Richtiges Motoröl für den O3 1.4 TSI

Diskutiere Richtiges Motoröl für den O3 1.4 TSI im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Die Sache mit den Datenblättern ist doch, das der Laie da kaum den Durchblick erhält. Was ist besser? Was ist schlechter? Höherer Wert? Niedriger...

  1. #81 jens_w., 04.01.2017
    jens_w.

    jens_w.

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    170
    Fahrzeug:
    Octavia III RS Combi TSI
    Die Sache mit den Datenblättern ist doch, das der Laie da kaum den Durchblick erhält. Was ist besser? Was ist schlechter? Höherer Wert? Niedriger Wert? etc...
    Daher kann die Empfehlung doch eigentlich nur lauten: Öl nach Freigabe laut BA. Festintervall oder Longlife sollte jeder für sich und sein Profil entscheiden. Nicht das billigste von Discounter nehmen, die mit "vergleichbar wie..." werben. Augen auf was Plagiate oder Fälschungen betrifft. Der Rest ist m.E. zu vernachlässigen!
    Gruß
    Jens
     
  2. #82 casey1234, 04.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    626
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    Ist kein guter Preis. Beim "Highstar 5W40" handelt es sich eigentlich um das "Super Light 0540". Da kann man gleich "zum Original" greifen, gibt es nämlich im Netz beim offiziellen Händler sogar günstiger. Weiterer Vorteil ist, dass der Händler direkt vom Werk beliefert wird (da bin ich mir bei OBI nicht so sicher) und so viel Durchsatz hat, dass man immer frische Originalware bekommt und keine ältere Lagerware.

    ==========================

    Wie bereits erwähnt, wird das alles in dem zuvor verlinkten Thread, meinem Lektüre-Dokument und auch meinen Öltabellen erläutert (siehe Signatur!).

    Nein, denn die Freigaben sind Mindestanforderungen. Dies führt dazu, dass es innerhalb der Freigabe massive Qualitätsunterschiede gibt. Manche Öle bekommen die Freigabe haarscharf gerade noch so erteilt und andere erfüllen und übertreffen diese deutlich. Ziel für denjenigen, der sich mit der Materie beschäftigt, ist es in der Regel, ein möglichst hochqualitatives Öl zu finden, und da reicht die Freigabe aus diesem Grund nicht aus.

    Richtig.

    Von dieser Sichtweise muss man sich knallhart distanzieren! Günstiges Öl ist kein Indiz für schlechtes Öl, sowie teures Öl kein Indiz für gutes Öl ist!

    Zwischen offizieller Freigabe und einer windigen Empfehlung muss natürlich klar unterschieden werden, aber dafür gibt es ja die offiziellen VW ERWIN und MB BEVO Listen. :)

    Das ist oft nicht so einfach, weil die Fälscher mittlerweile (geklaute) Originalgebinde und Etiketten verwenden (Razzia: Klick!). Der sicherste Weg ist, bei einem offiziellen Händler zu kaufen, der direkt vom Hersteller beliefert wird. Da gibt es leider nicht mehr allzu viele Marken, wo dies möglich ist.

    Da zeigt sich der Laie. ;)

    Schöne Grüße
    Casey
     
    jens_w. gefällt das.
  3. #83 Fireheart, 04.01.2017
    Fireheart

    Fireheart

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    1.399
    Zustimmungen:
    221
    Ort:
    Wesseling Berzdorf
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III Combi, 1.2 TSI 77KW Ambition, Pazifik Blue
    Werkstatt/Händler:
    Autozentrum Josten Düsseldorf
    Kilometerstand:
    44500
    Ich kann natürlich nur für den O3 und den SEAT Ibiza meiner Frau sprechen. Da bekomme ich schon ordentlich viel vorgeschlagen, in Sachen Ersatzteile wie Wischerblätter, Bremsen, Öl etc. :D

    Ich hab bei mir in der Umgebung bisher keinen billigeren 5l Kanister gefunden als 43 Euro. Von daher war ich mit den 29 Euro bei Amazon verdammt gut dabei :D
     
  4. #84 casey1234, 04.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    626
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    Das mag schon alles stimmen, ändert aber nichts daran, dass die Datenbank bzgl. Freigaben nicht vollständig und das Sortiment nicht allumfassend ist. Es bleibt dabei, dass man nur einen kleinen Ausschnitt seiner Möglichkeiten präsentiert bekommt. Das gilt für's Öl wie auch für alle anderen Teile.

    Ich kenn auch keinen örtlichen Händler, der auch nur ansatzweise beim Preis mithalten kann und wage auch zu bezweifeln, dass es den gibt, hehe. Verglichen mit dem Preis beim Händler in der Umgebung ist der Preis natürlich besser, aber deshalb muss er noch lange nicht gut sein. ;)
    Bei meinem amazon kostet das Castrol Edge LL 5W30 zwar 39 €, aber wenn man eh schon im Internet bestellt und noch dazu Benziner fährt, dann könnte man auch gleich zu was Vernünftigem greifen. Mit nem guten Öl würdest du wahrscheinlich auch deinen Ölverbrauch in den Griff bekommen. Ist nicht böse gemeint, kann es nur nicht nachvollziehen, dass man das (überteuerte) Castrol im Netz bestellt, wenn es für den Motor eine Vielzahl an (deutlich) besseren Möglichkeiten für (deutlich) weniger Geld gibt.

    Sei's drum, steht eh bereits alles in diesem Thread und an zig anderen Stellen im Netz. Im Prinzip kann man hier schließen.

    Schöne Grüße
    Casey
     
    Fireheart und jens_w. gefällt das.
  5. #85 jens_w., 04.01.2017
    jens_w.

    jens_w.

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    170
    Fahrzeug:
    Octavia III RS Combi TSI
    @casey1234:
    Mein Zitat zum Discounter hast du zerrissen, das war ein Satz. Nur mal so am Rande...

    Die Sache ist doch die: Der Groß der "Anwender" setzt sich mit dieser Thematik nicht auseinander. Muss er ja im Prinzip auch nicht, da ihm die Freigaben mit der BA bekannt sind. Fertig. Alles darüber hinaus passiert hier im Forum oder anderen Informationsgebenden Medien.
    Mein Beitrag bezieht sich ja nicht auf mich, ich bin hier, also habe ich mich informiert. ;).
    Man gibt so viel Geld für Schrott aus, da kommt es nicht auf nen 10er beim Öl an. Das ist meine Meinung. Bei "guten" Ölen (ich vermeide es hier extra Namen zu nennen) ist man aber schnell in einer Glaubensfrage die immer zu nichts führt.
    Das hier geschlossen werden kann sehe ich genauso!

    MfG
    Jens
     
  6. O3_TT

    O3_TT

    Dabei seit:
    29.09.2013
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    kleiner Ort in BW
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi 1.4 TSI EleganceI Mj2014
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Bodemer Herbolzheim
    Kilometerstand:
    55000
    Gibt es wirklich das eine Motoröl für den O3 1.4 Tsi, jährlicher Öl-Service und nicht die KM des entsprechenden Service überschreiten und ich behaupte mal sein Ableben wird nicht am Motorö liegen mit VW 50400/50700 oder VW 50200 Freigabe.
    Sorry ob ich mit Shell, Mobil, Motul.... Soviel kaputt mache was das Addinol verhindert hätte zweifle ich jetzt echt an!
    Wenn man so voreingenommen ist, ist man nicht mehr objektiv.
     
    jens_w. gefällt das.
  7. #87 casey1234, 04.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    626
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    Das hatte ich mir im Nachhinein schon gedacht, dass die Aussage mit Billigöl an den Discounter gebunden war. Sorry, mein Fehler.

    ABER:
    Ich weise nochmal deutlich darauf hin, dass teureres Öl nicht gleich besseres Öl bedeutet! Von daher muss man auch nicht nen 10er mehr ausgeben, weil man damit auch was qualitativ Schlechteres bekommen kann. Der Preis sagt rein gar nichts aus!

    Nun, da muss man eben objektiv bleiben und knallhart anhand von Frischöl- und Gebrauchtanalysen, offenen Motoren und vermessenen Teilen interpretieren.

    ======================

    Nein, die eierlegende Wollmilchsau gibt es natürlich nicht, aber da sind sich mittlerweile alle einig. Es kommt auf den jeweiligen Motor, das Fahrprofil und die bisherige Servicehistorie an - wenn man dies alles weiß, kann man letztendlich auch gut beraten.

    Wie kommt man denn auf sowas? Das behauptet doch niemand, erst recht nicht bzgl. Shell, Mobil und Motul Ölen, die in der Regel als gut gelten.

    Steht aber auch wieder aaaaalles im bereits mehrmals verlinkten Thread... :pinch:
    Bitte diesen erstmal vernünftig durchlesen, bevor man solche wirren Zusammenhänge interpretiert.

    Gruß Casey
     
    jens_w. gefällt das.
  8. #88 jens_w., 04.01.2017
    jens_w.

    jens_w.

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    170
    Fahrzeug:
    Octavia III RS Combi TSI
    Eben, alles schon mal durchgekaut, von daher bin ich jetzt raus...

    Gruß
    Jens
     
    Niqo und O3_TT gefällt das.
  9. ilmelp

    ilmelp

    Dabei seit:
    04.09.2016
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Weingarten
    Fahrzeug:
    O3 Combi Joy 1.0 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autocenter Benz
    Vielen Dank für deine Hilfe. Habe mal deine Dokumente durchgelesen, aber muss zugeben das ich nur Bahnhof verstehe?(. Ich weiß ja nicht in welcher Branche du arbeitest, aber jetzt weiß ich wie sich Leute fühlen die von mir sowas lesen und keine Ahnung von der Thematik haben (Gesundheitsbranche):whistling:

    Den Thread werde ich mir morgen durchlesen.
     
    Tuba gefällt das.
  10. #90 casey1234, 04.01.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    626
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    Nicht in der Ölbranche, ich beschäftige mich damit hobbymäßig. ;)

    Im Thread ist es denk ich einfacher und für den Laien etwas verständlicher erklärt, hoffe ich. :)

    Schöne Grüße
    Casey
     
  11. #91 nancy666, 04.01.2017
    nancy666

    nancy666

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    5.032
    Zustimmungen:
    1.585
    Fahrzeug:
    Octavia III RS 2.0 TSI DSG Limo
    und welches öl würdest du fürn sommer auf der Rennstrecke empfehlen hatte letzten Probleme mit Überhitzung

    will das aber immer fahren keine lust wegen ein we auf der Rennstrecke das öl extra zu wechseln
     
  12. #92 casey1234, 04.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    626
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    @nancy666 :

    Für deinen O3 RS 2.0 TSI?

    Hitzeprobleme sind natürlich schlecht. Bei Rennstreckeneinsatz wird generell gerne zu hochviskosem Öl gegriffen, um maximale Reserven für den Schmierfilm zu haben, was jedoch bzgl. Hitze Probleme macht und einfach nicht in jedem Motor Sinn macht, wenn dieser nicht dafür ausgelegt ist. Je dicker das Öl, desto langsamer kann es Wärme abtransportieren, daher und aufgrund der Konstruktion sollte man es mit der Viskosität nicht übertreiben.

    Das ist natürlich schwierig, wenn du für den Rennstreckeneinsatz das Öl nicht wechseln willst. Das ist eigentlich schon zu empfehlen, sowohl davor als auch danach, weil die Belastung einfach sehr groß ist.
    Wenn du es wechseln würdest, würde ich für die Rennstrecke (undokumentiert!) das Mobil1 PeakLife 5W50 fahren und den Rest des Jahres bzw. bis zum nächsten Rennstreckeneinsatz ein 5W40 nach VW 50200 und MB 229.5.

    Wenn du nicht extra wechseln willst, muss es ein Allrounderöl mit Freigabe wegen der Garantie sein, dann kommst du um ein 5W40 nach VW 50200 und MB 229.5 eh nicht herum, weil es keine höhere Heißviskosität mit VW 50200 Freigabe gibt und du so mit der 40er Heißvisko das Maximum an Reserven bei gleichzeitig offizieller Freigabe hast. Je nach Fahrprofil und Häufigkeit des Rennstreckeneinsatzes würde ich dann aber das Festintervall halbieren, also halbjährlich oder nach spätestens 7.500 km das Öl wechseln, sprich das durch die Rennstrecke stark beanspruchte und verschlissene Öl keinesfalls ein Jahr oder 15.000 km drinlassen. Da kann man aber nochmal genauer drauf eingehen, wenn du mehr Details zum Fahrprofil und Häufigkeit des Rennstreckeneinsatzes nennst.

    Von 0W Ölen und Ölen mit 30er Heißviskosität würde ich die Finger lassen, da diese wegen zu dünnem Grundöl (beim 0W) und zu dünner Heißviskosität (beim 30er) bei dieser Beanspruchung zu wenig Reserven gegen Verschleiß (Schmierfilmstabilität!) besitzen.

    Empfehlung:
    Addinol Super Light 0540
    Alternativ:
    Ravenol Turbo VST
    Meguin High Condition

    (Alle Links führen zu offiziellen Händlern der jeweiligen Marke, die direkt vom Werk beliefert werden. Somit bist du vor Fälschungen sicher und bekommst garantiert Originalware.)

    Hoffe, geholfen zu haben.

    Schöne Grüße
    Casey
     
    jens_w. gefällt das.
  13. #93 jens_w., 05.01.2017
    jens_w.

    jens_w.

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    170
    Fahrzeug:
    Octavia III RS Combi TSI
    Jetzt hänge ich mich doch noch mal ein;).
    Konkretes Beispiel:
    Ich fahre im RS TSI Festintervall nach 50200 mit Mobil1 ESP 0W40. Das sist zwar nicht in der Liste aber ich ziehe mal den Vergleich zum 0W40 New Life! Fahrprofil öfter Kurzstrecke im Stadtbetrieb, ebenso oft längere Überlandfahrten. Der Wagen ist die Familienkutsche, d.h.: Vollgasorgien finden nie statt. Wen wundert es das der Wagen leistungsgesteigert ist? :whistling:.
    Der Vergleich zum Addinol Superlight 5W-40 fällt nach der Liste folgendermaßen aus:
    Flammpunkt 15 Grad höher beim Addinol. Kinematische Visko bei 0 Grad ca. 150 "Punkte" höher. hier wäre der niedrigere Wert des Mobil1 "besser", oder? Bei der Visko 40 Grad ist das Addinol im Vorteil. Ebenfalls knapp besser bei 100 Grad. Alle anderen Werte sind m.E. Vergleichbar. Wenn ich nun mein Fahrprofil zugrunde lege ist die 0 Grad Visko im Kurzstreckenbetrieb von Vorteil.Richtig?
    Ich schätze deine Beträge und das tiefe Wissen rund ums Öl. Ist meine "Öl-Entscheindung" richtig, oder würdest du in der Tat eine andere Wahl treffen?

    Oh je , ich hoffe der Shitstorm hält sich in Grenzen. Eigentlich wollten wir schon schließen...

    Gruß
    Jens
     
  14. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.822
    Zustimmungen:
    142
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    92000
    Gibt´s hier eigentlich Jemanden der vollsynthetische Motoröle von Motul fährt ? (gibt 1x 0W40 und 2x 5W40 mit Festintervallfreigabe sowie 1x 5W30 Longlife).
    Kosten vielleicht etwas mehr aber dafür 100% synthetik.
     
  15. #95 trainer22, 05.01.2017
    trainer22

    trainer22

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    586
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Fahrzeug:
    BMW 218i AT /F3 - 1,2 TSI Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Max Moritz/Hagen
    Hast eine PN :thumbup:
     
  16. #96 casey1234, 05.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    626
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    @jens_w. :

    Ich weiß nicht, wie oft ich den genannten Thread jetzt noch erwähnen muss, aber dort steht alles drin. ^^
    Bzgl. deiner jetzigen Frage habe ich hier auf Seite 4 einiges geschrieben.

    Der Grund, wieso ich nicht zu Mobil1 greifen würde, ist, dass 1. deren Ruf besser ist als es ihre Öle tatsächlich sind (die Analysen fallen nicht gerade überzeugend aus, das können viele Mitbewerber besser!) und 2. Mobil1 ständig die Formulierung verschlechtert (bitte ab hier lesen!).

    Wenn du unbedingt 0W40 fahren willst, wovon ich aus den unter obigen Link genannten Gründen abrate, dann würd ich dir da zum Shell Helix Ultra 0W40 raten. Die Begründung findest du auch direkt unter dem zuvor geposteten Link.

    ===========================

    @agneva :

    Die Motul Öle sind ebenso wenig vollsynthetisch wie es die Öle von Mobil1 (mittlerweile) sind, das ist aber auch nicht schlimm, weil moderne HC Öle genauso leistungsfähig sind wie vollsynthetische Öle (im herkömmlichen Sinn). Die Öle von Motul sind zwar gut, aber überteuert, weil man keinerlei Mehrwert hat.

    Hintergrund:
    Jeder Hersteller, der nen Schuss PAO oder Ester in's Grundöl mischt, darf "vollsynthetisch" auf's Etikett schreiben. Diese Kundentäuschung ist seit Jahren die gängige Praxis. Der Begriff "vollsynthetisch" ist nicht geschützt, daher gibt's da keine Beschränkungen oder Grenzen, die eingehalten werden müssen. Sobald was drin ist, egal wie viel, haben die Narrenfreiheit bzgl. Produktbeschreibung und Etikettbeschriftung, und bei den meisten - u.a. den hier genannten - ist eben nur ein Tröpfchen PAO/Ester drin.
    Übrigens: Motul's Edelöle, die sie mit "Ester Core" bezeichnen, haben nichtmal 3% Ester im Grundöl.
    Weiteres Beispiel: Bei Shell ist es mit GTL genauso. Die schreiben mittlerweile auf ganz viele Öle "GTL Technologie" drauf, aber eigentlich ist nur ein winziger Schuss GTL drin. Das einzige Öl mit vollständiger GTL Basis ist bisher das AV-L 0W30, welches identisch zum ECT C2/C3 0W30 ist.

    Aber wie gesagt: ist alles halb so schlimm, nur der deutlich höhere Preis ist halt nicht gerechtfertigt.

    Schöne Grüße
    Casey
     
    jens_w. gefällt das.
  17. #97 jens_w., 05.01.2017
    jens_w.

    jens_w.

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    170
    Fahrzeug:
    Octavia III RS Combi TSI
    Danke für deine Informationen. Gelobe Besserung beim Lesen vom Beiträgen. Dann werde ich beim nächsten Wechsel das Addinol mal in Betracht ziehen...
    Gruß Jens
     
  18. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.822
    Zustimmungen:
    142
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    92000
    @casey1234 wieso macht sich Motul dann die Mühe in 4 Kategorien zu unterteilen:
    a) minaralisch
    b) synthetisch
    c) technosynthese
    d) vollsynthetisch

    wenn d) = c) laut deiner Analyse ist.

    Verarschen sich doch damit selbst und nicht nur den Kunden ?(

    Zu Technosynthese schreiben sie extra:
    Kosten tut mich das Aral Longlife III in etwa das gleiche wie das Motul 8100 X-clean+.
    Dachte das Motul wäre dem Aral HC überlegen (wenn ich mal Dauervollgas mit meinem RS fahre).
     
  19. #99 casey1234, 05.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2017
    casey1234

    casey1234

    Dabei seit:
    12.04.2016
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    626
    Fahrzeug:
    Fabia III 1.2 TSI (110 PS) "Joy" MJ17
    @agneva :

    Wieso Motul das macht, ist mir völlig egal und muss ich auch nicht hinterfragen, geschweige denn begründen. Guck dir die Frischölanalysen an, da wird bestätigt, dass die allerwenigsten Motul Öle tatsächlich vollsynthetisch im herkömmlichen Sinn sind, sprich der Hauptanteil des Grundöls aus PAO/Ester besteht. Das sind die Fakten.
    Es bleibt dabei: die Hersteller mischen nen Schuss PAO/Ester rein und schon ist ihr Öl vollsynthetisch, Kundenverarsche in Reinstform, aber offensichtlich funktioniert das nach wie vor blendend, wie man immer wieder in verschiedenen Foren lesen kann.

    Ob du Dauervollgas mit nem HC oder vollsynthetischen Öl fährst, spielt heutzutage keine Rolle mehr. Viele HC Öle schneiden sogar besser ab als echte vollsynthetische Öle, weil diese oft auf alten Formulieren aufbauen, die mit einem modernen HC Öl (locker) geschlagen werden können.

    Das Motul 8100 X-Clean+ 5W30 hat nen unterirdisch schlechten Viskositätsindex, als Ausgleich dagegen auch keine besonders hohe Heißviskosität, was dann wünschenswert gewesen wäre, das Problem aber nur verschoben und nicht gelöst hätte. Die Folge: Im Heißbereich hat das Öl im Vergleich zur Konkurrenz bzgl. Viskosität deutlich weniger Reserven. Der Pourpoint deutet eindeutig darauf hin, dass es sich nicht um ein vollsynthetisches Öl handelt (was ja ohnehin egal ist).
    Fazit: Da gibt es ganz klar bessere Öle für den TDI, einfach mal in meine Öltabelle schauen (siehe Signatur).

    Übrigens:
    Aral Longlife III = Castrol Edge LL III
    Würde ich genauso wie das Motul meiden.

    Gruß Casey

    PS:
    Bevor das jetzt wieder jemand in den falschen Hals bekommt: Ich bin ganz klar der Meinung, dass Motul einige gute Öle im Sortiment hat, ich zähle nur das hier erwähnte 8100 X-Clean+ 5W30 nicht dazu.
     
  20. #100 agneva, 05.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2017
    agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.822
    Zustimmungen:
    142
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    92000
    Dann sag mir mal welches das deiner Meinung nach beste 507.00 Öl ist ?
    Und welches ist deiner Meinung nach das beste für 505.01 (PD 5W40) ?
    Aus deiner Tabelle werde ich nicht so richtig schlau.
     
Thema: Richtiges Motoröl für den O3 1.4 TSI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia 3 1.4 tsi öl

    ,
  2. skoda octavia 3 öl

    ,
  3. skoda octavia 3 motoröl

    ,
  4. skoda octavia 5e motoröl,
  5. motoröl skoda octavia 3 1.4 tsi,
  6. 5w30 castrol vw 1.4 tsi,
  7. welches Motoröl für skoda octavia 3,
  8. welches motoröl für skoda octavia g-tec,
  9. octavia 3 motoröl ,
  10. Motorenöl für 1.4 TSI Skoda,
  11. octavia III welches öl,
  12. skoda octavia iii 1.4 tsi motoröl,
  13. skoda octavia 3 1.4 tsi motoröl,
  14. motoröl skoda octavia 5e,
  15. skoda octavia 5e3 motoröl,
  16. Welches Öl passt zu einem skoda octavia 1 4tsi,
  17. Skoda Octavia III Oeltyp,
  18. motorenöl skoda octavia 3,
  19. tsi motorspulung,
  20. total motoröl 0w30 Skoda Fabia Combi,
  21. octavia 5e öl,
  22. octavia 3 1.4 tsi öl,
  23. oel fuer 1.4 tsi octavia 3,
  24. ölerstbefüllung yeti,
  25. octavia iii ölanzeige
Die Seite wird geladen...

Richtiges Motoröl für den O3 1.4 TSI - Ähnliche Themen

  1. ADAC Autotest Skoda Karoq 1.5 TSI ACT Style DSG

    ADAC Autotest Skoda Karoq 1.5 TSI ACT Style DSG: Beim ADAC gibt es diese Testberichte mit 2 unterschiedlichen Euro 6 Werten: 6b und6c !...
  2. Klimaprofil Climatronic beim O3 MJ2016

    Klimaprofil Climatronic beim O3 MJ2016: Hallo Leute, nachdem ich schon länger "stiller Mitleser und Nutznießer" war habe ich mich jetzt mal bei Eurem teilw. sehr informativen Forum...
  3. 1.4 tsi cavc spinnt

    1.4 tsi cavc spinnt: Moin. Beim Touran meiner Freundin weiß ich im Moment keinen Rat...zumindest nicht den scheinbar möglichst einfach zielführenden Weg...klar, alles...
  4. Skoda Rapid - Richtige Wahl?

    Skoda Rapid - Richtige Wahl?: Hallo Community, ich lese nun schon etwas mit ihm Forum, komme aber noch nicht so recht klar. Mal etwas zu meiner Situation. Ich suche für...
  5. Öl nachfüllen 1,4 TSI DSG vFl 10/2016

    Öl nachfüllen 1,4 TSI DSG vFl 10/2016: Hallo, ganz knappe Frage mit der Bitte um knappe Antwort, habe fast schon Angst bei den ganzen Öl-Thread-Battles die mich nicht aufgeschlaut...