ich aber eigentlich keinen großen Vorteil bei den EU-Importen. Ich hab' mich letztendlich für ein "deutsches" Modell entschieden.

    Gruß
     
  6. #5 roos2001, 18.01.2008
    roos2001

    roos2001

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen 50170
    Fahrzeug:
    Roomster Style 1.4 TDI 59 kW
    Werkstatt/Händler:
    Vetten Automobile Kerpen
    Kilometerstand:
    32000
    Also mein Roomi (1.4 TDI Style) ist in Italien gebaut worden und dann von meinem Händler bei einem Exporteur in Belgien gekauft worden. Airbags hat er genau wie die D Variante 6 bzw. 8. Das einzigste Sicherheitsmerkmal das fehlt ist ESP. Ansonsten hat er halt nur vorne Boxen, wobei hinten noch nicht so wichtig ist, da dort mein 1 1/2 jahre alter Sohn sitzt, dafür hat er die Mittelarmlehne vorne drin gehabt und 5x 16 Zoll Alus ab Werk (diese Kosten bei der D Variante extra). Klima und CD Radio waren auch serienmäßig drin. Das Einzigste was mich ein wenig stört, sind die fehlenden Nebelscheinwerfer, sobald es einen Nachrüstsatz gibt, werde ich dass aber nachholen. ;-)
     
  7. Onrap

    Onrap

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Nordschwaben
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Comfort 1.9 TDI-DPF Bj. 10/2007
    Kilometerstand:
    132.000
    Total falsch!!!
    Alle Roomster wurde/wird momentan nur in Tschechien gebaut. Jede europäische Land hat unterschiedliche Ausstattungsvarianten. Ihr Roomster ist eine italienische Version, aber nicht in Italien gebaut! Sie werden nur nach Italien geliefert um dort zu verkaufen. Der belgische Exporteur hat dann die "italienische" Roomster aus Italien geholt und in Belgien stationiert. Dein Händler hat dann bei einem Exporteur in Belgien den Roomster gekauft.

    Vielleicht hattest du von Händler falsch verstanden. Bestimmt hat er so gesagt: Dieser Roomster wurde FÜR Italien gebaut! -> und nicht IN Italien gebaut!
     
  8. #7 Geoldoc, 19.01.2008
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @Andre

    Ich kann mich nur dem von Brenzis gesagten anschließen.

    Qualitativ sind beim EU-Import keine Unterschiede. Und auch Garantie ist völlig problemlos (fahre selbst seit 4,5 Jahren einen Fabia EU-Import). Dafür gibt es nicht nur in der Sicherheitsausstattung zum Teil erhebliche Unterschiede. Als altes Beispiel war zB bei meinem Auto damals Seitenairbags, abschaltbarer Beifahrerairbag, Beifahrer-Sitzhöhenverstellung und CD-Radio nicht serie, dafür aber Tempomat und Schiebedach und es gab sogar Optionen, die in D gar nicht verfügbar waren. (Sportpaket, Handyantenne).

    Die Suche gibt auch vieles zum Thema her. Kurz zusammengefasst, muss man Folgendes beachten:

    1. Sehr genauer Ausstattungsvergleich (möglichst auf der Seite des Herkunftslandes und nicht nur irgendwelche Händlerpreislisten)
    2. Ordentliches Serviceheft mit Übergabeinspektion (ab da läuft die Garantie)
    3. Keine uralten Lagerwagen, die vorher durch ganz Europa geschickt wurden und die Garantie schon deutlich geringer ist oder gar mit EZ im Ausland...
    4. Genauer Preisvergliech. Man darf nicht vergessen, dass EU-Importe auch weniger Restwert haben.
    5. Nicht vergessen, Wandlung kann (noch) problematischer sein, daher immer Vertrag mit deutschen Partner und deutschem Recht
    6. Auf keinen Fall irgendeine Anzahlung

    Beim Roomster habe ich mich selbst schon umgeschaut und bin mir fast sicher, dass sich nicht mal im Ansatz der Aufwand und das (etwas höhere) Risiko lohnen. Immerhin gibt es ja auch Neuwagenvermittler für deutsche PKW, die gute Preise aufrufen.
    Eine Ausnahme könnten die direkt beim Importeur in Italien umgerüsteten Autogas-Roomster sein, da es sowas schönes hier nicht gibt.
     
  9. #8 roos2001, 20.01.2008
    roos2001

    roos2001

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen 50170
    Fahrzeug:
    Roomster Style 1.4 TDI 59 kW
    Werkstatt/Händler:
    Vetten Automobile Kerpen
    Kilometerstand:
    32000
    @onrap:
    Ne, er hatte gesagt in I gebaut. Aber er kann sich natürlich auch vertan haben.
     
  10. #9 wegelagerer, 23.01.2008
    wegelagerer

    wegelagerer

    Dabei seit:
    28.04.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1,6V16 Tiptronic, Vialle LPI Autogasanlage
    Da ich ja auf AutoGas stehe, und dafür meine Diesel verkauft habe, würde ich dir zu einem Import raten, wo "ab Werk" bereits eine Gasanlage verbaut ist. Dies ist zur Zeit bei den italienischen Roomster in der Ausstattungsvariante GPLine der Fall.

    Im Forum hat ja schon niederalsen so ein Fahrzeug.

    Und wie schon meine Vorredner dir geraten haben, schau darauf, nicht nur einen Vermittler sondern einen richtigen Importeur zu beauftragen, der dir auch in Garantie und sonstigen brenzligen Situationen zur Seite steht (Vertrag nach deutschem Recht)

    Gruß Gregor
     
  11. #10 shorty2006, 25.01.2008
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    seit drei wochen steht hier der LPG preis bei rund 70cent. LPG lohnt hier gegenüber einem diesel nicht wirklich
     
  12. #11 stefan br, 25.01.2008
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Ich würde ein deutsches Modell kaufen. Wenn der Wagen wieder verkauft werden soll schreckt manche ab wenn es ein Importwagen ist. Warum das so ist??
     
  13. #12 shorty2006, 25.01.2008
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    ja wer denn?
    eu-importe werden als gebrauchte nach deutscher liste bewertet und auch verkauft. solange das checkheft bei einem skoda-händler ausgefüllt wurde, stehen sie dem deutschen evtl.nur in aussattungsdetails nach, was sich aber ebenfalls mit den jahren relativiert und spätestens nach 200.000km egal ist
     
  14. andy13

    andy13 Guest

    Hallo Leute,

    vielen Dank für die vielen Anmerkungen/Anregungen. Gibt es denn schon soetwas wie "Kinderkrankheiten" beim Roomster? Ich tendiere zu dem 1.6 Ltr. Style oder Comfort. Momentan fahre ich einen Golf 3 TDI, der auch nicht gerade leise ist. Ich habe schon so einiges über den "Lärm" ab 130 Km/h beim Roomster gelesen. Aber dieses Empfinden ist ja nun mal rein subjektiv. Dann soll es auch noch Probleme mit dem Motor geben, das er beim ersten Mal starten einige Sekunden nicht so richtig laufen soll. Hat jemand von euch vielleicht eine Adresse für einen Langstreckentest beim Roomi? Wäre toll.

    Gruß aus Hamburg

    Andre
     
  15. tomte

    tomte

    Dabei seit:
    17.01.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bordeaux, Frankreich Bordeaux Frankreich
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Praha 1.9 TDI
    Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit dem Roomster und bin mir auch noch nicht sicher, wo ich mir denn nun was kaufen sollte.
    Ich wohne im Westen Frankreichs, wodurch ich natürlich zuerst beim örtlichen Händler vorbeischaue.

    Zur Einfachheit halber vergleiche ich hier die höchste Ausstattungsvarianten.
    Was ich auf jeden Fall mitnehme (der Vergleichbarkeit wegen): ESP, alle Airbags, Panoramadach, Dance-Radio mit 8 Lautsprechern, Teilleder, Kurvenlicht, 16"-Alus, Metallic-Lackierung (manches davon brauche ich nicht wirklich...)
    Was ich nicht mitnehme (der Vergleichbarkeit wegen): Alarmanlage, Bluetooth, Navi, Telefonvorbereitung, Scheinwerferwaschanlage.

    Frankreich: 1.9 TDI (ohne DPF, nicht erhältlich in Fr) Praha: alles drin ausser Navi und Scheinwerferwaschanlage:
    21490 €

    Deutschland: 1.9 TDI (ohne DPF): Comfort + etliche Extras, um auf gleiches Niveau wie Praha zu kommen:
    22835 €

    EU-Import (www.sascha-knebel.de): 1.9 TDI Comfort + etliche Extras, um auf gleiches Niveau wie Praha zu kommen:
    19690 € (kein Teilleder erhältlich, in D kostet das 740€)

    Der EU-Import steht also am Besten da. Mich wundert im Allgemeinen, dass der Roomster in Deutschland teuerer ist als in Frankreich. Beim EU-Import muss ich natürlich beachten, dass ich den Wagen noch selbst nach Frankreich importieren muss, was zusätzliche Kosten verursacht. Ich kann mir aber auch hier einen EU-Importeur suchen, der mir das abnehmen sollte.
     
  16. #15 roos2001, 01.02.2008
    roos2001

    roos2001

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen 50170
    Fahrzeug:
    Roomster Style 1.4 TDI 59 kW
    Werkstatt/Händler:
    Vetten Automobile Kerpen
    Kilometerstand:
    32000
    Hallo,

    ich weiß zwar nicht ob es am EU Import liegt, aber mein freundlicher sagte mir gerade, als ich den Intervall überprüfen ließ (weil Service nach 15000 angezeigt wurde), dass mein Roomi keinen LongLife Service hätte. Daher darf ich nun alle 15000 km (d.h. wahrscheinlich jedes halbe Jahr, bei meiner Fahrleistung) in die Werkstatt zur Inspektion darf.
     
  17. #16 roomster06, 01.02.2008
    roomster06

    roomster06

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Touran 1.6 TDI Life
    Kilometerstand:
    29000
    Du kannst entweder einen Normalen Service machen lassen alle 15000 km oder einen Longlife Service alle ca. 30000 km. Das kann dein Freundlicher beim Rückstellen einstellen.
     
  18. #17 stefan br, 01.02.2008
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Wenn die EU Modelle wirklich kein Longlife hätten, würde es sich ja nicht mehr lohnen, einen zu importieren
     
  19. #18 roos2001, 01.02.2008
    roos2001

    roos2001

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kerpen 50170
    Fahrzeug:
    Roomster Style 1.4 TDI 59 kW
    Werkstatt/Händler:
    Vetten Automobile Kerpen
    Kilometerstand:
    32000
    Meiner hat im Serviceheft nach irgend einer Nummer auf der ersten Seite geguckt und sagte dann , dass dieses Modell kein LongLife hätte. Die Kennnummer war glaub ich Q1 oder so.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. tomte

    tomte

    Dabei seit:
    17.01.2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bordeaux, Frankreich Bordeaux Frankreich
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Praha 1.9 TDI
    In Frankreich darf man auch alle 15.000 km zum Service.
     
  22. #20 stefan br, 02.02.2008
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Wie ist es denn in den anderen Ländern? Nachher kommt für die Importfahrzeuge das böse erwachen
     
Thema: Roomster als EU-Import oder deutsches Modell??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Sicherheit meriva roomster

    ,
  2. unterschied skoda fabia eu import?

    ,
  3. roomster ausstattungsvarianten

    ,
  4. unterschied roomster eu import
Die Seite wird geladen...

Roomster als EU-Import oder deutsches Modell?? - Ähnliche Themen

  1. Garantieleistung Re-Import

    Garantieleistung Re-Import: Hallo Ich muß mal fragen, weil ich widersprüchliche Informationen erhalte. Kann ein Skoda Vertragshändler eine Garantie-Reparatur,...
  2. Der Roomster als Gebrauchter

    Der Roomster als Gebrauchter: Viel Raum und Variabilität zeichnen den Roomster von Skoda aus. Dennoch gibt es einige Probleme bei Achsen und Lenkung. Als Gebrauchter ist der...
  3. Privatverkauf Kofferraumschutz STARLINER SKODA Roomster

    Kofferraumschutz STARLINER SKODA Roomster: Hallo ich verkaufe hier einen original STARLINER Kofferraumschutz von der Firma KLEINMETALL...
  4. Privatverkauf Winterreifen auf Stahlfelgen Roomster+Fabia

    Winterreifen auf Stahlfelgen Roomster+Fabia: Hallo ich verkaufe hier 4 Winterreifen auf Stahlfelge. Goodyear Ultra Grip 7 Felgengröße 5Jx14H2 5x100er Lochkreis ET35 KBA 43736 Passend für...
  5. Preis und Ausstattungsübersicht polnisches Modell

    Preis und Ausstattungsübersicht polnisches Modell: Hallo liebe Forengemeinde, :) ich spiele zurzeit mit dem Gedanken einen Skoda Octavia Combi Style 1,4TSI zu kaufen, der in Polen hergestellt...