... RIP my Baby... Sicherheit unschlagbar !! Mein Unfalltagebuch ...

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von Mviper01, 28.09.2013.

  1. #1 Mviper01, 28.09.2013
    Mviper01

    Mviper01

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Prohn
    Fahrzeug:
    Superb Combi 2,0 TDi Elegance (170 PS)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Favorit
    Kilometerstand:
    67700
    Guten Abend Gemeinde,

    Anfang der Woche wurde mein schöner S2 geschrottet von nem Citreon ;( ;( ;( ;(

    Ich war auf einer sehr übersichtlichen Landstrasse mit Tempo 90 unterwegs, wegen dem Wetter... (Nieselregen)
    An einer Stelle wo von der Landstrasse links und rechts der Fahrbahn jeweils eine Bushaltestelle und eine Strasse weggeht,
    nahm ich einen kleinen weißen Kleintransporter war. Da sich dieser auf der gegenüberliegenden Seite befand, richtete ich mein
    Augenmerk wieder auf die Strasse vor mir.
    Sekunden später sah ich wie etwas weißes meinen Weg kreuzt, bzw versucht sich von links vor mein Fahrzeug zu setzen....
    Es war der Kleintransporter der gewendet hat und mich dabei vollkommen übersehen zu haben scheint.
    ...
    Was nun kommt sind sekunden des Schocks, der Angst und des Schmerzes.
    ...
    (Ja ich habe versucht eine Gefahrenbremsung und ein Ausweichmanöver zu starten, aber bei einem Abstand unter 20m zum wendenden Kleintransporter, war ich vollkommen machtlos...)

    Geschätzter Einschlag in den Transporter mit Tempo 70 oder nen klein bissel mehr, hatte keine Zeit zum Tacho zu schauen :S :S
    Mit dem Einschlag drehte ich den Transporter um 180 Grad auf der Strasse um...

    Ich als Fahrer und mein Beifahrer vorne wurden nicht verletzt
    die Dame auf der Rücksitzbank hat leider eine Prellung des Brustkorbes und der Hüfte/Becken erlitten. Zudem hat sie sich auch ein kleines Blutgerinsel an der Halswirbelsäule zugezogen.

    Der Fahrer des Kleintransporters wurde durch meinen Beifahrer, einem zur Hilfe gekommenen weiteren PKW Fahrer und durch mich erstversorgt.
    Ihn hats schlimmer erwischt.. weil die Vermutung im Raum steht er wäre nicht angeschnallt gewesen. Wir haben Ihn auch nach dem Unfall auf dem Beifahrersitz vorgefunden....
    Er wurde von den ca. 7 min später eingetroffenen Sanitätern weiterversorgt und abtransportiert.
    Die Polizei hatte einen etwas weiteren Anfahrtsweg und kam geschätzte 5min später...

    So Ende der Geschichte.
    Übrig geblieben sind 2 Totalschäden, wovon mein Fahrzeug 1 Jahr und 3 Monate in meinem Besitz war und vollfinanziert war...
    Das Skoda Autohaus Team, der Gutachter und der Rechtsanwalt (wurde mir vom Gutachter empfohlen wegen der Vollfinanzierung) versuchen jetzt alles das ich
    Finanziell sogut wie möglich da raus komme.
    Einen komplett neuen habe ich heute schon bestellt. (Es ist verdammt schwer einen schwarzen Combi mit heller Lederausstattung und Schaltgetriebe und 170PS zu finden)


    So mir gehts gut, dem Mädel gehts wieder etwas besser und vom Transporterfahrer habe ich nichts weiter gehört, die Polizei und die Versicherungen geben keine Auskünfte darüber...


    Hier noch ein paar Bilder die nicht als Sensationszwecke sondern als Mahnung zu noch "mehr" vorausschauender Fahrweise anregen sollen.
     

    Anhänge:

  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 zero1982, 28.09.2013
    zero1982

    zero1982

    Dabei seit:
    05.05.2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    F² Limo 1.2 HTP, F² Combi 1.6 TDI
    Erstmal mein Beileid. Zum Glück gab es keine weiteren Personenschäden.

    http://blaulicht.hansestadtstralsund.de/2013/09/24/verkehrsunfall-mit-zwei-verletzten-personen-auf-der-l-192/

    Ist es Zufällig das AH Favorit in HST?
     
  4. #3 ByteVRS, 28.09.2013
    ByteVRS

    ByteVRS

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.2 12V HTP
    Kilometerstand:
    184000
    Bei diesen Bildern ist man ja völlig Sprachlos! Gut das nix schlimmeres passiert ist was Personenschäden angeht. Hofft man jedenfalls auch für den Transporterfahrer. Man muss ja mit wirklich allen rechnen im Straßenverkehr...

    Doofe Frage... bekommt man beim einschlag was mit?? Sicher nicht oder?
     
  5. #4 Mviper01, 28.09.2013
    Mviper01

    Mviper01

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Prohn
    Fahrzeug:
    Superb Combi 2,0 TDi Elegance (170 PS)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Favorit
    Kilometerstand:
    67700
    Jap ist das AH Favorit.
    Sie haben mir den Gutachter besorgt der schon am Dienstag mein Fahrzeug bewertet hat und
    unterstützen mich aktuell wegen der Regulierung des Schadens und der Ablösung der Finanzierung.



    Vom Einschlag bekommst du nicht viel mit...
    Du bist so geschockt wenn du merkst das du nicht an dem Unfall vorbeikommst und verkrampfst vollkommen.
    Nachdem wir zum Stillstand gekommen waren, denkst du dir hat einer ne mittlere Backpfeife ins Gesicht gegeben, was aber nach 2 minuten wieder verflogen ist.

    Du stehst danach so unter Adrenalin und hast nen 180iger Puls und weiche Knie.
    Das beruhigt sich erst nach 3-4 Stunden wieder...


    Zum Unfallhergang habe ich ne andere Meinung wie die Presse, ich habe das Fahrzeug in der Bushaltestelle auf der Gegenüberliegenden Seite stehen sehen und er wendete dann komplett in meine Fahrtrichtung...
    Aber naja wird sich schon aufklären... hoffentlich...
     
  6. #5 The-Funky-Beast, 28.09.2013
    The-Funky-Beast

    The-Funky-Beast

    Dabei seit:
    27.06.2010
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 MPI 50kW, Seat Exeo 2.0 TDI 105kW
    Kilometerstand:
    135000
    Ganz großes Damentennis... :/
    Gut das ihr (weitestgehend) mit einem blauen Auge davongekommen seid.

    Natürlich drücke ich auch für den Transporterfahrer die Daumen, dass er schnell wieder auf den Beinen ist und keine bleibenden Schäden davon trägt.
    Aber mal ehrlich... wenn der wirklich nicht angeschnallt war und dann noch bei entgegenkommenden Verkehr solche Faxen macht, dann legt er es auch echt drauf an seine Gesundheit den Bach runtergehen zu lassen.

    Hoffentlich trägt er zur Aufklärung der Sachlage bei und räumt ein, dass der Fehler hier ganz klar bei ihm lag. Zusätzlich zum sicherlich tief sitzenden Schock wäre es echt besch... eiden, wenn du hier auch noch finanziell eine rein kriegst, nur weil er auf einmal darauf pocht richtig gehandelt zu haben.

    Für die Dame auf dem Rücksitz gute Besserung und dir viel Erfolg dabei das ganze aufzuklären.

    Grüße
    Funky
     
  7. Broomi

    Broomi

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schwabenlandmitte
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 TSI-63 mitternachtsdunkelschwarz
    Kilometerstand:
    42000
    HAMMER Erlebnis!

    Was muß DAS für ein Gefühl sein. Das Erkennen. Die Reaktion. Das Geräusch. Die Wucht. Der Schock. Das Gewahrwerden daß es KEIN Film ist. Oh MannoMann. Das Auto hat echt alles gegeben, sich geopfert damit die Insassen überleben. Die Bilder zeigen alles deutlich.

    Hoffe daß alle gut davonkommen und bald wieder ganz fit sind.

    Zum "Nichtanschnallen" habe ich eine etwas radikale Meinung die ich hier besser nicht wiedergebe. Es ist erstens logisch sich anzuschnallen und es gibt eine klare gesetzliche Regelung. Wer dagegen handelt trägt die Konsequenzen am eigenen Leib. Auch fürs unkorrekte Anschnallen wie lockerer Gurtverlauf oder Führung unter der Achsel hindurch wie es oft von Damen praktiziert wird, falsch eingestellte Kopfstützen und Rückenlehnen usw. "Survival of the Fittest" heißts glaub.
     
  8. #7 pelmenipeter, 28.09.2013
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    alles was nach der frontscheibe kommt ist ja noch gut in schuss, da wird man viele teile rausnehmen können
    sicheres auto der superb
     
  9. clessy

    clessy

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Osterholz-Scharmbeck
    Fahrzeug:
    Superb III Combi Style; Diesel 190 PS DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Schmolke, Osterholz-Scharmbeck
    Kilometerstand:
    15.500
    Auch von mir mein Beileid... der Dicke sieht ja übel aus. :cursing:

    Salopp gesagt - Blech kann man reparieren bzw. ersetzen. Personen und Leben nicht - gut dass auch in der Hinsicht nicht mehr passiert ist.

    Zahlt eine gegnerische Versicherung eigentlich den Wiederbeschaffungswert oder Zeitwert ??
    Mein Dicker ist auch voll finanziert. In der Vollkasko hab ich GAP mit drin, die ggf. eine Differenz zwischen Finanzierungs-Rest und Wiederbeschaffungswert ausgleicht. Gibt es so etwas bei der Haftpflicht des Gegners auch ??

    Hoffe, es klärt sich alles in Deinem Sinne auf.. alles Gute für alle Beteiligten.
     
  10. Mulk

    Mulk

    Dabei seit:
    12.06.2012
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia I Combi
    Du tust ja grad so als wär das ein richtig klasses Erlebniss...so wie ne Fahrt in einer Achterbahn :huh:
     
  11. #10 TheWhiteCandy, 28.09.2013
    TheWhiteCandy

    TheWhiteCandy

    Dabei seit:
    02.12.2012
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Balingen
    Fahrzeug:
    SCII Eleg. 103kw
    Kilometerstand:
    11000
    Auch Beileid meinerseits um dein schönes Baby, aber dennoch ist es immer besser, wie auch andere hier schon schrieben, wenn das Auto "stirbt" aber euch am Leben und möglichst heil aussteigen lässt!
    Daran sieht man mal wieder, was für kräfte bei solch kollisionen wirken, und in der selben hinsicht wie robust und sicher unsere Autos sind, auch wenn es nicht das teuerste und überaus nobelste Auto ist, aber man fährt sicher damit, genau wie die geschichte mit dem Pechvogel, welcher seinen Superb gerademal ein paar Stunden hatte bis das Auto nur noch ein wrack war.

    Gruß Dennis
     
  12. KlausK

    KlausK

    Dabei seit:
    02.09.2002
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Braunschweig, Deutschland
    Fahrzeug:
    O3 RS TSI
    Werkstatt/Händler:
    Hammdorf in WF
    Kilometerstand:
    32000
    Es wird der Wiederbeschaffungswert minus Restwert ersetzt.
    Wozu? Sollte der Wert des Fahrzeugs unter der Restkreditsumme liegen, ist die ganze Finanzierung krank, dafür kann der Unfallgegner nichts.
     
  13. Broomi

    Broomi

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schwabenlandmitte
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 TSI-63 mitternachtsdunkelschwarz
    Kilometerstand:
    42000
    Nein, so wars nicht gemeint. Ich versuchte es nur nachzuvollziehen, nachzuzeichnen. Es ist auf jeden Fall ein besonderes prägendes Erlebnis. Kein Spaß! Und eine Wiederholung wünscht sich auch keiner.

    Wobei, für mich jetzt ganz persönlich: es hätte schon was mal live dabei zusein wenns so richtig knallt. Dann Gurt öffnen und aussteigen, schöne Bilder machen, sich vom Auto dankend verabschieden und warten bis der Teileverwerter kommt.
     
  14. #13 ByteVRS, 28.09.2013
    ByteVRS

    ByteVRS

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.2 12V HTP
    Kilometerstand:
    184000
    Wenn es so weit wäre würdest bestimmt dann anders denken!
     
  15. Broomi

    Broomi

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schwabenlandmitte
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 TSI-63 mitternachtsdunkelschwarz
    Kilometerstand:
    42000
    Nö, die Crashs die ich bisher hatte waren zwar nicht SO extrem, aber die hatten irgendwie immer was cooles. Sowas juckt mich nicht. Nicht daß es angenehm ist, aber wenns is dann isses eben. Ich bin darauf vorbereitet.
     
  16. #15 ByteVRS, 28.09.2013
    ByteVRS

    ByteVRS

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.2 12V HTP
    Kilometerstand:
    184000
    Na ok wenn deine Einstellung so ist... Jeden das seine ;)
     
  17. RS-AT

    RS-AT

    Dabei seit:
    30.04.2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    3133 Traismauer / Österreich
    Fahrzeug:
    O 3 RS TSI DSG // Stahlgrau
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Birngruber - Krems
    Wie kann man auf einen völlig unvorhergesehenen Crash vorbereitet sein?? Das musst du mir mal erklären!
    Ich nehme mal an das du nicht permanent mit voller Köperspannung bzw. verkrampft im Auto sitzt in Erwartung auf den nächsten Unfall der hoffentlich nicht eintritt.
     
  18. Broomi

    Broomi

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schwabenlandmitte
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 TSI-63 mitternachtsdunkelschwarz
    Kilometerstand:
    42000
    neee, ich ERWARTE ja auch nicht permanent einen Crash und ich SUCHE natürlich auch keinen, daß man mich da nicht falsch versteht. Ich vertraue auf die Technik der Sicherheitseinrichtungen. Auch schnalle ich mich stets korrekt und zuverlässig an, der Gurt liegt straffgezogen an, Lehne und Kopfstütze sind angepasst.

    Ansonsten bin ich bemüht KEINEN Unfall zu haben. Aber ich habe keine Angst davor.
     
  19. Flying

    Flying

    Dabei seit:
    29.11.2011
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Fabia 5J Monte 1.2 TSI 105PS
    Kilometerstand:
    37000
    Wer "Angst" davor hat wird vermutlich auch Angst vorm Fahren haben und sich nicht mehr ins Auto setzen.

    Gesunden Respekt und keine große Lust darauf sollte eigentlich jeder Fahrer haben, diejenigen die es nicht haben sehe ich dann immer im Wald an unübersichtlichen Stellen mit 140 die Kolonne inkl. LKW vorne dran überholen...

    Insofern hoffe ich, dass du nicht zu letzteren gehörst.

    Wenn du Lust aufs Scheppern ohne Personenbeteiligung hast solltest du versuchen mal bei einem Crashtest dabei sein zu können... das ist tatsächlich interessant zu sehen wie es kracht wenn ein Auto bei 55 km/h gegen ein starres Hindernis trifft. Aber auch rein aus technischer Sicht und in diesem Fall ohne Menschen und deren Gesundheit zu riskieren.

    Sicherheit heutzutage schön und gut (ich möchte nicht wissen ob man als Fahrer eines Kleinwagens von 1990 - ich hatte 10 Jahre einen Clio - da noch so ohne weiteres rausgekommen wäre) aber darauf zu vertrauen ist sich etwas vorgemacht.
    Natürlich sind die Autos sicherer, aber die Kräfte wirken trotzdem und es gibt zu viele Unwägbarkeiten bei einem Crash.

    Ich freue mich sehr, dass Mviper nach diesem Crash inkl. der Mitfahrer noch so gut aus dem Fahrzeug gekommen ist. Das ist bei der Geschwindigkeit definitiv schon keine Selbstverständlichkeit.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Broomi

    Broomi

    Dabei seit:
    13.06.2013
    Beiträge:
    1.222
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schwabenlandmitte
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 TSI-63 mitternachtsdunkelschwarz
    Kilometerstand:
    42000
    Ja, da bin ich auch froh daß hier wohl alle schadenfrei rausgekommen sind.

    Ich überhole keine Lkw riskant, da auf der Landstraße eh 100 gilt. DEN Nervenkitzel brauche ich nicht. Wenn ich mit "Angst" ins Auto steigen würde sollte ich nicht fahren sondern im Bett bleiben.

    Dennoch vertraue ich dem Auto http://www.youtube.com/watch?v=FxNfhftIR2o, http://www.youtube.com/watch?v=XT5nvo64A7Idaß es alles und das letzte gibt wofür es gebaut wurde: zu MEINEM Schutz, wie hier bei diesem Unfall. Im Grunde muß man aber auch Glück haben, schon bei "lockeren" 100 ist das Risko extrem höher, denn die Physik ist unerbittlich http://www.youtube.com/watch?v=hXk7j0fzFRA
     
  22. Weyoun

    Weyoun

    Dabei seit:
    08.06.2013
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi - TDI 2.0 DSG 170 PS - Baujahr 2013
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Melzer
    Kilometerstand:
    41000
    Von mir ebenfalls mein Beileid und gute Besserung für deine hinten gesessene Mitfahrerin! Blutgerinsel im Hals klingt nicht sehr gut (da gab es wohl durch die Beschleunigung der Wirbelsäule beim Aufrprall einen Haarriss in der Aorta und beim Abdichten entstand dann das Gerinsel). Wenn das Gerinsel aber erkannt wurde, ist das immerhin gut, da man es behandeln kann (ansonsten könnte das über kurz oder lang zu einer Embolie führen)

    Seit meinem ersten Totalschaden mit einem Clio in 2006 (Marderbiss in die Bremsleitung => mit 80 in die Autobahnausfahrt und das Auto wurde in der Kurve einfach nicht langsamer => Resultat Bänderriss im rechten Sprunggelenk (weil die Pedale beim Clio im Crash-Fall nicht wegklappen), bei dem bis heute etwas zurückgeblieben ist (kann mit rechts nicht mehr so gut springen)) fahre ich nur noch Mittelklasse-Autos. Nach dem ersten Crash hat es mich auch erstmal wieder Überwindung gekostet, in ein neues Auto zu steigen. Mit dem zweiten Auto (diesmal ein Vectra C hatte ich leider nur von Anfang 2007 bis Mitte 2008 Freude, weil mir in Regensburg ein Schwandorfer die Vorfahrt genommen hat (ich hatte Grün und fuhr erlaubte 60 Sachen auf der Hauptstraße, dann bog ein entgegenkommender Vectra links ab und ich fuhr ihm nahezu ungebremst in die Seite): Resultat diesmal: zwei Totalschäden (der andere Vectra war noch kein Jahr alt), aber keine Personenschäden, was ich erst gar nicht glauben wollte, denn der Unfallgegner war mit 4 Leuten besetzt und ich fuhr frontal in die Seite (zum Glück hatte das Auto Seitenairbags vorn und hinten). Ich war jedenfalls überrachst, wie kaputt ein Auto außen aussehen kann und dabei im Innenraum dennoch komplett unversehrt sein kann. Aus diesem Grund war das nächste Auto dann wieder ein Vectra C, den ich dann 5 Jahre und 140.000 km unfallfrei fuhr.

    Dieses Jahr dann kam der Superb II Combi, weil ich vom Opel Insignia platzmäßig so enttäuscht war. Gut zu wissen, dass der große Superb so viele Reserven hat (wollte mir nämlich erst den Octavia kaufen, aber dann war mir die zusätzliche Sicherheit des Superbs mehr wert als der etwas günstigere Unterhalt und die leichtere Parkplatzsuche des Octavias). Andererseits: Die Unfallgegner haben dann natürlich Pech, wenn man mit so einem "Dickschiff" ankommt...

    Gruß, Martin
     
Thema:

... RIP my Baby... Sicherheit unschlagbar !! Mein Unfalltagebuch ...

Die Seite wird geladen...

... RIP my Baby... Sicherheit unschlagbar !! Mein Unfalltagebuch ... - Ähnliche Themen

  1. My skoda don`t show range on board computer

    My skoda don`t show range on board computer: Post in ENGLISH:Hello , I have a problem with my Skoda Rapid ( it is a 1.2TSI Skoda Rapid in 2016 ) I went to small car repair service at DSG ....
  2. Pimp my Gaspedal!

    Pimp my Gaspedal!: Hallo Forengemeinde! Ich fahre seit April 2013 meinen Fabia II Family mit dem 77kw Dieselaggregat. Grundsätzlich bin ich mit dem Auto wirklich...
  3. TomTom POIS ins Amundsen importieren und neue Ziele sichern

    TomTom POIS ins Amundsen importieren und neue Ziele sichern: Hallo, habe bisher immer mit meinem TomTom XL navigiert. Habe dort bestimmt an die 300 Kunden als POI abgespeichert. In meinem Superb 3 Bj. 2016...
  4. Wie kann ich das Original sichern, wenn ich keine SD-Karte bekommen habe?

    Wie kann ich das Original sichern, wenn ich keine SD-Karte bekommen habe?: Hallo! Zu recht wird empfohlen bevor man ein Kartenupdate macht, die Daten zu sichern. Meinen O 3 habe ich Anfang Juni bekommen (MJ 2015)....
  5. Wird jetzt die Wegfahrsperre sicherer ?

    Wird jetzt die Wegfahrsperre sicherer ?: Ich lese gerade dies hier in einer Skoda PDF: Zentrale Datenbank FAZIT Hauptbestandteil der Wegfahrsicherung der 4. Generation - Online ist die...