Roomster 1.4 16V oder 1.6 16V ???

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von Maik81, 11.12.2007.

  1. Maik81

    Maik81 Guest

    Hallo zusammen,

    nachdem ich bei meinen letzten Werkstattbesuch als Leihwagen ein Roomster Style 1.6 16V bekommen habe, hab ich ihn mir mal genauer angesehen und war hell auf begeistert.

    Will mir nun als nächstes einen Roomster holen. Stehe jetzt vor der Frage ob den 1.4 16V mit 86 PS oder 1.6 16V mit 105 PS.

    Hat einer von euch Erfahrungen mit beiden Motoren bzw. würde der 1.4 reichen?

    Gruß Maik
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Diese Frage ist so alt wie Internetforen zum Thema Auto - und ich habe sie hier auch schon gestellt. Und gerade gibt es einen Parallelthread, in dem ein User nach der Empfehlung fragt, ob Fabia 70 oder 86 PS.

    Ich kopiere daraus und modifziere etwas, weil die Kommentare letztlich die gleichen sein müssen.

    Die Antworten, die Du erhalten wirst, sind so subjektiv wie die Eindrücke und Ansprüche der einzelnen Roomster-Fahrer.
    Im Allgemeinen wird es so sein, dass jeder "seinen" Motor für den optimalen hält. "Optimal" kann hier immer nur bedeuten für die jeweilige Situation.



    Letztlich kommt es auf Deine Gesamtfahrleistung an, ebenso auf das Fahrprofil, die Beladung/Zahl der Mitfahrer - und die ökonomischen Erwartungen.

    Der 86 PS-Benziner ist auch im Roomster im Altag absolut ausreichend, besonders wenn vorwiegend Stadt/Landstraße gefahren wird. Auch auf der Autobahn kommt man noch gut mitn, sofern nicht der Anspruch besteht, dauerhaft mit 160-170 km/h durch die Gegend zu fahren. Da ist der Roomster dann ziemlich am Limit. Ansonsten angenehm leise.



    Der 1.6 zieht besser, was sich aber gerade in der Stadt nicht übermäßig bemerkbar macht. Der 1.6 hat den deutlichen Nachteil, dass er unter Last zum Dröhnen neigt, was sichgerade im Roomster durch den großen Resonanzraum noch stärker zeigt als im Fabia.

    Ich habe beide Motor unmittelbar miteinander verglichen (im Roomster, weil sie seinerzeit im Fabia nicht parallel zur Verfügung standen) und war durchaus überrascht, dass der 86 PS für eine normale Fahrweise ausreicht.


    Kurzum: Wenn Du das Auto meist mit wenig Zuladung und im Bereich Stadt/Land fährst, aber nur gelegentlich bzw. moderat Autobahn, dürfte der 86 PS genügen. Genau wie Du schreibst: Er reicht! Hast Du häufiger Autobahntouren oder viel Beladung, so bietet der 105 PS mehr Reserven.

    Ideal finde ich beide Motoren nicht. Im Verbrauch habe ich seinerzeit unter identischen Bedingungen nur einen geringfügig höheren Verbrauch des 1.6 von ca. 0,3 Litern/100 km nach Bordcomputer festgestellt. Nicht repräsentativ, aber ein Anhaltgspunkt.



    Es werden hier sicherlich einige Antworten kommen, die vehement zum 105 PS-Motor raten. Ich sehe es differenziert und denke wirklich, dass es von der Fahrweise und den Erwartungen abhängt. Der 1.4 scheint (!) auch im Roomster der meistverkaufte Motor zu sein, zumindest wenn man die Neuwagenbestände großer Händler anschaut.
     
  4. Maik81

    Maik81 Guest

    Danke, für die Antwort. So ausführlich findet man hier es selten. Wie du schon gesagt hast, man findet immer Leute, die es so sehen und welche die anderer Meinung sind. Es gibt sogar Leute, die im Fabia mit der 1,2er-Mashine reichen...

    Es hat aber meine Vermutung bestädigt dass der 1.4er ausreichent ist. Ich bin der Meinung, wenn man schnell Fahren möchte, gibt es andere Autos. Bin ja auf der Suche nach einen "Familienauto" und da kommt es für mich darauf an, anzukommen.

    Gruß Maik
     
  5. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Du wirst für diese Zwecke sicherlich keine schlechte Wahl mit diesem Motor treffen. Nach zahlreichen, teilweise auch deutlich stärkeren Autos, merke ich mehr und mehr, dass im Alltag andere Dinge zählen - und das sind keine Zehntelsekunden oder der Durchzug eines Diesels (so sehr ich das selbst manchmal genieße).
     
  6. #5 straightforward, 11.12.2007
    straightforward

    straightforward

    Dabei seit:
    19.09.2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gerasdorf bei Wien 2201
    Hallo Maik81,

    ich darf dem, was bereits geschrieben wurde, noch eins draufsetzen.

    Hatte während meiner dritten Bluetooth-Reparatur für 4 Tage einen Roomster mit 1200er Motor mit 47 kW / 64 PS (Benziner) und war ehrlich erstaunt, wie gut der geht.

    Besonders beeindruckend war für mich die Selbstverständlichkeit, mit der das Maschinchen im normalen Verkehrsbetrieb bei zivilen Drehzahlen am Gas hängt. Im innerstädtischen Betrieb, inklusive Stadtautobahn in 98% der Situationen, völlig locker und souverän, vollkommen ausreichend, und die restlichen 2% muss man halt damit leben, dass 64 PS eben nicht mehr sind als 64 PS (aber ist das wirklich anders bei 86 oder 105, 150, 250 PS??).

    Da der Wagen bereits 4.000 km am Tacho hatte, hab ich mich damit auch einmal auf die Autobahn getraut, 120 km hin, 120 km zurück, und, gut, bei ganz knapp über 160 (laut Navi, nicht laut Tacho) war dann natürlich Schluss.

    Leider kann ich nicht sagen, wie hoch der Verbrauch war, denn ich habe keinen ganzen Tank leerbekommen.

    Meine Empfehlung: unbedingt probefahren, und eine eigene Meinung bilden!!

    Gruss: straightforward
     
  7. Maik81

    Maik81 Guest

    @ straightforward

    Wenn sich die Motoren so zum Positiven verändert haben, lohnt es bestimmt mal, auch mit den 1.2er eine Probefahrt zu machen. Ich kannte bis jetzt nur den Fabia 1.2 HDI, aber noch den älteren.

    @andi62

    Zu dieser Meinung bin ich auch schon gekommen. Hab z.Z. nen Fabia Combi mit 100PS, hatte vorher eine Fabia Limo mit 100PS. Es ist zwar sehr angenehem zu fahren, aber die Zeiten ändern sich halt. Auch wenn andere der Meinung sind: Leistung ist alles. Die Erkenntnis kommt meistens etwas später, aber sie kommt. ;-)

    Gruß Maik
     
  8. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Hallo Maik81, wie du schriebst, bist du mit dem 1.6 L probegefahren und warst hellauf begeistert. - Kann ich dir nachfühlen. - Also, dann nimm ihn, den 1.6 L! :thumbsup:
    Ich hab im Scout auch den 1.6 L und bin leistungsmäßig wie auch verbrauchsmäßig, sehr zufrieden.
     
  9. Onrap

    Onrap

    Dabei seit:
    30.03.2006
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Nordschwaben
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster Comfort 1.9 TDI-DPF Bj. 10/2007
    Kilometerstand:
    132.000
    Wahl der Motoren hängt immer ab, ob jemand im großen Stadt, in flachen Land (z.b. im Norden), hügeligen Land (z.b. Allgäu) oder gebirgen Land (z.B. im Alpenländer)!

    Für Städter und Flachlandfahrer: eher kleinere Motoren (solange Sie keine sportliche Fahrer sind)
    Für Leute, die in hügeligen Land, gebirgen Land wohnen, oder aber auch Dauerautobahnfaher: eher die größeren Motoren wählen. Alpenländer, stark hügeligen Land oder Kilometerfresser: eher Diesel!

    So, jetzt hast du übersicht, welche Motoren du wählen kannst. Probefahrt unbedingt teilnehmen und vor allem mögliche Belastung testen (Steigungen fahren).
     
  10. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Der letzte Beitrag zu diesem Thread liegt fast zwei Jahre zurück - dennoch will ich das Thema wieder einmal ausgraben und keinen neuen Thread eröffnen.

    Inzwischen ist der Roomster viel verbreiteter als seinerzeit und möglicherweise gibt es neue Gesichtspunkte, sicherlich aber mehr Erfahrungen.

    Welcher der Motoren ist also empfehlenswerer? Vorab: Keinen von beiden halte ich für wirklich zeitgemäß, aber dafür ist der Roomster auch vergleichsweise preiswert.

    Ich sehe nach Durchsicht der verschiedenen Threads derzeit folgende Pros und Kons (wobei sich das eine teilweise aus dem anderen ergibt):
    1.4
    pro: - preiswerter in der Anschaffung
    - gleichmäßige Kraftentfaltung
    - (vermutlich ???) im Alltag ausreichend
    kontra: - Verbrauch kaum niedriger als 1.6
    - Leistung lässt über 100-120 km/h deutlich nach (zäh auf der Autobahn)

    1.6
    pro: - (vermutlich???) spürbar mehr Kraft
    - Alltagsverbrauch mit 1.4 vergleichbar
    kontra: - ausgeprägte Dröhnneigung
    - höhere Anschaffungskosten

    Über den Wiederverkauf kan nur spekuliert werden. Nach Auskunft verschiedener Skoda-Händler ist der 1.4 die am häufigsten nachgefragte Motorisierung. Das zeigt sich auch darin, dass vorwiegend 1.4 Style Plus Edition am Lager bzw. im Vorlauf erhältlich sind.


    Um es auf den Punkt zu bringen die Frage an die sprichwörtlich "erfahrenen" Roomster-Nutzer: Ist der 1.4 "passend" oder habt Ihr Euch eher geärgert, nicht den 1.6 gekauft zu haben?
     
  11. #10 MISTER-X, 25.10.2009
    MISTER-X

    MISTER-X

    Dabei seit:
    21.05.2009
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    .... um auf die letzte Frage gleich mal zu antworten,



    habe den ROOMy als 1.4 und bin durchaus zufrieden zumal man die hier schon oft angesprochen günstigeren Räder in 14" verwenden kann, mehr Fahrcomfort und bei Winterreifen hat man dann keinen "Leistungsverlust" durch kleineren Radumfänge wie bei 185/55R15, alles durch die 14" Bremsanlage.

    Das die Wartungskosten dann in einigen Jahren etwas höher sind weil der 1.4 Zahnriemen hat und der 1.6 hat Steuerkette (wie oft diskutiert) sehe ich nicht so weil auf den Zeitraum ja Reifen, Bremsanlage, ... dafür durchaus günstiger sind.



    Außerdem verbrauchen die 1.4 mit "Doppelter Nockenwelle" leider etwas Motorenöl bei viel Last im Autobahnbereich bei höhern Drehzahlen.

    Der Anschaffungspreis 1.4 ist ja auch nicht zu ignorieren ca. 1000 € günstiger als 1.6.

    Wenn ihr einen reinen Motorinstandsetzer fragt (hab ich gemacht) er würde euch zum 1.6 Benzin oder generell noch auf die neuen Diesel CR warten ...



    ... und ich hab nach ner Probefahrt doch den 1.4 genommen, ist halt auch am gebräuchligsten und kein Exote.
     
  12. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Das "Zahnriemenargument" hatte ich vergessen anzuführen.

    Ich muss allerdings auch sagen, dass ich das nicht für relevant halte. Da wird auf eine Haltedauer extrapoliert, die viele Roomster bei den Erstbesitzern nicht haben werden. Der irgendwann kommende 1.6 CR ist zwar interessant, dürfte aber für die Masse der Roomster-Kunden uninteressant sein. Dort ist ein günstiges (Anschaffung und Unterhaltung) Auto mit hohem Nutzwert gesucht.

    Den 1.4-Motor kenne ich übrigens bestens aus dem Fabia II. Und dort ist er absolut ausreichend. Ich stelle mir deshalb vor allem die Frage, wie sich die 100 kg Mehrgewicht sowie der höhere Luftwiderstand im Roomster bemerkbar machen.
     
  13. #12 RobertZo, 25.10.2009
    RobertZo

    RobertZo

    Dabei seit:
    25.10.2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster und Motorrad Suzuki RF600R
    Kilometerstand:
    15500
    moin,ich fahre einen roomster 1,4 und hätte mich lieber für den 1,6 entscheiden sollen.1,4 ist sehr laut, träge und braucht sehr viel drehzahl um aus den quark zu kommen.das heißt er verbraucht sehr viel benzin.bei 140 km/h braucht er locker 11 liter.mfg
     
  14. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    11 Liter bei 140 km(h ?! Wie geht das? Ist der Verbrauchsunterschied zum Fabia II so gewaltig?
     
  15. #14 Berndtson, 25.10.2009
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Ja, ab 120 nehmen die Roomster ordentlich was extra. Ist bei dem Heck auch kein Wunder. Wenn ich mal auf der Piste bin, halte ich mich an die Richtgeschwindigkeit. Ist für mich aber kein Problem, wenn ich hätte rasen wollen, wäre es kein Roomster geworden.
     
  16. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist dann doch ein systemimmanenter Nachteil...

    So gesehen spricht einiges für den Fabia Combi (die Variabilität fehlt dann natürlich).
     
  17. #16 Berndtson, 25.10.2009
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Schon, aber ab dem xten Bandscheibenvorfall willst du dich nicht mehr in ein Auto reinzwängen, vom aussteigen ganz zu schweigen. Da hatt er Vorteile. Platz sowieso, und mit der richtigen Einstellung fährt man relativ sparsam.
     
  18. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.334
    Zustimmungen:
    217
    Ort:
    Niedersachsen
    In der Grundhaltung stimme ich da vollkommen mit Dir überein. Allerdings frage ich mich, ob der Roomster wirklich eine höhere Sitzposition hat als der Fabia II. Dort hat man auch das Gefühl, eher in das Auto zu steigen und nicht hineinzusinken.
     
  19. ARA

    ARA

    Dabei seit:
    02.10.2009
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Roomy 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Lehner
    Kilometerstand:
    10800
    Fabia und Roomster sind ja eigentlich verschiedene Autos. Nur bis zur A-Säule gleich, und danach völlig verschieden.
    Beide haben zwar die gleichen Motoren und Getriebe, aber andere Achsübersetzungen.
    Im Fabia fühlte ich mich richtig eingeengt, aber der Roomster scheint eine Klasse größer.
    Der Unterschied zwischen 1.4 und 1.6 sind eigentlich viel zu gering. Hier fehlt einer mit mind. 140 PS.
    Ich hatte vorher einen 75 PS Golf und bin auch oft den 80 PSer gefahren. Bei höchstens 0,5 Liter mehr Verbrauch
    fährt mein 1.4 Roomy spritziger, irgendwie besser.
    Ich selbst fahre normalerweise auch auf der Autobahn höchstens 120. Also hält sich auch dort mein verbrauch in Grenzen.
    Und unter uns: Das Tempolimit ist nur noch eine Frage der Zeit.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Berndtson, 25.10.2009
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Das kann ich dir auch nicht beantworten, aber mit fast 190cm Körperlänge habe ich das von ARA beschriebene Gefühl. Liegt wohl an der enormen Kopffreiheit, welche sich trotz mittlerer Sitzhöhe und relativ steil gestellter Rückenlehene immer noch bietet.
     
  22. #20 flitzpiepe, 25.10.2009
    flitzpiepe

    flitzpiepe

    Dabei seit:
    28.02.2009
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Roomster 1.4l Style Plus Edition & Caddy Team Trendline
    Wir haben den Kauf bisher überhaupt nicht bereut und sind mit dem 1.4l zufrieden. Aber mehr PS zu haben kann ja nie schaden. ;) Wir fahren täglich und mindestens einmal im Monat mehrere hundert Kilometer Autobahn. Bisher kein Hochgebirge, doch für den Harz, die Kasseler Berge etc. hat es durchaus gelangt: Und nein, wir haben bergauf nicht im Windschatten des polnischen LKWs geschoben! :D

    Man sollte sich schon darüber im Klaren sein, welchen Anspruch man an das Auto stellt. Und wie Berndtson so schön erwähnte: Kein Fahrzeug zum Jagen, aber trotzdem für die Überholspur geeignet!

    Den Benzinverbrauch finde ich noch durchaus im Rahmen, trotzdem: Augen auf beim Fahrzeugkauf - die Physik lässt sich nun mal nicht überlisten. Ideale Stromlinien sehen annerscht aus.
     
Thema:

Roomster 1.4 16V oder 1.6 16V ???

Die Seite wird geladen...

Roomster 1.4 16V oder 1.6 16V ??? - Ähnliche Themen

  1. Der Roomster als Gebrauchter

    Der Roomster als Gebrauchter: Viel Raum und Variabilität zeichnen den Roomster von Skoda aus. Dennoch gibt es einige Probleme bei Achsen und Lenkung. Als Gebrauchter ist der...
  2. Skoda Fabia 2007 1.4 16V: Massiv Feuchtigkeit unter dem Autoteppich

    Skoda Fabia 2007 1.4 16V: Massiv Feuchtigkeit unter dem Autoteppich: Guten Abend, nachdem ich meinen Suchauftrag im Internet ratlos aufgeben musste, suche ich nun hier Rat. Diverse Tipps wie das richtige Abdichten...
  3. Privatverkauf Kofferraumschutz STARLINER SKODA Roomster

    Kofferraumschutz STARLINER SKODA Roomster: Hallo ich verkaufe hier einen original STARLINER Kofferraumschutz von der Firma KLEINMETALL...
  4. Privatverkauf Winterreifen auf Stahlfelgen Roomster+Fabia

    Winterreifen auf Stahlfelgen Roomster+Fabia: Hallo ich verkaufe hier 4 Winterreifen auf Stahlfelge. Goodyear Ultra Grip 7 Felgengröße 5Jx14H2 5x100er Lochkreis ET35 KBA 43736 Passend für...
  5. Servicemaßnahme 97BK beim Octavia3 1.4

    Servicemaßnahme 97BK beim Octavia3 1.4: Hi, kann mir jemand was zu dieser Maßnahme erzählen? Hab grad ein Einschreiben von Skoda von der Post abgeholt. Grüße