Roomi 1,6 TDI, Bremse hinten links heiß, aber das HR dreht leicht.

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von bekosi, 12.08.2015.

  1. bekosi

    bekosi Guest

    Fahre seit Juni einen Roomi 1,6 TDI, 105 PS, Bj. 6/2011 mit nun 43000 km auf der Uhr.
    Habe heute beim Heimkommen festgestellt, dass das linke HR heiß war und roch. Ließ den Roomi dann bergab im Leerlauf rollen und konnte Nichts aussergewöhnliches feststellen. Habe ihn dann abwechselnend links und rechts mit Hydraulikwagenheber angehoben und die HR gedreht. Beide Räder drehen gleich leicht.

    Meine Fragen:
    Wie funktioniert die Handbremse? Der Roomi hat 4 Scheibenbremsen: wirkt die Handbremse per Seil auf die Bremssättel und Bremsscheiben oder hat der Roomi im inneren der Bremsscheiben noch extra Bremsbeläge für die Handbremse?
    Sind hängende Bremssättel bzw. festgehende Bremskolben in den Sätteln eine Roomikrankheit?
    Warum war das linke HR heiß obwohl das Rad leichtgängig dreht?

    Gruß
    bekosi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dathobi, 12.08.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.201
    Zustimmungen:
    714
    Kilometerstand:
    114500
    Dann tippe ich mal auf ein defektes Radlager...
     
  4. bekosi

    bekosi Guest

    Hast Du gelesen, dass der Wagen 43.000km hat? Keine 433.000.
     
    frami gefällt das.
  5. #4 dathobi, 12.08.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.201
    Zustimmungen:
    714
    Kilometerstand:
    114500
    Und jetzt? Ein Lager kann auch bei 43.000 kaputt sein!!!
    Viel Spaß bei der Fehlersuche...!
     
  6. bekosi

    bekosi Guest

    danke für die hilfreiche Antwort. Das HR dreht leicht ohne Rubbeln. Ich hatte schon defekte Radlager an anderen Autos. Allerdings nicht bei 43.000km.
    Kannst Du mir Antworten zu den anderen Fragen geben?
    Gruß
     
  7. #6 dathobi, 12.08.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.201
    Zustimmungen:
    714
    Kilometerstand:
    114500
    Habe ich!
    Oder möchtest Du hören das Du mit deiner defekten Bremse Recht hast? Ja? Ok...die hintere Bremse ist defekt also ab in die Werkstatt! Und nein es ist kein typisches Roomster Problem, eher ein VW weites Problem
    Aber frami weiß es bestimmt besser wie man es bei allen Kontra-Beiträgen so sieht!...Den must Du mal Fragen.
     
  8. bekosi

    bekosi Guest

    ich meinte eher die Fragen:
    Wie funktioniert die Handbremse? Der Roomi hat 4 Scheibenbremsen: wirkt die Handbremse per Seil auf die Bremssättel und Bremsscheiben oder hat der Roomi im inneren der Bremsscheiben noch extra Bremsbeläge für die Handbremse?
     
  9. bekosi

    bekosi Guest

    mittlerweile habe ich in einem Nachbarboard erfahren, dass die Handbremse per Seilzug auf die Bremskoben wirkt. Somit wäre zumindest dieser Teil meiner Fragen erledigt bzw. beantwortet.
     
  10. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Schau mal hier:
    http://www.skodacommunity.de/threads/bremse-hinten-haengt.98869/

    bei mir läuft sie wieder und es war nicht das Radlager.

    Zur Analyse, ob es bei Dir auch ähnlich ist: Wagen hinten hochbocken und dann mal den Rädern Schwung geben per Hand und zählen wieviele Umdrehungen das Rad schafft. (ohne Rekorde brechen zu wollen, also ein kräftiger Schubser). "gleich leicht" wie bei Dir, vom Gefühl her oder wirklich gezählt.
    bei mir war rechts (normal) 6 Umdrehungen, links 3....

    Die Handbremse kann man am Hebelchen innen am Bremssattel "leicht" betätigen und dabei auch beobachten wie der Bremskolben vor/zurück geht.

    Aus heutiger Sicht würde ich beginnen, den Bremssattelträger als 1. auszutauschen. Kostet nen Fuffi und ist nicht schwer zu machen (wenn man ein wenig mechnische Begabung mitbringt und schon mal an Bremsen rumgeschraubt hat - auch wenn hier gleich wieder ein paar erhobene Zeigefinger aufhüpfen werden, aber ich nehme an Du bist erwachsen und kennst das Risiko und kannst es abschätzen etc.).
    Mein Verdacht, den ich bis heute habe (Mangels gegenindikationen): Die Buchsen des Bremssattelträgers waren minimal ausgeschlagen, dadurch verkantete der Bremssattel bei der Fahrt immer ein wenig und hat so die Bremsbacken mitschleifen lassen. (die waren auch schief abgenutzt)

    Mehr Details im obigenLink...

    Ein Radlager, daß soooo heißt wird wie Du beschreiben hast, würde wohl schon einen schweren Defekt haben, der unverkennbar ist (Geräusche, Rad schlackert etc.) - denke ich daher nicht.
     
  11. bekosi

    bekosi Guest

    Danke für Deine Antwort. Ich habe nichts vom Radlager erwähnt. Diese Vermutung äußerte Boardmember dathobi. Das Rad war wohl heiß, aber nicht so, dass man sich die Finger verbrennt. Gerochen hat es meiner Meinung nach Btemsbelag. Ich hatte den Zirkus regelmäßig an meinem vorherigen Mondeo MK3. Dort war die Handbremsmechanik eine Katastrophe.
    Deine Vermutung habe ich mittlereweile auch in Youtube angeschaut. Die Buchsen des Bremssattelträgers scheinen anfällig für Schwergängigkeit und Korrosion zu sein. Bin heute 120km gefahren und hatte keine Probleme. Alles blieb kalt. Nutze seit heute auch keine Handbremse mehr.
    Nächste Woche komme ich mit dem Roomi auf eine Hebebühne. Dann werden die Buchsen des Bremssattelträgers gecheckt.
    Gruß
    bekosi
     
  12. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Schon klar, ich wollte nur meine Meinung zum Radlagerverdacht äußern, auch wenn dathobi ein bekannt Fachkundiger hier ist und die Idee nicht abwegig ist.
    Bei mir war das Rad selber warm (Alufelge) - aber die Bremsscheibe war mit 1/2s Finger drauf bereits, daß man wegzuckt. Also würde ich nach einer Fahrt mal die Bremsscheibentemperatur links/rechts prüfen, wobei möglichs nicht gebremst werden sollte gegen Ende, damit es deutlicher rauskommt.

    Schwergängig waren die Buchsen nicht. Im Rahmen des Bremssatteltausches (beim :)) wurden die sogar geprüft auf Leichtgängigkeit etc, und auch neu eingefettet wieder eingesetzt. Im Gegenteil eher, weil ausgeschalgen ist seeeehr leichtgängig.
    nur: optisch war nichts zu unterscheiden. Hab den alten und den neuen Träger genau angeschaut und gesucht und gesucht, nichs wirklich eindeutiges erkennbar. Außer: einen Schaft eines 8,5mm Bohrers brachte ich beim alten schön leicht rein, der neue Träger war bei einem Loch sehr schwer (habs daher nciht wirklich weiter probiert) und das andere, da ging er gerade so nicht rein. Messungen mit der Schublehre waren zu wenig aussagekräftig und Micrometerschrauben hab ich nur für außen.
    Jedenfalls das + Tausch der Bremsbeläge (auf Keramik) - und gut war es.

    Wenn das bei Dir erst im Anfangsstadium ist, als der Bremssattel nur hie und da mal verkantet, je nach "Zufall", dann kann es sein, daß mal eine Fahrt gut über die Bühne geht. Mein Hauptindiz war der stark schwankende Spritverbrauch. Auf ebener Strecke mit Tempomat und ohne WIndböen etc. ist normalerweise auch der Akt. Verbrauch am BC einigermaßen kostant. 2,3 Zehntel schwankend. Aber in dem Zustand hatte ich Schwankungen (im Zyklus mehrere bis vieler Sekunden) um weit über 1l - oft 1,5l - ohne erkennbaren Grund.
    Ich nehme daher an, daß das von mal verkantet, mal zufällig wieder gerade und frei kam.
    Was besseres an Idee hatte ich nicht an Begründungen die passen können. Weil eigentlich hat jede Bremse von Werk aus einen minimalen Schlag, der dazu dient, den Bremskolben zurückzudrücken, daher sollte das auch beim Verkanten passieren, sofern der Rückdrückweg nicht begrenzt ist, was sein kann, da man den Bremskolben hinten ja auch nicht zurückdrücken darf sondern mit Kolbenrücksteller zurückdrehen muß. Bremsscheibe drückt aber und dreht nicht zurück.
    Alles nicht so einfach :wacko:
     
  13. #12 Octarius, 13.08.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Es ist möglich dass das Handbremsseil klemmt. Hebst Du den Wagen hoch ändert sich die Geometrie. Es kommt durchaus vor dass sich dadurch das Seil entspannt und die Bremse wieder frei ist.

    Es ist offensichtlich dass die Bremse warm wird, nicht das Lager. Letzteres würde man hören wenn es so kaputt ist dass es Wärme erzeugt. Der Geruch deutet ebenfalls auf eine klemmende Bremse hin.

    Testweise kannst Du auch das Seil aushängen und im Rahmen einer Probefahrt schauen ob Du immer noch die Wärmeentwicklung hast.
     
    frami gefällt das.
  14. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Handbremse würde ich max. lockern, nicht aushängen, Bei mir hat das "zu locker" allein schon mal dazu geführt, daß sich der Handbremshebel komplett ausgehängt hat, weil das leine zu lockere Seil am bremshebel dann aus der "Waage" rausgerutscht ist und bei der nöchsten Handbremsbetätigung rutschte die 2. "intakte" Seite raus und ich war mit dem Handbremshebel fast im Dachhimmel
    sie Bild hier: http://www.skodacommunity.de/threads/handbremse-o-funktion.101159/

    Wenn der Hebel am Bremssattel am Anschlag ist, dann geht er auch nicht mit lcokererer oder ausgehängtem Bremsseil weiter zurück als eben bis Anschlag. Daher reicht für eine Prüfung ob nach Betätigung der Handbremse diese wieder auf Anschaga geht. Da sich aber beide Räder ja drehen, wenn aufgebockt, gehe ich fast davon aus, aber - prüfen kostet nix außer einem Blick und ein bißl mit dem Finger rumdrücken...
     
  15. bekosi

    bekosi Guest

    Habe gerade für Montag einen Termin in der Skoda Vertragswerkstatt vereinbart. Da ich das Auto erst 2 Monate besitze, ist das ein Fall für die Gebrauchtwagen Car Garantie, die ich beim Kauf erhielt.
    Werde berichten.
    Gruß
     
  16. #15 Octarius, 14.08.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Ich wünsche Dir dass die das mit abdeckt.
     
  17. bekosi

    bekosi Guest

    ich auch. Mal sehen was die Garantie wert ist. Bin gerade mal 6000 kmgefahren. Habe den Wagen immerhin beim Skoda Vertragshändler gekauft.
     
  18. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Ja, grundsätzlich schon, aber: Nur Fehler, die belegbar, herzeigbar sind gelten. D.h. wenn Du eine Probefahrt mit dem :) machst und die alles bleibt kalt... dann wars das....
    Für solche Fälle bemühe ich dan immer eine alten Pilotenwitz. Vorwort: Piloten hinterlassen Zettel im Cockpit für die Wartungcrew, damit die wissen, wo es hakt.
    Steht am Zettel des Piloten: "Irgendwas links hinten macht komische Geräusche"
    Tags darauf Zettel des Mechanikers: "Irgendwas links hinten repariert"

    Alles klar? :whistling:
     
  19. bekosi

    bekosi Guest

    mittlerweile habe ich durch googeln erfahren, dass es sich bei der Roomibremse um die Bremse des Golf IV handelt. Dort trat das Problem mit hängender Bremse bzw. klemmendem Bremssattel auf Grund der Sattelträgerbolzen wohl oft auf. Und ich dachte schon ich wäre diese Probleme nach dem Wechsel von Ford zu Skoda los. Anscheinend kochen alle Hersteller nur mit Wasser.

    Was die Garantiebedingungen betrifft, so steht geschrieben:
    Bremsen: Hauptbremszylinder, Bremskraftverstärker und Hydropneumatik, Bremskraftregler und ABS mit den Teilen: Steuergerät, Hydraulikeinheit und Drehzahlfühler, Radbremszylinder der Trommelbremse, Bremskraftbegrenzer und Vakuumpumpe.

    Da der Roomi keine Trommelbremse hat, könnte sich die Versicherung natürlich gleich ducken wollen.
    Ich lasse es jetzt darauf ankommen.
    Tatsache ist, dass das Skoda Autohaus am Verkaufstag (5.6.2015) noch eine Inspektion (bei km-Stand 37.400) duchführte und im Serviceheft bestätigte. Der Wagen hat jetzt 43.500km.
    Gruß
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Octarius, 15.08.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Das auch. Sie haben aber auch alle die gleichen Zulieferer.
     
  22. Mexxin

    Mexxin

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Wien-Umgebung
    Fahrzeug:
    Roomster Scout 1.9 TDI-DPF
    Kilometerstand:
    75757
    Mal abgesehen davon, daß alle nur mit Wasser kochen können, stehen auf der Verpackung meiner Bremssattelträger auch Namen wie Citroen... Möchte nicht wissen, wieviele Typen noch einen "TRW-BDA589" verbaut haben. Aber, es muß ja nicht jeder immer das Rad neu erfinden, und so stammt die Golf4, Ford-X, Citroen C4, Seat Toledo, Skoda Octavia-I, und eben Roomy Bremse auch nicht nur alle von dort, sondern haben die gleichen Bremssattelträger...
    Dafür kriegt man die Ersatzteile auch zu vernünftigen Tarifen und "überall".
     
Thema: Roomi 1,6 TDI, Bremse hinten links heiß, aber das HR dreht leicht.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ford mondeo mk3 radlager hinten wird warm

Die Seite wird geladen...

Roomi 1,6 TDI, Bremse hinten links heiß, aber das HR dreht leicht. - Ähnliche Themen

  1. Lautsprecher vorn und hinten klingen unterschiedlich.

    Lautsprecher vorn und hinten klingen unterschiedlich.: Moin , Hat mal jemand ausprobiert , vorn und hinten im Superb zu sitzen und die Klangqualität zu vergleichen? Wenn ich hinten sitze, ist es...
  2. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  3. Radhausschalen hinten

    Radhausschalen hinten: Hallo, hat schon jemand beim Feli (II) Limo hinten Radhausschalen eingebaut? Gibt es hier Befestigungspunkte / Löcher, die man nutzen kann, so...
  4. Octavia III Sygic Navi mit Smart Link

    Sygic Navi mit Smart Link: Hat jemand im Octavia 3 mit Smart Link und Bolero die Navi App Sygic installiert? Funktioniert das?
  5. Leichte Vibrationen beim beschleunigen bis ca. 100kmh und aufwärts weg

    Leichte Vibrationen beim beschleunigen bis ca. 100kmh und aufwärts weg: Hallo zusammen, Habe netzt einen "neuen" Superb Bj 2012. Beim Abholen auf dem Heimweg ist mir das erst garnicht aufgefallen, da ich dachte ich...