Richtiges Motoröl für den O3 1.4 TSI

Diskutiere Richtiges Motoröl für den O3 1.4 TSI im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; hm mein kumpel bei skoda rät mir von der ölspülung bei so ein neuen Auto mit knapp 27 000 km ab

  1. #121 nancy666, 06.01.2017
    nancy666

    nancy666

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    4.991
    Zustimmungen:
    1.579
    Fahrzeug:
    Octavia III RS 2.0 TSI DSG Limo
    hm mein kumpel bei skoda rät mir von der ölspülung bei so ein neuen Auto mit knapp 27 000 km ab
     
  2. #122 casey1234, 06.01.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    557
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    Das tun sie gern. ^^
    Möchte deinem Kumpel nicht seine Kompentenz absprechen, aber bei Öl & Co haben die wenigstens Werkstätten und Mechaniker Ahnung von der Materie. Ist leider die Regel.

    Wenn du die Spülung nicht machen willst, lass sie weg. Ich würde sie auf jeden Fall machen, das Feedback spricht nämlich Bände.

    Gruß Casey
     
    OcciTSI gefällt das.
  3. #123 nancy666, 06.01.2017
    nancy666

    nancy666

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    4.991
    Zustimmungen:
    1.579
    Fahrzeug:
    Octavia III RS 2.0 TSI DSG Limo
    wenns nicht mein kumpel wär würde ich dir in Beziehung auf den :) recht geben

    er hat mir geraten das er sich zusammen mit mir mein Motor bei 30 000 km mal anschaut ob irgendwo Ölablagerungen zu sehen sind bis dahin muß festintervall und Addinol SUPER LIGHT 0540 5W-40 erstmal reichen :)

    @casey1234 danke für deine ausdauer zwecks helfen :thumbup:
     
  4. #124 casey1234, 06.01.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    557
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    Weiß jetzt nicht, wie du die Wechselintervalle einhalten willst, aber wenn du fortan verkürzte Intervalle fährst, sprich halbjährlich bzw. nach 7.500 km wechselst, zu was ich dir ja geraten habe, weil du für die Rennstrecke nicht wechseln willst, dann kannst du dir die Spülung auch sparen, weil das ASL0540 ja sehr gut putzt und eine hohe Motorsauberkeit bewerkstelligt.

    Gruß Casey
     
  5. #125 schmiernippel, 06.01.2017
    schmiernippel

    schmiernippel

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    30
    so Spülungen sind immer eine heikle Sache, wenn Motor sauber dann bringt die Spülung nix. Wenn Motor dreckig dann löst man Dreck an unproblematischer Stelle und wenn man Pech hat geht der dünnste Ölkanal zu und verstopft. Dann hat man den Motorschaden. Also an einem neuen Motor wäre mir das Risiko zu hoch. Es sei Hersteller von Spülung bietet Versicherung mit an!
     
  6. #126 casey1234, 06.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    557
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    Halbwahrheit! Das kommt auf die Spülung an. Das so zu pauschalisieren, ist jedenfalls (mal wieder) völlig falsch.

    Schadet aber beim richtigen Produkt auch nicht!

    Auch hier werden wieder alle Spülungen über einen Kamm geschert, was zu einer völlig falschen Behauptung führt.
    Das Beschriebene passiert bei der Lambda Spülung nicht, da sie schonend ist (enthält schmierende Stoffe im Gegensatz zur Konkurrenz) und den Schmutz dadurch in sehr feinen Partikeln ablöst, die direkt vom Ölfilter gefiltert oder von Öl in Schwebe gehalten werden. Kann man sich in etwa so vorstellen, wie wenn man Tinte in Wasser träufelt. Hab ich dir aber alles schon erklärt, wird wie immer ignoriert.

    Komischerweise gibt es im golfv und a3quattro Forum bereits hunderte Anwendungen mit 100% hochzufriedenen Usern und nicht einen einzigen Schadensfall. Auch ich selbst hab die Spülung schon bei etlichen versifften Motoren im Verwandten- und Bekanntenkreis angewandt und bisher war es jedes einzige Mal ein top Ergebnis.

    Beim Thema Motorspülung trifft für dich dasselbe zu wie beim Thema Motoröl: Wenn man keine Ahnung hat...(usw)

    Gruß Casey
     
  7. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.791
    Zustimmungen:
    104
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    92000
    Warum sollte man nach nur 30.000km eine Spülung machen? Wieso ist der Motor nach so kurzer Laufleistung schon so versifft ??
    Versteh ich nicht.
     
  8. #128 schmiernippel, 06.01.2017
    schmiernippel

    schmiernippel

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    30
    Der gelöste Dreck wird in Schwebe gehalten man bekommt dadurch Ölverdickung die Viskosität steigt stark an, und hier pflegt dann einer die Theorie dass dickes Öl Temperatur stabiler ist. Du malst dir deine Theorie zurecht. Die Spülung schmiert noch zusätzlich besser als das Motorenöl. Bietet den irgend ne seriöse Werkstatt diese Leistung an mit Haftung?
     
  9. #129 casey1234, 06.01.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    557
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    Kann sein, muss nicht sein. Hab ja geschrieben, dass wenn sie fortan ihre Intervalle eh wegen des Rennstreckeneinsates verkürzen sollte, kann sie sich die Spülung auch sparen.

    =====================

    "Die Spülung schmiert noch zusätzlich besser"? Hää?! Was ist das denn jetzt wieder für ein Quatsch? Du hast keine Ahnung von der Theorie, keine Ahnung vom genannten Produkt, keine Ahnung von der Zusammensetzung und der Anwendung, geschweige denn hast mal mit der Anwendungstechnik von Lambda gesprochen, aber ziehst dir hier irgendwelche haltlosen Behauptungen aus den Fingern, die jeglicher Grundlage entbehren.
    Ich hab bereits alles in meinem vorigen Post dazu gesagt. Es gibt bis dato keinerlei Probleme und wird auch keine geben. Lambda ist nicht umsonst VAG's einziger Additivpartner weltweit. Zu deinem Unsinn muss nichts weiter gesagt werden. Zum Haare sträuben ist das mit dir...

    Gruß Casey
     
  10. #130 Fraenkel, 06.01.2017
    Fraenkel

    Fraenkel

    Dabei seit:
    14.12.2014
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II RS 2,0 TDI CEGA DSG
    Da hat er Recht.
    Mach den Scheiss nur nicht.
    Das wendet man nur bei total verdreckten Motoren an.
    Und dann nehm ich einen halben Liter Diesel und lass den ohne Last und nur im Leerlauf ne viertel Stunde blubbern. Ab und an mal kurzen Gasstoß, dass die Brühe überall hinkommt.
     
  11. #131 schmiernippel, 06.01.2017
    schmiernippel

    schmiernippel

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    30
    So ist es !! solang man sauberes 504.00 in Low Ash verwendet hat gibts auch nirgendwo Ölkohle oder sonst was. Öl Schlamm trat vorwiegend bei Mineralöl auf. Die heutigen Motorenöle vertragen 280° locker! Und wenn sie verbrennen oder verdampfen gibt es keine Rückstände (Low/mid Saps. Öle) Wir haben Wassergekühlte Motoren fahren Auto mit Fahrtwind ... Und keinen Traktor im Acker mit 10Schar Pflug im Schritttempo... Was soll dem Öl passieren??? Wo sollen diese Rückstände sein.?
     
  12. #132 casey1234, 06.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    557
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    Autsch... :S
    Mit einer Spülung möchte man dem Motor doch etwas Gutes tun, indem man ihn reinigt, aber man will ihn doch nicht gleichzeitig unnötig hohem Verschleiß aussetzen... Wieso sollte man bei einer Spülung solche Kompromisse eingehen, wenn es nicht sein muss und es deutlich schonendere Verfahren gibt, die keinerlei Nebenwirkungen haben? Mit Diesel oder Bremsenreiniger zu spülen, ist so mit das Aggressivste und Schlechteste, was man tun kann, aber jeder wie er meint...

    =========================

    1. ALLE Motorenöle sind sauber, wieso ignoriert du die Theorie bzgl. Schwefel und behauptest weiterhin unterschwellig so einen Quatsch?
    2. Wieso ignorierst du die Fakten? Das ist nachweislich falsch. Es gibt immer wieder verdreckte Motoren mit LL Öl!

    Und gibt es heutzutage immernoch, auch mit synthetischen Öl! Mal wieder Halbwahrheiten hier.

    Was ist das denn wieder für ein Quatsch? Ach du meine Güte... Natürlich gibt es Ablagerungen, wenn das Öl verbrennt, siehe als Beispiel verkokte Einlassventile!
    Dass du glaubst, dass LowSAPS Öl rückstandslos verbrennt, beweist mal wieder, dass du von der Theorie nicht den Hauch einer Ahnung hast. Wie @trainer22 schon festhielt: da kann man nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen bei dem Gedanken, dass du ne Werkstatt hast...

    Überall bei qualitativ minderwertigem Öl und/oder zu langen Intervallen, die nicht zum Fahrprofil passen!? Nockenwelle, Spanner, Kette, Kolbenringe, Ventile, Wanne, usw!? Ein heißer Tipp: Klick!

    Gruß Casey
     
    Fraenkel gefällt das.
  13. #133 schmiernippel, 06.01.2017
    schmiernippel

    schmiernippel

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    30
    Warum schreibst du nicht einmal neutral, also kommen die verdreckten Motoren nur bei Longlife Öl vor und alle anderen Motorenöle tun das nicht? Hast du eine Allergie gegen Longlife Öle? Verstehe diesen Punkt nicht, denn gerade in dem Punkt würden Longlife Öle ihre Vorteile spielen. Sie sind dafür ausgelegt Verbrennungsrückstände in Schwebe zu halten. Nicht Longlife Öle tun das nicht. Erst rechnt nicht Öle mit Schwefel, die den Ein und Auslass versauen!!! und den Turbolader (z.B bei VTG Turblader gibts seit Low Spas keine Klemmer mehr).... LL Öle sind eine der besten Öle, heißt nicht dass sie bis zum bitteren Ende auch im MOtor bleiben sollen! Man darf die Öle auch früher wechseln!
     
  14. #134 casey1234, 06.01.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    557
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    KOMMT AUF DAS ÖL UND DAS INTERVALL AN! Wie oft denn noch?
    Und natürlich können auch andere Öle Ablagerungen bilden, aber du schreibst, dass es mit LL Ölen nach VW 50400/50700 keine Ablagerungen gibt und DAS IST NUNMAL FALSCH! Du ignorierst die Erkenntnisse der letzten 10 Jahre!

    Nein, verwende sie ja selbst in passenden Motoren.
    Bei nancy geht es aber um den 2.0 TSI, der noch dazu auf der Rennstrecke im Einsatz ist, und für diesen Motor und diesen Anwendungsfall ist dein LL Geplapper, was fachlich größtenteils eh falsch ist, einfach eine abgrundtief schlechte Empfehlung!

    Das ist falsch! Wann kapierst du das endlich, dass auch andere Freigaben die gleichen strengen Standards bzgl. Motorsauberkeit und Schmutztragevermögen erfüllen müssen wie deine geliebte VW 50400/50700 Freigabe und diese Freigabe ohnehin nur eine Mindestanforderung ist, die von vielen Ölen, die diese Freigabe gar nicht unbedingt haben, weit übertroffen wird? Nicht nur, dass du dich in der Materie nicht auskennst, du hast auch keine Ahnung von Freigaben und Normen, ziehst dann irgendwelche falschen Schlüsse und stellst dann irgendwelche absurden Behauptungen wie diese hier auf!

    Das Thema hatten wir jetzt schon zig Mal! ALLE modernen Öle nach aktuellen Standards und höchsten Freigaben sind schwefelarm, nicht nur deine geliebten LL Öle! Meine Güte, willst du denn gar nichts verstehen?!

    Nein, sind die nicht, und auch das kapierst du nicht, weil du die Theorie nicht verstanden hast. Und diese Verallgemeinerung ist erst recht völliger Blödsinn. Die richtige Ölwahl ist abhängig von Motor, Fahrprofil und Servicehistorie. Dass du das bis dato noch nicht verstanden hast und auch offensichtlich nie verstehen wird, egal wie oft man dir die Basics noch erklärt, hat bereits jeder mitbekommen.

    Herrje, seit Monaten dieser inkompetenten Posts, vollgepackt mit falschlich falschem Unsinn, mit dem die interessierten User, die nicht fit beim Thema sind, total verwirrt werden. Wann wird diesem Zirkus endlich ein Riegel vorgeschoben...

    Gruß Casey
     
    Fraenkel gefällt das.
  15. #135 schmiernippel, 06.01.2017
    schmiernippel

    schmiernippel

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    30
    http://www.epc.shell.com/docs/GPCDO...0W-30_(C2_C3_VW504_507_MB229.52)_(de)_TDS.pdf

    zB. aus einem Datenblatt von Shell LL Öl, also man braucht sich über Qualtiät und Eigenschaften keine Sorgen machen
    Auszüge aus den Datenblatt
    Erhalt der Viskositätsklasse über das gesamte
    Ölwechselintervall hinweg

    Kein anderes Motorenöl erhält in gleichem Maße den
    fabriksauberen Zustand Ihres Motors
    Bis zu 50% höherer Verschleißschutz
    überragende Kolbensauerkeit

    Bis zu 45% sauberer als ACEA C2/C3 fordert
    Shell Helix Ultra ECT C2/C3 arbeitet mit der innovativen
    „Emissions Compatible Technology“ von Shell zum Schutz
    von Abgasnachbehandlungssystemen. Es schützt
    Abgaskatalysatoren von Benzinmotoren
    ......
    warum Motorspülungen??????? billiges Öl und teure Motorspülungen das könnte stimmen.
    Aber die Motorspülung macht den Kat auch nicht sauber! und die Ein und Auslassventile!!!!!
    bitte beachten keine Motorenöle mit Schwefel in EUuo6 Motoren!!!

     
  16. #136 casey1234, 06.01.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    557
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    Ohje, jetzt wird aus nem Werbetext zitiert, den sich die Marketingabteilung von Shell ausgedacht hat. Wenn das die Quellen für dein "Wissen" sind, wird mir einiges klar.

    Bin mal raus für ne Weile, kann mir diesen Clown nicht länger antun.
    Ohne Worte...

    Gruß Casey
     
    trainer22 gefällt das.
  17. #137 schmiernippel, 06.01.2017
    schmiernippel

    schmiernippel

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    30
    Wer bietet mehr
    z.B Shell Öl
    Viskositätsindex ASTM D2270 204
     
  18. #138 Fraenkel, 06.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2017
    Fraenkel

    Fraenkel

    Dabei seit:
    14.12.2014
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II RS 2,0 TDI CEGA DSG
    Ne, bei dem Einsatz mit gelegentlich Rennstrecke kein LL 5W30 im Benziner.
    Im Benziner würde ich eh kein LL nehmen, da nicht erforderlich. 40er Visco ist da besser, wenn man mal gerne auf den Pinsel tritt.
    Wenn jetzt jemand meint, etwas mehr wäre die Lösung:
    5W50 und 10W60 sollte man meiden, da sie keine offiziellen Freigaben der Hersteller haben.
    Das ist was für den Motorsport. Im Alltagsbetrieb bauen die relativ schnell ab, da die Vi-Verbesserer relativ schnell zerschert werden.

    Das Addinol 0540 passt da schon und hat größere Reserven.
    Ravenol SSL 0W40 oder Ravenol VST 5W40 sind auch ein Tipp.

    Wenn man diese genannten Öle verwendet und rechtzeitig wechselt, braucht man keine Motorspülung.

    Motorspülung mit Bremsenreiniger ist natürlich Gift.
    Dieselkraftstoff schmiert und ist nicht groß was anderes als das LM-Zeug und wie sie alle heißen.
    Aber wie gesagt: Um Gottes willen nur im Leerlauf mit ab und zu Gasstoß anwenden.
    Ich hab 3x mit verschieden LM Produkten die verbackenen Kolbenringe eines Astra H Z16XEP versucht frei zu kriegen.
    Null Erfolg, das Ding hat weiterhin fast mehr Öl als Benzin gesoffen. Seitdem hab ich von all den Mittelchen von LM die Schnautze voll.
    Alles Mittelchen für jeden Pups und nur Mist!!
    Ich fahr in dem Diesel Mitan Alpine 2T Spezial als Zusatz 1:250 und alles ist gut. Da brauch ich den LM-Systemreinigerschrott nicht.
    Wichtig beim Diesel ist ein teilsynt. 2T-Öl mit einem Sulfatascheanteil von nicht mehr als 0,05%, wegen dem DPF.
    Deshalb auch bei VAG Diesel unbedingt ein Öl nach VW 50700 wegen der niedrigeren Sulfatasche.
    Und ganz wichtg kein Aral Ultimate Diesel oder andere "Premiumdiesel" . Das Zeug schmiert das Einspritzsystem einfach nicht so gut wie Normaldiesel. Ihr fahrt euch nur Hochdruckpumpe und injektoren kaputt und zahlt noch Zuschlag.
    Ausnahme ist Agip Dieseltech. Das Zeug ist gut und kostet keinen Zuschlag. Heißt zwar auch Premium, schmiert aber wie Normaldiesel.

    Beim Benziner kann man sich auch das Premium Zeug getrost sparen. Super Plus reicht vollkommen.
     
    OcciTSI und casey1234 gefällt das.
  19. #139 casey1234, 07.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    557
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    Endlich mal wieder ein kompetenter Post, danke!

    Volle Zustimmung in allen Punkten.
    Für die Rennstrecke würde ich wie bereits erwähnt auch maximal ein 5W50 nutzen, aber dann eben nur für diesen Zweck und ansonsten eben 5W40 nach VW 50200 und MB 229.5 im Ganzjahreseinsatz, wobei man das eben auch auf der Rennstrecke nutzen kann, dann aber wenn möglich die Intervalle verkürzen sollte, um auf Nummer sicher zu gehen bzgl. Reserven.
    Das Problem bei den beiden Ravenol Ölen ist, dass sie auf sehr dünnen Grundölen basieren und somit wenig Reserven gegen Blowby haben. Trotzdem sind es sehr gute Öle. Für den Rennstreckeneinsatz wär mir da jedoch trotzdem schon wieder etwas flau im Magen, insbesondere, wenn das Öl schon ein paar Monate / Kilometer auf dem Buckel hätte, wenn ich damit auf die Rennstrecke gehe. Das Addinol basiert auf einem eher dickeren Grundöl, welches relativ nah an der 5W Obergrenze liegt, da hat man viel Reserven bzgl. Viskosität und gleichzeitig die Kaltstartvorteile der 5W Klasse auch bei sehr niedrigen Temperaturen dank des hohen VIs. Für @nancy666's Anwendungsfall meiner Meinung nach perfekt.

    Stimmt, schmiert (minimal), trotzdem immernoch sehr aggressiv und nicht mit Lambda Oil Primer vergleichbar. Mit Diesel zu spülen hat man vor 50 Jahren gemacht - einem modernen Motor würde ich das nicht antun, wenn es (deutlich) bessere Alternativen gibt, und die gibt es.

    Bei den aggressiven Produkten von LM, Mannol & Co oder auch wenn man Diesel verwendet, trifft das natürlich zu. Mit dem Oil Primer kann und SOLL man jedoch sogar fahren, was natürlich bzgl. Reinigungswirkung ohnehin viel effektiver und effizienter ist und man muss aufgrund des hohen Schmiergrads und Additivcocktails keinerlei Befürchtungen zwecks Verschleiß haben.
    Ich bin auch über sämtliche Marken und Mittelchen irgendwann aufgrund der positiven Berichte auf golfv und a3quattro bei Lambda gelandet und nach dem ganzen Feedback und meinen eigenen Erfahrungen bleibe ich nun dabei. Meines Wissens nach gibt es derzeit keine Motorspülung, die gleichzeitig so schonend und effizient ist.

    Wie bereits gesagt: ich nutze deren Zeugs auch nicht mehr. Dass diese ganze Fülle an Mittelchen von denen Schrott ist, seh ich genauso.

    Genau. Dann lieber vernünftiges 2T Öl als Zusatz beim Diesel und ab und zu ne Dose Lambda Tank Otto/Diesel, wo es (im Gegensatz zu den LM Mittelchen) wenigstens Messreihen gibt, die die Wirkung nachweisen. Übrigens hat VAG ne interne Anweisung, die bei bestimmten Problemen beim Motorlauf vorsieht, das VAG Tankadditiv zu verwenden. Kennen nicht viele Privatanwender und sieht man auch eher selten im Verkauf, haben aber eigentlich alle Werkstätten als Geheimtipp immer griffbereit in der Werkstatt oder im Lager. Dabei handelt es sich um nichts anderes als Tank Otto/Diesel von Lambda.

    Wichtig ist halt, ein (raucharmes) "LowSmoke" 2T Öl mit mittlerer Additivierung zu benutzen, am besten nach JASO FC Norm.
    Frage: Was hat dich da genau zum "Mitan Alpine 2T Special" bewegt? Wie kommst du dazu? Wieso das und kein anderes? Würd mich interessieren.

    Theoretisch ginge auch jedes 0W-/5W-40 MidSAPS Öl nach ACEA C3, fahren alle anderen Diesel mit DPF sämtlicher Marken ja auch. Außerhalb der Garantie kann man da bedenkenlos zugreifen und sich von der von VAG vorgeschriebenen Einschränkung auf 0W-/5W-30 los lösen. In dem Fall dann vorzugsweise noch auf die MB 229.51 achten.

    Volle Zustimmung beim Diesel, die Folgen sind eh auch in meinem Lektüre-Dokument verlinkt.
    Danke für den Tipp mit der Agip, wusste ich nicht.

    Schöne Grüße
    Casey
     
    Fraenkel gefällt das.
  20. #140 trainer22, 07.01.2017
    trainer22

    trainer22

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    2.350
    Zustimmungen:
    571
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Fahrzeug:
    BMW 218i AT /F3 - 1,2 TSI Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Max Moritz/Hagen
    Also ich als Halblaie bei diesem Thema kann nur jeden Leser hier vor dem Halbwissen von schmiernippel warnen.

    Leider hat er keine Ahnung, davon aber viel, und bezieht tatsächlich sein Wissen maximal aus Werbetexten.

    Es hat ja seinen Grund weshalb die Moderatoren letztes Jahr seinen Account sperrten! Wir gingen damals auch davon aus dass er noch nicht volljährig sei...

    Also immer Vorsicht walten lassen!
     
Thema: Richtiges Motoröl für den O3 1.4 TSI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia 3 1.4 tsi öl

    ,
  2. skoda octavia 3 öl

    ,
  3. skoda octavia 3 motoröl

    ,
  4. motoröl skoda octavia 3 1.4 tsi,
  5. 5w30 castrol vw 1.4 tsi,
  6. welches Motoröl für skoda octavia 3,
  7. welches motoröl für skoda octavia g-tec,
  8. octavia 3 motoröl ,
  9. Motorenöl für 1.4 TSI Skoda,
  10. skoda octavia 5e motoröl,
  11. octavia III welches öl,
  12. skoda octavia iii 1.4 tsi motoröl,
  13. skoda octavia 3 1.4 tsi motoröl,
  14. motoröl skoda octavia 5e,
  15. skoda octavia 5e3 motoröl,
  16. Welches Öl passt zu einem skoda octavia 1 4tsi,
  17. Skoda Octavia III Oeltyp,
  18. skoda octavia 1.4 tsi Castrol eigentlich 5w-30 c3motoröl,
  19. Octavia G-tec Motoröl,
  20. motoröl für skoda octavia III 1.4 tsi,
  21. erstbefüllung motoröl castrol,
  22. welches öl 1.4 tsi,
  23. erstbefüllung motoröl golf7,
  24. motoröl für octavia 3,
  25. welches öl octavia 3
Die Seite wird geladen...

Richtiges Motoröl für den O3 1.4 TSI - Ähnliche Themen

  1. Inspektion beim S3 mit TSI ACT 110 kw

    Inspektion beim S3 mit TSI ACT 110 kw: Mein S3 ist gerade einmal ein halbes Jahr alt und möchte nun mit knapp 10.000 km Laufleistung schon zur Inspektion. Ich bin sehr verwundert ......
  2. Motorverschleiß beim 1.4 TSI G-Tec

    Motorverschleiß beim 1.4 TSI G-Tec: Tach zusammen, ich bin gerade dabei zu entscheiden, welchen Motor ich in meinem neuen Octavia nehmen soll. Ich habe den 1.4 TSI G-Tec Motor ins...
  3. 1.4 g tec dsg oder 1.4 tsi dsg

    1.4 g tec dsg oder 1.4 tsi dsg: Hallo. Habe mich neu angemeldet und hoffe das ihr mir hier weiter helfen könnt. Ich habe vor mir einen neuen oktavia zu kaufen und die...
  4. Neuer O3 FL, poltern vorne rechts ?

    Neuer O3 FL, poltern vorne rechts ?: Habe am Freitag meinen neuen O3 FL abgeholt. Nach den ersten Kilometern in der Stadt und diversen Schlaglöchern ist mir aufgefallen das es vorne...
  5. Anhänger an 1.2 TSI DSG

    Anhänger an 1.2 TSI DSG: Gibt's hier Erfahrungen im Gespannbetrieb mit oben genannter Motor-Getriebe Kombination ? Das kleine DSG soll ja nicht so robust sein... ( Ich...