Riesen Probleme nach Langstrecke, Hilfe!!!

Dieses Thema im Forum "Skoda Felicia Forum" wurde erstellt von vollhorst96, 17.03.2016.

  1. #1 vollhorst96, 17.03.2016
    vollhorst96

    vollhorst96

    Dabei seit:
    16.05.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Felicia 1.3 MPI, und ein paar Simsons
    Kilometerstand:
    218000
    Hallo Leute,
    ich brauche dringend eure Hilfe. Ich bin gestern mit meinem 1.3er MPI ca. 300km Strecke gefahren, alles lief wirklich wunderbar bis zum Schluss. Dann heute früh beim Starten sind gleich 2 Probleme aufgetaucht. Erstens drehte der Anlasser irgendwie immer hoch und nahm nicht immer mit (was ist da denn los??) sodass ich 5-6 Startversuche gebraucht habe.
    Das Dramatischere ist aber, dass er beim Starten irgendwie Unmengen Öl mit durchgezogen hat (roch wie ein Zweitakter) und seeehr träge war, außerdem tickerte irgendwas laut im Motor und er lief extrem unrund!
    Hat jemand sowas schonmal gehabt?
    Ventile wurden vor nichtmal 1000km eingestellt.
    Ich bin echt verzweifelt, bedeutet das das Aus??? :(

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dathobi, 17.03.2016
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.226
    Zustimmungen:
    716
    Kilometerstand:
    114500
    "Unmengen von Öl..."...
    Woher weisst Du das und ist noch Öl drin?
    Es wird wohl eher so sein das durch deine vielen Startversuche zu viel Sprit gefördert wurde.
    Und was soll der Starter nicht mitgenommen haben?
     
  4. #3 Octavia20V, 17.03.2016
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    205070
    Klingt nach defektem starterkranz un denke auch mal eher das zu viel benzin stats öl im brennraum war bei öl nebelt er nämlich wie sau

    Oder der anlasser gibt den geist auf.
     
  5. #4 vollhorst96, 17.03.2016
    vollhorst96

    vollhorst96

    Dabei seit:
    16.05.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Felicia 1.3 MPI, und ein paar Simsons
    Kilometerstand:
    218000
    @dathobi Naja Unmengen natürlich jetzt nicht, aber es stank doch stark und es hat auch genebelt. Das mit dem zu viel Sprit klingt logisch, kann gut davon sein, stimmt! Naja der Starter hat den Kranz wahrscheinlich nicht mitgenommen, da nur manchmal der Motor sich mitgedreht hat und der Anlasser dann spürbar ohne Widerstand war.
    @Octavia20V defekter Kranz ist möglich, aber hat sich irgendwie vorher auch nicht angekündigt :/ aso ja und es war auf jeden fall Öl dabei, hat ja auch genebelt wie gesagt

    Danke für die Antworten jedenfalls!
     
  6. #5 jochenboe, 17.03.2016
    jochenboe

    jochenboe

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III 1.8TSI Style
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Melzer/Autopoint Chemnitz
    Kilometerstand:
    200
    Das ganze klingt eher nach hängendem Zugmagnet am Anlasser oder einem losen Kabel am Magnet. Bekanntlich transportiert der Magnet die Anlasserwelle in den Starterkranz und dreht damit den Motor zum Starten durch.
     
  7. #6 vollhorst96, 17.03.2016
    vollhorst96

    vollhorst96

    Dabei seit:
    16.05.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Felicia 1.3 MPI, und ein paar Simsons
    Kilometerstand:
    218000
    Ok, dazu schonmal vielen Dank! Hat jemand vielleicht noch eine Idee zu der Motorgeschichte? Mich wundert halt dass das ganze so plötzlich kam. Ic glaube nicht, dass das im Zusammenhang passiert ist


    ich hab gerade testweise 2x gestartet und der Anlasser ging wieder einwandfrei... Nur der Motor hat wie ein Traktor gerappelt. Aber die Ölgeschichte war auch weg^^
     
  8. #7 jochenboe, 17.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2016
    jochenboe

    jochenboe

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III 1.8TSI Style
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Melzer/Autopoint Chemnitz
    Kilometerstand:
    200
    Das Herausschrauben der Zündkerzen und die Begutachtung des Kerzenbildes hilft manchmal( rehbraun=gut, verrusst=Zündprobleme).Bei verrussten oder feuchten Zündkerzen. Motor im Leerlauf mit Anlasser kurz durchdrehen, um Kraftstoffüberschuß aus den Brennräumen heraus zu befördern.
    Zylinderkopf eventuell undicht(Kopfdichtung defekt), Flüssigkeitsaustritt aussen am Zylinderkopf von Öl oder Wasser geprüft? Kolben eventuell durchgebrannt? Steuerkette(Zahnriemen) eventuell übergesprungen, so dass die Ventile Kontakt mit den Kolbenböden bekommen, du siehst motormäßig gibt es viele Fehlermöglichkeiten, hinzu kommt ein ev. defektes Steuergerät, Benzinpumpe und und und...
     
  9. #8 vollhorst96, 17.03.2016
    vollhorst96

    vollhorst96

    Dabei seit:
    16.05.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Felicia 1.3 MPI, und ein paar Simsons
    Kilometerstand:
    218000
    Danke für die Antworten,weiß jemand ob der Motor noch läuft wenn die Kette bei dem überspringt?
     
  10. #9 jochenboe, 17.03.2016
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.2016
    jochenboe

    jochenboe

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III 1.8TSI Style
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Melzer/Autopoint Chemnitz
    Kilometerstand:
    200
    Darauf würde ich es nicht ankommen lassen, es droht dann Motortotalschaden. Und das wird richtig teuer. Stell dir vor, einer der Kolben ist auf dem Weg zum oberen Totpunkt(OT) und gleichzeitig sagt die Nockenwelle, angesteuert von der Steuerkette(zuständig für die Ventilsteuerzeiten), Ventile öffnen, dann scherbelt es im Brennraum.
    Ventile verbiegen sich, drücken sich im Kolbenboden ein und Pleuel können sich verbiegen und die Kurbelwelle kann Schaden nehmen. Also Vorsicht und hoffentlich hast du eine Werkstatt in der Nähe und ab auf den Abschleppwagen.
     
  11. #10 Octavia20V, 17.03.2016
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    205070
    Naja wenn er lief fing er sich dann oder eher nicht?also wurde er wieder ruhig?

    wenn du jetzt schon ein paar mal gestartet hast un die Kette/Zahnriemen übergesprungen ist,bzw spannung verloren hat ist der Motor nun eh hinüber
     
  12. #11 vollhorst96, 17.03.2016
    vollhorst96

    vollhorst96

    Dabei seit:
    16.05.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Felicia 1.3 MPI, und ein paar Simsons
    Kilometerstand:
    218000
    Allllso Leute, es gibt Licht am Ende des Tunnels. Erstmal muss ich sagen dass mein 1.3er Motor ein Freiläufer ist (siehe: http://www.skodacommunity.de/thread...eln-mit-eingebautem-motor.90377/#post-1028789) und da auch nichts passiert wäre, wenn die Kette gerutscht wäre.

    Aber das ist zum Glück alles nicht der Fall. Die Anlassergeschichte war scheinbar eine Eintagsfliege (er ging nach ein paar Mal wieder, was auch immer da war) und das Ruckeln und träge laufen hat ganz einfach den Grund, dass ein Zylinder ausgesetzt ist. Zündkerzen und Zündspulenleiste sind leider nicht schuld, wird wohl das Steuerteil sein. Aber bei meinem Schrotti des Vertrauens ist noch ein identischer 1.3er da, somit ist die Anschaffung kein großes Problem.
    Unterm Strich: Alles wird gut :D

    Danke an euch für die Antworten!
     
  13. #12 vollhorst96, 18.03.2016
    vollhorst96

    vollhorst96

    Dabei seit:
    16.05.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Felicia 1.3 MPI, und ein paar Simsons
    Kilometerstand:
    218000
    Zum Glück hab ich das Steuerteil noch nicht gekauft... einzig und allein ist eine Stößelstange schuld, die runtergehüpft ist! Ist ne Sache von 10 Minuten :D
     

    Anhänge:

  14. #13 Octavia20V, 18.03.2016
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    205070
    Naja einfach so hüpft die ja nich raus....erwähntest du nicht kürzlich eingestelltes ventilspiel?
     
  15. #14 vollhorst96, 19.03.2016
    vollhorst96

    vollhorst96

    Dabei seit:
    16.05.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Felicia 1.3 MPI, und ein paar Simsons
    Kilometerstand:
    218000
    ja,erwähnte ich und ich habe auch keine Ahnung wieso das passiert ist... zumal das ja quasi beim Stehen passiert sein muss - Aber ich hab es behoben und er hält auch Drehzahlen aus, also hoffe ich mal dass das ne einmalige Sache war
     
  16. #15 Octavia20V, 19.03.2016
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    205070
    Hattest du die eingestellt oder eine werkstatt?
     
  17. #16 vollhorst96, 20.03.2016
    vollhorst96

    vollhorst96

    Dabei seit:
    16.05.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Felicia 1.3 MPI, und ein paar Simsons
    Kilometerstand:
    218000
    Ein Bekannter von mir, dem ich aber eigentlich sowas anvertrauen kann. Hab sie heute alle nochmal nachkontrolliert und sie waren sogar alle etwas straffer eingestellt als sie eigentlich sollten, von daher ist mir das schon ein Rätsel. Aber wahrscheinlich kommt sowas bei 212.000 km mal vor, sehe das auch nicht weider tragisch. Wenn es nochmal passieren sollte tausche ich die Stange und weiter gehts
     
  18. #17 Octavia20V, 20.03.2016
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    205070
    Achso.ne tragisch ist es nicht und da kein schaden entstanden ist auch nicht weiter schlimm,aber das warum wäre interessant aber das werden wir wohl nie rauskriegen :-D verbogen ist die stößelstange nich?
     
  19. #18 vollhorst96, 20.03.2016
    vollhorst96

    vollhorst96

    Dabei seit:
    16.05.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Felicia 1.3 MPI, und ein paar Simsons
    Kilometerstand:
    218000
    das stimmt wohl :D
    habe sie kurz draußen gehabt, aber auf den ersten Blick nichts gesehen. Hätte aber eine verbogene erstmal auch wieder reingemacht, weil der Verwerter schon zu hatte und ich das Auto gestern dringens brauchte. Auf gut Glück sozusagen
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Octavia20V, 20.03.2016
    Octavia20V

    Octavia20V

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Freyburg/Unstrut
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS Ford Transit Connect
    Werkstatt/Händler:
    bin meine eigene Werkstatt
    Kilometerstand:
    205070
    achso,hättest halt es ventilspiel nachstellen müssen bei ner verbogenen :D
    aber auf dem Bild sieht man das die ganz linke Stößelstange anderst aussieht als die die rausgehüpft ist oder die rechte.
     
  22. #20 vollhorst96, 20.03.2016
    vollhorst96

    vollhorst96

    Dabei seit:
    16.05.2015
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Felicia 1.3 MPI, und ein paar Simsons
    Kilometerstand:
    218000
    das stimmt wohl, ist mir noch gar nicht weiter aufgefallen
     
Thema:

Riesen Probleme nach Langstrecke, Hilfe!!!

Die Seite wird geladen...

Riesen Probleme nach Langstrecke, Hilfe!!! - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit POIbase und Amundsen

    Probleme mit POIbase und Amundsen: Hallo, ich habe mir gestern meine Navi Software aktualisiert, was auch funktionierte. Jetzt wollte ich mir noch nützliche Update´s auf das Navi...
  2. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...
  3. 230V Steckdose - Probleme mit Einschaltstrom

    230V Steckdose - Probleme mit Einschaltstrom: Ich habe mir nach langem Überlegen nun endlich eine Kompressorkühlbox zugelegt. Gabs bei Amazon etwas vergünstigt und dank Weihnachten kann man ja...
  4. Kennt jemand Probleme mit Getriebestütze/Drehmomentstütze?

    Kennt jemand Probleme mit Getriebestütze/Drehmomentstütze?: Wie schon oben erwähnt wollte ich mal lauschen ob jemand schon mal von solchen Problemen gehört/selber erfahren hat? Wie äußert sich ein solcher...
  5. Telefonieren im Superb III mit Hilfe des Multifunktionslenkrades

    Telefonieren im Superb III mit Hilfe des Multifunktionslenkrades: Ich kenne es bisher so, dass ich mit Hilfe des Multifunktionslenkrades in meiner Kontakliste blättern und anschließend auch den Ruf aktivieren...